corner corner Adios Hemingway

Medium

Adios Hemingway
by Leonardo Padura Fuentes | Literature & Fiction
Registered by Wasserfall of Göppingen, Baden-Württemberg Germany on 12/3/2007
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by OBCZ-Coburg): travelling


5 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Wasserfall from Göppingen, Baden-Württemberg Germany on Monday, December 03, 2007

7 out of 10

amazon:
Mario Conde is a retired Havana cop obsessed with Hemingway, so when the skeletal remains of a man killed on Papa's Cuban estate 40 years earlier are unearthed, it's only natural that the police ask Conde to work the case. A celebrated mystery writer in Cuba, Fuentes offers a fascinating mix of fact and fiction, jumping between present and past, and vividly dramatizing Hemingway's last days in Cuba. What is most fascinating about the book is the character of Conde, torn between his mixed feelings about Hemingway the man and the writer, but drawn to the case like a supplicant to the altar. Fans of Cuban noir will love the cars, the crumbling chic of old Havana, and, of course, the aftertaste of rum-soaked decadence, but best of all, finally, is the priceless anecdote about Ava Gardner's black silk knickers, a souvenir to die for. Give this one to fans of Brazilian Garcia-Roza's Inspector Espinosa series, about another melancholy Latin sleuth who feels what Conde calls "solidarity with writers, crazy people, and drunkards. 


Journal Entry 2 by Wasserfall at BC-Allgäu-Treffen in Bad Grönenbach, Bayern Germany on Friday, May 16, 2008

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (5/16/2008 UTC) at BC-Allgäu-Treffen in Bad Grönenbach, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

mit Zwischenstopp Kohlenschieber auf der Suche nach einem neuen Leser 


Journal Entry 3 by Shopgirl-NY152 from Wien Bezirk 09 - Alsergrund, Wien Austria on Sunday, May 18, 2008

This book has not been rated.

Obwohl ich nicht besonders auf Hemingway stehe, fand ich dieses Buch auf Anhieb sympathisch und habs mir als Souvenir aus dem Allgaeu mit nach Hause genommen. Nun bin ich mal gespannt, was sich hinter dem Titel verbirgt... 


Journal Entry 4 by Shopgirl-NY152 from Wien Bezirk 09 - Alsergrund, Wien Austria on Sunday, July 13, 2008

7 out of 10

Gerade fertig geworden und muss sagen, dass ich das Buch recht nett fand. Laesst sich sehr gut lesen und mensch erfaehrt eine Menge ueber Hemingway, dessen Biographie teilweise in den Roman eingeflochten wurde. Ziemlich coole vorgehensweise des Autors, wie ich finde. Auch die Story ist ansprechend. Ein schoenes Buch fuer mal so zwischendurch. 


Journal Entry 5 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Sunday, September 21, 2008

5 out of 10

Bereits der Titel verrät, wer die zentrale Rolle dieses Buches einnimmt und ich denke, man muss schon ein sehr eingefleischter Fan von Hemingway sein, um diesen (ich hoffe mal fiktiven) langatmig gestrickten Krimi, der sich postum um ihn herum abspielt, zu mögen. Interessant waren zumindest die Blick- und Zeitwechsel, die anfangs etwas irritierten, später dann das (für mich) einzig Spannende an der Geschichte wurden, denn die Handlung wurde nicht so recht voran getrieben, sondern drehte sich über weite Strecken im Kreise. Da werden alle Klischees bedient, die selbst ein Laie über Hemingway kennt, und genauso wie jemand, der deutlich zuviel getrunken hat, wird alles wieder und wieder erzählt und erzählt. Spätestens nach der dritten Wiederholung, dass "Papa" ein leidenschaftlicher und hemmnungsloser Trinker war, Stier- und Hahnenkämpfe liebte, zum Fischen der Effektivität halber mit dem Gewehr ging und bei Großwildjagden gnadenlos alles niederschoss, was sich nicht schnell genug in Sicherheit brachte, beginnt die Geschichte langweilig zu werden.

Die Figur des Ermittlers gefiel mir nur mäßig gut, auch da wurde wiederholt und wiederholt, die Person selbst wurde nicht recht greifbar, auch wenn er sich im Verlaufe des Buches immer mehr seinem ehemals verehrten Idol annäherte. Nicht alle seine Überlegungen und Untersuchungen waren logisch, aber vermutlich ging es gar nicht so sehr darum, politically correct zu sein.

Inzwischen habe ich gelesen, dass dies das vierte (und bislang letzte) Buch einer Serie um den ehemaligen Inspector Conde ist. Obwohl ich die anderen Bücher nicht kenne, wage ich zu behaupten, dass "Adios Hemingway" nicht gerade ein rühmlicher Abschluss der Reihe ist.

Gelesen habe ich das Buch für die Lifetime-Lese-Challenge - es ist meine Nr. 1 für Kuba 


Journal Entry 6 by lady-liberty at Coburg, Bayern Germany on Thursday, September 25, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (9/26/2008 UTC) at Coburg, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

queball sammelt Bücher für die Südamerika-Box, daher sage ich nun "Adiós Hemingway", gute Reise! 


Journal Entry 7 by queball from Coburg, Bayern Germany on Monday, October 20, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist ursprunglich für die Südamerika-Box gedacht aber mein Sohn hat sich das erstmal geschnappt. 


Journal Entry 8 by queball from Coburg, Bayern Germany on Friday, October 09, 2009

5 out of 10

So, ein Jahr später...mein Sohn hat sich durchgearbeitet aber ohne grosse Erfolg...es war wahrscheinlich zu schwierig zu lesen....Das Buch kommt zum BC Treffen heute Abend in Highländer 


Journal Entry 9 by wingOBCZ-Coburgwing from Coburg, Bayern Germany on Saturday, December 12, 2009

This book has not been rated.

Die gestrige meet-up-Inventur hat ergeben, dass dieses Buch jetzt im Hungry Highlander zu finden ist.

Wir wünschen dem nächsten Leser spannende Unterhaltung! 


Journal Entry 10 by wingOBCZ-Coburgwing at Coburg, Bayern Germany on Sunday, June 20, 2010

This book has not been rated.

Dieses Buch hat sich aus dem Hungry Highlander verabschiedet und geht jetzt eigene Wege. Mach's gut, Buch, und melde dich mal, wenn du ein neues und nettes Zuhause gefunden hast!
:-) 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.