corner corner Anne und Jess

Medium

Anne und Jess
by Berte Bratt | Teens
Registered by wingKYHwing of Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on 6/9/2008
Average 9 star rating by BookCrossing Members 

status (set by KYH): available


1 journaler for this copy...

Journal Entry 1 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, June 09, 2008

This book has not been rated.

Anne, die junge Norwegerin, hat ihr Abitur bestanden. Sie verlebt wohlverdiente Ferien mit Jess auf dem geliebten "Möwenfjord". Ihr Entschluss zur Höheren Handesschule zu gehen steht fest, trotz Opfer und Entbehrung. Zu diesen Opfern gehört auch die örtliche Trennung von Jess, der für seine Musikalische Ausbildung in Kopenhagen lebt.

Das ist der 2. Band der Anne-Triologie:
* Das Leben wird schöner, Anne
* Anne und Jess
* Anne, der beste Lebenskamerad

Alle Bücher können aber auch unabhängig voneinander gelesen werden. 


Journal Entry 2 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, June 09, 2008

9 out of 10

Als junges Mädchen habe ich die Bücher von Berte Bratt geliebt.
Mein vermutlich erstes und immer noch liebstes ist "Bleib bei uns, Beate", das erste Buch in dem die Familie Rywig eine Rolle spielt.

Und obwohl Anne nie meine liebste Figur war, ihr fehlt ein wenig der Pfiff der anderen Figuren, hat es mir doch Spass gemacht, es nach sovielen Jahren einmal wieder zu lesen.

Natürlich merkt man, dass das Buch schon älter ist (geschrieben Mitte der 50er).
Vor allem habe ich zu Beginn des Buches gemarkt, dass sich die Grammatik im allgemeinen Gebrauch doch geändert hat. Hier wird noch das Präteritum verwendet, statt des heute fast immer üblichen Perfekts.
Als ichin der Geschichte drin war, habe ich das gar nicht mehr gemerkt. Und wenn Kinder auf diese Weise das Präteritum nicht verlernen, hätte das doch auch etwas....
Aber selbst wenn einige Ideale vielleicht 50er geprägt sind, die Grundhaltung dieses Buches, und in den Bratt Büchern überhaupt, von Menschenfreundlichkeit, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft und manchesmal auch Opfer bringen, oder wie sie es nennt "Herzensbildung", die sollte heute noch genauso gelten wie damals.
Und wenn Berte Bratt in einem Vorwort zu einer Ausgabe aus den 70ern sinngemäss schreibt heute würden die Töchter ihrer ersten Leserinnen die Bücher lesen und lieben, so sind es nun die Enkelinnen. Und denen schadet es sicher auch nicht.

Für mich war jedenfalls klar: Wenn meiner Liste norwegischer Schriftstellerinnen gehört sie dazu. 


Journal Entry 3 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, June 09, 2008

This book has not been rated.


Ein Jahr = Ein Land:
Norwegen 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.