corner corner Das schweigende Klassenzimmer: Eine wahre Geschichte über Mut, Zusammenhalt und den Kalten Krieg

Medium

Das schweigende Klassenzimmer: Eine wahre Geschichte über Mut, Zusammenhalt und den Kalten Krieg
by Dietrich Garstka | Biographies & Memoirs
Registered by wingTrinibellwing of Calw, Baden-Württemberg Germany on Sunday, August 03, 2008
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Trinibell): permanent collection


10 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingTrinibellwing from Calw, Baden-Württemberg Germany on Sunday, August 03, 2008

9 out of 10

Rückseiteninfo:

»Eine packende Geschichte« ZDF

DDR, November 1956: Eine Abiturklasse reagiert auf die Niederschlagung des Ungarn-Aufstandes mit einer Schweigeminute. Die Rädelsführer werden von der Staatssicherheit gesucht, aber nicht gefunden.
Gegen alle Drohungen und Erpressungen halten Schüler und Eltern zusammen. Schließlich fliehen die Gymnasiasten geschlossen nach West-Berlin ...
Garstkas dramatischer Bericht liefert bewegende Einblicke in die Wirklichkeit der DDR-Diktatur.

»Ein spannendes Kapitel, über das nicht allzu viel bekannt ist - sehr zu empfehlen.« Deutschlandfunk

Mit zahlreichen Abbildungen


 


Journal Entry 2 by wingTrinibellwing from Calw, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, October 06, 2009

This book has not been rated.






Das Buch darf jetzt als Ring ein Weilchen durch Deutschland reisen.

1. Llovis61
2. Maresa
3. queball
4. luntermair
5. Pitak
6. Suywen
7. Eprinzessin
8. Chrysalis441
9. Urfin <= hier ist das Buch gerade


10.10.2009
Es geht los!


Weil dieses Mal ein paar Newbies dabei sind, schreib ich hier noch die üblichen Spielregeln auf.

# Bitte macht einen Eintrag, wenn ihr das Buch erhalten habt.
# Als "normale" Verweildauer, veranschlage ich 8 Wochen. Wer dann absieht, dass er/sie noch länger braucht, der notiert das bitte auch hier in einem Journaleintrag.
# Und zu guter Letzt macht bitte einen Eintrag, wenn das Buch wieder unterwegs zur nächsten Station ist.

 


Journal Entry 3 by llovis61 from Gummersbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, October 12, 2009

This book has not been rated.

Eine ganz besondere Ehre:
mit der heutigen Ankunft des Buches darf ich den Ring-Reigen eröffnen und habe das hiermit auch getan.

Vielen Dank fürs Schicken.
 


Journal Entry 4 by Maresa from Bayreuth, Bayern Germany on Thursday, December 03, 2009

7 out of 10

Das Buch kam bei mir an und ich hab es auch schon gelesen. Ich habe die Dokumentation zum Buch vor einiger Zeit auf Phoenix gesehen und war schon damals gefesselt. Das Buch war sehr interessant als Vertiefung dazu, z.B. die ganzen Stasi-Protokolle etc., allerding shätte icdh mir hin und wieder mehr die Stimmen der Schüler gewünscht, das kommt da einbisschen zu kurz.
Vielen Dank für den ring ;-) 


Journal Entry 5 by queball from Coburg, Bayern Germany on Tuesday, January 26, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist gut angekommen. Es wird bald gelesen...ich muss zuerst ein anderes fertiglesen. Danke für das Schicken! 


Journal Entry 6 by queball from Coburg, Bayern Germany on Saturday, February 06, 2010

8 out of 10

Ich fand das Buch sehr packend und für mich als nicht Deutsche sehr interessant.Die Mut der Schüler und Lehrer und die Unterstützung der Eltern haben mich am meisten beeindruckt.Mit dem Still habe ich meine Schwierichkeiten gehabt : die Berichtform ist nicht ganz meine, weil ich sie etwas zu unpersönnlich finde.
Sobald ich die Adresse von luntermair habe wird das Buch seine Reise fortsetzen.Danke für den Ring! 


Journal Entry 7 by luntermair from Osnabrück, Niedersachsen Germany on Friday, February 12, 2010

This book has not been rated.

Das Buch war heute in der Post, vielen Dank! 


Journal Entry 8 by luntermair from Osnabrück, Niedersachsen Germany on Tuesday, February 23, 2010

10 out of 10

Ein spannendes Buch!
Der Autor, selbst einer der ehemaligen Schüler, erzählt die Geschichte der zwei Monate von der ersten Schweigeminute bis zur Flucht der Klasse nach Westberlin aus den Akten und der Erinnerung aus eigenem Erleben und den Berichten der Klassenkameraden.

Der Geschichtslehrer, in dessen Unterricht die Schweigeminute stattgefunden hatte, hatte dem Ereignis keine Bedeutung beigemessen und als Ulk abgetan.
Weil aber jemand das Ereignis an die staatlichen Organe weitergemeldet hat, kam eine Maschinerie ins Rollen die nicht mehr aufzuhalten war. Diese Zuspitzung der Ereignisse, die dann zur Flucht geführt hat, wird spannend und ohne Längen erzählt.
Nachdem die Schüler und die eine Schülerin, vier bleiben in der DDR, in Westberlin sind wird es für die Beteiligten, aber auch den Leser / die Leserin ruhiger.

Interessant war für mich, welch tiefe Wunden die Ereignisse bei den beiden hauptbeteiligten Lehrern, dem Geschichtslehrer und dem damaligen Direktor, hinterlassen haben.
Auch sie wurden von den Ereignissen überrollt und konnten sie nicht mehr aufhalten, weil sich sogar der DDR-Volksbildungminister persönlich eingemischt hat.

Der Autor bleibt im ganzen Buch auf Distanz, er spricht von sich nur in der dritten Person als Dietrich. Auch wenn er über seinen Besuch beim ehem. Geschichtslehrer berichtet.


Danke für den Ring, ich hätte das Buch sonst bestimmt nicht gelesen.
 


Journal Entry 9 by luntermair at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany on Saturday, February 27, 2010

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (2/27/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich habe es heute auf die Reise per Post zu Pitak geschickt 


Journal Entry 10 by wingPitakwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Sunday, March 07, 2010

This book has not been rated.

Das Buc ist gut angekommen. Vielen Dank fürs Schicken! 


Journal Entry 11 by wingPitakwing at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Saturday, June 19, 2010

6 out of 10

Durch dieses Buch habe ich mich mit Mühe durchgequält. Das Thema und die Geschichte fand ich sehr interessant. Allerdings hat mir die Schreibweise überhaupt nicht gefallen. Es war alles sehr mühsam unnd stockend geschrieben. Oft gab es Einschübe aus Originalquellen, die den Lesefluss stören. Als normaler Roman hätte mir das Buch besser gefallen.
Sobald ich die nächste Adresse habe, kann das Buch weiterreisen. 


Journal Entry 12 by wingPitakwing at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Saturday, June 19, 2010

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (6/19/2010 UTC) at Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch wird heute zur Post gebracht. 


Journal Entry 13 by Suywen at Erlangen, Bayern Germany on Tuesday, July 06, 2010

9 out of 10

Ist wohlbehalten in Erlangen eingetroffen und inzwischen auch gelesen. Hatte noch nie von einem solchen Fall gehört und fand es sehr spannend davon zu lesen. Ich fand die Lektüre überhaupt nicht quälend. o.k. es fließt nicht wie bei einem Roman, aber die Tatsache, dass das wirklich passiert ist hat genug gefesselt. Hat jemand den erwähnten Filmbeitrag gesehen?  


Journal Entry 14 by Eprinzessin at Stäfa, Zürich Switzerland on Wednesday, September 15, 2010

8 out of 10

Heute morgen lag das Buch unter der Zeitung im Briefkasten. Ich wüsste ja mal gerne, wo das her kam, denn ich bin mir sicher, dass ich gestern den Briefkasten geleert habe. Aber das würde meine Theorie, dass der Briefträger hier manchmal zwei Mal pro Tag durch kommt, nur bestärken.
Auf alle Fälle: Danke fürs Schicken, Suywen. Ich habe gestern Abend mein Buch ausgelesen und kann mich also gleich auf dieses stürzen.

17.09.2010: Nachdem das Wetter eh so verdriesslich war, habe ich mich gestern Nachmittag hinter dem Buch verschanzt. Ich fand es wirklich spannend, wie aus einer Kleinigkeit so eine große Sache wurde und bewundere den Zusammenhalt der Klasse.
Das Buch liegt jetzt fertig adressiert und mit Briefmarke hier und muss leider warten, bis es jemand zu einem deutschen Briefkasten mitnimmt. 


Journal Entry 15 by Llyren at Bammental, Baden-Württemberg Germany on Friday, October 01, 2010

This book has not been rated.

Ist gut hier angekommen, danke!

Edit:
Huch, jetzt fällt mir doch gerade auf, dass ich noch nichts dazu geschrieben hatte *schäm*.
Leider hat mir das Buch nicht wirklich gefallen. Die Geschichte an sich fand ich ganz interessant, aber der Schreibstil ist einfach nicht meins.
Aber trotzdem danke, dass ich mitlesen durfte. 


Journal Entry 16 by Llyren at Bammental, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, October 27, 2010

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (10/27/2010 UTC) at Bammental, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Vorhin zur Post gebracht. 


Journal Entry 17 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Sunday, October 31, 2010

This book has not been rated.

Danke, das Buch ist nun in Berlin. Die Fotos habe ich mir schon angeschaut...
(und den Eintrag in meiner amazon-Merkliste habe ich heute (18.11.) gelöscht) 


Journal Entry 18 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Saturday, October 20, 2012

This book has not been rated.

Start

S.37: "Die unglaubwürdige Gesellschaft. Quo vadis, DDR?" von Franz Loeser habe ich mir eben bestellt. Siehe auch Artikel im Spiegel 1984.
S.61: "Pinsel und Schnorchel" (RIAS-Sendung)

22.10. Bis jetzt ist mir noch nicht klar, wie das mit den Schweigeminuten rauskam. Das erste Mal war ja spontan und wirde auch nicht erklärt, und beim zweiten Mal war gar kein Lehrer dabei. Hat ein Schüler denunziert?

30.10. Der Denunziant wird bis zum Ende nicht genannt. Ich fand das Buch sehr informativ und bedanke mich für diesen Ring. Nur wie der Autor sich selbst eingebunden hat, ohne "ich" zu chreiben, das war irgendwie komisch. Die Anmerkungen zeigen, daß der Autor die Stasi-Akte maximalst ausgenutzt hat, finde ich aber nicht schlimm, durch die chronologische Abfolge der Ereignisse war das Buch gut zu lesen. 


Journal Entry 19 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Wednesday, October 31, 2012

This book has not been rated.

Released 1 yr ago (10/31/2012 UTC) at Friedrichshain, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Nach Hause zu Trinibell. 


Journal Entry 20 by wingTrinibellwing at Calw, Baden-Württemberg Germany on Saturday, November 03, 2012

This book has not been rated.

Und wieder zuhause. :-)
Danke, dass ihr mitgemacht und mitgelesen habt. 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.