corner corner Die Sterne dort unten

Medium

Die Sterne dort unten
by Ken Saro-Wiwa | Literature & Fiction
Registered by Fremde-Welten of Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on 11/22/2008
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Mary-T): permanent collection


23 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Saturday, November 22, 2008

This book has not been rated.

amazon.de: Geschichten von Nigeria: voll Wärme und Komik, witzig und trotzdem unerbittlich. Ken Saro-Wiwa schildert mit liebevoller Betroffenheit das Leben in Nigeria und auch, wie ein ganzes Land unter einem unfähigen Beamtentum, durch unternehmerische Willkür und Rückständigkeit in den Ruin getrieben wird.

Die Kluft zwischen dem ländlichen Bereich, wo man kaum etwas von technischem und zivilisatorischem Fortschritt ahnt, und den Städten, in denen das Leben schnell und hart ist, wird immer größer. Und aus den Ölfeldern sickern unentwegt die Mittel, die Korruption und Verbrechen noch reibungsloser funktionieren lassen... . 


Journal Entry 2 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, November 23, 2008

This book has not been rated.

Dieses Buch wird nach dem Bücher-Abo als Ring angeboten, Interessenten könnnen sich schon melden.

1. UbSiA, Norderstedt (Schleswig-Holstein)
2. KYH, Siegburg (Nordrhein-Westfalen)
3. husky, Rheinstetten (Baden-Württemberg)
4. Pitak, Stuttgart (Baden-Württemberg)
5. Liondancer, Braunschweig (Niedersachsen)
8. CrimsonAngel, Offenbach/Main (Hessen)
7. Qantaqa, Planegg (Bayern)
8. enitsirhc72, Darmstadt (Hessen)
9. Biochemikerin, Merseburg (Sachsen-Anhalt)   

Dieses Buch ist nun freigegeben und kann jedereit weiterwandern. Anfragen bitte gegebenenfalls an den jüngsten Journaleintrag stellen!

 


Journal Entry 3 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, November 30, 2008

This book has not been rated.

Der Autor:
"Ken Saro-Wiwa wurde am 10. Oktober 1941 in Nigeria geboren, war Universitätsdozent und Regierungsbeamter und setzte sich als Bürgerrechtler in seiner Heimat für Umweltschutz und Menschenrechte ein. Ken Saro-Wiwa erhielt 1994 den Alternativen Nobelpreis (Right Livelihood Award) und wurde für den Friedensnobelpreis 1996 nominiert. Im Oktober 1995 wurde er von einem Sondergericht der Militärdiktatur Nigerias gemeinsam mit acht Mitstreitern zum Tode verurteilt und trotz internationaler Proteste im November 1995 hingerichtet."

Wikipedia über Ken Saro-Wiwa

Das Buch geht für das Bücher-Abo "Aus aller Welt" 2009 auf Reisen:
MinnieMay, Aldawen, Lynett, myotis, bigbooklover82,
nuriayasmin, petziorso, Jurinde, Urla, schwester, lilifin
 


Journal Entry 4 by SJJ-315643 on Sunday, January 04, 2009

9 out of 10

Das Buch ist gestern pünktlich angekommen - vielen Dank! Macht einen vielversprechenden Eindruck, ich bin gespannt.

Nach dem Lesen:
Schonungslos offen spricht Saro-Wiwa Themen wie Korruption, Willkür, Rückständigkeit, Aberglauben etc. an. Er bedient sich dabei keiner ausgefeilten Sprache und bietet dem Leser auch keine Psychogramme seiner Protagonisten, er präsentiert lediglich einen ungeschönten Blick auf seine Heimat. Und diese erzählerische Schlichtheit und Offenheit haben mir unheimlich gut gefallen, weil ich wirklich das Gefühl hatte etwas über Land und Leute zu erfahren. Obendrein kann man zwischen den Zeilen nicht nur ein Augenzwinkern finden sondern man spürt auch die Verbundenheit des Schriftstellers mit seinem Volk. Trotz der Missstände hebt Saro-Wiwa die Eigenheiten und - vor allem - die Liebenswürdigkeiten hervor. 


Journal Entry 5 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, January 31, 2009

This book has not been rated.

Gestern bei MinnieMay abgeholt, erstaunlicherweise kenne ich es noch nicht *gg*

 


Journal Entry 6 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 12, 2009

9 out of 10

Die ersten acht Erzählungen im Dorf Dukana angesiedelt, übrigens auch der Schauplatz seines Romans Sozaboy. Daher kannte ich auch schon einen beträchtlichen Teil des Personals und das Wiedersehen hat mir – trotz der menschlich-allzu menschlichen Schwächen, die an allen Ecken zum Vorschein kommen – viel Freude gemacht. Es war fast ein bißchen wie nach-Hause-kommen ... Die Erzählungen des zweiten Teils sind von einem noch schonungsloseren Blick auf die Verhältnisse in den modernen nigerianischen Städten geprägt als die Dorfgeschichten zuvor. Denn auch wenn Saro-Wiwa keine Dorfidylle konstruiert und es natürlich Neid, Eifersucht usw. usf. mit auch tragischen Konsequenzen gibt, so ist die Dorfgemeinschaft als solches und der einzelne in ihr doch in einer anderen Situation als der Städter. Saro-Wiwa läßt dabei wirklich kein Thema aus: Korruption, Mißgunst, Willkür, Polygamie, religiöse Intoleranz bis zum Pogrom. Aber wirklich ekelhaft konnte ich keine der Personen finden, sie versuchen das Beste für sich zu erreichen, auch auf Kosten anderer, aber das ist ja bei uns auch nicht anders. Vor allem aber spürt man die Liebe des Autors zu seinem Land und dessen Menschen, denn er findet eben auch die guten Seiten an ihnen und präsentiert das alles mit einem Augenzwinkern. Mit der Vollstreckung des Todesurteils gegen alle internationalen Proteste hat die nigerianische Regierung dem Land einen klugen Botschafter in der Welt genommen.
 


Journal Entry 7 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 25, 2009

This book has not been rated.

Da hat sich gerade erst das Februarbuch wieder auf den Weg gemacht und schon trudelt das Märzabo hier ein. Ich freue mich. 


Journal Entry 8 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 08, 2009

This book has not been rated.

Gerade habe ich es ausgelesen und noch immer läuft mir ein Schauer über den Rücken, wenn ich daran denke, dass der Autor Ken Saro-Wiwa schin vor mehr als zehn Jahren hingerichtet wurde.
In 19 Kurzgeschichten erzählt Ken Saro-Wiwa die Wahrheit über Nigeria, im ersten Teil über ddas Leben auf dem Dorf mit seinen Regeln und Ritualen und im zweiten Teil offenbart sich dem Leser das korrupte Leben in der Stadt.
Ein wirklich mutiges Buch in einer schweren Zeit Nigerias. Ich habe es genossen daran teilhaben zu dürfen. 


Journal Entry 9 by wingSee-Sternwing from Kemmental, Thurgau Switzerland on Saturday, April 11, 2009

This book has not been rated.

Ich vermute, ein Buch für myotis... Wird beim nächsten Café übergeben... 


Journal Entry 10 by myotis from Aadorf, Thurgau Switzerland on Wednesday, April 15, 2009

This book has not been rated.

Habe die Erzählungen heute bei See-Stern abgeholt. Lynett vielen Dank fürs Schicken und See-stern für den Briefkasten.

18.4.2009
Der Autor versteht es ausgezeichnet uns die Dorfgeschichten vom Land und das harte Leben in den Städten seiner Heimat schonungslos zu erzählen. Versucht doch jeder auf seine weise durch zu kommen. Es mangelt weder an Neid, Geisterbeschwörung, Aberglaube, Intoleranz, Korruption noch an Mord.
hummelmotte Danke für das interessante Buch.

Es reist am 21.4.2009 weiter zu bigbooklover82.

 


Journal Entry 11 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Saturday, April 25, 2009

This book has not been rated.

Heut angekommen, bin gespannt! 


Journal Entry 12 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Saturday, May 30, 2009

This book has not been rated.

Ich habe das Buch nur angefangen zu lesen, bin aber diesen Monat zu nichts gekommen. Da nun schon fast Juni ist, reist dieses Exemplar weiter, ich werde aber schauen, dass ich mir das Buch noch einmal besorge, weil ich es gerne zu Ende lesen möchte! 


Journal Entry 13 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Saturday, June 06, 2009

8 out of 10

Heute aus dem Briefkasten gefischt.

26.06.09
Eine gelungene Mischung von interessanen und teils skurrilen Geschichten. Nur "Robert und der Hund" hat mir gar nicht gefallen, dazu bin ich einfach zu tierlieb.

Zählt für Nigeria bei der 1 Jahr-1 Land-Challenge. 


Journal Entry 14 by petziorso from Bayreuth, Bayern Germany on Wednesday, July 01, 2009

This book has not been rated.

Das Buch kam als Julibuch heute bei mir an. 


Journal Entry 15 by petziorso from Bayreuth, Bayern Germany on Friday, July 24, 2009

This book has not been rated.

Ein recht interessantes Buch, bei dem ich aber die Mordpraktiken im ersten Teil schon sehr abschreckend fand. Da konnte mich das Schicksal des Hundes - gerade wenn ich mir die Lebensbedingungen vor Augen halte - nicht mehr belasten. 


Journal Entry 16 by wingJurindewing from Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt Germany on Friday, August 14, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist angekommen. 


Journal Entry 17 by wingJurindewing at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany on Wednesday, September 02, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (9/2/2009 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch reist per Post zu nächsten Station, ich konnte es leider nicht lesen. 


Journal Entry 18 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Sunday, September 06, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist gut bei mir angekommen. Ich bin nicht so sicher, ob es mein September- oder Oktober-Buch ist. Also werde ich es schnellstmöglich lesen. 


Journal Entry 19 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Thursday, September 17, 2009

9 out of 10

Ich bin schon lange ein großer Fan von Ken Saro-Wiwa. Seine Kurzgeschichten kannte ich noch nicht, und deshalb habe ich es sehr genossen, sie jetzt zu lesen. Viel erschreckender und abstoßender als die Geschichten über die Brutalität der nigerianischen Gesellschaft, fand ich übrigens die Beschreibungen der Korruption.

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog


Journal Entry 20 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, September 17, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (9/18/2009 UTC) at Diez, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu schwester. 


Journal Entry 21 by wingschwesterwing from Wien Bezirk 03 - Landstraße, Wien Austria on Monday, September 21, 2009

9 out of 10

Ist in Wien angekommen. Vielen Dank, klingt ja schon mal interessant.

Wien, 10.10.2009. Ein wirklich bedrückendes Buch. Man möchte immer wieder zwischendurch laut schreien, wie das nur sein kann, dass da alles so den Bach runter geht. Alle Zustände hab ich bekommen! Interessanter Weise hab ich grad bei der oben genannten Hundegeschichte den Angestellten noch am besten verstanden, also ich hab da eher auch einen Hass auf den Hund bekommen... (aber ich bin auch nicht gerade ein Hundefreund). Sonst: der Aberglaube, die Korruption jessas, wirklich, mir fehlen die Worte. 


Journal Entry 22 by wingschwesterwing at Wien Bezirk 04 - Wieden, Wien Austria on Sunday, October 25, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (10/24/2009 UTC) at Wien Bezirk 04 - Wieden, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

macht sich via Sonnenuhr als Postboten weiter auf die Reise 


Journal Entry 23 by lilifin from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 10, 2009

This book has not been rated.

Gestern angekommen, wird so schnell wie möglich gelesen.

Ein beeindruckendes und erschreckendes Buch - geht jetzt zurück nach Hause. 


Journal Entry 24 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 08, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist irrtümlich nach Hause gekommen; ich werd es überreden, schnellstmöglich wieder in die Reisetüte zu kriechen. 


Journal Entry 25 by UbSiA from Norderstedt, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, December 26, 2009

8 out of 10

Das Buch ist pünktlich zum Weihnachtsfest bei mir eingetroffen. Habe noch zwei Ringe dir vorher an der Reihe sind, aber dann kann es los gehen. Freue mich wirklich schon sehr auf diese Lektüre! An dieser Stelle also schon einmal vielen lieben Dank für den Ring und für's Schicken!

22/01/2010: Mich hat dieses Buch wirklich sehr berührt - es ist doch Wahnsinn unter was für Bedingungen Menschen in anderen Ecken dieser Welt leben. Ich fand es sehr interessant einiges über Nigeria, seine Menschen und deren Einstellungen zu erfahren.
Die nächste Adresse habe ich bereits angefragt und so wird dieses Buch sicherlich schon bald seine Reise fortsetzen.

Gelesen im Rahmen der 1 Jahr = 1 Land Challenge für Nigeria.
 


Journal Entry 26 by UbSiA at Voerde (Niederrhein), Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 25, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (1/26/2010 UTC) at Voerde (Niederrhein), Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Habe nun die Anschrift von KYH bekommen und werde das Buch morgen auf seine weitere Reise schicken. Ich wünsche allen Nachfolgenden Leser/innen viel Spaß bei der Lektüre! An dieser Stelle auch noch einmal vielen lieben Dank für diesen Ring! 


Journal Entry 27 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 03, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist bei mir angekommen. Dank einiger Ringe und einer Box kann es ein Weilchen dauern. 


Journal Entry 28 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, March 19, 2010

6 out of 10


Ein Jahr = Ein Land:
Nigeria


Die Geschichten sind sicherlich gut erzählt und geben einen Einblick in das Leben.
Gefallen haben sie mir aber nicht so richtig, es war kaum jemand dabei, dem ich meine Symphatie schenken konnte.
Die meisten haben versucht, sich gegenseitig zu betrügen oder schlimmeres. Jetzt mag man sagen, so ist das leider eben, aber gefallen muss es mir deshalb trotzdem nicht....
 


Journal Entry 29 by wingKYHwing at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, March 19, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (3/19/2010 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und weiter zu husky. 


Journal Entry 30 by winghuskywing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Saturday, March 20, 2010

This book has not been rated.

Vielen Dank, das kam heute an! 


Journal Entry 31 by winghuskywing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Saturday, April 03, 2010

9 out of 10

Ein hervorragendes Buch. Die meisten Geschichten sind so geschliffen in der Sprache und elegant komponiert, dass die eigentlich bitterböse gnadenlose Abrechnung mit dem Mißständen in Nigeria nicht auf die Holzhammer-Methode rüberkommt, sondern jede Geschichte für sich immer noch spannend lesbar ist und nebenbei interessant Charakterstudien beinhalten. Richtig ist zwar "Die meisten haben versucht, sich gegenseitig zu betrügen oder schlimmeres." - aber das ist so gekonnt dargestellt, dass mir die Geschichten trotzdem gefallen haben. Vielleicht mit Ausnahme von "...Hausfrau" und "...Ehemann", die fand ich ein bißchen platt und einfallslos (deswegen nur 9 Sternchen). Dafür finde ich die beiden darauf folgenden Geschichten (die letzten zwei) wiederum brillant. 


Journal Entry 32 by winghuskywing at By mail, A Bookring -- Controlled Releases on Wednesday, April 07, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (4/7/2010 UTC) at By mail, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Wurde eben per Rad zum Briefkasten gebracht. 


Journal Entry 33 by Pitak from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, April 19, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist gut angekommen. Vielen Dank fürs Schicken! 


Journal Entry 34 by Pitak at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, July 20, 2010

5 out of 10

Das Buch war ganz nett zu lesen. Manche Geschichten fand ich sehr interessant und lehrreich, andere konnten sich mir leider nicht so ganz erschließen. Hätte ich das Buch nicht für die 1 Jahr - 1 Land - Challenge gelesen, hätte ich es abgebrochen. 


Journal Entry 35 by Pitak at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Saturday, July 24, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (7/24/2010 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch wird zur Post gebracht. 


Journal Entry 36 by Liondancer at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Thursday, July 29, 2010

This book has not been rated.

Vielen Dank für den Ring. Das Buch ist heute angekommen. 


Journal Entry 37 by Liondancer at By mail, A Bookring -- Controlled Releases on Wednesday, October 06, 2010

9 out of 10

Released 7 yrs ago (10/5/2010 UTC) at By mail, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Es hat etwas länger gedauert, bis ich die nächste Adresse bekommen habe... Qantaqa möchte wegen eines Staus übersprungen werden, und das Buch ist jetzt auf dem Weg zu CrimsonAngel.

Die Geschichten waren sehr interessant, teilweise makaber, und ich habe einiges über Nigeria gelernt. Manches habe ich allerdings erst im Nachhinein besser verstanden, nachdem ich "Things Fall Apart" (Okonkwo oder Das Alte stürzt) von Chinua Achebe gelesen habe. 


Journal Entry 38 by CrimsonAngel at Offenbach/Main, Hessen Germany on Tuesday, October 12, 2010

This book has not been rated.

Das Buch kam gestern unbeschadet hier an und reiht sich nun in meine ungelesenen Bücher ein. 


Journal Entry 39 by CrimsonAngel at Offenbach/Main, Hessen Germany on Thursday, November 11, 2010

8 out of 10

Dieses Buch habe ich im Rahmen der 1 Jahr = 1 Land-Lifetime Challenge für Nigeria gelesen.

Dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen! Es ist atmosphärisch sehr dicht und die Figuren sind alle sehr farbenfroh und haben Tiefgang. Man bekommt einen sehr guten Eindruck davon, wie die Lebensumstände in Nigeria sind und wie die Menschen versuchen, den Spagat zwischen alten Traditionen und modernem Fortschritt zu meistern - mit mehr oder weniger Erfolg. Dabei ist es auch ein sehr berührendes Buch - ich war immer hin- und hergerissen zwischen Mitgefühl und Entsetzen. Wirklich sehr emotional!

Sobald ich die nächste Adresse habe, kann die Reise weitergehen. 


Journal Entry 40 by CrimsonAngel at BookRing, by mail -- Controlled Releases on Saturday, December 04, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (11/29/2010 UTC) at BookRing, by mail -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ups, jetzt habe ich doch fast die Release-Note vergessen! *peinlich* Das Buch ist wieder unterwegs! 


Journal Entry 41 by enitsirhc72 at Bickenbach, Hessen Germany on Monday, December 06, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist gut angekommen. Vielen Dank. 


Journal Entry 42 by enitsirhc72 at Bickenbach, Hessen Germany on Friday, January 14, 2011

8 out of 10

Ich fand das Buch sehr eindringlich, sehr interessant, sehr nachdenklich machend. Schön waren die meisten Geschichten nicht, dafür sehr erschreckend und augenöffnend. Danke für das Buch.

Wo soll das Buch jetzt hin? Oder soll es ein bißchen bei mir warten? 


Journal Entry 43 by Fremde-Welten at Oberhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, February 18, 2011

This book has not been rated.

Wieder auf dem Fremde-Welten verfügbar und kann weiterhin angefragt werden. 


Journal Entry 44 by Biochemikerin at Merseburg, Sachsen-Anhalt Germany on Friday, July 22, 2011

This book has not been rated.

Angekommen, vielen Dank fürs schicken und mitlesen lassen. :-) 


Journal Entry 45 by Biochemikerin at Merseburg, Sachsen-Anhalt Germany on Thursday, August 11, 2011

This book has not been rated.

Ich habe die Geschichten häppchenweise gelesen/genossen, einiges hat mir sehr gut gefallen, anderes wiederum hab ich gar nicht verstanden. Dass "alt" und "neu" sooo nah beieinander überhaupt existieren können, hat mich sehr beeindruckt. Besonders gefallen hat mir "vornehme Welt" und "Robert und der Hund", erstere weil sie zeigt, wie sehr ein Mensch sich durch gewissen Begebenheiten beeinflussen lassen kann, also erst die Stadt das tollste, was es gibt und vier Stunden später schon mag er nie mehr hingehen. Die Geschichte mit dem Hund zeigt mir sehr deutlich, wie wenig Akzeptanz herrscht, dass Europäer sich zur Freude und kuscheln ein haustier halten und nicht zum Hof bewachen.
Das war schon mal das eintauchen in eine andere Welt.
Vielen Dank fürs mitlesen lassen. :-)

Gelesen für die 1 Jahr = 1 Land- Challenge für Nigeria. 


Journal Entry 46 by Biochemikerin at Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Tuesday, December 27, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (12/28/2011 UTC) at Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Büchlein darf nun wieder nach Hause. 


Journal Entry 47 by Fremde-Welten at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Saturday, December 31, 2011

This book has not been rated.

Das Buch steht auf dem Fremde-Welten-Regal zur Ausleihe bereit. 


Journal Entry 48 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Friday, May 25, 2012

This book has not been rated.

Das Buch ist seit vier Jahren unterwegs und hat über 20 LeserInnen, jetzt kann weiter es als Ray in die "wilde" Freiheit wandern. 


Journal Entry 49 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Friday, May 25, 2012

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (5/25/2012 UTC) at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

per Post geht's weiter.  


Journal Entry 50 by Mary-T at Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, May 30, 2012

9 out of 10

Das Buch ist gut angekommen! Dankeschön! :o)
Es sieht gar nicht nach 20 LeserInnen aus... ;)
Ich bin gespannt.

7. September 2017
Ups - da hab ich ja glatt einen Eintrag vergessen...
Das Buch habe ich letzten Monat für die Bergabbau-Challenge gelesen - denn es ist das Buch auf meinem Shelf, das die meisten JE's hat :o)

Jetzt wird das Buch an GeflügelteWorte geliehen, die ihr Interesse bekundet hat.

Mir hat das Buch gut gefallen. Und das, obwohl ich kein großer Fan von Kurzgeschichten bin.
Am Besten gefallen hat mir "Die vornehme Welt".
Mit "Motel Acapulco" konnte ich nicht so viel anfangen.
Ansonsten hat mich keine der Geschichten gelangweilt, was für meine Verhältnisse bzgl. Kurzgeschichtensammlungen recht ungewöhnlich ist.
Sicherlich ist vieles was hier dargestellt wird unschön - manchmal etwas verstörend und entsetzlich. Aber, offen gestanden, ich mag sowas lieber als seichte und unnatürliche Happy Ends. Auch im tatsächlichen Leben tun sich immer wieder mal Abgründe auf, wenn man hinter die Kulissen schaut.
Nur wenn man davor die Augen nicht verschließt und wegsieht, kann man an manchen Stellen die Welt (und die Menschen) etwas besser machen oder in manchen Situationen helfen.
 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.