corner corner Die Dame in Blau

Medium

Die Dame in Blau
by Noelle Chatelet | Literature & Fiction
Registered by wingNenya75wing of Rüthen, Nordrhein-Westfalen Germany on 1/15/2008
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by kittybrombeere): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingNenya75wing from Rüthen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 15, 2008

This book has not been rated.

Die Wiederentdeckung der Langsamkeit -- ein Thema, das den Zeitgeist trifft. Die Dame in Blau von Noelle Chatelet ist ein weiterer Beitrag zu dieser Thematik.
Mireille ist eine erfolgreiche und gutaussehende Frau von fünfzig Jahren. Ein verantwortungsvoller Job, ihre Liebhaber und ein großer Freundeskreis strukturieren ihren Tagesablauf und halten sie auf Trab. Mireille führt ein scheinbar zufriedenes und erfülltes Leben. Bis eines Tages eine kleine Begebenheit alles verändert: Als Mireille wieder einmal eilig durch die Straßen hetzt, wird sie ungewollt aufgehalten. Langsam und gemessenen Schrittes geht eine alte Dame vor ihr her. Etwas seltsames passiert: Mireille paßt sich dem Schrittempo an und wird plötzlich von einer unglaublichen inneren Gelassenheit erfaßt. Diesem neuen Zustand der Ruhe gibt sich Mireille nun ganz hin und überträgt ihn auf ihren Lebenswandel. Sie überläßt sich dem Lauf der Dinge, kämpft nicht mehr, lernt zu genießen. Sie krempelt ihr Leben völlig um, setzt sich mit dem Altern auseinander. Sie überdenkt ihre Freundschaften, ihre Liebschaften und das Verhältnis zu ihrer Tochter.

Die Dame in Blau ist ein Roman, passender erscheint jedoch der Begriff "Fabel". Das dünne Buch ist nicht reich an Handlung im Sinne von Aktion, aber umso reicher an Denkanstößen. Freilich: Mireilles Verwandlung erscheint manchmal so konsequent und radikal, daß sie zum Schmunzeln reizt. Aber trotz all der Übersteigerung kann sich der Leser dem Realitätsgehalt zwischen den Zeilen nicht entziehen. Getragen wird das Buch von einem einzigartigen sprachlichen Rhythmus, den man nur ungern unterbrechen mag. Eine schöne Lektüre, die, ohne ernst zu sein, nachdenklich stimmt. Ein passendes Geschenk auch für alle die Zeitgenossen, die immer im Streß sind.

 


Journal Entry 2 by wingNenya75wing from Rüthen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 03, 2008

8 out of 10

Ein wieder ganz zauberhaftes Buch was die Autorin geschrieben hat. Ihre Sprache ist so herzlich das es eine Freude ist ihre Bücher zu lesen.
Der Anfang passt wunderbar zum Schluß und ergibt eine runde Geschichte, hat mir sehr gut gefallen.
Allerdings frage ich mich wie die Protagonistin ohne ihren Job über die runden kommt und ohne ihre alten Freunde leben will. Das hat mir nicht so gut gefallen aber ich denke das is nicht ganz so wichtig daran, wichtiger ist das es um die Langsamkeit im alter geht und nicht erst dann.
Vielleicht sollten wir alle mal hin und wieder innehalten und einfach mal zuschauen und die Dinge ihren Lauf gehen lassen.

Reist nun weiter in der ausländischen autoren Buchbox. 


Journal Entry 3 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 25, 2008

This book has not been rated.

Ach, das habe ich schon gelesen. Wunderschön! Es gibt mehr von ihr, die kann ich auch alle empfehlen... 


Journal Entry 4 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, September 07, 2008

This book has not been rated.

Macht sich in den nächsten Tagen mit der Box der ausländischen Autoren auf den Weg... 


Journal Entry 5 by wingkittybrombeerewing from Aschaffenburg, Bayern Germany on Friday, February 20, 2009

This book has not been rated.

Aus der Box entnommen. 


Journal Entry 6 by wingkittybrombeerewing from Aschaffenburg, Bayern Germany on Saturday, May 02, 2009

This book has not been rated.

Hab's mit Vergnügen gelesen, wenn ich auch die Übersteigerung etwas unrealistisch fand. Wovon bezahlt die gute Mireille denn die Miete für Wohnung, Zimmer im Altersheim und das Gemüse für ihre Suppenorgien, wenn sie einfach von ihrer Arbeit wegbleibt? Könnte mir auch nicht vorstellen, mein Wohnzimmer abzulehnen. Zum einen finde ich es sehr gemütlich, zum anderen ist es ohne Durchgangszimmer zu Schlafzimmer und Küche, ich könnte es also gar nicht ignorieren.

Begleitet mich in meinen Urlaub und wird irgendwo entlang des Weser-Radwegs freigelassen. 


Journal Entry 7 by wingkittybrombeerewing at St. Nikolai-Kirche in Rinteln, Niedersachsen Germany on Monday, May 18, 2009

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (5/12/2009 UTC) at St. Nikolai-Kirche in Rinteln, Niedersachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Beim Gästebuch. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.