corner corner Das Mondamulett

Medium

Das Mondamulett
by Linda Holeman | Romance
Registered by wingRianonnewing of Wien Bezirk 22 - Donaustadt, Wien Austria on Saturday, September 27, 2008
Average 9 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Lightdancer): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingRianonnewing from Wien Bezirk 22 - Donaustadt, Wien Austria on Saturday, September 27, 2008

This book has not been rated.

Die Macht eines tödlichen Fluches - der Zauber eines silbernen Amuletts
Eine mutige junge Frau kämpft gegen alle Widerstände für ihre Freiheit und um ihr Glück.

Afghanistan, Mitte des 19. Jahrhunderts: Brennend verzehrt sich die junge Daryâ nach Freiheit, aber die archaischen Regeln ihrer kleinen Welt verlangen von ihr Demut und Gehorsam. Als sie dagegen aufbegehrt, ächtet ihre Familie sie mit einem tödlichen Fluch. Eine abenteuerliche Flucht beginnt, die Daryâ von den kargen Hügeln ihres Heimatdorfes in das betörende Bombay und schließlich nach London führt. Und trotz aller Widerstände, auf die sie während ihrer Odyssee stößt, hält Daryâ unbeirrbar an ihrem Willen zur Freiheit fest - und an einer Liebe, die jeden Fluch zu bannen weiß ...
 


Journal Entry 2 by wingLightdancerwing from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Sunday, April 19, 2009

This book has not been rated.

Klingt interessant. Mal sehen, ob es hält, was es verspricht... 


Journal Entry 3 by wingLightdancerwing at Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Friday, April 27, 2012

9 out of 10

Irritiert hebe ich schon nach wenigen Seiten den Blick: es steht fest, dass es kein Fantasy-Roman ist, wobei ich überlege, warum ich gedacht habe, dass es einer sein könnte? Offenbar hat mich sowohl der Titel, als auch der Covertext in die Irre geführt. Um es begreiflich zu machen, schreibe ich den Text ab.

Atlantischer Ozean, 1856

Immer hat man mir gesagt, ich sei schlecht. Also dann, hier ist meine Geschichte: Sie handelt von meiner Schlechtigkeit und meinem Versuch, gut zu sein, von der Kraft, die ich in mir verspürte und wieder verlor, und wieder gewan.. Von erschüttertem und wieder gefundenem Glauben, vom Glauben an mich und andere. Der Kraft, die der Poesie innewohnt, den Legenden, Träumen und Wünschen.
Es ist eine Geschichte von Liebe und Hass; von den Gegensätzlichkeiten des Lebens, die du, Leser, alle kennst und selbst schon erlebt hast, von den Elementen, die unserer Welt ausmachen und unser Leben - und die kunstvoll ineinander verwoben sind wie die Adern eines Blattes, die Muster der Sterne am Firmament, das Kerngehäuse eines Granatapfels.

Meine Meinung:
Ja, ich war anfangs wirklich verwirrt, doch der Stil von Linda Holeman ist unvergleichlich. Selbst Szenen, die nicht so schön sind, werden von ihrer Sprache, ihrer Art zu schreiben in einem beinahe weichem Licht gezeichnet. Nicht, dass dieses Licht das Negative besser macht, aber es wirkt dadurch nicht so überaus brutal, obwohl der Leser doch die Härte des Lebens voll spüren kann.
Ich liebe es, wenn mir fremde Autoren Landschaften beschreiben, die ich noch nie gesehen habe, für die ich noch nie wirklich Interesse gehabt habe und die ich dann durch ein Buch wie dieses gerne selbst erleben möchte.
Natürlich ist und war mir klar wie afghanische Frauen eingeschränkt werden und doch hat mir diese Story (ob wahr oder erfunden ist in diesem Moment eher unwichtig, wie ich meine) eine doch etwas andere Betrachtungweise geschenkt.
Das 19. Jahrhundert war schon für europäische Frauen nicht einfach. Doch um wie viel schwerer muß es dann für tschadschikische Frauen gewesen sein?

Allerdings stimmt die Beschreibung von Riannone nicht ganz und ich denke, dass sie die Beschreibung von woanders her hat. Der Fluch, den Darya traf, kam nicht von ihrer Familie. Ihr Vater hatte sich eine jüngere Frau ins Haus geholt und als diese - nach ihrem schändlichen Treiben - bestraft werden sollte, verfluchte sie Darya. Obwohl ihre Familie (und das gesamte Dorf!) darüber nicht glücklich war, hatte ihr Vater dennoch versucht einen guten Ehemann zu finden. Das Shaliq sich allerdings als etwas ganz anderes herausstellt, als er vorgab zu sein, ist eine andere Geschichte.
Darya, schon zu einem Zeitpunkt wo man das Wort Emanzipation nicht einmal kannte, trat nach einem zweijährigen Martyrium die Flucht an und traf dabei zufällig (!) auf den Halb-Patschunen David Ingram, der sich ihrer erbarmt und sie mit nach Indien nimmt. Doch anstatt dort ihre Freiheit und ihr Glück zu finden, zeigt sich wie grausam die Welt ist. In den Augen der Einheimischen ist sie eine Hure, die sich ihre Freiheit mit Sex erkauft und in den Augen der Engländer, die zu diesem Zeitpunkt Indien beherrschen, ist sie weniger als der Dreck unter den Fingernägeln.
Auch ihre Harquus (Tätowierungen an der Stirn, die ihren Status als verheiratete Frau anzeigen) machen es nicht gerade leicht, ebenso wie ihr Glaube, einen Platz im Leben zu finden. Und so kommt es, wie es kommen muß. David Ingram reist nach England ab und ein Osric Bull nimmt sich ihrer an - und es wird ihr zum Verhängnis.
Daryas Unvermögen ihren Willen und ihre Kraft einzusetzen, ist mir vertraut. Ohne einer guten Aussprache, ohne dem Wissen, dass sie sich in Englang bewegen kann, ohne der ordentlichen Kleidung einer englischen Lady ist Darya eine Gefangene Bulls. Und doch, auch wenn ich weiß, sie kann nicht anders handeln, werde ich wütend, wenn ich darüber nachdenke.
Einerseits, dass es Männer gab (und sicher immer noch geben wird), die so eine Situation schamlos ausnützten und andererseits, dass Darya nicht ausgebrochen ist. Doch wie die Story endet, werde ich sicherlich nicht erzählen. Das muß jede/r für sich selbst herausfinden.
Eines steht jedenfalls fest: das war sicher nicht mein erstes und letztes Buch von Linda Holeman.  


Journal Entry 4 by wingLightdancerwing at Twin Tower am Wienerberg in Wien Bezirk 10 - Favoriten, Wien Austria on Saturday, August 11, 2012

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (8/11/2012 UTC) at Twin Tower am Wienerberg in Wien Bezirk 10 - Favoriten, Wien Austria

WILD RELEASE NOTES:

Hallo liebe/r Leser/in!

Es würde mich sehr freuen, wenn du einen Eintrag machen würdest, damit ich weiß, dass es dem Buch gut geht.
Viel Spaß beim Bookcrossen und ein tolles Lesevergnügen wünscht

Lightdancer 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.