corner corner Drachenlaeufer

Medium

Drachenlaeufer
by Khaled Hosseini | Literature & Fiction
Registered by wingNordkindwing of Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on 12/18/2007
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by onidabook): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingNordkindwing from Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Tuesday, December 18, 2007

8 out of 10

Inhalt: Amir, Sohn eines wohlhabenden Paschtunen, verbindet eine enge Freundschaft mit Hassan, dem Sohn des Hausdieners. Die Jungen verbringen ihre Kindheit wie Brüder, und zu ihren Lieblingsbeschäftigungen gehört es, Drachen steigen zu lassen. Doch eines Tages begeht Amir auf furchtbare Weise Verrat an Hassan, ihre Freundschaft zerbricht. Jahrzehnte später sieht Amir dann die Gelegenheit, seinen schlimmen Fehler wiedergutzumachen. Doch gleichzeitig zweifelt er daran, die große Schuld, die er als Kind auf sich geladen hat, so viele Jahre später sühnen zu können.
Ob man es nun als die bewegende Geschichte einer Freundschaft oder als Parabel auf Afghanistan und die Möglichkeiten eines Neubeginns liest: Literarisch ist dieses Buch ein Glücksfall. Die stilistische Eleganz, die wunderbar lebendige Sprache, die kunstvoll konstruierte Handlung - für einen Roman-Erstling ist Drachenläufer unglaublich gut erzählt. Und beinahe en passant gewährt der Autor Einblick in die Geschichte und den Alltag des Landes. Wenn der Leser Amir in das friedliche Kabul der 70er Jahre folgt, vergisst er die Bilder von russischen Panzern und Taliban-Kämpfern. Der Drachenläufer gibt Hoffnung - und zwar auf eine Weise, wie es nur die Literatur vermag. Übrigens hat man sie in den letzten Jahren wieder gesichtet: die Drachen am Himmel Afghanistans.

Afghanistan - zweiter Versuch: Nachdem ich feige Sau bei der Lektüre des "Buchhändlers von Kabul" immer nur dachte: "Ich will das nicht lesen, ich will das nicht wissen, ich will darüber nicht nachdenken", will ich mich nun doch an dieses Buch wagen.

Eine bittersüße Geschichte, sehr gut zu lesen und schön erzählt. Ich glaube, dass dieses Buch einem Afghanistan näher bringen kann als all die "Betroffenheitsliteratur", die es auf dem Markt gibt. Kurz vor Schluss war es mir allerdings ein bisschen zu viel Schicksal, hätte nur noch gefehlt, dass sie versuchen illegal über die mexikanische Wüste einzureisen, wo ihnen dann halbverdurstet der Geist von Hassan erscheint... Hat mich auf den letzten 30 Seiten ein wenig ärgerlich gemacht. Trotzdem ein tolles, lesenswertes Buch!
 


Journal Entry 2 by Susammelsurium from Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Monday, August 11, 2008

9 out of 10

Beim gestrigen MeetUp mit violoncellix im Hadley's mitgenommen. Bin gespannt.

Nachtrag, 21. 2. 2009: Jetzt werde ich endlich zum Lesen kommen: Das Buch wandert mit ins Urlaubsgepäck. Falls es mir nicht so gut gefällt oder falls ich es im Urlaub auslese, werde ich es eventuell in Rhodos, in Piräus, auf der Fähre (zwischen Rhodos und Piräus) oder in Athen freilassen.

Nachtrag, 8. 3. 2009: Habe es doch unangetastet wieder zurück nach Hamburg getragen und erst dort angefangen zu lesen... gestern nacht dann schließlich bis zwei Uhr durch, weil ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Fazit: Ich sollte mich wirklich öfter dazu durchringen Bücher zu lesen, die mich "eigentlich" nicht interessieren. Ich will nicht behaupten, daß man durch diese Geschichte das Afghanistan vor der russischen Besatzung wirklich gut kennenlernt, dafür sind die Beschreibungen der Lebensumstände wohl zu sehr auf Amirs Umgebung und seine Sicht der Dinge konzentriert. Dennoch ist zumindest die Stadt Kabul für mich lebendig geworden – soll heißen: ab jetzt keine reine Schlagzeile mehr. Und die Schwierigkeit, aus all den über Generationen eingeprägten und durch die jüngeren kriegerischen Auseinandersetzungen zusätzlich verschärften Gegensätzen zwischen Paschtunen, Hazara und den weiteren Volksgruppen bzw. Stämmen ein halbwegs funktionierendes und regierbares Staatsgebilde zu formen, wird mir durch die Geschichte von Ali und Baba, Hassan, Suhrab und Amir ganz neu bewußt.

Ganz nebenbei (& vergleichsweise profan): Afghanisch essen gehen würde ich jetzt auch mal ganz gern!

Was ich allerdings reichlich fürchterlich fand, war der letzte Abschnitt von "Material für Lesekreise", mit "Zur Diskussion" betitelt. Dieser Fragenkatalog hat mich nämlich sehr unangenehm an die Schule erinnert. Bah, wie habe ich das damals gehaßt, einen wirklichen Lesegenuß dermaßen schematisiert zerfleddern zu müssen... wie gut, daß das weit hinter mir liegt! 


Journal Entry 3 by wingAnke68wing from Hamburg - Fuhlsbüttel, Hamburg Germany on Sunday, March 15, 2009

This book has not been rated.

Ich hab das Buch vom Brunch im Hadley´s mitgenommen. 


Journal Entry 4 by wingAnke68wing from Hamburg - Fuhlsbüttel, Hamburg Germany on Sunday, May 10, 2009

9 out of 10

Wow, was für ein tolles Buch! Schön und einfühlsam geschrieben, eine richtig gute Geschichte, und nebenbei lernt man eine ganze Menge. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen. Die "Materialien für Lesekreise" hab ich mir allerdings gar nicht erst angeguckt...

Ich habe das Buch im Rahmen der 1 Jahr = 1 Land Lifetime-Challenge als zweites Buch für Afghanistan gelesen.
 


Journal Entry 5 by wingAnke68wing from Hamburg - Fuhlsbüttel, Hamburg Germany on Sunday, May 24, 2009

This book has not been rated.

Der Drachenläufer macht sich als RABCK auf die Reise zu onidabook. 


Journal Entry 6 by onidabook from Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 28, 2009

This book has not been rated.

Vielen, vielen Dank noch einmal für diesen RABCK! Ich hab mich so sehr gefreut, als ich es im Kasten hatte.
Ich werde am Wochenende anfangen, es zu lesen.

 


Journal Entry 7 by onidabook at Gräfrath: Botanischer Garten - Offenes Bücherregal in Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, April 02, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (4/1/2010 UTC) at Gräfrath: Botanischer Garten - Offenes Bücherregal in Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Gute Reise, liebes Buch! 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.