corner corner Cheechum's Enkelin. Autobiographie einer kanadischen Halbindianerin

Medium

Cheechum's Enkelin. Autobiographie einer kanadischen Halbindianerin
by Maria Campbell | Biographies & Memoirs
Registered by wingNorthernLightswing of Erlangen, Bayern Germany on 6/14/2008
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by NorthernLights): permanent collection


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingNorthernLightswing from Erlangen, Bayern Germany on Saturday, June 14, 2008

This book has not been rated.

Maria Campbell hat ihre Geschichte erzählt, um zu zeigen, was es heißt, eine Metis-Frau in Kanada zu sein.
Cheechum, ihre Cree-Urgroßmutter, hat mit ihrem unzähmbaren Geist die Autorin in ihren verzweifeltsten Zeiten aufrecht gehalten, und durch Cheechums Vorbild hat sie gelernt, auf ihre Herkunft stolz zu sein. 


Journal Entry 2 by wingNorthernLightswing from Erlangen, Bayern Germany on Sunday, June 15, 2008

This book has not been rated.

Dies wird ein Ring.

hummelmotte
Annieselan
Aldawen
??? 


Journal Entry 3 by wingNorthernLightswing from Erlangen, Bayern Germany on Tuesday, July 01, 2008

This book has not been rated.

Das Buch hat die Reise angetreten. 


Journal Entry 4 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 03, 2008

7 out of 10

Es hat eine Weile gedauert bis mich das Buch gefesselt hat und ich habe auch so meine Probleme damit, den Optimismus zu verstehen, den die Autorin am Ende des Buches ausdrückt. Das Zusammenleben der Menschen wird nicht besser, sondern oft nur schwieriger - es sei denn ein Volk gibt seine Identität auf und passt sich der weissen Masse an, aber auch dann wird es nicht integriert. Hass, Wut und Resignation könnte ich verstehen, für Optimismus seh ich keinen Grund.

Gelesen für die Lifetime-Challenge für Kanada. 


Journal Entry 5 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 15, 2008

This book has not been rated.

Reist heute zusammen mit den beiden Bilderbüchern und noch einem weiteren Ring zu Annieselan. 


Journal Entry 6 by Annieselan from Fulda, Hessen Germany on Friday, July 18, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist heute bei mir angekommen, vielen Dank fürs Schicken! Ich habe noch drei andere Bücher auszulesen, dann geht es los. 


Journal Entry 7 by Annieselan at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany on Saturday, August 30, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (8/30/2008 UTC) at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist heute wieder nach Hause gereist! 


Journal Entry 8 by Annieselan from Fulda, Hessen Germany on Saturday, August 30, 2008

6 out of 10

Bei mir hat es auch lange gedauert, bis mich das Buch in seinen Bann gezogen hat. Die Lebensgeschichte von Maria Campbell war sehr interessant und sehr traurig.
Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte, NorthernLights! 


Journal Entry 9 by wingNorthernLightswing from Erlangen, Bayern Germany on Friday, September 05, 2008

This book has not been rated.

Cheechum's Enkelin ist wieder zu Hause und darf sich kurz ausruhen, bevor sie wieder auf Tour geht.
Danke für das Interesse und das sichere Weiterleiten und Nachhausebringen! 


Journal Entry 10 by wingNorthernLightswing from Erlangen, Bayern Germany on Monday, September 08, 2008

This book has not been rated.

Cheechum's Enkelin ist zu einem Besuch bei Aldawen aufgebrochen. 


Journal Entry 11 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, September 10, 2008

This book has not been rated.

Heute aus der Packstation befreit, danke schön! 


Journal Entry 12 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 05, 2008

6 out of 10

Es ist wirklich erstaunlich, was ein Mensch alles aushalten kann und aus welchem Dreck er sich wieder hochziehen kann. Es muß Maria Campbell wahnsinnig viel Kraft gekostet haben, und ich war dann am Ende doch froh, daß sie wohl zumindest ihr persönliches Leben in geordnete und zufriedene Bahnen lenken konnte. Ich weiß leider nicht besonders viel (um nicht zu sagen: gar nichts) über die Politik der kanadischen Bundesstaaten bzw. der Zentralregierung im Hinblick auf die Indianer und Métis seit den 1970er Jahren, also die Zeit nach dem Ende dieses Buches. Ich will aber hoffen, daß der menschenverachtende Umgang mit diesen Bevölkerungsgruppen der Vergangenheit angehört ... 


Journal Entry 13 by wingNorthernLightswing from Erlangen, Bayern Germany on Tuesday, October 07, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist gut hier eingetroffen. Danke, Aldawen!

Es steht wieder im Heimatregal und kann ausgeliehen werden. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.