corner corner Die Nacht der Unschuld

Medium

Die Nacht der Unschuld
by Tahar BenJelloun, Tahar Ben Jelloun | Literature & Fiction
Registered by Amandil of Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on 8/27/2008
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by merkur007): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, August 27, 2008

6 out of 10

Kurzbeschreibung (Amazon)
Zahra, die achte Tochter ihres Vaters, musste wie ein Sohn aufwachsen. Nach dem Tod ihres Vaters in der Nacht auf den 27. Tag des Ramadan, in der islamischen Nacht der Bestimmung, beginnt für Zahra ein neues Leben als Frau. Ihre Emanzipation stellt sich als eine Serie sexueller Abenteuer dar, die dezent beginnt und in enthemmter Leidenschaft endet. Mit einem Blinden entdeckt Zahra schliesslich die Weite ihrer Sinnlichkeit und Sexualität, doch wird das Glück von einem Gefängnisaufenthalt unterbrochen. Wieder in Freiheit, findet Zahra ihren Geliebten im Süden des Landes wieder, wo er wie ein Heiliger verehrt wird. Stil: Der Roman wird aus der Sicht der weiblichen Hauptfigur als Rückblick auf ihr Leben erzählt. In die Handlung mischen sich Traumszenen, die manchmal klar als solche gekennzeichnet sind, manchmal mit der erzählten Wirklichkeit verschwimmen. Eine erotische Begegnung im Dampfbad lässt sich zum Beispiel weder der Traumebene noch der Haupthandlung eindeutig zuordnen. Diese erzählerische Mehrdeutigkeit ist typisch für die Literatur von Ben Jelloun, die auch von stilistischen Verschachtelungen und zeitlichen Verschiebungen geprägt ist. Der Autor hebt die realistische Erzählweise nach dem Muster orientalischer Märchen, der fantastischen Literatur und einer assoziativen Schreibweise auf. Seine Vorbilder sind James R Joyce, Jorge Luis R Borges und Friedrich R Nietzsche, dessen Vernunftkritik im französischen Originaltitel von Die Nacht der Unschuld anklingt. Zugleich erweist sich Ben Jelloun als Meister des Selbstzitats, der >>Réécriture<< und Intertextualität, indem er eigene und fremde Texte collagiert, wiederholt und verfremdet.
---------------------------------------------
Mmh. Ich kann mich gar nicht so klar äußern, ich war so neugierig auf den Autor, aber ich fand das Buch schwer verständlich durch den Wechsel zwischen Träumen und der Gegenwart und den Zeitsprüngen.. 


Journal Entry 2 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 17, 2008

This book has not been rated.

Macht sich morgen mit der Afrika-Box auf den Weg. 


Journal Entry 3 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Saturday, December 27, 2008

This book has not been rated.

Der Box entnommen. 


Journal Entry 4 by merkur007 at Frankfurt am Main, Hessen Germany on Wednesday, November 12, 2014

9 out of 10

Ich habe das Buch in Marokko gelesen! Nach Anfangsschwierigkeiten mit dem verschlungenen Stil zog es mich mehr und mehr in seinen Bann. Eine aufregende Collage aus realistischen und phantasierten Elementen, die zu dem Land, das ich bereise, passt! 


Journal Entry 5 by merkur007 at Riad Baladin in Essaouira, Marrakech-Tensift-Al Haouz Morocco on Wednesday, November 12, 2014

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (11/12/2014 UTC) at Riad Baladin in Essaouira, Marrakech-Tensift-Al Haouz Morocco

WILD RELEASE NOTES:

Bei den anderen Büchern im chambre terasse. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.