corner corner Sao Sebastiao Blues

Medium

Sao Sebastiao Blues
by Myriam Campello | Literature & Fiction
Registered by merkur007 of Frankfurt am Main, Hessen Germany on 6/19/2008
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Pitak): to be read


3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Thursday, June 19, 2008

7 out of 10

[25.6.]
Zum Schluss hatte ich mich schon richtig an die Protagonisten des Buches gewöhnt und wollte ihnen, mit ihren so offenen Schicksalen wie am Anfang, hinterherwinken. Über weite Strecken fand ich aber: Das Buch ist lesbar, doch nicht so ganz faszinierend. Das liegt teilweise am riskanten Thema: Eine Schriftstellerin schreibt über einen Kreis von Schrifsteller/innen. Darunter ist eine Figur, die ist Schriftstellerin und schreibt über einen Kreis von Schrifsteller/innen, haha. (Und dabei wird betont, dass diese keine lebenden Vorbilder hat, was ja eher unwahrscheinlich ist.) Also recht viel Selbstbespiegelung, und so bekommt dieses Buch Längen, wenn es immer wieder darstellt, wie schwer sich der Autor mit der Disziplin tut, wie doch das Schreiben Lebenselixier und Qual zugleich ist usw. Ansonsten sind die Personen alle sehr und ständig sexualisiert, ihre Gespräche mehr als ihre Taten, aber es ist ein unaufhörliches Dauerthema, was beim Alter der Figuren, manche haben bereits erwachsene Kinder, etwas wundert. Das Leiden unter der Liebe usw., als hätte man es mit ewig Pubertären zu tun. Dabei spielt das homosexuelle Begehren eine überproportionale Rolle und in den Gesprächen entpuppt sich das Buch als eine Art Aufklärungsfeldzug für die Toleranz gegenüber dieser sexuellen Orientierung. Das ist verdienstvoll, aber literarisch etwas plump umgesetzt. Da wird zuviel behauptet und zuwenig erzählt.
In Brasilien ist es heiß, erfährt man, gewalttätig (wobei die Gewalt in der Handlung keine Rolle spielt), die Menschen sind triebhaft und die Wirtschaft immer in der Krise.

Gelesen als fünftes Buch für Brasilien im Rahmen der 1Jahr=1Land=5Bücher-Challenge


Journal Entry 2 by merkur007 at n/a, n/a -- Controlled Releases on Monday, January 05, 2009

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (1/5/2009 UTC) at n/a, n/a -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:


Wandert in die Asien-Afrika-Lateinamerika-Box


Journal Entry 3 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Monday, January 26, 2009

This book has not been rated.

Hat nicht lange gedauert, die Reise, ist schon wieder draußen :-). 


Journal Entry 4 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Saturday, March 14, 2009

7 out of 10

Ich fand das Buch recht interessant, wenn auch nicht überwältigend. Die Figuren waren teilweise übertrieben dargestellt in ihren Ansichten und Verhaltensweisen, spiegeln die brasilianische Gesellschaft meiner Meinung nach aber gut wieder. Ich hoffe, das Buch findet noch weitere Leser und bin gespannt, wie es auf diese wirkt. Ich selber habe zu Brasilien einen besonderen Bezug, weil ich dort einige Zeit gelebt habe und meine Kinder einen brasilianischen Vater haben.

Wandert in meine 1 Land-1 Buch-Box 


Journal Entry 5 by Pitak from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Sunday, June 28, 2009

This book has not been rated.

Aus der 1 Land-1 Buch-Box genommen. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.