corner corner [Bookray] Reise im Mondlicht

Medium

[Bookray] Reise im Mondlicht
by Antal Szerb | Literature & Fiction
Registered by Daine of Bremen, Bremen Germany on 11/7/2007
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by CaptainCarrot): to be read


11 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Daine from Bremen, Bremen Germany on Wednesday, November 07, 2007

8 out of 10

Dieses Buch wollte ich schon seit Ewigkeiten mal lesen, es war mir nur entweder zu teuer, oder es gab immer noch eins, das noch ein kleines bisschen dringender zu mir wollte... Heute habe ich es bei Oxfam entdeckt, da konnte es natürlich nicht im Regal bleiben ;o)


28.11.07:
Das war eine schöne, wenn auch eher melancholische Lektüre. So richtig zufrieden war ich am Ende weder mit Erzsi noch mit Mihali, aber das war vermutlich auch nicht die Intention des Autors ;o)

Ist jedenfalls definitiv in der engeren Auswahl für "Bücher, die ich zu Weihnachten verschenken könnte" gelandet.


Reisechallenge: Italien


Reserviert für Leuchtfeuer,
weitere Interessierte: Urla, Mondstina, Marketing-Maus 


Journal Entry 2 by Leuchtfeuer from Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Friday, January 04, 2008

This book has not been rated.

Das ging ja schnell! Das Buch ist wohl mit dem Expresszug bei mir angekommen ;-)

Vielen Dank an Daine für diesen schönen RABCK. 


Journal Entry 3 by Leuchtfeuer from Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Saturday, February 02, 2008

This book has not been rated.

Hier noch mal der Klapptext zum Buch, da es als Ray weiterreisen soll:

"Antal Szerb, einer der großen ungarischen Autoren der 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts, erzählt in diesem wahrhaft europäischen Roman die Geschichte einer jungen Ehe. Mit feiner Ironie beleuchtet er den Weg des frischvermählten Paares Erzsi und Mihály wie der helle Mond eine venezianische Gasse. Mihály, sechsunddreißig Jahre alt, arbeitet im Budapester Familienunternehmen und will durch die Heirat mit Erzsi den jugendlichen Bohemien endgültig hinter sich lassen. Doch bereits auf der Hochzeitsreise in Italien wird er durch die unerwartete Begegnung mit einem alten Freund von melancholischen Erinnerungen an seine rebellische Jugend überwältigt, und erste Phantasien über das Ende ihrer Beziehung beschleichen ihn. Als er seine Frau auf der Weiterreise an einem kleinen Bahnhof aus Versehen "verliert", begreift Mihály dies als ein Zeichen, und eine ganz andere Reise beginnt, eine Schattenreise zum Selbst.
Erschöpfungszustände, Schwindel, Angst und Bewußtlosigkeit führen ihn zunächst über Perugia in ein umbrisches Kloster und schließlich nach Rom, wo er, einsam und mittellos, erkennt, daß er sich auf dem Weg zur inneren Freiheit zunächst von den Geistern seiner Jugend befreien muß. Und während sich Erzsi in Paris einem dekadenten Leben voller Abenteuer und mit wechselnden Liebhabern hingibt, wandert Mihály durch die ewige Stadt, gleich einem Schlafwandler im Reich der Nacht und auf den Spuren von Éva, dem Mythos und der Liebe seiner Jugend, um ihr endgültig abzuschwören."

Und auf der Rückseite ist zu finden:

"Antal Szerb hat ein bis zur letzten Seite spannendes Buch geschrieben - und ein (wie beiläufig) ambitioniertes dazu: voller Anspielungen und Zitate, voller mythologischer und religionsgeschichtlicher Exkurse. (...) Muß man Vergleiche bemühen? Nennen wir "Reise im Mondlicht" das kleine Meisterwerk eines ungarischen Weltbürgers." Neue Zürcher Zeitung

""Reise im Mondlicht" gehört zu den Werken über Jugend und Erwachsenwerden, wie sie Alain-Fournier, Cocteau und auch Sándor Márai schrieben." Frankfurter Rundschau

"Ein großartiger Roman (...), ein europäischer Roman voller Anspielungslust, Witz und Weltläufigkeit." Der Spiegel

"Nur wer mit überirdischer Biederkeit gesegnet ist, wird dieses Meisterwerk psychologischer Realistik nicht mögen. Alle anderen aber werden sich auf dieser "Reise im Mondlicht" als Weggefährten fühlen." Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Szerb nicht gekannt zu haben ist ein Versäumnis, denn das Buch ist klug, schön und unterhaltsam." Süddeutsche Zeitung 


Journal Entry 4 by Leuchtfeuer from Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Saturday, February 02, 2008

8 out of 10

Nun habe ich also auch die Reise im Mondlicht gelesen, nachdem ich schon die Pendragon-Legende von Szerb gelesen hatte, welche mir übrigens sehr gut gefiel.

Auch bei diesem Buch gefiel mir der Schreibstil von Antal Szerb sehr gut, locker, fluffig, leicht zu lesen und dennoch unaufdringlich gehaltvoll. Auch in diesem Buch ist zu merken, wie vielbelesen er gewesen sein muß.

Ging es in der Pendragon-Legende thematisch um die äußeren Wunder, so geht es in diesem Werk also um die inneren Wunder. Dabei hat mich das Buch gelegentlich ins Wundern gebracht, habe ich doch so einige verschiedene Meinungen zu diesem Buch beim Lesen durchlebt. Zuerst gefiel es mir ganz gut; dann fand ich es gelegentlich etwas seltsam; dann fand ich es wieder ganz gut; dann habe ich mich gefragt, ob es das ist, was ich wirklich lesen möchte, thematisch gesehen; die letzten anderthalb Teile des Buches haben mich dann richtig gefesselt und das Ende wiederum erstaunt. Ohne zu viel zu verraten, Erzsi und Mihály stehen am Ende dort, wo sie am Anfang waren, und wiederum doch nicht. Also es läßt sich wunderbar philosophieren über dieses Buch, wenn man das möchte.

"Reise im Mondlicht" ist ein schöner Roman, für Literaturkritiker offenbar Szerbs bester, mir persönlich gefiel "Die Pendragon-Legende" noch etwas besser.

Übrigens hat das Buch ein kurzes, aber interessantes Nachwort, wie ich finde. Darin steht unter anderem: "Antal Szerb zählt zu den großen Eleganten Ungarns, ..." Und so kann man das Buch nennen, es ist ein eleganter Roman, das trifft´s.

Die Reise im Mondlicht wird als BookRay fortgesetzt und geht (vorerst) über folgende Stationen:

1. Mondstina ist schon gereist
2. Marketing-Maus ist schon gereist
3. BunteAmsel ist schon gereist
4. ekaterin4luv ist schon gereist
5. zarzamora ist schon gereist
6. Trinibell ist schon gereist
7. MinnieMay ist schon gereist
8. Urla ist schon gereist
9. CaptainCarrot reist gerade im Mondlicht

...? 


Journal Entry 5 by Leuchtfeuer from Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Monday, February 04, 2008

This book has not been rated.

Erzsi und Mihály haben sich heute auf die Reise zu Mondstina gemacht. Viel Spaß zusammen. 


Journal Entry 6 by Mondstina from Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, February 09, 2008

10 out of 10

Gestern schon angekommen. Vielen Dank fürs Schicken und die liebe Postkarte.
Ein bisschen muss sich Herr Szerb allerdings noch gedulden, bis ich zum Lesen komme...

"Sie fuhren nach Fiesole hinauf und sahen zu, wie ein Gewitter mit wichtigtuerischer Geschwindigkeit über die Berge gerannt kam, um sie noch rechtzeitig zu erreichen.(S. 57)"

Ich bin hin- und hergerissen. Das Buch war leicht und doch schwer, unterhaltsam und gelegentlich schwer verdaulich, lustig und melancholisch.
Irgendwie klappt man das Buch am Ende zu und wünscht sich es ginge noch weiter, obwohl man das Ende auch befriedigend findet. Mir fällt es schwer, das meinen Eindruck von "Reise im Mondlicht" in Worte zu fassen.

Dankedankedanke für den RAY!!

26.2.08: an Marketing- Maus losgeschickt...
 


Journal Entry 7 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 05, 2008

This book has not been rated.

Vielen Dank für die Zusendung des schönen Buches. Freue mich schon und werde es vorraussichtlich am Samstag mit nach Usedom nehmen. nach den vielen Reisen kann es auch mal ein bisschen Urlaub vertragen :o)
Soll gelesen werden für die Lesezeit-Challenge für Gemütliche für UNGARN. 


Journal Entry 8 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 24, 2008

This book has not been rated.

Heute angefangen ... ich freu mich drauf! :o) 


Journal Entry 9 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 06, 2008

10 out of 10

Ein wirklich geniales Buch, was mich sehr gefesselt hat. Unheimlich schön wird der Zwiespalt beschreiben in dem Mihàly sich befindet als er mit seiner Frau auf Hochzeitsreise ist und er feststellt wie wenig man doch gemeinsam hat. Es folgen seine "mehr zufällige Flucht", tolle Beschreibungen Italiens, seine weitere Zukunft und ein emotionales Wiedersehen mit alten Freunden.
Wurde gelesen für die Lesezeit-Challenge für Gemütliche (1 Jahr = 1 Land) für UNGARN.
Ich bin sehr froh, dass ich das Buch über den Ring kennen lernen durfte - das Buch darf nun weiter zur nächsten Station reisen. 


Journal Entry 10 by Ahoi-Brause at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 08, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (5/8/2008 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Nochmal vielen Dank für den Ring. Er ist heute weitergereist an BunteAmsel. 


Journal Entry 11 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, May 13, 2008

This book has not been rated.

Und angekommen! Danke.
---
16.5.08
Ich bin begeistert von diesem Buch. Die Pendragon-Legende hatte ich auch gelesen und für gut befunden, aber Reise im Mondlicht hat mir persönlich noch viel besser gefallen, wohl weil mich das Thema mehr angeht.
Es fällt mir gerade schwer, dies ausführlicher zu besprechen. Ich muß das Buch erstmal sacken lassen. 


Journal Entry 12 by wingBunteAmselwing from Oland (Hallig), Schleswig-Holstein Germany on Friday, May 16, 2008

This book has not been rated.

Auf dem Weg zur nächsten Leserin. 


Journal Entry 13 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, June 26, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist schon vor einiger Zeit hier angekommen, sorry.

edit Dez/08: Ich habe das Buch angefangen zu lesen und nächste Adresse angefragt. 


Journal Entry 14 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, January 04, 2009

5 out of 10

Ich muss sagen, so richtig warm konnte ich nicht mit der Reise im Mondlicht werden. Die Pendragon-Legende fand ich interessanter und auch spannender. Irgendwie konnte ich mit Mihali und Erzsi nichts anfangen.

Ich muss auch sagen, daß es in letzter Zeit selten ein Buch gibt, beidem ich auf einer Seite gleich zwei Wörter finde, die ich noch nie gehört habe. Monomanisch konnte ich ja noch herleiten, aber intransingent (unversöhnlich) musste ich googeln. Dabei war es durchaus nicht unlesbar, das lesen ging sogar ausgesprochen flüssig. 


Journal Entry 15 by zarzamora from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Friday, January 09, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist gestern gut bei mir angekommen. 


Journal Entry 16 by zarzamora from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Sunday, January 25, 2009

6 out of 10

Das Buch las sich teilweise nicht schlecht, aber so richtig warm konnte ich damit ebenfalls nicht werden. Es reist nun bald weiter... 


Journal Entry 17 by zarzamora at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen-Anhalt Germany on Sunday, February 08, 2009

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (2/8/2009 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen-Anhalt Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Heute in den Briefkasten gesteckt. 


Journal Entry 18 by wingTrinibellwing from Calw, Baden-Württemberg Germany on Thursday, February 12, 2009

This book has not been rated.

Angekommen, Dankeschön. 


Journal Entry 19 by wingTrinibellwing from Calw, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, April 08, 2009

10 out of 10

Gestern abend hab ich das Buch nun beendet, und als erstes fiel mir dann ein Forumsthread, der "Das Vakuum nach einem guten Buch" hieß.
So ging's/geht's mir nämlich. Ich hätte nie erwartet, dass mir Mihaly ind Erzsi noch so an Herz wachsen. Und endlich wieder ein richtiges Lesehighlight. Hier wurde ja schon einiges über das Buch geschrieben: klug, schön, elegant,...ja, passt alles genau.
Ein Buch, dass sich wunderbar zum Liebingsbuch eignet, weil es sich so herrlich zitieren lässt. Eine Stelle hab ich extra hierfür gemerkt,nicht weil es die Allerbeste oder Schönste ist, sondern weil es an dem Tag grad besonders gut (zu mir) passte, und ich unbedingt mal "was Konkretes" ins Journal schreiben wollte.

"Und Zu Hause mußte er an die Arbeit gehen. Arbeit ist heute alles: Belohnung für den Jungen am Anfang seines Lebenswegs, Belohnung für den Abschluß seiner Studien, uns auch Bestrafung und Buße für jene, denen etwas nicht gelungen ist."

Danke, Daine und Leuchtfeuer für diesen wunderbaren Ray! Ich mach mich jetzt mal dringend auf die Suche nach der Pendragon-Legende.


 


Journal Entry 20 by wingTrinibellwing from Calw, Baden-Württemberg Germany on Sunday, April 19, 2009

This book has not been rated.

MinnieMay meldet sich auf meine PM nicht, auf ihrem shelf ist auch schon seit einiger Zeit keine Aktivität zu sehen. Daher hab ich jetzt Urla gefragtm ob sie als Nächste empfangsbereit ist.

@leuchtfeuer: vielleicht möchtest du MinnieMay auf der Teilnehmerliste an hinten schieben, dann kann die/der Letzte nochmals anfragen.



Ergänzung 20.04.2009
prima, Minniemay hat mir grad ihre Adresse geschickt, also kann es wie geplant weitergehen 


Journal Entry 21 by SJJ-315643 on Tuesday, May 05, 2009

This book has not been rated.

Vielen Dank, angekommen! :) 


Journal Entry 22 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Wednesday, January 06, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist gut angekommen. Hier liegen leider schon einige Ringe, deshalb wird es ein Weilchen dauern, sorry. 


Journal Entry 23 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Tuesday, March 16, 2010

9 out of 10

Ein wunderschönes Buch, das nur einen Nachteil hat: es ist zu kurz!

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog


Journal Entry 24 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, March 16, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (3/17/2010 UTC) at Diez, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und das Buch ist auf dem Weg zu CaptainCarrot. 


Journal Entry 25 by CaptainCarrot from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 18, 2010

This book has not been rated.

Heute ist das Buch gekommen - und da ich gerade für ein Wochenende mit 26 Jugendlichen packe, nehme ich es gleich mit für die schlaflosen Nächte. Herzlichen Dank!

Und da ich gerade merke, dass es ein bookray ist - wird nochmal geworben? Oder was soll ich nach dem Lesen machen? Behalten will ich im Moment keine Bücher. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.