corner corner Der zerrissene April.

Medium

Der zerrissene April.
by Ismail Kadare | Literature & Fiction
Registered by Pitak of Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on 8/26/2008
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Pitak): permanent collection


18 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Pitak from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, August 26, 2008

10 out of 10

Hoch oben in den albanischen Bergen liegt Gjorg Berisha in einem Hinterhalt auf der Lauer. Er muss - einem unerbittlichen, uralten Gesetz zufolge - den Sohn seines Nachbarn ermorden, der wiederum Gjorgs Bruder umgebracht hat. Seit Jahren leben beide Familien miteinander im Blut. Gjorg weiß, nach der Tat bleiben ihm noch dreißig Tage Frist, in denen sein Leben nicht angetastet werden darf. Nur ein halber März und ein halber April "wie zwei bereifte Hälften eines abgebrochenen Zweiges".
Ismail Kadare erzählt die Geschichte der albanischen Blutrache. "Der zerrissene April" ist ein Roman von archaischer Wut, der den Leser vom ersten Satz an in seinen Bann zieht.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es einen Einblick in eine, mir unbekannte, Kultur gibt. Die Blutrache und die Lebensweise in den albanischen Bergen wird sehr gut beschrieben. Dies erfolgt auf einer sehr gut literarisch gestaltenen und spannenden Weise, so dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Ich bin sehr erstaunt, dass es noch eine so brutale Lebensweise in Europa gibt. Vor kurzem habe ich eine Radiosendung über die Blutrache in Albanien gehört. Dort wurde gesagt, dass die Blutrache seit den 90er Jahren wieder verstärkt ausgeübt wird. Jetzt sind sogar nicht nur die Männer betroffen, sondern auch die Frauen und Kinder :( Diese müssen sich auch ständig verstecken und können nicht zur Schule gehen. Unglaublich, dass solche alten Gesetze praktisch die ganze Wirtschaft eines Landes lahm legen können.
Von diesem Autor würde ich gern mehr lesen!

Das Buch ist bestimmt für das Lieblingsbuchkarussell #3. 


Journal Entry 2 by Bonnie from Waldems, Hessen Germany on Sunday, August 31, 2008

This book has not been rated.

kam gestern bei mir an. Vielen Dank

Gruppe 2:
1- bonniesr67
2- petramaria
3- Kiki66
4- fine-art
5- blume80
6- buchsternchen
zurück zu Pitak
 


Journal Entry 3 by petramaria from Essing, Bayern Germany on Friday, September 12, 2008

This book has not been rated.

Habe das Buch eben aus der Post gefischt, danke fürs schicken 


Journal Entry 4 by petramaria from Essing, Bayern Germany on Wednesday, September 24, 2008

10 out of 10

Ich fand das Buch sehr gut, vor allem die verschiedenen Sichtweisen auf das Thema, die des Betroffnen, der eigentlich keine Lust hat zu sterben und die des eigentlich außen vor stehenden Ehepaares, die das ganze als spannend exotisches Spiel verstehen.
Jetzt darf es zu Kiki66 reisen. 


Journal Entry 5 by kiki66 from Gauting, Bayern Germany on Monday, September 29, 2008

This book has not been rated.

...und schon ist das naechste da..

Vielen Dank erstmal - ich habe noch nie davon gehoert und freue mich schon! 


Journal Entry 6 by kiki66 from Gauting, Bayern Germany on Saturday, October 11, 2008

This book has not been rated.

Was fuer ein Buch!
ich fand es grossartig, obwohl mich dieses Thema echt entsetzt hat. Ich wusste nicht, dass die Blutrache noch so lange
'aktuell' war.. und die strikte, unerbittliche Art des 'Kanun' ist absolut unmenschlich.
Es hat mich noch lange schwer beschaeftigt und ich bin wieder einmal froh, dass mir BC solche Buecher nahe bringt!

Ich werde es jetzt aber noch ein Weilchen behalten, damit fine-art nicht im Karusell ertrinkt! 


Journal Entry 7 by kiki66 at Gauting, Bayern Germany on Monday, October 27, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (10/27/2008 UTC) at Gauting, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich heute auf den Weg zu fine-art!

Gute Reise.... 


Journal Entry 8 by fine-art from Neckargemünd, Baden-Württemberg Germany on Monday, November 03, 2008

7 out of 10

Heute angekommen! Ich muss noch ein (relativ dünnes) Buch vorher lesen, aber dann kommt's gleich dran.

12.12.2008
Mir hat das Buch gut gefallen, aber nicht uneingeschränkt. Ich habe etwas über eine Kultur erfahren, die mir bis dahin völlig fremd war, wobei mich vor allem das starre, mechanistische Regelwerk entsetzt hat, das Menschen (-leben) völlig den althergebrachten Regeln unterordnet. Was für eine grausame Logik!
Besonders stark fand ich das Buch, wenn es aus Sicht der Hochländer, vor allem aus der Sicht Gjorgs, erzählte. Das Ehepaar Vorpsi empfand ich hingegen als schwer erträglich, und insbesondere Besians belehrende Art hat mir große Teile des Buchs verleidet. Trotzdem alles in allem sehr lesenswert! 


Journal Entry 9 by fine-art at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany on Friday, December 12, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (12/12/2008 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich auf den Weg zu blume80. Gute Reise! 


Journal Entry 10 by blume80 from Ravensburg, Baden-Württemberg Germany on Sunday, December 21, 2008

This book has not been rated.

und ist seit paar tagen heil bei mir angekommen...
wieder etwas was ich von mir aus nicht lesen würde..ich bin gespannt! 


Journal Entry 11 by blume80 from Ravensburg, Baden-Württemberg Germany on Monday, January 12, 2009

This book has not been rated.

uff...ich muss passen echt,das ist nicht meins. ich werde es somit weiterschicken an levander... 


Journal Entry 12 by levander from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 19, 2009

This book has not been rated.

angekommen...
:-)

Aber es muss noch ein wenig warten, da im Moment viele Ringe auf mich zu rollen... 


Journal Entry 13 by levander from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 23, 2009

This book has not been rated.

Es hat mich dann doch zu sehr gereizt und nun muss ich leider sagen: ich möchte es nicht weiterlesen. Und das schlechte GEwissen beisst bei mir zweifach zu: 1. ist es ein Lieblingsbuch und 2. verbaue ich mir damit die Chance in eine Welt einzutauchen, die ich nicht kenne. Dennoch steht mein Entschluß nun fest. Die Welt, die darin beschrieben wird ist mir einfach zu fremd, die Gedanken für mich abschreckend.

Das Buch macht sich heute auf den Heimweg zu Pitak. 


Journal Entry 14 by Pitak from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, January 26, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist wieder zu Hause angekommen. Vielen Dank für die pflegliche Behandlung!

Das Buch reist als Ring weiter:

1. holle77
2. Marketing-Maus
3. Qantaqa
4. Annieselan
5. Runningmouse
6. Wasserfall
7. schmidt
8. UbSiA
9. erinacea
10. Urfin
11. Isfet
12. Mondstina

...

Du?

zurück zu mir! 


Journal Entry 15 by Pitak at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, February 03, 2009

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (2/3/2009 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist unterwegs zur ersten Station. Ich wünsche allen Ringteilnehmern viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 16 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 04, 2009

This book has not been rated.

Das ging flott, heute schon angekommen, herzlichen Dank!
Da ich gestern ein Buch beendet habe, kommt es sofort dran. 


Journal Entry 17 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 05, 2009

This book has not been rated.

Ich hatte von Ismail Kadare bereits vor einiger Zeit "Der General der toten Armee" gelesen und darin war auf den hinteren Seiten eine Verlagswerbung für dieses Buch. Da habe ich sofort gedacht: Das musst du dir besorgen. Umso erfreuter war ich dann von diesem Ringangebot. Und es hat mich nicht enttäuscht.
"Der zerrissene April" hat mir noch viel besser gefallen als das andere Buch.
Dass es die Blutrache gab und immer noch gibt, wusste ich. Was ich nicht wusste, war, nach welch strengen Gesetzen sie abläuft und wie stark sie institutionalisiert ist. Insofern fand ich die eingestreuten Belehrungen und auch den Artikel im Glossar zum Kanun sehr interessant.
Besonders gefallen hat mir die Aufteilung des Buches in die Gedanken des jungen Hochländers Gjorg und die Reise des Ehepaares Vorspi. In Diana und Gjorg treffen zwei Welten aufeinander, deren unfreiwilliges Bindeglied Dianas Mann ist, der wohl auch die literarisch schwächste Figur in diesem Roman ist, meiner Meinung nach.
Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es, weil mir gestern die Augen zufielen, heute noch vor dem Dienst zu Ende gelesen. 


Journal Entry 18 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 08, 2009

This book has not been rated.

Heute (am Sonntag =) aus der Packstation gefischt!
Vielen Dank an holle77 für das Zusenden und den toll gestalteten Umschlag und die Pferdebriefmarke =)

Das Buch wird in Kürze gelesen für ALBANIEN. 


Journal Entry 19 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 11, 2009

This book has not been rated.

Dieses Buch hat sich heute eines Verbrechens strafbar gemacht ... als letztes Buch in meinem Ringstau hat es sich blitzschnell an der ganzen Reihe vorbei geschoben und ist mit einem Sprung in meinem Koffer gelandet und kommt nun mit auf eine 3-tägige Dienstreise in die schöne Schweiz an den Lago Maggiore.

Die ersten Seiten waren schon vielversprechend. Soll gelesen werden für die Lesezeit-Challenge für Gemütliche 1 Jahr = 1 Land für Albanien. 


Journal Entry 20 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, February 14, 2009

8 out of 10

Ein Buch was mir wirklich gefallen hat und auch ich konnte es nicht weglegen und habe es gestern Nacht - als ich um "Halb nach Mitternacht" wie unser finnischer Kollege sagte, endlich zu Hause war, wollte ich trotzdem wissen wie es ausgeht! =)

Die ganzen Bräuche rund um die Blutrache waren mir so nicht bekannt. Auch mich hat das starre Konstrukt dessen Regeln streng vorgegeben sind und eingehalten werden müssen wirklich erschreckt. Besonders heftig fand ich die Tatsache, das diese in der Familie zu erfüllende Blutrache bereits seit Jahrzehnten läuft und dadurch bereits 44 Menschen ihr Leben lassen musste.

Der erste Teil des Buches war sehr trostlos geschrieben, dann nahm die Geschichte zu und man konnte das Buch wirklich nicht aus der Hand legen. Tipp für alle weiteren Leser, es lohnt sich dran zubleiben.
Die Erzählungen rund um das Ehepaar Besian und Diana haben mich im 2. Teil "aufgewühlt" - wie können Menschen zwei so unterschiedlichen Charakters zusammenleben? Ich hatte immer das Gefühl Besian anschubsen zu wollen. Besonders berührt hat mich der von Gjorg verwendete Begriff "Apriltod", der so in seinen Wortschatz übergegangen ist, dass er dachte der Begriff würde auch für jeden anderen Menschen etwas bedeuten.

Ich danke Pitak für den Ring, der mir Zutritt nicht nur zu einem weiteren tollen Buch, sondern auch zu einem für mich (bis dato völlig) unbekannten Land geliefert hat. Die Blutrache finde ich nach wie vor unfassbar - vor allem, dass sie in vielen Ländern noch genauso ausgeführt wird.

Die nächste Adresse von Qantaga wird nun angefragt! 


Journal Entry 21 by Ahoi-Brause at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 16, 2009

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (2/16/2009 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist nun hanz schnell weiter an Qantaga! =) 


Journal Entry 22 by Qantaqa from Dachau, Bayern Germany on Tuesday, February 17, 2009

This book has not been rated.

Das ging aber schnell! Vielen Dank fürs Schicken und für den Ring. Muss erst noch zwei andere Bücher lesen, werde aber wie immer versuchen, mich zu beeilen! 


Journal Entry 23 by Qantaqa from Dachau, Bayern Germany on Friday, March 06, 2009

This book has not been rated.

Das war wieder einmal ein Buch, an das ich mit einer zu hohen Erwartungshaltung rangegangen bin und deshalb ein wenig enttäuscht wurde.
Eigentlich würde ich gerne mehr schreiben, da mich das Buch schon ziemlich berührt hat (aber nur der Teil über Gjorg!), gerade jetzt fehlen mir aber die passenden Worte. Eventuell später mehr.
Morgen reist das Buch zum nächsten Leser. 


Journal Entry 24 by Annieselan from Fulda, Hessen Germany on Monday, March 09, 2009

This book has not been rated.

Heute bei mir angekommen - jetzt bin ich schon sehr gespannt! 


Journal Entry 25 by Annieselan from Fulda, Hessen Germany on Sunday, April 05, 2009

7 out of 10

Ich fand das Buch sehr interessant, aber diese fremdartige Lebensweise und dieser ganze "Kult" ums Töten ist mir so fremd wie ein anderer Planet. Es ist unglaublich, wie die Blutrache so lange überleben konnte und teilweise ja immer noch ausgeübt wird.

Runningmouse ist bis zum 19.04. im Urlaub und daher wird das Buch noch so lange bei mir bleiben.
Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! 


Journal Entry 26 by Annieselan at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany on Wednesday, April 22, 2009

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (4/21/2009 UTC) at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Gestern weitergeschickt! 


Journal Entry 27 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Monday, April 27, 2009

This book has not been rated.

Heute angekommen - na, da war die Post ja nicht gerade schnell! ich bin schon sehr gespannt, danke für's Zuschicken! 


Journal Entry 28 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, May 01, 2009

10 out of 10

Was für ein gewaltiger Roman, trotz seiner Kürze! Da ist wirklich kein Wort zu viel.

Zunächst ist man erschüttert vom Schicksal Gjorgs, dann entsetzt über das Ehepaar Vorpsi, das im nördlichen Hochland herumreist wie in einem Zoo (erinnert mich leider manchmal an Deutsche, die sich in fremden Ländern ähnlich benehmen, sorry, aber ich empfinde es so). Und dann der Verwalter des Blutes, dessen Haltung für uns Westeuropäer sicher am allerschwierigsten zu verstehen ist.

Dazu diese düstere Stimmung, die feuchte, klamme Kälte, die verharschten Schneereste, die Erde, aus der noch kein Grün spriest. Es schlottert einen beim Lesen.

Ich fand den Roman grandios - absolute Leseempfehlung!

Zu dem Schrecken, der in uns beim Gedanken an die Gesetze des Kanun entsteht, mache ich mir natürlich auch so meine Gedanken. Zunächst sollte man sich klar machen, wann dieses "Gesetzeswerk" entstanden ist: In einer Zeit, in der es garkeine Gesetze gab, in der jeder Einzelne der Willkür ausgeliefert war, in der nur das Recht des Stärkeren galt. Damals, muss man sehen, war die Einführung eines Gesetzes eine Sicherheit, dass nicht jeder (und vor allem die Stärkeren) tun konnten, was ihnen gerade beliebte. Zum Beispiel in einem schlechten Sommer die Herden auf die Wiesen eines anderen treiben und diesem damit die Existenz zu nehmen.
Dass Gesetze wie der Kanun oder auch die Scharia mit unseren abendländischen Vorstellungen von Gerechtigkeit nichts gemein haben, ist selbstverständlich. Aber damals (und auch heute in ansonsten völlig rechtsfreien und von Willkür derer, die die Waffen besitzen geprägten Gegenden wie Nordwestpakistan) gab dies eine vorher nicht gekannte Sicherheit.
Dazu passt es, dass der Kanun jetzt zurückkehrt. Während der kommunistischen Herrschaft fühlten sich die Menschen offensichtlich sicherer als jetzt, vor allem in wirtschaftlicher Hinsicht. Ganz ganz wenig zu haben, dieses aber sicher, ist schon etwas anderes, als zwar die Möglichkeit zu haben, mehr zu besitzen, aber auch die Möglichkeit zu garnichts. Dazu kommt die Situation von Männern, die es als ihre Aufgabe (Ehre?) empfinden, den Clan zu ernähren, dieses aber nicht schafen. Sie klammern sich wohl an andere Möglichkeiten, ihre Ehre zu erhalten. Dies ist ja auch eine besondere Triebkraft militanter Religiöser Bewegungen.

Was ich in dem ganzen besonders erschreckend fand, ist, wie die Kirche hier mitspielt(e). Wie ich aber jetzt etwas nachgelesen habe, versuchen sowohl christliche wie auch muslimische Geistliche entgegenzuwirken. Leider mit wenig Erfolg, da die Gläubigkeit wohl nichtmehr so stark ausgeprägt ist.


Wasserfall ist angeschrieben - das Buch kann weiterreisen, sobald ich die Adresse habe. 


Journal Entry 29 by wingRunningmousewing at per Post, A Bookring -- Controlled Releases on Friday, May 01, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (5/2/2009 UTC) at per Post, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:



Reist mit der Post weiter zu Wasserfall! 


Journal Entry 30 by wingWasserfallwing from Göppingen, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, May 05, 2009

This book has not been rated.

War, als ich heute morgen vom arbeiten kam im Briefkasten. Danke! Ich fand den General der toten Armee schon toll, jetzt bin ich gespannt wie ein Flitzebogen :-) 


Journal Entry 31 by schmidt from Bremen, Bremen Germany on Tuesday, June 16, 2009

This book has not been rated.

Heute ist das Buch bei mir angekommen. Vielen Dank! 


Journal Entry 32 by schmidt from Bremen, Bremen Germany on Monday, August 17, 2009

8 out of 10

Das Buch hat mir insofern gefallen, als dass es mir einen Einblick in eine für mich völlig fremde Kultur gewährt hat. Die Einöde, das schlechte Wetter und die engen Regeln des Kanun (die so hingenommen werden, wie sie sind, weil es schon immer so war) haben mich regelrecht frösteln lassen.


Die nächste Adresse habe ich schon, jetzt reist das Buch ganz schnell, nach der langen Verweildauer bei mir, weiter. Danke! 


Journal Entry 33 by UbSiA from Norderstedt, Schleswig-Holstein Germany on Monday, August 24, 2009

8 out of 10

Das Buch ist heil bei mir in Stuttgart angekommen. Leider muss es sich wohl noch ein bisschen gedulden, da die Bücher momentan in Horden hier ankommen. Werde versuchen mich zu beeilen! Vielen lieben Dank auf jeden Fall für diesen Ring und für's Schicken!

01/11/09: Endlich ist dieses Buch gelesen und es hat mir wirklich
gut gefallen - wirklich erschreckend bzw. erstaunlich wie sich eine Sache wie die Blutrache doch wirklich über Generationen hinziehen kann und wie Massen von Menschen nur danach gerichtet leben. Es hat mir deutlich besser gefallen als 'Der General der toten Armee' dieses Autors...
erinacea hatte ich bereits vor ein paar Tagen nach der Anschrift gefragt, sie möchte zunächst ausgelassen werden. Urfin's Adresse ist inzwischen auch angefragt, so dass, dieses Buch sicherlich bald weiter reisen kann.

Gelesen im Rahmen der 1 Jahr = 1 Land Challenge für Albanien


Journal Entry 34 by wingUrfinwing from Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Saturday, November 07, 2009

This book has not been rated.

Direkt aus dem Bibliotel "Haus Duden" zu mir ins Haus geflattert (wie die Blätter gerade im Herbstwetter). 


Journal Entry 35 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Wednesday, April 13, 2011

This book has not been rated.

So, heute begonnen (Dank einer dezenten Erinnerung)
und bereits Kapitel 1 gelesen.
Bildersuche nach Kulla: Foto
und noch zwei weitere Exemplare: Foto1, Foto2

"Den Toten im Haus, bricht das Brautgeleit auf." (S.30)
Also, das ganze Konzept mit Blut und Ehre ist mir echt unklar! Okay, es ist was Archaisches und es gibt sicher auch bei anderen Völkern alte Rituale, deren Sinn sich uns heutzutage nicht mehr erschließt... aber hier ist mir einfach nicht klar, wie das überhaupt gehen soll, ich meine, schon rein zahlenmäßig! Nur 30 Tage Schonfrist und selbst wenn's dann doch ein paar Jahre dauert, bis die Rache erfolgt, wie schnell soll denn da nachgeboren werden!?... Die sehr strenge Auslegung der Gastfreundschaft (hier Ursache für den Beginn der Fehde) kam auch bei dem Buch Tuareg vor.

Womit hat sich der Protagonist Gjorg, der immerhin bereits 26 Jahre alt ist, eigentlich bis zur Bluttat beschäftigt? bzw. erstaunt mich, daß er noch keine eigene Familie hat.

"Schrecklich und absurd und fatal wie alle großen Dinge." (S.86)
"Sie sah aus dem Fenster, und kein Ort auf der Erde schien ihr geeigneter für den Weltuntergang als diese Berge." (S.88)
Aha! Da wieder, die Geschichte mit dem der sich ins Haus des Rächers begibt um die Rache abzuwenden, die gab's im Tuareg-Buch auch...

Die Idee, daß das Leben unter der Gegenwärtigkeit des Todes intensiver (gar besser) gelebt wird (siehe z.B. "Die Tage des Lebens mit der Elle des Todes zu messen, ist das denn nicht vor allem ein Geschenk?" auf S.79), ist ja so neu nicht,
und die ganze Geschichte um Diana, die kapier' ich nicht richtig, literarisch ist das Buch daher für mich kein Highlight, aber es war auf jeden Fall interessant über Albanien zu lesen. 


Journal Entry 36 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Wednesday, April 27, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (4/27/2011 UTC) at Friedrichshain, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ist auf dem Weg zu Isfet. 


Journal Entry 37 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Saturday, April 30, 2011

This book has not been rated.

Heute aus der Packstation gefischt - danke für's Schicken. 


Journal Entry 38 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Wednesday, May 04, 2011

9 out of 10

Ein gewaltiges Buch,obwohl es so einen geringen Umfang hat...oder gerade deshalb, denn es gibt keinerlei unnötige Längen.

Der Anfang ist schon sehr erschütternd - dass Blutrache sich über Generationen hinzieht, war mir nicht bekannt und es ist für mich auch völlig unlogisch. Denn wenn ein Blut durch ein anderes gerächt wird - wieso muss dann dieses wieder gerächt werden? Aber vermutlich haben deshalb Frauen im Kanun nichts zu sagen.

Wer mir komplett gegen den Strich geht, ist dieser Besian. Nicht nur, dass ich absolut nicht verstehen kann, wie man so eine Reise als Hochzeitsreise unternehmen kann, geht mir seine belehrende Art gegen den Strich. Er maßt sich sogar an den Kanun bzw. seine Auswirkungen besser zu verstehen als jemand, der diese täglich zu sehen bekommt.

Und wirklich erschüttert hat mich, dass die Blutrache aus der Sicht des "Prinzen" und seiner Verwalter lediglich eine Einnahmequelle wie der Ackerbau ist.

@Urfin - vielen Dank für die Links zu den Bildern. Sehr beeindruckend - aber in so etwas möchte ich nicht wohnen.


Die nächste Adresse ist angefragt. 


Journal Entry 39 by wingIsfetwing at Ingolstadt, Bayern Germany on Thursday, May 05, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (5/6/2011 UTC) at Ingolstadt, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich auf die Weiterreise zu Mondstina 


Journal Entry 40 by Mondstina at Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, May 10, 2011

10 out of 10

heute angekommen, danke fürs Schicken!

Wow, habe das Buch fast in einem Zug verschlungen! Sehr bedrückende Atmosphäre in den Bergen von Albanien, hat mich richtig gegruselt. Irgendwie kommt mir diese ganze Geschichte mit der Blutrache dabei sehr unwirklich vor, habe einfach Schwierigkeiten dabei, mir klarzumachen, dass es WIRKLICH existiert hat. Sehr interessant auch die Schilderung aus den verschiedenen Perspektiven. Kadare ist wirklich ein toller Autor, habe da auch schon jemand, dem ich ihn empfehlen könnte...;)

Vielen Dank für den Ring ! 


Journal Entry 41 by Mondstina at Leipzig, Sachsen Germany on Friday, May 20, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (5/19/2011 UTC) at Leipzig, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

unterwegs nach Hause zu Pitak 


Journal Entry 42 by Pitak at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, July 06, 2011

This book has not been rated.

Das Buch ist vor einer Weile angekommen. Vielen Dank fürs Schicken! 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.