corner corner Das Rätsel von Flatey.

Medium

Das Rätsel von Flatey.
by Viktor A. Ingolfsson, Coletta Bürling | Mystery & Thrillers
Registered by wingBunteAmselwing of Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on 6/26/2008
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by clawdiewauzi): to be read


6 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Thursday, June 26, 2008

This book has not been rated.

KLappentext:
Eine nahezu verweste Leiche wird auf einer unbewohnten Insel in den Westfjorden Islands entdeckt. Der Tote, ein seit Monaten vermisster Handschriftenexperte aus Kopenhagen, war unter falschem Namen nach Island gereist. Die Polizei ist ratlos, denn der Tod scheint mit einem Rätsel aus einem mittelalterlichen Codex in Verbindung zu stehen....
------
Die Geschichte spielt in der isländischen Inselwelt um 1960 und zeigt ein sehr schönes Sittenbild. Selber Inselbewohnerin, fand ich das sehr spannend und interessant zu lesen. Papageitaucherbrüstchen zum Mittagessen - okay......
Die in jedem Kapitel eingestreuten Texte der alten Handschrift mit Rätsel sind wunderbar Wikingermäßig blutrünstig. Und der lakonische Schreibstil zieht sich auch durch den übrigen Text.
Der Kriminalfall an sich ist schön verwickelt und das Ende eigentlich nicht vorhersehbar.
Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen. 


Journal Entry 2 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Thursday, July 10, 2008

This book has not been rated.

Das Buch reist in der Box der ausländischen Autoren weiter. 


Journal Entry 3 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Thursday, July 31, 2008

This book has not been rated.

Habe ich mir aus der Box mit Büchern von ausländischen Autoren herausgesucht. 


Journal Entry 4 by StellaSturmwind from Heidelberg, Baden-Württemberg Germany on Friday, August 08, 2008

8 out of 10

Hat mir sehr gut gefallen. Ein überraschender Schluss war es. Schwer getan habe ich mich mit den isländischen Namen, da habe ich irgendwie kaum Bezug zu gekriegt und fand es somit schwer, die Personen auseinander zu halten. 


Journal Entry 5 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Friday, August 08, 2008

This book has not been rated.

Oh Mist, meine Tochter war mal wieder an meinem PC und hat sich nicht ausgeloggt. Sorry, der obige Eintrag stammt natürlich von mir. 


Journal Entry 6 by nuriayasmin at Heidelberg, Baden-Württemberg Germany on Sunday, August 10, 2008

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (8/11/2008 UTC) at Heidelberg, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist im Rahmen des 1-Jahr-1-Land-BookXerptings zu Aldawen. 


Journal Entry 7 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 12, 2008

This book has not been rated.

Heute aus der Packstation befreit, danke schön! Noch ein Krimi an eine Nicht-Krimileserin, oje *gg* Aber wenigstens einen Island-Krimi sollte ich bei der 1 Jahr=1 Land-Challenge ja vielleicht auch dabei haben, also nehme ich das als Zeichen ;-) 


Journal Entry 8 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 01, 2009

8 out of 10

Normalerweise lese ich keine Krimis, aber dieser hat mir doch ganz gut gefallen. Weniger wegen des Kriminalfalls, sondern mehr wegen des Rätsels um den Codex und den Auszügen aus den Sagas. Das war doch eine sehr eigene Atmosphäre, was man von den Lebensgewohnheiten auf einer solch kleinen Insel zu dieser Zeit durchaus auch sagen kann. 


Journal Entry 9 by SJJ-315643 on Monday, December 28, 2009

7 out of 10

Vor Wochen erhalten und auch relativ zeitnah gelesen.

Mir ging es anfangs fast zu betulich zu, andererseits kommt die ruhige Erzählweise der Stimmung und den Personen sehr zugute, besonders da an der Insel die Zeit vorbei zu gehen scheint. Alle werden ausgiebig vorgestellt, die Landschaft beschrieben, der Tagesablauf geschildert - und fast nebenbei wird zum Todesfall recherchiert. Alles eher unaufgeregt, doch das Tempo wird schließlich angezogen, Ingolfsson legt falsche Fährten aus und streut pikante Andeutungen ein. Die Auflösung hat mich zuerst etwas enttäuscht, erschien mir dann aber als einzig passende.
Am besten gefielen auch mir die Exkurse zum Flateyjarbók und ganz allgemein zur Handschriftenkunde und den Sagas. Eine eindeutige Stärke des Buches ist, wie Ingolfsson die verschiedenen Handlungsebenen miteinander verstrickt. 


Journal Entry 10 by clawdiewauzi from Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 14, 2010

This book has not been rated.

Hab das Buch gestern eingesteckt und mir direkt vor die Nase gesetzt, um ausnahmsweise mal NICHT zu vergessen, es zu journalen. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.