corner corner Der englische Patient

Medium

Der englische Patient
by Michael Ondaatje | Literature & Fiction
Registered by quak of München, Bayern Germany on 10/15/2008
Average 5 star rating by BookCrossing Members 

status (set by AnonymousFinder): to be read


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by quak from München, Bayern Germany on Wednesday, October 15, 2008

This book has not been rated.

1945, in den letzten Tagen des Krieges. Vier menschen finden in einer toskanischen Villa Zuflucht: Caravaggio, der ehemalige Dieb und Alliiertenspion, Kip, ein junger Sikh und Spezialist im Entschärfen von Bomben, Hana, eine kanadische Krankenschwester - und der geheimnisvolle "englische Patient", der in Nordafrika abgeschossen wurde.

Taschenbuch, ca. 320 Seiten, erschienen 1997

Von einem Kollegen für BC bekommen. 


Journal Entry 2 by quak at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Thursday, November 13, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (11/10/2008 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Als RABCK der Woche verschickt. Viel Spaß damit! 


Journal Entry 3 by wingBooklover-IGBwing from Sankt Ingbert, Saarland Germany on Thursday, November 13, 2008

This book has not been rated.

Vielen Dank für's Schicken, das Buch kam wohlbehalten an. Wurde es überhaupt schon gelesen? Es sieht aus wie neu. 


Journal Entry 4 by wingBooklover-IGBwing from Sankt Ingbert, Saarland Germany on Saturday, August 08, 2009

3 out of 10

Das Buch übt einen gewissen Reiz auf mich aus, sodass ich es fertig gelesen habe, obwohl es mich nicht wirklich angesprochen hat. Auch jetzt weiß ich immer noch nicht so genau, was dieses Buch mir eigentlich sagen will und warum es auf der Liste der 1000 Bücher gelandet ist. Der Stil ist verwirrend, weil er nicht nur zwischen den verschiedenen Perspektiven der vier Personen wechselt, sondern weil er manchmal in eine Ich-Erzählweise übergeht und man erst mal überlegen muss, wer jetzt gerade der Ich-Erzähler ist.

Erst dachte ich, die Hauptperson des Buches sei der englische Patient selber, aber irgendwie ist er nur der Grund dafür, dass vier unterschiedliche, vom Krieg zerstörte Menschen in einer toskanischen Villa aufeinandertreffen. Sie versuchen, sich gegenseitig über die Gräuel des Krieges hinwegzuhelfen, scheitern aber letztendlich. Auch wenn seine Erzählungen und die Berichte über seine Vergangenheit den größten Teil des Buches bilden, ist er meiner Meinung nach nur eine Randfigur für die eigentliche Geschichte, die sich um Hana dreht. Eine Frau mit drei sehr unterschiedlichen Männern in einer toskanischen Villa, die ihr alle auf ihre eigene Art Liebe entgegenbringen und die Hana ebenfalls alle drei liebt - jeden auf eine andere Art.

In einer Kritik des The New Yorker wird die Verfilmung des Buches als "der ergreifendste Liebesfilm seit 'Casablanca'" bezeichnet. Vor dem Lesen des Buches dachte ich, es ginge um die Beziehung zwischen dem englischen Patienten und Hana. Etwa in der Mitte des Buches dachte ich, es ginge um die Liebe zwischen dem Patienten und Katharine (lieben die beiden sich überhaupt wirklich?). Nun, nachdem ich das Buch zu Ende gelesen habe, bin ich überzeugt, die eigentliche Liebesgeschichte (und der einzige Erzählstrang, der mein Mitgefühl geweckt hat) ist die zwischen Hana und Kip. 


Journal Entry 5 by wingBooklover-IGBwing at Kleine 1000 Bücher Box, A Bookbox -- Controlled Releases on Monday, August 17, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (8/17/2009 UTC) at Kleine 1000 Bücher Box, A Bookbox -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch wandert in Chaoticas Kleine 1000 Bücher Box und findet hoffentlich schon bald neue Leser. 


Journal Entry 6 by Mondstina from Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, August 29, 2009

7 out of 10

aus der 1000 Bücherbox entnommen

15.11.2010: Puh, das war ein harter Brocken! Zu Beginn habe ich das Buch interessiert und gerne gelesen, aber die letzten 80 Seiten habe ich mich nur noch gequält. Wie meine Vor- Leserin schon schrieb ist es zum Teil sehr verwirrend und auch ich frage mich was die Botschaft des Buches ist. Was mir gefiel war die Beschreibung der zarten, unaufdringlichen Liebesbeziehung zwischen Hana und Kip und die Beschreibung der Bombenentschärfungen (gerade für mich sehr aktuell, da ca. 500m von unserem Haus in den letzten Wochen mehrere Bomben aus dem 2.WK gefunden wurden!).
Insgesamt fand ich das Buch auch etwas widersprüchlich, da sich die Personen einerseits sehr gut mir ihrem Leben nach dem Krieg in der leerstehenden Villa arrangiert hatten (z.T. kam es fast schon romantisch rüber, v.a. mit den Naturbeschreibungen), andererseits wurden sie aber oft von ihren unangenehmen Erinnerungen eingeholt und die Minen rund um oder im Haus zeugten noch von den frischen Kriegsspuren. Am spannendsten sind wohl die Beziehungen der Personen untereinander, die zwar irgendwie verbunden und sich ähnlich sind, aber gleichzeitig ganz unterschiedlich.

Ich bereue es nicht, das Buch gelesen zu haben, bin aber auch froh, dass es zu Ende ist ;) Werde mal Ausschau nach der Verfilmung halten, das interessiert mich schon, wie es umgesetzt wurde.

Das Buch ist reserviert für die 1000Bücherbox, aber wenn es jemand unbedingt lesen möchte, kann er/sie mich trotzdem gerne anschreibn!
 


Journal Entry 7 by wingAnonymousFinderwing at Sangerhausen, Sachsen-Anhalt Germany on Sunday, July 10, 2011

This book has not been rated.

Im Rosarium zu Sangerhausen wartete das Buch in einer Buche an einem ruhigen Platz...
Jetzt werden wir das Buchlesen. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.