corner corner Am anderen Ende der Welt.

Medium

Am anderen Ende der Welt.
by Venero Armanno | Travel
Registered by ekaterin4luv of Nürnberg, Bayern Germany on 1/10/2008
Average 4 star rating by BookCrossing Members 

status (set by pfiffigunde2): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, January 10, 2008

5 out of 10

Rückentext:
Am anderern Ende der Welt gibt es kein Entkommen. Nicht vor dem Regen. Nicht vor der Vergangenheit. Nicht vor der Wahrheit und dem Tod. Als Joe sich mit seinem Freund Cliff auf die reise in die Outbacks macht, um dort die Asche seines Vaters zu verstreuen, wird er von der Vergangenheit eingeholt: von seiner eigenen und der seines Vaters ...

Ein Roadmovie mit zwei gebeutelten Helden. Diese Spurensuche in der Vergangenheit hat mich nicht besonders in ihren Bann gezogen. Ich fand daß die sprachlichen Gestaltungselemente, wie der Versuch, verlassene Dörfer mit Dinosaurierknochen zu vergleichen, eher etwas aufgesetzt wirkten.

Rayteilnehmer
Aldawen
pfiffigunde2 


Journal Entry 2 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 24, 2008

This book has not been rated.

Heute aus der Packstation befreit, danke! 


Journal Entry 3 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 13, 2008

4 out of 10

Das hat mich auch nicht vom Hocker gerissen. Die Story plätscherte anfänglich ohne erkennbares Ziel dahin, war dann am Ende zu konstruiert und unterwegs mit zweckfreier Brutalität „angereichert“ – vielleicht um die erzählerischen Mängel zu kaschieren. Außerdem kann ich derart lernresistente Charaktere wie diesen Joe überhaupt nicht leiden. Und auch die übrigen Figuren waren nur bedingt nachvollziehbar (von sympathisch will ich gar nicht reden). 


Journal Entry 4 by pfiffigunde2 from Obfelden, Zürich Switzerland on Tuesday, February 26, 2008

3 out of 10

Gestern angekommen, danke, ekaterin4luv für den Ray und Aldawen fürs Schicken! Wird etwas dauern, aber ich habe ja Zeit.....es wartet im Moment niemand mehr ungeduldig aufs Lesen!

Edit 11.6.08
Was am Anfang von Joes Reise in die Berge als zufällig erschien, war eine Falle und die Rache seines ehemaligen Bandkollegen Cliff, an dessen Verstümmelung durch einen Autounfall er, Joe, schuld war.
Ich finde, ohne die beschriebenen Brutalitäten wäre das Buch ganz annehmbar, aber so.....nein!

Was mach ich jetzt mit dem Buch? Wer will es??
 


Journal Entry 5 by pfiffigunde2 at Post Obfelden in Obfelden, Zürich Switzerland on Thursday, April 23, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (4/23/2009 UTC) at Post Obfelden in Obfelden, Zürich Switzerland

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Welttag des Buches!

Auf der Ruhebank vor der Post 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.