corner corner Ich wollte Hosen.

Medium

Ich wollte Hosen.
by Lara Cardella, Christel Galliani | Literature & Fiction
Registered by wingKrimtangowing of Frankfurt am Main, Hessen Germany on 11/21/2007
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by astridpetra): available


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingKrimtangowing from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Wednesday, November 21, 2007

9 out of 10

Aus der Flohmarktkiste 


Journal Entry 2 by wingKrimtangowing at RABCK to fellow Bookcrossing member in RABCK, A RABCK -- Controlled Releases on Thursday, November 22, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (11/22/2007 UTC) at RABCK to fellow Bookcrossing member in RABCK, A RABCK -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

geht zur hummelmotte 


Journal Entry 3 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 23, 2007

7 out of 10

"Ein sizilianisches Mädchen beteiligt sich an einem Literaturwettbewerb des Verlagshauses Mondadori, gewinnt den ersten Preis und bringt mit dem Buch 'Ich wollte Hosen' eine ganze Nation durcheinander. Thema des italienischen Debüt-Erfolgs: Der sizilianische Macho - eine weitverbreitete Spezies, auch hierzulande anzutreffen."

Manchmal bin ich echt froh, nicht irgendwo auf irgend'nem Dorf geboren zu sein, wo man nur dann ein vollwertiger Mensch ist, wenn man ein Y-Chromosom besitzt....

Reist mit der Mulit-Kulti-Kiste weiter. 


Journal Entry 4 by unknown-user from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 12, 2010

This book has not been rated.

Dieses Buch kam in meiner heimgekehrten Mulit-Kulti-Kiste zu mir.
Ich habe dieses Land (Italien) in der 1-Jahr-1-Land-Challenge noch nicht abgeschlossen und der Inhalt klingt interessant. Darum wandert das Buch auf den hohen Berg der noch zu lesenden Bücher. Vielen Dank!
Mal schauen, was Frau Cardella so über Machos zu sagen hat. 


Journal Entry 5 by unknown-user at Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, May 08, 2011

4 out of 10

Dieses Buch war nicht so mein Fall. Stilistisch fand ich es nicht besonders gelungen, mir ließ die Sprache (oder die Übersetzung?) zu oft zu wünschen übrig. Auch die Figur der Anneta schien mir gerade am Anfang nicht sehr stimmig. War ihr tatsächlich bis zum Alter von 13 Jahren nicht klar, dass zu einem Mann ein Penis gehört? Und das, obwohl sie später von einer Fast-Vergewaltigung berichtet, die ihr erst dann bewusst wird, als ihre Freundin ihr von einem Sexerlebnis berichtet - was vor der Penis-Enthüllung geschieht? Total unlogisch. Und sollte das Buch witzig-spritzig (Beginn) oder tragisch (Ende) sein?
Insgesamt fehlte mir so etwas wie der rote Faden im Erzählen. Immer wieder hatte ich das Gefühl, dass der Autorin gerade noch eine tolle Idee gekommen ist, die sie gern in ihr Debüt einbauen möchte.
Das soll die literarische Entdeckung des Jahres 89 gewesen sein?  


Journal Entry 6 by astridpetra at Philippsthal, Hessen Germany on Saturday, May 21, 2011

7 out of 10

Das Buch ist gut angekommen und ich habe es auch schon durchgelesen.
Einige Ansichten haben die sizilianischen Dorfbewohner mit meiner Oma gemeinsam. Aber zum Glück dürften sich diese Sachen jetzt auch in Süditalien ein bisschen geändert haben.... 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.