corner corner Was in zwei Koffer passt: Klosterjahre

Medium

Was in zwei Koffer passt: Klosterjahre
by Veronika Peters | Nonfiction
Registered by Eprinzessin of Bubikon, Zürich Switzerland on Saturday, May 31, 2008
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by babsbunny): to be read


18 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Eprinzessin from Bubikon, Zürich Switzerland on Saturday, May 31, 2008

9 out of 10

Text auf der Rückseite:
Warum entschließt sich eine junge Frau, ins Kloster zu gehen? Ist es möglich, in der Abgeschiedenheit über seine Grenzen hinwegzugehen? Und wer sind die Menschen, die einem dort begegnen?

Das Buch lage eine ganze Weile auf meinem MTBR, weil ich nicht so recht wusste, was ich mit der Thematik soll? Gelesen habe ich es in Rekordzeit, weil ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es war wirklich interessant zu lesen, wie es in einem Kloster so zugeht und wie Veronika Peters das erlebt hat. 


Journal Entry 2 by Eprinzessin from Bubikon, Zürich Switzerland on Sunday, June 01, 2008

This book has not been rated.

Das Buch reist als Ray:

1. Kathy74656, Hanau, Hessen
2. carbonella, Coburg, Bayern
3. Monchi1980, Kiel, Schleswig-Holstein
4. biggibiest, Braunschweig, Niedersachsen
5. lissjen, Kroppach, Rheinland-Pfalz
6. Primel, Unterschleißheim, Bayern
7. campsy, Wiesbaden, Hessen
8. CaptainCarrot, Dortmund, NRW
9. Annieselan, Fulda, Hessen
10. wasserfrau63, Immenstaad, Baden-Württemberg
11. Trinibell, Calw, Baden-Württemberg
12. Rosenfrau, Bonn, NRW
13. ulfie, Hamburg, Hamburg
14. dschinny, Hamburg, Hamburg
15. DA-Cameron, Ditzingen, Baden-Württemberg
16. polly-w, Nürnberg, Bayern
17. Canchita, München, Bayern
18. Tshael, Lüneburg, Niedersachsen
19. toshokanin, Dresden, Sachsen
20. firlefanz, Hückeswagen, NRW
21. babsbunny, Halle, Sachsen-Anhalt
22. das nächste Meet-up, OBCZ, interessierte Freunde, Familienmitglieder,....

05.06.08 Ist seit heute auf dem Weg zu Kathy74656 


Journal Entry 3 by wingKathy74656wing from Hanau, Hessen Germany on Saturday, June 07, 2008

9 out of 10

Ist heute bei mir angekommen, vielen Dank!
Ich habe schon viel von diesem Buch gehört und bin sehr neugierig.

8.6.08: Ich habe es schon durchgelesen, in einem Rutsch. Klasse geschrieben, kann man locker an einem Nachmittag lesen.
Es reist in den nächsten Tagen weiter zu Carbonella.
Nochmal vielen Dank an Eprinzessin fürs Schicken. 


Journal Entry 4 by carbonella from Coburg, Bayern Germany on Friday, June 13, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist gestern bei mir gelandet, danke fürs schicken! 


Journal Entry 5 by carbonella from Coburg, Bayern Germany on Wednesday, July 02, 2008

6 out of 10

So jetzt bin ich also fertig mit dem Buch auf das ich so gespannt war. Leicht zu lesen und auch ganz unterhaltsam. Allerdings ist es mir ein Rätsel geblieben warum Veronika nun eigentlich ins Kloster gegangen ist, was sie dort gesucht hat und warum sie da 10! Jahre ihres Lebens verbrachte. Ich habe mir überlegt was wohl ihre Mitschwestern sagen würden nach der Lektüre dieses Buches: die die an ihr gezweifelt haben würden sich wohl bestätigt fühlen und die anderen enttäuscht. Im Gegensatz zu ihnen ist der Leser des Buches nicht überrascht über den Hals-über-Kopf-Austritt bei der erstbesten Gelegenheit- schade das die Geschichte kein würdigeres Ende gefunden hat. Trotzdem ein ganz nettes Buch zum Zeitvertreib aber nicht um in irgendwelche tieferen Erkenntnisse eingeweiht zu werden.
Danke fürs Mitlesen-lassen!
Reist weiter zu Monchi1980. 


Journal Entry 6 by Monchi1980 from Hochdonn, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, July 13, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist angekommen. Ich mache mich gleich ans lesen, damit es schnell weitergeht.

Ein super gutes Buch. Die Hauptperson hat mir so toll gefallen. Sie geht ihren Weg und lässt sich dennoch nicht verbiegen. Eine Klasse Frau!

Die nächste Adresse ist angefragt (18.07.08) 


Journal Entry 7 by Monchi1980 at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, July 20, 2008

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (7/20/2008 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Schleswig-Holstein Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zur nächsten Leserin 


Journal Entry 8 by biggibiest from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, July 25, 2008

This book has not been rated.

Das buch ist gestern wohlbehalten bei mir angekommen. Da sich mal wieder alle Ringe zu einem "Ring-Metting" bei biggibiest verabredet haben, kann es etwas dauern. Ich bitte um nachsicht :-(. Evtl. wird das Buch bevorzugt behandelt.

 


Journal Entry 9 by biggibiest at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany on Monday, August 18, 2008

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (8/18/2008 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist nun per snail mail weiter zu seiner nächsten Station.
Gute Reise, liebes Buch.
 


Journal Entry 10 by lissjen from Kroppach, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, August 23, 2008

7 out of 10

Veronika ist heute gut bei mir angekommen und ich widme mich ihr dann gleich nach beendigung meiner derzeitigen Lektüre (c; Vielen Dank fürs Verringen und Versenden!!!

29.08.08 Tja, wie Veronika nun ins Kloster kam, wurde mir auch nicht so ganz klar, was sie dort suchte, kann ich erahnen. Gestört haben mich die für mich nicht immer nachvollziehbaren (erkennbaren) Zeitsprünge. Die Zerissenheit wurde mir recht deutlich und warum sie nun wieder ausgestiegen ist, verstehe ich auch. Ich hoffe nur, dass sie glücklich damit geworden ist und es auch bleibt.
Mir haben sich etliche Denkanstösse aufgetan und würde das Buch auch weiterempfehlen. Punktabzug wegen der schlechten Gliederung und ich perönlich hätte auch gerne noch mehr über den Klosteralltag erfahren.

Die nächste Adresse ist schon da und die Reise geht sicher morgen schon weiter. 


Journal Entry 11 by Primel from Unterschleißheim, Bayern Germany on Sunday, September 07, 2008

This book has not been rated.

Ist gut bei mir angekommen! 


Journal Entry 12 by Primel from Unterschleißheim, Bayern Germany on Thursday, October 23, 2008

8 out of 10

Ich stelle mir vor, der ausschlaggebende Grund in ein Kloster zu gehen wäre der Glaube an Gott. Die Autorin schreibt kein einziges Mal, dass sie an Gott glaubt,nur dass sie auf der Suche nach irgendetwas ist. Es wundert mich, dass sie 10 Jahre im Kloster verbracht hat. Das Buch war sehr gut zu lesen und hat mir einige Denkanstösse beschert. Vielen Dank für diesen Ring!
Sobald ich die nächste Adresse habe, geht´s weiter. 


Journal Entry 13 by anonymous23 on Monday, November 03, 2008

This book has not been rated.

Gut angekommen, Danke für den Ring und fürs Schicken! Das Buch wird bald gelesen ... hui, es warten ja noch so viele Teilnehmer! 


Journal Entry 14 by anonymous23 on Monday, November 24, 2008

7 out of 10

Das Buch war sehr interessant zu lesen, auch wenn es nicht ganz meinen Erwartungen entsprach. Ich hatte mir mehr über die Motive der Frauen, die Nonne werden, erwartet. Das Buch ist aber natürlich eine ganz persönliche Sicht und für Veronika war es eben eher ein Experiment über sich selbst und hatte wenig mit Gott zu tun.

Ich fand die Einblicke ins Klosterleben aber schon sehr aufschlussreich und war überrascht, wie lustig es auch sein kann (ich musste manchmal sogar an den Film "Sister Act" denken).
Mich haben auch die Zeitsprünge gestört. Im Nebensatz wird plötzlich erwähnt, dass einige Jahre vergangen sind ...

Danke nochmal für den Ring. Das Buch reist heute weiter. 


Journal Entry 15 by wingCaptainCarrotwing from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, November 26, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist gerade gekommen und wird vermutlich bald gelesen - herzlichen Dank! 


Journal Entry 16 by wingCaptainCarrotwing from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 23, 2008

This book has not been rated.

Ich fand das Buch ganz interessant. Ich kann mir schon vorstellen, dass das Leben im Kloster ein sehr erfülltes sein kann. Wenn ich die Autorin richtig verstanden habe, hat sie darunter gelitten, durch die ihr zugewiesene Aufgabe aus der Gemeinschaft ein Stück weit auszuscheiden, so dass sie auf die vertraute Gemeinschaft mit einem Mann zurückgreift? Mag sein.

Herzlichen Dank fürs Mitlesenlassen, und gleich wandert das Buch in den Briefkasten und reist weiter zu Annieselan. 


Journal Entry 17 by wingCaptainCarrotwing at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 23, 2008

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (12/23/2008 UTC) at Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Gleich hüpft das Buch in den Briefkasten. 


Journal Entry 18 by Annieselan from Fulda, Hessen Germany on Friday, January 02, 2009

This book has not been rated.

Heute bei mir angekommen. Ich habe im Moment ein wenig Feiertags- und Grippe-Ringstau, beeile mich aber mit dem Buch! 


Journal Entry 19 by Annieselan from Fulda, Hessen Germany on Sunday, January 04, 2009

4 out of 10

Das Buch hat sich doch vorgemogelt und ich bin jetzt durch. Ich muss aber sagen, dass es ganz anders war, als ich erwartet hatte. Ich verstehe einfach Veronika Peters nicht. Ich dachte immer, wenn man in ein Kloster eintritt, hätte man tiefergehende Gründe, wie z.B. tiefe Frömmigkeit. Einen Klostereintritt als Selbstfindungsversuch finde ich eher seltsam. Vor allen Dingen hat sie die Rolle der Nonne die meiste Zeit nur gespielt. Sie glaubte nicht an Gott, sie mochte sich nicht unterordnen und sie sah sich nicht als Teil der Gemeinschaft. Was wollte sie eigentlich dort?

Zwei Sachen sind mir besonders übel aufgestoßen: Veronika Peters hat ihr endgültiges Gelübde abgelegt, obwohl sie die ganze Zeit dabei gedacht hat, dass sie doch nicht ewig bleiben will und dann hat sie von einem Tag auf den anderen alles hingeworfen, ohne ihren Mitschwestern wenigstens zu erklären, weshalb sie geht.
Das Erstere verstehe ich nicht, denn meiner Meinung nach kann man sich nicht ewig binden und das doch nur als "befristet" verstehen. Sie hat sich so geärgert, dass immer wieder Mitschwestern Bedenken gegen ihre Profeß hatten, aber im Grunde hatten diese Mitschwestern absolut recht und das wußte sie auch.
Den Abgang empfinde ich nur als jämmerlich, denn sie haut einfach ab aus einer Gemeinschaft, die sie angeblich so genossen hat und lässt ihre Mitschwestern zurück, ohne ihnen wenigstens die Gelegenheit zu einem abschließenden Gespräch zu geben. Das empfinde ich persönlich als feige. Trotzdem hofft sie ja, dass alle ihr Handeln verstehen und nicht böse sind. Das ist doch total kindisch!

Entschuldigung, ich rege mich hier gerade ein bisschen auf. Ich fand die Erzählerin selbst durchweg unsympathisch und konnte ihr kein bisschen folgen. Was mich gefesselt hat, war der Einblick ins Klosterleben und die Persönlichkeit der einzelnen Nonnen.
Störend fand ich die Zeitsprünge, die manchmal einfach so im Text versteckt waren, ansonsten war der Schreibstil ganz unterhaltsam.

Vielen Dank für diesen interessanten Ring, Eprinzessin. Ich habe die nächste Adresse schon angefragt, damit das Buch gleich weiter reisen kann. 


Journal Entry 20 by Annieselan at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany on Wednesday, January 14, 2009

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (1/14/2009 UTC) at -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu Wasserfrau63. Viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 21 by wingTrinibellwing from Calw, Baden-Württemberg Germany on Friday, February 13, 2009

This book has not been rated.

Heute angekommen, und darf erstmal auf dem Mt. TBR etwas ausruhen. 


Journal Entry 22 by wingTrinibellwing from Calw, Baden-Württemberg Germany on Monday, March 23, 2009

3 out of 10

In grad mal zwei Tagen hab ich das Buch durchgelesen. Das lag hauptsächlich an dem spannenden Einblick ins Klosterleben und den Frauen, die darin leben, denn die Erzählerin finde ich ausgesprochen unsympathisch. Sie beklagt sich z.B darüber, dass mehrere Schwestern nicht für ihren Verbleib im Kloster stimmen, zeigt aber keine Ansätze den Grund dafür bei sich zu suchen. Und dann dieser schäbige Abgang.
Was sie will, was sie sucht, und vor allem was ihr Anteil daran ist, ist mir nach der Lektüre auch nicht klarer als vorher, nur, jetzt interessiert es mich nicht mehr.


PS: weitergeht's zur Rosenfrau 


Journal Entry 23 by Rosenfrau from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 29, 2009

This book has not been rated.

Die zwei Koffer sind gestern hier angekommen. Und schmiegen sich an den 2-Koffer-Bücherberg :-/ 


Journal Entry 24 by Rosenfrau from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 30, 2009

5 out of 10

Hmmm...
Ja, leicht und flüssig zu lesen ist es; ein gemütlicher Sonntag auf der Terrasse und schon ist's passiert. Und es bietet einen interessanten, stellenweise amüsanten Einblick in's Klosterleben.
Aber das wars dann auch schon. Ich habe erwartet, ein bißchen mehr über Beweggründe und Gedankengänge von Veronika zu erfahren. Nein, keine 250 Seiten reine Innenschau *schauder* aber das hier war mir nun doch zu oberflächlich, sprunghaft und beliebig um gut zu sein.

Die nächste Adresse ist schon da (die von dschinny; ulfie kennt das Buch schon, möchte deswegen ausgelassen werden) also kann's gleich Anfang der Woche weitergehen. 


Journal Entry 25 by Rosenfrau at By Post, By Post -- Controlled Releases on Wednesday, June 03, 2009

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (6/2/2009 UTC) at By Post, By Post -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Gerade eben noch so zur Post geschafft, jetzt sind die Koffer endlich auf dem Weg zu dschinny - viel Spaß miteinander ;-) 


Journal Entry 26 by wingdschinnywing from Hamburg, Hamburg Germany on Saturday, June 06, 2009

This book has not been rated.

Heute angekommen. Danke! Passt prima, habe gerade meine vorherige Lektüre beendet. 


Journal Entry 27 by wingdschinnywing from Hamburg, Hamburg Germany on Sunday, June 14, 2009

7 out of 10

Interessante Ansichten aus einem Kloster. Allerdings bleibt es für mich rätselhaft, was die Autorin dazu bewegt hat, ins Kloster einzutreten. Was hat sie gesucht? Auf mich wirkt sie von Anfang an unzufrieden und am falschen Platz. Was wollte sie sich beweisen?

Werde gleich die nächste Adresse erfragen.

21.6.09 Geht heute an DA-Cameron. 


Journal Entry 28 by DA-Cameron from Ditzingen, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, June 24, 2009

4 out of 10

Kam gestern mit der Post. :-)

27. 7. 2009:
So, ich hab's gelesen... Die Zeitsprünge haben mich nicht so sehr gestört, ansonsten schließe ich mich Annieselan an. Die Autorin bleibt ziemlich unsympathisch, Gründe oder Motive für ihre Handlungen sind kaum zu erahnen. Was sie im Kloster will, ist unklar, nur daß sie nicht bereit ist, sich auf das Klosterleben richtig einzulassen, wird deutlich.
 


Journal Entry 29 by DA-Cameron at Ditzingen, Baden-Württemberg Germany on Friday, July 31, 2009

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (7/29/2009 UTC) at Ditzingen, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist unterwegs zur nächsten Station. 


Journal Entry 30 by polly-w from Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, August 01, 2009

This book has not been rated.

Ist gut hier angekommen, und ich bin schon sehr gespannt drauf. Vielen Dank für den Ring und für's Zuschicken 


Journal Entry 31 by polly-w from Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, September 23, 2009

This book has not been rated.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich fand die Autorin auch nicht unsympathisch. Sie war halt auf der "Suche", u. a. wohl auch nach Geborgenheit und Zugehörigkeit, und ich finde, man kann sich ja auch mal irren...
Fasziniert haben mich die verschiedenen Charaktere der anderen Schwestern, das wurde auch sehr gut und anschaulich beschrieben.
Schade finde ich, dass man nicht mehr über Veronika Peters' Leben vor dem Kloster (und auch über das danach ;-)) erfahren hat. Mich hätte ihre offensichtlich so schreckliche Kindheit schon interessiert und es hätte vielleicht auch manche ihrer Beweggründe irgendwie erklärt. Auf jeden Fall war sie wohl schon sehr früh sehr "reif" und entschlossen, sonst hätte sie das alles gar nicht so hingekriegt.

Vielen Dank jedenfalls für diesen hoch interessanten Ring!

Sobald ich die nächste Adresse habe, reist das Buch weiter. 


Journal Entry 32 by wingCanchitawing from München, Bayern Germany on Wednesday, October 07, 2009

9 out of 10

Lag heute im Briefkasten. Vielen Dank.

Update 23.12:
Ups jetzt habe ich das Buch weitergeschickt ohne einen Journal Eintrag gemacht zu haben.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich finde es ganz schön tapfer 10 Jahre in einem Kloster zu verbringen und immer nicht sicher zu sein, ob es das richtige für einen ist.
Das die "Zweiflerin" dann eine Aufgabe mit Schwerpunkt Außerklösterliche Arbeit zugewiesen bekommen hat, ist vielleicht nicht die beste Entscheidung des Klosters gewesen.

Dass sie dann nach 10 Jahren so ganz plötzlich und ohne Erklärung an die Mitschwestern wegen eines Mannes das Kloster verlässt, ist den anderen gegenüber schon unfair, aber meines Erachtens nachvollziehbar. 


Journal Entry 33 by wingtoshokaninwing from Dresden, Sachsen Germany on Sunday, December 20, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist gestern eingetroffen. Danke! 


Journal Entry 34 by wingtoshokaninwing from Dresden, Sachsen Germany on Tuesday, December 22, 2009

6 out of 10

Auch mich lässt dieses Buch eher ratlos zurück. Veronika Peters ist auf der Suche, aber wonach wird mir nicht klar. Sie tritt in eine Ordensgemeinschaft ein, in der erwartet wird, dass sie sich einfügt und gehorsam ist. Aber sie lehnt so viele Dinge einfach ab, ohne dass ich erkennen kann, dass sie es auch nur einmal richtig versucht hätte. Sie teilt ihre Mitschwestern in Freundinnen und Gegnerinnen ein. Gegnerinnen sind die, die (meiner Meinug nach völlig zu recht) meinen, dass sie nicht ins Kloster passt. Aber ein "Rausschmiss" wäre für sie die allergrößte Ungerechtigkeit. Denn schließlich sind ihre Klosterjahre ja ihr Experiment, dass bitteschön nur von ihr selbst für beendet erklärt werden kann. Und beenden tut sie es ohne große emotionale Regung (wie mir scheint). Sie geht einfach und "es war erstaunlich leicht". Wenn ihre ehemaligen Mitschwestern daran zu tragen haben und es nicht verstehen - deren Problem. Nein, sympatisch ist mir diese Frau auch nicht. Und ich verstehe auch nicht, warum dieses Buch bei Erscheinen so sehr gelobt wurde. Mir hatte es jedenfalls nichts zu sagen.

12.1.2010: Keine Antwort auf meine PMs an firlefanz. Ich habe jetzt babsbunny angeschrieben. 


Journal Entry 35 by wingtoshokaninwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Saturday, January 16, 2010

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (1/16/2010 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

die Adresse von babsbunny ist da, es kann weitergehen 


Journal Entry 36 by babsbunny from Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Sunday, May 09, 2010

This book has not been rated.

ist bei mir 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.