corner corner Der schöne Hauptmann

Medium

Der schöne Hauptmann
by Menis Koumandareas, Luna Gertrud Steiner | Literature & Fiction
Registered by Amandil of Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on 10/23/2008
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by OBCZ-Mensa-TU-B): permanent collection


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 23, 2008

This book has not been rated.

Menis Koumandareas gehört zu den führenden Autoren der gegenwärtigen griechischen Literatur. Schade, dass Griechenland als Partner der Buchmesse 2001 angesichts der Ereignisse des 11. September zu wenig Aufmerksamkeit bekam.

Mit Der schöne Hauptmann legt Koumandareas einen klassisch-griechischen Roman vor, der nun endlich in brillanter Übersetzung von Luna Gertrud Steiner in deutscher Sprache erschienen ist. Die Spannung und Poesie von Koumandareas Sprache fesseln auch in der übersetzten Fassung. Mit Fußnoten erläutert die Übersetzerin für das Verständnis wichtige griechischen Besonderheiten.

Der Roman spielt zwischen 1961 und 1966, jener Zeit als in Griechenland der Kampf zwischen Kommunisten und Konservativen, Königstreuen und Modernen, Royalisten und Militärs tobte. In dieser Zeit der Unruhe stellt der Oberste Verwaltungsgerichtshof in Athen einen Hort der Ruhe und Ordnung dar. Unangefochten stehen die Richter und deren Beisitzer über den Dingen. Dies gilt auch für einen Richter, dem der Fall eines jungen Hauptmanns vorgelegt wird. Die Militärs verweigern dessen Beförderung. Der alternde Richter hegt Bewunderung, ja sogar versteckte und keusche Liebe für den jungen Mann. Der Roman greift gekonnt das Topos jener tragischen Figur auf, die für Recht und Ordnung steht und doch so nah am Abgrund entlangspaziert. Ähnlich wie Nathan der Weise läuft der Richter Gefahr, seinen Respekt zu verspielen, wäre da nicht der Kampf um die Macht in Griechenland.

Menis Koumandareas schreibt exakt, pointiert und einfühlsam, aber ohne Erotik. Wer einen Liebesroman erwartet, macht mit Der schöne Hauptmann einen Fehlgriff. Leser, die politisch engagierte Erzählungen schätzen, die das Hinterfragen gesellschaftlicher Normen und etwas Geschichtsunterricht nicht abschrecken, bekommen einen faszinierenden Roman, der viel Freiraum für die eigene Fantasie bietet, die sich am makellosen Körper eines jungen Adonis entlangstrickt.
-----------------------------------------------
Ich habe es gekauft bei einer Aktion der Stadtbücherei; es ist schon älter, aber durch den Schutzumschlag noch gut erhalten. Ich wollte es lesen für die 1 Jahr = 1 Land Challenge (Griechenland), brauche nur noch ein bißchen Zeit :-). 


Journal Entry 2 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, March 05, 2010

8 out of 10

Das Buch hat mir gut gefallen, weil in meinen Augen verschiedene Handlungsstränge geschickt miteinander verbunden werden. Auf der einen Seite die Geschichte des schönen Hauptmanns (der häufiger so genannt wird als mit seinem wirklichen Namen), der scheitert und vieles verliert. Auf der anderen Seite die Geschichte des Richters, der aufsteigt, dem vieles gelingt und der zufrieden wirkt mit dem Laufe der Dinge. Und dann das Zusammentreffen der beiden, Nähe, aber manchmal auch bedrängt-fühlen, Mitleid...Gut geschrieben, schönes Buch! 


Journal Entry 3 by Amandil at Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 25, 2010

This book has not been rated.

Wandert in folgende Box: Europa-Box 


Journal Entry 4 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Monday, September 27, 2010

This book has not been rated.

Aus der Europa-Box gefischt. 


Journal Entry 5 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Tuesday, June 21, 2011

7 out of 10

Angesichts der aktuellen Ereignisse in Griechenland liefert dieses Buch interessante Hintergrundinformationen...zum einen über die politische Entwicklung, zum anderen über die Mentalität.
Interessant ist aber auch die Entwicklung oder besser der Niedergang des Hauptmannes, dessen ursprüngliche Naivität in den Wahnsinn mündet. Und auch die des Richters, der sich von der Schönheit und dem Auftreten des Hauptmannes blenden lässt. 


Journal Entry 6 by wingIsfetwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Wednesday, June 20, 2012

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (6/20/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist mit der Bonnys [BookBox] auf in die OBCZ  


Journal Entry 7 by tacx at Wedding, Berlin Germany on Friday, August 31, 2012

This book has not been rated.

Dieses Buch macht Station bei mir. 


Journal Entry 8 by tacx at TU-Mensa-OBCZ, Regal im 1.OG, Essbereich in Charlottenburg, Berlin Germany on Friday, March 15, 2013

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (3/15/2013 UTC) at TU-Mensa-OBCZ, Regal im 1.OG, Essbereich in Charlottenburg, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Ich wünsche dem Buch eine gute Reise und Dir eine schöne Zeit beim Lesen! 


Journal Entry 9 by wingOBCZ-Mensa-TU-Bwing at Charlottenburg, Berlin Germany on Sunday, April 21, 2013

This book has not been rated.

Dieses Buch liegt jetzt hier im öffentlich zugänglichen Regal bereit, um mitgenommen zu werden. Dem Finder wünsche ich viel Spaß beim Lesen.
Ich freue mich, wenn Du es anschließend wieder weitergibst.

Essenszeiten sind wochentags von 11:00-14:30 Uhr, danach ist der Raum noch bis 17:30 Uhr offen, man muß dann allerdings die hintere Treppe nehmen. Es handelt sich um eine OBCZ - eine offizielle Bookcrossing-Zone mit vielen weiteren rgistrierten und unregistrierten Büchern, Link: http://bookcrossing.com/myshelf/OBCZ-Mensa-TU-B .

Liebe/r Finderin/Finder,
wenn wir Bookcrosser Bücher freilassen, dann tun wir das, um anderen eine Freude zu machen!
Und das allerschönste am Bookcrossing ist, wenn eine Finderin/ein Finder einen Eintrag zu dem Buch macht und wir so eine Rückmeldung bekommen: wo das Buch gefunden wurde, wie es der Leserin/dem Leser gefiel und wie die Reise des Buches anschließend weitergeht.

Die Finderin/der Finder kann dabei völlig anonym bleiben!!

Wenn Ihr Euch anmeldet und so auch direkt mit uns in Kontakt treten, gezielt nach Büchern fragen könnt, bekommt dabei niemand die E-Mail-Adresse. Sie ist nur zum Anmelden. Angeschrieben werden kann man nur über ein Kontaktformular auf dieser Internetseite über den Nick-Namen (auch das kann man "ausstellen")

Doch nun wünsche ich dem Buch eine gute Reise und Dir eine schöne Zeit beim Lesen!  


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.