corner corner Feuchtgebiete [Ring]

Medium

Feuchtgebiete [Ring]
by Charlotte Roche | Literature & Fiction
Registered by WitchCookie of Oldenburg, Niedersachsen Germany on 2/28/2008
Average 5 star rating by BookCrossing Members 

status (set by WitchCookie): permanent collection


20 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by WitchCookie from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Thursday, February 28, 2008

9 out of 10

kulturnews.de sagt:
Grimmepreisträgerin Charlotte Roche hat ihren ersten Roman geschrieben, und der Plot von "Feuchtgebiete" ist schnell erzählt: Nach einer missglückten Arschrasur liegt die 18-jährige Helen mit einer Analfissur im Krankenhaus. Sie nutzt die Tage auf der Station, um einen Plan zu schmieden, der ihre geschiedenen Eltern wieder zusammenbringen soll. Vor allem aber experimentiert sie mit allen Körperöffnungen, lebt ihre ganz eigenen Vorstellungen von Sexualität und Hygiene und irritiert damit den Krankenpfleger Robin. Hämorrhoiden, Analverkehr, Toilettenexperimente, ausgefallenere Masturbationsvarianten: Atemlos und mit schmuckloser, sehr direkter Sprache hetzt Roche von Tabu zu Tabu. Manchmal müssen Neologismen her, wenn dem Duden bei Roches Detailverliebtheit die Worte ausgehen. Für verkrustete Spermareste unterm Fingernagel etwa führt sie das Wort Sexandenkenkaubonbon ein. Doch die Schockeffekte sind keine billige Provokation - eigentlich setzt Roche mit ihrer Heldin nur um, was bereits seit '68 in Sachen Gleichberechtigung von Frauen gefordert wird. Und dann liest sich das Smegma hinterm Ohrläppchen als Plädoyer für ein positives Verhältnis zum eigenen Körper und zur Sexualität.

Und Roger Willemsen sagt:
»Radikal, drastisch und ebenso zart. Ich erinnere mich nicht, ein Debüt-Manuskript in der Hand gehabt zu haben, so sicher, so mutig und so voller Gegenwart wie dieses.«

"Feuchtgebiete" ist übrigens bei Amazon.de auf Platz 1( !) der Bestseller gelandet. Ich staune! Und unterschiedlicher können die Bewertungen für ein Buch wohl auch kaum ausfallen ;o)

Charlottes Debutroman geht dann als Ring auf Reisen und ich bin auf Eure Meinungen gespannt.. *g*
Übrigens gibt es einige aufschlussreiche Interviews von Charlotte zu ihrem Buch bei YouTube und Co. 


Journal Entry 2 by WitchCookie from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Thursday, February 28, 2008

This book has not been rated.

Dank ParadizeApple´s Verstärkung kann der Ring nun auch von hinten aufgerollt werden! Also werden nun gleich zwei Feuchtgebiete durch die Gegend reisen - Vielen Dank dafür!

Und hier ist der Link zum Parallel-Ring:
*klick*



Hier startet WitchCookie´s Ring-->
Wasserseele, Hahnstätten
FrolleinSuzy, Leipzig
DieHenkerin, Hohenhameln
Laborfee, Braunschweig
ladyalberich, Dortmund
Catbook, Datteln
zottelken, Gelsenkirchen
Schneefee, Dortmund
triggi, Hannover
moonshade, Herne
pauline61, Kroppach
lissjen, Kroppach
coco7, Sprendlingen
grumbier, München
Koegi, Leipzig
Astraios, Braunschweig
baltruma, Uplengen
Wortklauber, Frechen
Lynett, Dortmund
WitchCookie <-- Wieder zuhause angekommen!
sternenwolf, Steffenberg <-- Hier ist ParadizeApples Exemplar gerade
pumpernickelsch, Dresden
Hopf, Siegen
symphonie75, Xanten
UschiJ, Kaarst
Annieselan, Fulda
blume80, Ravensburg
hgaz, Alzey
Pitt-Possum, Braunschweig
taunusdrache, Schmitten
Solingerin, Solingen
Leseratte37, Eppelheim
diemitdemNitro, München
sintra, Bonn
Sternschnuppe28, Mainz
mimi4711, Köln
Caipilinda, Konstanz
See-Stern, Konstanz
<-- und hier startet ParadizeApple´s Ring

Kleine Notiz an mich (Cookie): Wenn mein Buch wieder zuhause ist, reist es zu outofreach, Melbourne

..und wenn sich die Bücher in der Mitte treffen dürfen sie wieder nach Hause reisen.

Ich bitte Euch einen kurzen Eintrag zu machen, wenn das Buch bei Euch angekommen ist - Viel Spaß beim Lesen ;o) 


Journal Entry 3 by WitchCookie from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Friday, February 29, 2008

This book has not been rated.

Gute Reise, liebes Buch! 


Journal Entry 4 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, March 06, 2008

This book has not been rated.

Mit schwitzigen Händen aus dem Briefkasten geholt. ;-) 


Journal Entry 5 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, March 17, 2008

4 out of 10

Sooo, für's erste ganz kurz:

Hat mich nicht überzeugt.

Ich schreibe hier in den nächsten Tagen noch etwas ausführlicher, warum. ;-) Bin jetzt einfach zu müde.

Okay, hier also der Nachtrag (ohne Struktur und doppelten Boden und ohne Gewichtung durcheinander):

  • Ich bin genervt, weil die liebe Charlotte sich kein Stück Arbeit gemacht hat, mal irgendwas ganz offensichtlich nicht von ihr selbst erlebtes zu recherchieren. Nur ein schlichtes Beispiel: Eine 18-jährige dürfte auch heute in Deutschland keine Klinik finden, die sie einfach so auf schlichten eigenen Wunsch hin sterilisiert. Eine Klinik, die Maria Hilf heißt, schon gar nicht.
  • Wieso kann Helen sich im Café lässig auf den Stuhl setzen (und sogar wieder aufstehen), aber weder vorher noch hinterher die Klobrille sitzend benutzen?
  • Die Protagonistin ist ein ganz armes Stück Mensch, das um Liebe bettelt, und ich kapier nicht ganz, wieso C.R. diesen Analhype drumherum gebastelt hat.
  • Mir ist beim Lesen tatsächlich einmal fast ein bisschen schlecht geworden, das hatte aber gar nix mit Hygienedingens zu tun, sondern mit einer Bremse... *aua*
  • Das Ende ist einfach total bescheuert.
Und um mich einfach mal selbst zu zitieren:
"Ich würdige CRs revolutionäre Absicht, aber die Umsetzung ist einfach schlecht.

Was mich total schockiert, ist, dass ein Buch, das mich so kalt lässt, offenbar so viele Leute total schockiert. Da hab ich dann wieder das Gefühl, in einem Paralleluniversum zu leben und im Grunde ziemlich wenig vom Alltag und Denken meiner Mitmenschen zu wissen. Und dabei dachte ich immer, /ich/ sei total verklemmt. Hm.

In einer Rezension habe ich sinngemäß gelesen, das sei "Pornografie für Fortgeschrittene in Sprache für Anfänger". Den zweiten Teil finde ich ziemlich treffend, der erste hat mich total gewundert. Pornografie hab ich mir immer anders vorgestellt. Irgendwie ... geiler."

Jetzt reist Helen zu FrolleinSuzy nach Leipzig. Mal schauen, wie sie sich im Osten der Republik aufführt. 


Journal Entry 6 by FrolleinSuzy from Leipzig, Sachsen Germany on Sunday, March 23, 2008

2 out of 10

Feuchtgebiete sind gestern bei mir angekommen. Mal sehen, was mich erwartet...
;-)

So: Also das Buch war überhaupt nicht mein Fall. Nicht das ich was gegen ungewöhnliche, auch eklige Bücher habe. Aber das hier war einfach nur aneinander gereihte Abartigkeiten, Provozieren um des Provozierens willen. Ganz ehrlich: Ich versteh den Aufruhr um dieses Buch nicht. Das hat für mich nichts mit Literatur zu tun. Einziger Pluspunkt: das hübsche Cover.
Aber ihr solltet euch eure eigene Meinung bilden.

Das Buch geht weiter zu DieHenkerin. 


Journal Entry 7 by DieHenkerin from Hohenhameln, Niedersachsen Germany on Tuesday, April 08, 2008

This book has not been rated.

Soeben aus meinem Briefkasten befreit.
Vielen Dank für den Ring und fürs Schicken! Bin schon richtig gespannt, was mich erwartet... 


Journal Entry 8 by DieHenkerin from Hohenhameln, Niedersachsen Germany on Tuesday, April 08, 2008

4 out of 10

Ich habe mich mehrmals fast übergeben müssen. Trotzdem bin ich geteilter Meinung über dieses Buch. Zunächst einmal habe ich gedacht, dass die Autorin einfach alle Sachen, vor denen sich die meisten Leute ekeln in dieses Buch gestopft hat. Andererseits hat sie Helens Verhältnis zu ihrer Familie ganz wunderbar geschildert.

Trotzdem werde ich mich beim Anblick von Duschköpfen und Avokadokernen noch eine Weile gruseln...

Das Buch reist morgen weiter zu Laborfee


Journal Entry 9 by DieHenkerin at by mail in nearest postoffice, Ring/Ray book -- Controlled Releases on Wednesday, April 09, 2008

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (4/9/2008 UTC) at by mail in nearest postoffice, Ring/Ray book -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Soeben zur Post gebracht... 


Journal Entry 10 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, April 14, 2008

This book has not been rated.

Samstag (vorgestern) angekommen und heute schon gelesen... nun muß ich mir nur noch ein Journal abringen.. 


Journal Entry 11 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, April 14, 2008

4 out of 10



Über das, wovor man am meisten Angst hat, lacht man immer am lautesten.

Ja, und das ist so ziemlich das einzige, was hier stimmt! Eigentlich hatte ich hier ein fröhliches Buch lustvollen Ekels und provokanter Ideen erwartet, eine "wunderbar wilde Geschichte einer ebenso genußsüchtigen wie verletzlichen Heldin."…

Meine Ekelgrenze ist recht hoch, mich schüttelt so schnell vor gar nix, und gegen das, was mir im Laufe meines Lebens so an Körperflüssigem untergekommen ist, kommt Helen mit ihren 18 Jahren sicherlich nicht an. Das möchte ich hier auch rücksichtsvollerweise gar nicht ausbreiten, heißt aber, ich konnte das Buch in einer Strecke weglesen, ohne es angewidert beiseite legen zu müssen. ;O)

Wenn man die ganzen bäh-lastigen Igittfaktoren dann mal beiseite schiebt, bleibt nicht etwa eine provokante Schrift zur Verteidigung der Selbstentfaltung nach eigenem Geschmack, oder eine Kampfschrift gegen spießige Hygiene- oder Ästhetikansichten, sondern der Hilfeschrei einer jungen Frau nach Liebe, Zuwendung, intakter Familie und Geborgenheit.

WARUM schreibt mir eine dreißigjährige Charlotte Roche, selbst Mutter mit angeblich völlig intaktem Familienleben und -historie so etwas? Und überdeckt es dann zur Tarnung mit einer splatterigen verbalen Freak-Show? Ich habe keine Ahnung, was sie mir damit sagen will! Das Buch hat mich traurig und nachdenklich gemacht, ganz ohne dass ich das wollte. Ich ekele mich nicht vor Helen, sondern ich habe Mitleid bekommen mit dem armen, psychisch angeknacksten Gör. Spontan hab ich mich sogar an „Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ erninnert gefühlt, aber dieses Buch war wenigstens authentisch und nicht nur pseudo-authentisches Aufreg-Gechreibsel.

Zwei Sterne für dieses Buch, aber nicht, weil es ein widerliches wäre, sondern weil ich mich von Frau Roche nach Strich und Faden verarscht (sic) fühle!. An der Grundlagen-Recherche zu einigen ihrer beschriebenen Praktiken sollte sie auch noch mal zulegen. Da war etliches technisch unstimmig und unausgegoren.

Feuchtfröhliche Grüße, Laborfee, ekelfrei :O)


Edith merkt noch an, dass das Buch mich am 15.04.08 richtung LadyAlberich verlassen hat. Danke für's Mitlesen lassen. 


Journal Entry 12 by LadyAlberich from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, April 18, 2008

This book has not been rated.

angekommen- ich danke! 


Journal Entry 13 by LadyAlberich from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, May 25, 2008

4 out of 10

*schmunzel* um dieses machwerk zu kommentieren, möchte ich auf treffende formulierungen meiner vorleserInnen zurückgreifen:

das buch schwankt für mich zwischen "bäh-lastigen Igittfaktoren" (meine lieblingsworte des jahres, quasi, danke laborfee ;)
und langeweile.

ich bin echt enttäuscht, frau roche- ich hätte ihnen mehr zugetraut!


-> zottelken welt zur zeit im urlaub und wird das buch im juli beim nächsten meetup, auf dem ich sie sehe, in empfang nehmen dürfen...

 


Journal Entry 14 by wingcatbookwing from Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 11, 2008

This book has not been rated.

Da die Lady und ich uns heute auf dem MeetUp getroffen haben, haben wir zottelken mal kurzerhand übersprungen, um den Ring nicht zu lange aufzuhalten... 


Journal Entry 15 by wingcatbookwing from Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 12, 2008

4 out of 10

Was war ich neugierig auf dieses Buch! Zumal ich grad vorgestern noch wieder eine Rezension einer völlig schockierten Leserin gelesen hatte. Und jetzt bin ich enttäuscht, weil meine Erwartung weder in die eine noch in die andere Richtung erfüllt wurden.
Nein, ich habe mich nicht geekelt - was sicherlich bei mir beruflich bedingt ist ;-) 20 Jahre intensivster Kontakt zu Körperausscheidungen jedweder Art lassen einen schon mal etwas abstumpfen.
Nein, ich fand das Buch auch nicht schockierend und ich kann mir vorstellen, dass all das, was Frau Roche sich da um ihre Protagonisten herumgesponnen hat, tatsächlich so passieren könnte.
Aber was bei mir zurückbleibt ist lediglich ein ganz großes Fragezeichen - was wollte die Autorin uns denn nun eigentlich mitteilen??? 


Journal Entry 16 by wingcatbookwing from Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 12, 2008

This book has not been rated.

Ich hatte heute Gelegenheit das Buch in einem Rutsch durchzulesen und habe nun triggis Adresse angefragt ( zottelken ist noch nicht wieder erreichbar ).

Edith veranstaltet mal wieder ein Chaos in der Reihenfolge:
Nachdem ich triggi zweimal anpmt hatte und sie aber auch im Urlaub war, hat sich nun zottelken zuerst bei mir gemeldet und just als ich das Buch gerade verpackt und an sie adressiert hatte, hat sich dann auch triggi gemeldet. Ups, nun reist es also erst zu zottelken, die es dann bitte an triggi weiterschickt.
Alles klar?

 


Journal Entry 17 by MsHopelessCase from Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 20, 2008

This book has not been rated.

DAS "Skandal"-buch des Frühlings halte ich nun in den Händen und bin mal gespannt, was denn jetzt so skandalträchtig ist ;-). Danke fürs Zuschicken und fürs Mitlesen lassen. 


Journal Entry 18 by Schneefee from Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, July 16, 2008

This book has not been rated.

DAS Skandalbuch ist jetzt bei mir :-)
Gutes Timing, ich habe am Sonntag meinen letzten Ring ausgelesen und aufgrund des Liebeskummerbesuchs meiner Ex-"Schwägerin" bisher auch noch nichts Neues angefangen... sobald ich meine Wohnung und meine Abende wieder für mich allein habe, kann ich mich direkt Frau Roches Geschreibsel widmen. Bin schon sehr gespannt und (vermutlich) auf alles gefasst.

Danach versuche ich, es endlich triggi anzudrehen :-D 


Journal Entry 19 by Schneefee from Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, July 20, 2008

5 out of 10

Ich hatte eigentlich gedacht, auf alles Kommende vorbereitet zu sein (Interviews mit Charlotte Roche, amazon.de-Kommentare zum Buch) - und trotzdem muss ich zugeben, enttäuscht zu sein.

Wenn ich in einem Buch den parfümierte-Slipeinlagen-täglich-frühlingsfrisch-Hype anprangern möchte - wieso dann eine Geschichte um die echt gestörte Helen drumrum? Und wenn es mir um Helen als Person geht, welchen Zweck erfüllen dann Körperausscheidungen aller Art in dieser Geschichte? Ich meine, außer den, dass jeder drüber spricht und darum das Buch kauft.

Aaaaber ich gebe zu, dass das Buch mich ganz gut unterhalten hat, wenn ich auch seinen Sinn nicht ganz nachvollziehen kann. Und das Cover ist wirklich schön gemacht! 


Journal Entry 20 by triggi from Wennigsen, Niedersachsen Germany on Thursday, July 24, 2008

4 out of 10

heute erhalten und auch schon angefangen zu lesen, danke fürs schicken!

joah, hmmmm, ich weiß auch nicht, letztendlich keine besondere geschichte,
bis auf die ganzen körperflüssigkeiten,... naja.

31.07.08: Eben in den Briefkasten geworfen. 


Journal Entry 21 by wingAnonymousFinderwing on Sunday, August 10, 2008

8 out of 10

So, habe das Buch schon am Mittwoch aus dem Briefkasten geholt, Freitag angefangen zu lesen (auf dem Weg zur Arbeit :P) und habe es Samstag dann schon durch gehabt.

Das lag wohl daran, dass ich dieses Buch einfach lustig, ekelig und wunderbar zugleich fand. Musste mich mehrmals zurück halten in der Bahn beim lesen nicht laut zu lachen und selbst wenn ich Passagen aus dem Buch meinem Freund vorgelesen habe mußte ich mich zusammen reißen um dabei nicht wieder einen Lachanfall zu bekommen. Die einzige Stelle, wo auch mir etwas schlecht geworden ist und ich das Buch erstmal weg legen mußte, hatte auch was, wie bei Wasserseele mit der Bremse zu tun XD

Hoffe jedoch trotzdem mal das Frau Roche sich nach weiteren Recherchen (wo auch immer) dazu bereiterklärt ihre Geschichte über Hellen Memel weiterzuerzählen

Das Buch wird schnellstmöglich an pauline61 weitergeleitet  


Journal Entry 22 by moonshade from Herne, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, August 10, 2008

This book has not been rated.

vergessen mich einzuloggen :(
naja, wie gesagt, werde mal pauline61 anschreibsen und auf ihre adresse warten ;) 


Journal Entry 23 by pauline61 from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 26, 2008

1 out of 10

Gut bei mir angekommen.

09.09.08 Das Buch gehört für mich eindeutig in die Rubrik "Bücher, die die Welt nicht braucht". Ich verstehe den ganzen Hype um das Buch überhaupt nicht. Es ist für mich einfach nur PLATT. Schade um die Lesezeit (obwohl es recht schnell ging) Sorry Frau Roche.

Ich nehme es gleich mit runter zu lissjen. 


Journal Entry 24 by winglissjenwing from Kroppach, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, September 10, 2008

6 out of 10

So, angekommen...da hat Helen doch noch ein paar Tage gebraucht die Treppen runter zu kommen (c; dafür geht es sicher schnell weiter....ist ja leichte Kost...und ekelfrei bin ich auch!

11.09.08 Und schon ausgelesen. Nunja...mich hat es sehr amüsiert diese zusammengeflickte Story aus Ekeligkeiten zu lesen. Unstimmigkeiten, wie schon erwähnt, fand ich nicht weiter schlimm, weil glaubwürdig ist dieese Buch in meinen Augen eh nicht.
Und dann denke ich einfach, dass sich jeder irgendwo in diesem Buch ein wenig selbst begegnet, wenn auch nur am Rande.
Mir hat es Spaß gemacht und ich musste oft lachen. Alleine deshalb hat es sich gelohnt mitzulesen.
Danke (c;

Edit merkt noch an, dass die nächste Adresse schon angefragt ist und Helen bald weiterreisen kann. 


Journal Entry 25 by winglissjenwing at Kroppach, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, September 13, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (9/13/2008 UTC) at Kroppach, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Die Feuchtgebiete reisen heute mit dem Briefträger meines Vertrauens weiter zu coco7 (c; 


Journal Entry 26 by wingcoco7wing from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, September 20, 2008

This book has not been rated.

Buch ist angekommen. Mal sehen, wie hoch meine Ekelgrenze liegt. 


Journal Entry 27 by wingcoco7wing from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, September 22, 2008

This book has not been rated.

Und schon gelesen.
Eklig war's nicht, und zu meiner großen Überraschung fand ich es einigermaßen unterhaltsam und das Ende sehr traurig. "Das arme Kind", möchte man schreien und überlegt gleichzeitig, ob eine Achtzehnjährige mit solchen Lebensphilosophien soviel Mitleid verdient hat.
Kann mich ansonsten sowohl Wasserseeles als auch Laborfees Kommentaren anschließen (ihr könnt so schön schreiben).

Aber Sternchen zu vergeben fällt mir in dem Fall schwer, daher lasse ich's. 


Journal Entry 28 by grumbier from München, Bayern Germany on Thursday, October 23, 2008

8 out of 10

Zu Beginn erscheint mir Helen als durchaus intelligente, junge Frau, die beneidenswert ungehemmt ihre Sexualität auslebt. Nach und nach wird jedoch immer deutlicher wie sehr sie unter der Gleichgültigkeit ihrer Familie leidet.
Die drastische Art der Schilderung ist zwar stellenweise eklig, aber auch sehr glaubwürdig. Mich hat die originelle Art zu schreiben jedenfalls nie gelangweilt und kann das Buch nur empfehlen. 


Journal Entry 29 by grumbier at Leipzig, Sachsen Germany on Friday, November 07, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (11/7/2008 UTC) at Leipzig, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Da die Marketingmaus das Buch schon anderweitig gelesen hat, geht es direkt weiter zu Koegi.
Viel Spaß! 


Journal Entry 30 by Koegi from Dresden, Sachsen Germany on Sunday, November 23, 2008

9 out of 10

Ich fand das Buch toll. Sicher ist nicht alles ganz stimmig, aber insgesamt ist es einfach sehr erfrischend geschrieben.

Die nächste Adresse ist angefragt. 


Journal Entry 31 by Koegi at Leipzig, Sachsen Germany on Sunday, November 23, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (11/23/2008 UTC) at Leipzig, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch geht heute auf die Reise zu Astraios. Viel Spass damit! 


Journal Entry 32 by Astraios from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, January 12, 2009

This book has not been rated.

Hmmm, nana, noch gar kein Eintrag? Schande, Schande... das Buch ist schon wochenlang bei mir und trotz erheblicher anderweitiger Verpflichtungen auch schon fast gelesen. 


Journal Entry 33 by Astraios from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, June 15, 2009

2 out of 10

Mann, was ist bloß mit dem Buch los, das ist ja wie verhext. Erst vergesse ich den ersten Eintrag und jetzt hab ich den zweiten auch vergessen. :(

Mein Fazit diese Buches: Ich verstehe die Aufregung nicht! Weder finde ich etwas schamloses oder obszönes darin, wenn eine Frau ihren Unterleib in drastische Worten beschreibt, noch verstehe ich, warum ausgerechnet dieses Buch nun geschrieben werden mußte. Daß man ein Buch über eine Hämorrhoiden-OP schreiben [b]kann[/b] heißt nicht, daß man es auch tun [b]muß[/b]. Außer zu beweisen, daß man eine belanglose Geschichte auf zweihundert Seiten in Fäkalsprache auswalzen kann, hat es die Menschheit nicht einen Millimeter weitergebracht. Aber damit reiht sich das Buch immerhin nahtlos in etwa 95% der aktuellen Neuerscheinungen ein. So what? 


Journal Entry 34 by Astraios from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Sunday, January 03, 2010

This book has not been rated.

Was für eine Odyssee... nach fast einen halben Jahr, kam das Buch gestern im zerfetzten Umschlag mit unlesbarer Adresse (aber gut erhaltenem Absender) zu mir zurück. Keine schlechte Zeit um festzustellen, daß der Empfänger unlesbar ist und den Brief zurück an den Absender zu schicken!
Andererseits... immer noch besser, als den Papierkorb zu bemühen... ;-)

Also auf ein Neues, diesmal im Panzerumschlag mit besonders gesicherter Adresse! :-) 


Journal Entry 35 by Wortklauber from Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, January 23, 2010

This book has not been rated.

Das Buch kam am MI, 20.01. bei mir an. Vielen Dank fürs Schicken und vielen Dank für den Ring! Werde es so schnell wie möglich lesen, damit es seine Reise fortsetzen kann. 


Journal Entry 36 by Wortklauber from Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 21, 2010

7 out of 10

Durch den Hype um das Buch und die Autorin beeinflusst, bin ich nun, nachdem ich es gelesen habe, angenehm überrascht von dem Buch! Anfangs habe ich mich noch schwergetan, die Sprache war doch sehr gewöhnungsbedürftig und etliches erschien mir furchtbar banal, wovon die Ich-Erzählerin Helen berichtete. Der Roman hat mir sicherlich ein paar Bilder beschert, auf die ich lieber verzichtet hätte ..., aber im Endeffekt kann ich sagen: Ein Buch wie dieses habe ich noch nie gelesen! Es unterscheidet sich garantiert von dem Einheitsallerlei vieler anderer Romane und sticht somit heraus.
 


Journal Entry 37 by Wortklauber at Controlled Release, --by post or by hand (ie ring, ray, RABCK, trade) -- Controlled Releases on Thursday, February 25, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (2/25/2010 UTC) at Controlled Release, --by post or by hand (ie ring, ray, RABCK, trade) -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

vinterstorm möchte nicht mehr am Ring teilnehmen, daher geht das Buch weiter an Lynett! 


Journal Entry 38 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, February 27, 2010

This book has not been rated.

Heute angekommen, nach langer Zeit. Ich bdeanke mich fürs Schicken und werde mich gleich nachher dran machen. 


Journal Entry 39 by Lynett from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, March 05, 2010

8 out of 10

Puh, das war für mich doch ein wenig anstrengend zumindest die ersten 50 Seiten. Immer wieder musste ich das Buch zuklappen, das Kopfkino ausschalten tief durchatmen, um dann weiterzulesen und spätestens auf der nächsten Seite das Ganze zu wiederholen. Aber dann nach den ersten 50 Seiten, da konnte ich mich nicht mehr satt lesen. Ich meine, irgendwann konnte mich auch die widerlichste Story nicht mehr aufhalten. Mir hat das Buch gefallen, zwar nicht so, dass ich es noch ein zweites Mal lesen möchte, aber immerhin so, dass ich nicht bereue es gelesen zu haben. Helen tut mir leid in ihrem tristen Dasein, dass sich einzig und allein um ihr Alleinsein dreht. Manchmal kam es mir wirklich so vor, dass sie sich im Krankenzimmer vor Langeweile diese Geschichten nur ausdenkt, um interessanter zu wirken. Und zumindest bei Robin hatte sie damit soweit Erfolg.
Charlotte Roche hat zumindest eines mit dem Buch geschafft - Aufsehen zu erregen. Denn das Buch ist nicht wie jedes andere und die Ekelstorys sind in der Masse so überspitzt, dass einem sofortklar wird, dass das nicht autobiographisch gemeint ist. Meiner Meinung nach hat das Buch acht Sterne verdient.

So und da sich jetzt WitchCookies und ParadizeAppels in der Mitte getroffen haben, darf das Buch seinen Weg nach Hause antreten. Danke, dass ich teilnehmen durfte. 


Journal Entry 40 by WitchCookie from Oldenburg, Niedersachsen Germany on Monday, March 22, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist nun nach über 2 Jahren auf Reisen wieder zuhause angekommen!
Vielen Dank an alle, dass es mit dem Ring so gut geklappt hat! 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.