corner corner In den Vereinigten Staaten von Afrika

Medium

In den Vereinigten Staaten von Afrika
by Abdourahman A. Waberi | Literature & Fiction
Registered by Fremde-Welten of Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on 3/9/2008
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by husky): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

22 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, March 09, 2008

This book has not been rated.

Klappentext: In den Vereinigten Staaten von Afrika herrscht der Fortschritt. Afrikanische Finanzmärkte geben den Takt vor, bezahlt wird weltweit mit der AfriCard. Afrikanische Universitäten bilden die Elite der Wissenschaft aus. Die Einzigen, die vielleicht nicht gleichgültig gegenüber den Millionen von Elendsflüchtlingen aus dem Norden sind, die verzweifelt an ihrer Grenze auflaufen oder halbtot an den Stränden von Djerba und Algier aufgegriffen werden, sind die Künstler.
Auch die junge Malerin Maya hat sich der Parole „Eine andere Welt ist möglich“ verschrieben. In der Normandie geboren und von einem gutmeinenden Paar aus Asmara adoptiert, begibt sie sich nach dem Tod ihrer Adoptivmutter auf die Suche nach ihren eigenen Wurzeln ...
Hinter Waberis märchenhaftem Ton und den amüsanten Verkehrungen lauern scharfe Beobachtungen und bitterböse Anklagen. In der französischen Öffentlichkeit hat der Roman seit seinem Erscheinen große Aufmerksamkeit erregt. Mit Ironie und bösem Spott hält er Europa den Spiegel vor.

______________________________


Zum Autor: Abdourahman A. Waberi wurde 1965 in Dschibuti geboren. Nach seinem Studium der englischen Literatur lehrt er heute als Professor am Wellesley-College bei Boston; von 2006-2007 war er Gast des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Berlin. Waberi gilt als Nationalschriftsteller Dschibutis. Sein Kurzgeschichtenband Cahier nomade wurde mit dem „Grand prix littéraire d'Afrique Noire“ ausgezeichnet. Auf Deutsch erschien von Waberi bisher Die Legende von der Nomadensonne (1998). Waberis Werke wurden in mehr als acht Sprachen übersetzt und die Zeitschrift „Lire“ zählt ihn zu den 50 wichtigsten und einflussreichsten zeitgenössischen Autoren.
 


Journal Entry 2 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, March 09, 2008

This book has not been rated.

Dieses Buch wird als Bookring angeboten und wandert zunächst zu den Shelf-Sponsoren. Weitere Leser sind erwünscht!

1. Aldawen, Oberhausen (Nordrhein-Westfalen)
2. husky, Rheinstetten (Baden-Württemberg)
3. Urla, Diez (Rheinland-Pfalz)
4. Sternschnuppe28, Mainz (Rheinland-Pfalz)
5. KYH, Siegburg (Nordrhein-Westfalen)
6. Curly-Brid, Konstanz (Baden-Württemberg)
7. Piggeldy, Weinstadt (Baden-Württemberg)
8. Wasserfall, Kirchheim / Teck (Baden-Württemberg)
9. workingmum, Stuttgart (Baden-Württemberg)
10. schwester, Darmstadt (Hessen)
11. J-sama, Rietschen (Sachsen)
12. -Baghira-, Jena (Thüringen)
13. nuriayasmin, Heidelberg (Baden-Württemberg)
14. FullCircle, Erfurt (Thüringen)
15. Lynett, Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
16. Koegi, Leipzig (Sachsen)
17. Mary-T, Mannheim (Baden-Württemberg)
18. Anna-Lena, Leipzig (Sachsen)
19. tourvel, Alsdorf (Nordrhein-Westfalen)
20. Schatzdose, Wildeck (Hessen)
21. florinda-bs, Braunschweig (Niedersachsen)
22. juli312, Berlin
23. Lys-is-trata, Wulfsen (Niedersachen)
24. Urfin, Berlin
25. hummelmotte, Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)

 


Journal Entry 3 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 09, 2008

7 out of 10

Obwohl es sich um eine Satire handelt, ist es keine leichte Kost. Das liegt zum einen natürlich daran, daß die Situation, die hier durch die Umkehrung der Vorzeichen aufs Korn genommen wird, schon häßlich ist. Zum anderen läßt Waberi hier eine beträchtliche Anzahl an Größen aus afrikanischer und afro-amerikanischer Kultur, Wissenschaft, Politik auftreten, vermischt mit fiktiven Personen und „afrikanisierten“ Namen zur Verfremdung von Produkten, Orten usw. Daraus ergibt sich ein zwar nicht uninteressantes Puzzlespiel, das aber zu seiner Auflösung doch einiges an Kenntnissen voraussetzt. Trotzdem sind gerade die damit spielenden Abschnitte von einem vordergründigen Witz – bis einem das Lachen im Hals steckenbleibt.

Schwerer erträglich fand ich die um Mayas Gefühlsleben und Künstlertum kreisenden Betrachtungen. Auch hier wird zwar mit den umgekehrten Vorzeichen gespielt sowie die Verantwortung und Möglichkeiten eines Künstlers betrachtet, aber begeistert hat es mich nicht und leider führt es auch zu einer niedrigeren Bewertung, als ich sie sonst wohl gewählt hätte. Dafür ist das Nachwort der Übersetzerin informativ und vermittelt auch einen kleinen Einblick in die Probleme speziell dieser Übersetzung.
 


Journal Entry 4 by winghuskywing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Thursday, March 13, 2008

This book has not been rated.

Danke Aldawen! kam an, ich freu mich drauf, wird spätestens im april gelesen 


Journal Entry 5 by winghuskywing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Saturday, April 19, 2008

8 out of 10

Das Buch ist ein klein wenig chaotisch geschrieben und erfordert, wie Aldawen schon geschrieben hat, einige Kenntnisse über Personen und Orte, die in den letzten Jahrzehnten in Afrika eine Rolle gespielt haben. Von daher fällt es mir schwer, die Zielgruppe abzuschätzen, für die Waberi sein Buch geschrieben hat - wahrscheinlich ist es zuallererst für Leute wie ihn selber gedacht, die, hochgebildet, sozial und politisch interessiert, gut situiert in Europa oder Nordamerika leben und sich ihrer afrikanischen Wurzeln rückversichern wollen. Das ist nicht als böse Kritik gedacht, aber ich denke, das Buch wird dadurch leider keine weite Verbreitung finden und nur eingeschränkt in seiner ganzen Tiefe verstanden werden. Andererseits kann man das Buch natürlich auch als Anregung nutzen, sich etwas mehr mit einigen afrikanischen Ländern zu befassen, die gerade mal nicht wegen Wahlbetrug oder Bürgerkrieg in den Schlagzeilen sind, und mal einige der Orte und Personen, mit denen Waberi wild um sich wirft, nachzuschlagen.

Die Idee mit der Umkehrung der gegenwärtigen Verhältnisse ist aber schon faszinierend, daß nämlich Europa und Nordamerika die benachteiligten Erdteile sind, in denen wegen ungünstiger natürlicher Gegebenheiten (das kalte Wetter!) und ewiger Kleinkriege (was ja nun historisch gesehen gar nicht falsch ist) keine Entwicklung voranschreiten kann, während Afrika der Kontinent ist, in dem die Menschen sich in Sicherheit und Komfort im Glanze eines wirtschaftlich und politisch stabilen und erfolgreichen Lebens freuen können. Die Geschichte der Maya/Mariam, die aus dem heruntergekommenen Nordfrankreich stammt und als Kleinkind von einem Arzt aus Eritrea adoptiert wurde, der dort Entwicklungshilfe leistete, trifft schon haargenau so allerhand Peinlichkeiten und bizarre Nord-Süd-Begegnungen , die für uns Europäer im ersten Moment selbstverständlich sind, solange wir uns nicht auf die "andere Seite" versetzen. Gut finde ich im Übrigen, daß die Afrikaner in dem Buch nicht per se die besseren Menschen sind und die Europäer die schlechteren, sondern daß ganz einfach die Afrikaner sich genauso verhalten wie wir heute in Europa.
 


Journal Entry 6 by winghuskywing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Thursday, April 24, 2008

This book has not been rated.

Vor zwei Tagen an Urla geschickt. 


Journal Entry 7 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Thursday, April 24, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist gut hier angekommen, danke. Ich habe zwar gerade hier einen akuten Ringstau, aber angesichts der vielen Nachleser werde ich versuchen, mich zu beeilen. 


Journal Entry 8 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Tuesday, April 29, 2008

8 out of 10

Obwohl ich keine allzugroßen Vorkenntnisse zu Afrika habe, habe ich dieses Buch mit Genuß gelesen. Allerdings kann ich empfehlen, vorab das Glossar ganz durchzulesen. Klappentext und Nachwort sollte man sich aber für den Schluß aufheben. Dadurch wird der Lesespaß um einiges gesteigert, garantiert!

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (1. Buch für Dschibuti). 


Journal Entry 9 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Wednesday, April 30, 2008

This book has not been rated.

Macht sich am Freitag auf den Weg zu Sternschnuppe28. 


Journal Entry 10 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Monday, May 05, 2008

This book has not been rated.

endlich mal wieder Zeit und Lust für ein "Fremde Welten"-Buch ... 


Journal Entry 11 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Sunday, June 01, 2008

8 out of 10

ein sehr geistreiches Buch des hochgebildeten Intellektuellen und Kosmopoliten Waberi. Leider ist mein Wissen zu lückenhaft, um alles zu verstehen, insbesondere die Geschichte an sich. Aber das war nicht weiter tragisch, ich habe mich über die Verdrehung der Seiten köstlich amüsiert, habe dabei auch einige Male heftig schlucken müssen über unsere Arroganz und unseren Hochmut.

Das Buch reist morgen endlich weiter zu KYH. An dieser Stelle melde ich Interesse an dem Buch für meine PC an, falls es kein anderer Sponsor des Jahres-Abos auch haben möchte. 


Journal Entry 12 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 06, 2008

This book has not been rated.

Angekommen!
Vielen Dank. 


Journal Entry 13 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 22, 2008

6 out of 10


Ein Jahr = Ein Land:
Dschibuti



Ich konnte mich nicht wirklich dafür begeistern.
Die "verdrehte Welt" war zwar an einigen Punkten ganz witzig (Möbelhaus Nka) wobei mir da sicher die entsprechenden Orts- und Personenkenntnisse fehlen, um alles zu verstehen und auch die feinheiten mitzubekommen. So gingen viele der "Gags" bei mir wohl ins Leere.
Ich hatte mir die Geschichte selbst noch krasser vorgestellt. So schwer fand ich es im übrigen nicht, mir die Nördliche Welt als Entwicklungsland vorzustellen. Dazu habe ich wiederum zuviele Bilder im Fernsehn gesehen, die aus der Zeit nach dem 2. Weltkrieg oder auch aus den Ostblockstaaten (mit und ohne Bürgerkrieg..) stammen und der Beschreibung im Buch schon ziemlich gut entsprechen.
Leider zog sich die Geschichte um Maye am Anfang wie Kaugummi und bleibt am Ende recht oberflächlich, ohne "echte" Story. Wie gesagt, nicht wirklich das richtige für mich.
Interessant fand ich allerdings die "Du"-Erzählweise. Die kenne ich bisher eigentlich nur vom Hörbuch vom großen Jäger. Ist das eine typisch Afrikanische Erzählweise?
Beim großen Jäger machte das ja noch Sinn, hier fand ich es eher verwirrend (Warum sollte mir jemand mein Leben erzählen?) 


Journal Entry 14 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 25, 2008

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (7/25/2008 UTC) at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und weiter gehts zur nächsten Station... 


Journal Entry 15 by Curly-Brid from São Paulo, São Paulo Brazil on Wednesday, July 30, 2008

7 out of 10

Das Buch ist gestern wohlbehalten bei mir eingetroffen und wird angesichts der zahlreichen weiteren Interessenten bald gelesen - versprochen!

12.8.2008
Sehr intelligent gemacht ist dieses Buch, das die "Vereinigten Staaten von Afrika" mit ihrer Finanzkraft, ihrer Bundessprache und ihrer Literatur und Filmindustrie als das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum der Welt ausmalt, während die nördliche Hemisphäre arm und unterentwickelt und von Kriegen zerrissen ist. Etwas verwirrend fand ich den Wechsel zwischen tatsächlich existierenden afrikanischen Politikern oder Künstlern einerseits und den afrikanisierten Namen europäischer oder amerikanischer Personen oder künstlerischer Stilepochen andererseits - um dies alles zu dechiffrieren, müsste man einige Zeit investieren. Trotz der guten Grundidee hätte ich das Buch nach knapp der Hälfte fast zur Seite gelegt, da mir eine Handlung fehlte. Aus der Reise Mayas nach Europa und der Konfrontation mit ihrem Herkunftsland und den Menschen dort hätte man meiner Meinung nach deutlich mehr machen können, es wird eher wie ein Pflichtprogramm kurz abgehandelt als wirklich im Detail erzählt. So bleibt der Norden schemenhaft und im Dunkeln - aber vielleicht liegt dies ja wiederum in der Absicht des Autors...?

Sobald ich die nächste Adresse erhalte, kann das Buch weiterreisen...

13.8.
Da schwester im Urlaub weilt und das Buch erst im September entgegennehmen könnte, ist es nun auf dem Weg zu Piggeldy. 


Journal Entry 16 by Piggeldy from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, August 15, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist schon gestern gut hier angekommen, und ich hoffe, es wird nicht allzulange warten müssen! 


Journal Entry 17 by Wasserfall from Göppingen, Baden-Württemberg Germany on Thursday, October 09, 2008

6 out of 10

Das Buch ist heute eingetrudelt - und schon das Cover gefällt mir super :-)

18.12.: Vordergründig ein witziges Buch, das mit der Umkehrung der Weltwirtschaftssituation spielt. Leider ist es zum Teil so speziell, dass ich stellenweise Schwierigkeiten hatte, alles zu verstehen. Das war wirklich das erste Mal, dass ich mir in einem Buch Fußnoten statt eines Glossars gewünscht habe - habe oft nachgeblättert, und dann war es nur eine Wortneuschöpfung des Autors usw.
Mit der Erzählperspektive konnte ich mich nicht so wirklich anfreunden. Warum wird jemandem sein Leben erzählt? Oder ist der Autor sich seiner Figur einfach nicht sicher und versucht auf sie einzureden, damit sie realer wird?
Genug gemeckert, vieles war auch wirklich witzig und das Buch ist extrem intelligent gemacht! 


Journal Entry 18 by Wasserfall at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, December 17, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (12/17/2008 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Workingmum möchte wegen akut riesenhaftem Ringstau übersprungen werden, deshalb reist das Buch jetzt zu schwester nach Wien. 


Journal Entry 19 by wingschwesterwing from Wien Bezirk 03 - Landstraße, Wien Austria on Monday, December 22, 2008

4 out of 10

Heute bei mir in Wien angekommen, danke!

Wien, 30.12.2008. Das Buch habe ich vor ein paar Tagen in meinem Weihnachtsurlaub in Kärnten fertig gelesen. Ich muß sagen: so ganz mein Fall ist es nicht. Die Idee finde ich wirklich super, und auch die vielen Details sind (soweit ich sie kapiert habe) wirklich net schlecht. Allerdings ist der Stil ziemlich zäh für meinen Geschmack. Und, wie die meisten anderen auch schon bemerkt haben: ich bin leider auch ziemlich unwissend was das afrikanische who is who angeht, so dass ich streckenweise wirklich garnix verstanden hab.
Die Adresse von J-sama hab ich schon vor einer Woche angefragt, aber schließlich sind wohl einige auf Urlaub, also wart ich einfach noch ein bißchen.

Wien, 15.1.2009. J-sama hat nicht geantwortet, aber ich habe schon die Adresse von -baghira- und somit reist das Buch weiter nach Jena. 


Journal Entry 20 by wingschwesterwing at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Monday, January 19, 2009

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (1/17/2009 UTC) at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

sonnenuhr ist so lieb und nimmt das Buch nach Deutschland mit und wirft es dort ins Postkastl, dann spare ich mir das österreichische über-die-Grenze-Porto... 


Journal Entry 21 by -Baghira- from Enskede, Stockholm Sweden on Thursday, January 22, 2009

This book has not been rated.

Danke,das Buch ist gut hier gelandet und wird gleich gelesen! 


Journal Entry 22 by -Baghira- from Enskede, Stockholm Sweden on Sunday, February 15, 2009

This book has not been rated.

Ich muss mich der Meinung der meisten meiner Vorleser anschliessen: Auch wenn ich die Idee sehr interessant finde, hat mich das Buch nicht so begeistert, wie ich gehofft hatte. Zum einen liegt das sicher auch bei mir am mangelnden Wissen, da sind mir doch viele Feinheiten entgangen. Einiges ist mir dann erst nach Lesen des Glossars und des Nachworts klargeworden (ich haette wohl vor dem Lesen Urlas Journaleintrag lesen sollen oder nach dem Glossar nochmal das Buch lesen sollen). Andererseits hat mir die Geschichte um Maya und das Kuenstlersein nicht so richtig gefallen, gerade am Anfang zog sich das ziemlich hin. Die "Du"-Erzaehlweise fand ich zwar interessant, aber auch etwas gewoehnungsbeduerftig.

Trotzdem vielen Dank fuer diesen Ring, es war auf jeden Fall sehr interessant, sich mit der Idee der "verkehrten Welt" auseinanderzusetzen, und das Buch hat sowohl einige unterhaltsame Szenena als auch ernsthafte Denkanstoesse geboten.

Die naechste Adresse ist angefragt, sobald ich sie habe, kann das Buch weiterreisen! 


Journal Entry 23 by FullCircle from Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Monday, March 02, 2009

This book has not been rated.

Baghira wollte das Buch mal eben rübertragen, da ich aber inzwischen den Puffbohnen untreu geworden bin, hat sie es doch in die Post gesteckt ;-). Es ist gut angekommen und ich habe schon mal angelesen. Der erste Mann auf dem Mond und die Stammeskriege in Helvetien kommen mir seltsam bekannt vor --unter anderem Vorzeichen. Kommt sofort auf Platz 1 des Mt. TBR (muss Effi B. noch etwas warten). 


Journal Entry 24 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, July 11, 2009

This book has not been rated.

Heute angekommen und es sieht schon mal sehr vielversprechend aus. 


Journal Entry 25 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 09, 2010

This book has not been rated.

Ich habe mich dran versucht, musste aber leider aufgeben. Ich entschuldige mich für den viel zu langen Aufenthalt in meinem Regal. Die nächste Adresse ist schon angefragt.

21.05.2010: Das Buch ist auf dem Weg. Ich entschuldige mich nochmals, wegen der erneuten Wartezeit. 


Journal Entry 26 by Mary-T at Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Monday, June 14, 2010

This book has not been rated.

So, das Buch ist gut angekommen. Vielen Dank.
Es wird noch ein wenig dauern.. zwischenzeitlich haben sich nämlich durchaus ein paar Ringe angesammelt.... ich tu was ich kann.
Während der nächsten 4 Wochen werde ich wohl ein bisschen mehr zum lesen kommen wenn die bessere Hälfte mit der WM beschäftigt ist. ;)

11-Oktober-10
Ich gebe auf. Das Buch und ich kommen nicht zusammen.
Schade, denn eigentlich bin ich mit viel Interesse dran gegangen.
Aber es scheint, ich bin zu wenig politisch interessiert und viell. nicht wirklich intelektuell genug.... 


Journal Entry 27 by Anna-Lena at Leipzig, Sachsen Germany on Sunday, November 07, 2010

7 out of 10

Ich danke sehr fürs Schicken dieses Buches! Vorher ist noch ein anderer Ring dran, dann werde ich dieses hier lesen. Ich bin schon sehr gespannt.

Edit (1.01.2011) Habe das Buch zur Hälfte durch und warte immer noch auf eine interessante Wendung. Finde es schade, dass der Autor so viele Dinge einfach nur rumgedreht hat und von der anderen Seite betrachtet. Hatte mir mehr erwartet. Die märchenhafte Sprache spricht mich aber sehr an.

Werde schon mal nach der nächsten Adresse fragen.

Edit (10.01.) Ahoi-Brause scheint gerade nicht so aktiv zu sein, ich probiere es ein zweites Mal wegen der Adresse.

Edit (19.01.) Ich habe bisher nichts von Ahoi-Brause gehört, schreibe jetzt tourvel an. 


Journal Entry 28 by Anna-Lena at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Monday, February 14, 2011

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (2/14/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich heute auf den Postweg zu tourvel. 


Journal Entry 29 by tourvel at Alsdorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 31, 2011

7 out of 10

Interessante Idee, aber mich hat genervt, dass ständig aufgezählt wurde, wer was macht oder auch nicht. Weiteres folgt die Tage :-)

02.06.2011
Das Nachwort hat mir noch am besten gefallen. Die Erklärungen darin fand ich hilfreich und vielleicht hätte ich es zuerst lesen sollen. Allerdings glaube ich nicht wirklich, dass das Buch mir dann besser gefallen hätte. Wie gesagt, interessante Idee, aber die Ausführung gefällt mir nicht. 


Journal Entry 30 by tourvel at an einen weiteren Leser, per Post geschickt -- Controlled Releases on Tuesday, May 31, 2011

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (6/1/2011 UTC) at an einen weiteren Leser, per Post geschickt -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu Schatzdose. Viel Vergnügen damit!

02.06.2011
Ich wollte das Buch losschicken, habe aber erst an dem Tag registriert, dass Schatzdose zwar geantwortet hat, aber ohne Adresse. Warte jetzt darauf.

04.06.2011
Schatzdose erfüllt sich gerade einen schönen Wunsch und hat sorge, dass das Buch dann bei ihr untergeht. Sie möchte ausgelassen werden, weswegen ich nun florinda angeschrieben habe.

07.06.2011
Jetzt ist es wirklich unterwegs :-) Viel Spaß florinda-bs! 


Journal Entry 31 by wingflorinda-bswing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Saturday, June 11, 2011

This book has not been rated.

Danke für das Buch, das hoffentlich ein bißchen Zeit mitgebracht hat.

Irgendwie ist bei mir gerade großes "Ring-Buch-Treffen" und deshalb wird's ein bißchen dauern!

Längere Zeit später: Ich habe das Buch immer wieder in die Hand genommen und angelesen.
Ich finde die Idee des Buches ziemlich gut und deshalb wollte ich es irgendwie unbedingt lesen - aber es ging nicht. Es war so schwarz-weiß (oder in diesem Fall weiß-schwarz?) gemalt, daß ich nicht 'reingefunden habe. Schade... 


Journal Entry 32 by wingflorinda-bswing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, November 21, 2011

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (11/21/2011 UTC) at Braunschweig, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich jetzt auf den Weg zur nächsten Ringleserin! 


Journal Entry 33 by wingjuli312wing at Tiergarten, Berlin Germany on Sunday, November 27, 2011

This book has not been rated.

Heute aus der Packstation befreit, vielen DAnk an florinda fürs Schicken. Muss erst noch ein anderes Buch beenden und hoffe, dass ich bald zum Lesen komme.

08.07.2012
Das ging leider nicht so schnell, aber das Buch ist seit letzter Woche unterwegs zu der nächsten Leserin.
Die Grundidee hat mir gefallen, hielt aber meine Spannung nicht über das Buch hinweg, daher hat auch das Lesen gedauert. 


Journal Entry 34 by Lys-is-trata at Wulfsen, Niedersachsen Germany on Wednesday, September 26, 2012

This book has not been rated.

Das Buch lachte mich nach meinem Urlaub an und liegt jetzt ganz oben auf dem Lesestapel.

Edit 02.10.12 - Das klang vorher sehr spannend, stellte sich beim Lesen aber leider für mich dann ganz anders dar. Nach Seite 37 habe ich jetzt aufgegeben, immerhin fast ein Viertel.

Reist jetzt weiter zur nächsten Leserin, sobald ich die Adresse habe. 


Journal Entry 35 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Thursday, October 25, 2012

This book has not been rated.

Das Buch ist jetzt bei mir in Berlin. 


Journal Entry 36 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Monday, November 18, 2013

This book has not been rated.

Neulich den Anfang von "Elysium" gesehen, und dann das Drama bei Lampedusa... bin gespannt auf den (Ein)Blick, den dieses Buch eröffnet.

Sooo, bin jetzt ca. in der Mitte. Finde es auch echt schwer zu lesen, nicht so sehr wegen der vielen Namen (ein paar habe ich ja doch schon mal gehört und beim Rest denke ich mir halt, daß es Künstler oder Politiker oder Wissenschaftler afrikanischer Herkunft sind) sondern wegen der vielen poetischen Ausgüsse... die stören meinen Lesefluss und für mich den Fortgang der Geschichte (falls es eine gibt). Einzig der auf S.47 ausgeführte Gedanke, daß das Spiegelbild eigentlich eine Doppelgängerin wenn nicht gar Rivalin ist, boah!
Der Mathematiker Adel Aichtine (S.50) ist dann wohl das Äquivalent zu Einstein.
Vom auf S.62 genannten Wole Soyinka habe ich ein Buch auf TBR, für die Nobelpreis-Challenge...

Zur Post gebracht am 10.12. 


Journal Entry 37 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Saturday, December 14, 2013

This book has not been rated.

Das Buch kam heute wieder bei mir an und bleibt erstmal zwischengelagert, bis es einen Interessenten findet. Danke!

p.s.:Sternschnuppe28 hat nicht mehr Wunsch, das Buch in PC zu nehmen. 


Journal Entry 38 by hummelmotte at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, December 29, 2013

This book has not been rated.

Das Buch kam Heiligabend an, so hatte ich Weihnachten was zu lesen.

Meine Erwartungen haben sich bisher erfüllt - Nach jedem Kapitel mache ich erst mal Pause und lese stattdessen im Zweit- oder Drittbuch weiter. Aber 200 Seiten müssen ja zu schaffen sein!


Edit: Hach, Mist, jetzt fällt es mir wieder ein: Urfin hatte mich doch wegen des Buches gefragt und da hatte ich noch entschieden, dass es nicht unbedingt zu mir muss. Leider war da doch inzwischen so viel Zeit vergangen, dass ich mich daran gar nicht erinnert habe. 


Journal Entry 39 by CrimsonAngel at Offenbach/Main, Hessen Germany on Wednesday, February 12, 2014

This book has not been rated.

Das Buch kam heute bei mir an. 


Journal Entry 40 by CrimsonAngel at Offenbach/Main, Hessen Germany on Friday, May 23, 2014

5 out of 10

Dieses Buch habe ich im Rahmen der 1 Jahr = 1 Land-Lifetime Challenge für Dschibuti gelesen.

Ich konnte mit diesem Buch leider nicht so viel anfangen. Einerseits hat mir der Schreibstil sehr gut gefallen, andererseits fehlte mir der rote Faden. Auch wenn mich die Handlung eher verwirrt und die Figuren nicht wirklich berührt haben, habe ich wenigstens etwas über Land und Leute erfahren. Das ist doch auch was! :o)

Ich frage gleich mal Urfins Adresse an. 


Journal Entry 41 by CrimsonAngel at BookRing, by mail -- Controlled Releases on Tuesday, June 24, 2014

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (6/24/2014 UTC) at BookRing, by mail -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist nun wieder unterwegs. Bitte entschuldigt die Verzögerung! 


Journal Entry 42 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, June 25, 2014

This book has not been rated.

Das Buch kam vorerst mal wieder zu den anderen Fremden Welten. Ist aber nach wie vor AVL. Danke an alle Mit-leser fürs kommentieren und hin- und herschicken! 


Journal Entry 43 by winghuskywing at Offenes Bücherregal Lauf-Neunhof in Lauf an der Pegnitz, Bayern Germany on Friday, September 05, 2014

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (9/6/2014 UTC) at Offenes Bücherregal Lauf-Neunhof in Lauf an der Pegnitz, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieses Buch wurde nicht verloren, sondern absichtlich liegengelassen, um gefunden zu werden. Du kannst (musst aber nicht!) es lesen und dann wieder frei lassen, damit es seine Reise fortsetzen kann.

Die deutschsprachigen Bookcrosser tauschen sich in einem öffentlichen Forum aus, in dem jeder Interessierte auch unregistriert mitlesen kann:
http://www.bookcrossing.com/forum/14

Außerdem empfehlenswert: Supportseite http://www.bookcrossers.de.

Sicher gibt es am Anfang einige Fragen zu Bookcrossing, die Dir im Forum immer schnell und freundlich beantwortet werden :-) 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.