corner corner Spinnen und Färben. Eine vollständige Einführung.

Medium

Spinnen und Färben. Eine vollständige Einführung.
by Eunice Svinicki | Home & Garden
Registered by wingkatopuawing of Flensburg, Schleswig-Holstein Germany on 12/16/2007
Average 9 star rating by BookCrossing Members 

status (set by handspinn-forum): reserved


2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingkatopuawing from Flensburg, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, December 16, 2007

9 out of 10

Rückseitentext:
Leicht faßliche Anleitungen für Anfänger und Fortgeschrittene, um eigenes Garn zu spinnen und zu färben. Großer Aufwand ist nicht erforderlich, die wenigen Ausrüstungsgegenstände werden genau erklärt. Wie man es macht, das zeigen Fotoserien Schritt für Schritt, vom Einfachen zum Schwierigen. Die simple Arbeit mit der Handspindel wird ebenso erläutert wie die professionellere mit dem Spinnrad.
Ein Bezugsquellenverzeichnis für Ausrüstung und Hilfsmittel vervollständigt das gut ausgestattete Buch.

Es handelt sich um ein kleines Taschenbüchlein (128 Seiten) von 1983. Insofern ist natürlich mit o.g. Bezugsquellen heute nicht mehr viel anzufangen....

Einfachheitshalber kopiere ich Euch einfach mal den Text, den ich hier in einem anderen Forum über das Buch geschrieben habe:
"Dieses Buch hatte ich aus dem Bestand meiner Mutter, die früher auch gesponnen hat, geerbt.
Bei meinem allerersten (vergeblichen/abgebrochenen) Spinnlernversuch hatte ich nur dieses Büchlein zur Hand und hatte es von dieser Zeit in sehr schlechter Erinnerung.
Denn damals hatte ich Probleme mit der Einstellung (oder soll ich besser sagen Einstellbarkeit) eines 2fädigen Spinnrades. Leider geht dieses Buch aber so gut wie gar nicht auf die Einstellmöglichkeiten (des Einzugs) bei Spinnrädern oder den unterschiedlichen Antriebsarten ein. Nur in dem Absatz über Spinnprobleme wird weiter hinten lapidar aufgezählt dass u.U. auch die Antriebsfadenspannung zu gering sein könnte und man dann "an der Schraube drehen" müsste. Auf einfädige Spinnräder und deren Einstellung wird in dem Buch überhaupt nicht eingegangen.

Mittlerweile finde ich es aber ganz nett, da es in kleinen kurzen Kapitelchen auch auf so "exotisches" wie das Spinnen mit der Türkischen Spindel (Kreuzspindel), Navajospindel, Baumwollespinnen mit der Spindel in der Schüssel stehend (Standspindel/supported spindle), Spinnen mit dem Pinguinrad, Großen Wollrad ... erklärt, was mich mittlerweile eher interessiert, als damals
Auch die normale Handspindelanleitung ist ausreichend und verständlich. Auch andere wichtige Grundlagen werden kurz erläutert (Rohwolle sortieren, Waschen, "Kardätschen", versch. Fasersorten und sonstige Spinngerätschaften

Die Anwendung der Färbeanleitungen im Buch ist heute nicht mehr zeitgemäß, da die Rezepte auch giftige Substanzen (ohne entsprechenden Warnhinweise) beinhalten.

Die Anleitungen im Projektteil (Weben, Spinnen, Häkeln, Makramee) sind halt ganz typisch für die 70/80er Jahre ... aus extrem dickem und gnubbeligem Garn ...
"

Das Buch soll ein Ring werden 


Journal Entry 2 by wingkatopuawing from Flensburg, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, December 19, 2007

This book has not been rated.

Ring-Teilnehmer:
1. Naseweiss1
2.
3.
4.
.
.
.
x. zurück zu katopua 


Journal Entry 3 by handspinn-forum from Flensburg, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, January 08, 2009

This book has not been rated.

Dieses Buch wurde für die virtuelle Wanderbuch-Bücherei des Handspinn-Forums eingefangen. Es wird dort als Wanderbuch (=Foreninterner BookRing) angeboten. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.