corner corner Australische Erzähler von Marcus Clarke bis Patrick White

Medium

Australische Erzähler von Marcus Clarke bis Patrick White
by Hans Petersen (Hrsg.) | Literature & Fiction
Registered by wingtoshokaninwing of Dresden, Sachsen Germany on 10/17/2008
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by SJJ-315643): travelling


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingtoshokaninwing from Dresden, Sachsen Germany on Friday, October 17, 2008

This book has not been rated.

Fast einhundert Jahre australischer Kurzprosa spiegelt dieser Sammelband. Charakteristische Texte von fünfunddreißig bei uns weitgehend unbekannten Erzählern lassen die Tradition sichtbar werden, in der die moderne australische Literatur wurzelt. 


Journal Entry 2 by wingtoshokaninwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Wednesday, October 29, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (10/29/2008 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

das Buch geht an Urla 


Journal Entry 3 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Thursday, November 06, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist gut angekommen, vielen Dank. 


Journal Entry 4 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Friday, May 29, 2009

7 out of 10

Klappentext:
Fast einhundert Jahre australischer Kurzprosa spiegelt dieser Sammelband. Charakteristische Texte von fünfundreißig bei uns weitgehend unbekannten Erzählern lassen die Tradition sichtbar werden, in der die moderne australische Literatur wurzelt. Darüber hinaus vermitteln sie Eindrücke über die historische Entwicklung des fünften Kontinents von der englischen Strafkolonie bis zur Entstehung des Nationalbewußtseins um 1890 und zu den gesellschaftlichen Veränderungen seir den vierziger Jahren unseres Jahrhunderts. Die Schrecken der Strafkolonie auf Tasmanien, die Einsamkeit in Busch und Wüste, Abenteuer auf See, Traumzeit und harter Alltag der Ureinwohner, das Leben in den Großstädten – diese Vielfalt läßt die Absicht der Schriftsteller erkennen, ihre Wirklichkeit umfassend darzustellen oder - so formuliert es der Romancier und einflußreiche Kritiker Vance Palmer - "australische Rhythmen" aufzuzeichnen. Farmer, Viehtreiber, Seeleute und Holzfäller, irische, jüdische und englische Einwanderer, Künstler, Aboriginies, Arbeiter und Kleinbürger - Menschen aller Klassen und Schichten begegnen uns in den Stories dieses Bandes.

----------

Allesamt sehr hochwertige Kurzgeschichten, die hier versammelt sind, man merkt, daß der Editor aus einer umfangreichen Kollektion aussuchen konnte. Die Kurzgeschichte scheint eine ganz typisch australische Prosaform zu sein, deutlich typischer als der Roman. Das Buch selbst hätte ein wenig besser aufgebaut sein können, und natürlich kann keinem Leser jede Geschichte einer solchen Anthologie gefallen. Trotzdem habe ich mich gut unterhalten.

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (1. Buch für Australien). 


Journal Entry 5 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, May 30, 2009

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (6/2/2009 UTC) at Diez, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu Aldawen. 


Journal Entry 6 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 05, 2009

This book has not been rated.

Heute aus der Packstation befreit, danke schön! 


Journal Entry 7 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 27, 2009

8 out of 10

Eine wirklich schöne Auswahl von Kurzgeschichten, da kann ich Urla nur zustimmen. Zum einen bieten sie durch ihre chronologische Anordnung und die wechselnden Themen durchaus auch einen Überblick über die Entwicklung des Landes, zum anderen lassen sich auch in Ansätzen literarische Entwicklungsprozesse erkennen. Es waren auf jeden Fall ein paar Namen dabei, nach denen ich mich noch einmal intensiver umsehen werde, weil sie mir einen interessanten Eindruck machten. Auch wenn das Nachwort vor dem australischen Roman der betreffenden Periode als solches noch ein wenig warnt *gg* 


Journal Entry 8 by SJJ-315643 on Tuesday, March 16, 2010

This book has not been rated.

Danke sehr! 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.