corner corner Die Nächte des großen Jägers

Medium

Die Nächte des großen Jägers
by Ahmadou Kourouma | Literature & Fiction
Registered by Fremde-Welten of Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on 10/17/2007
Average 9 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Fremde-Welten): permanent collection


11 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Wednesday, October 17, 2007

This book has not been rated.

Rückentext: Sechs Nächte lässt sich Koyaga, der große Jäger, Krieger und schließlich Präsident einer fiktiven Republik in Westafrika, sein Leben von einem Griot erzählen. Der Lobgesang seines Hofpoeten gerät zusehends zu einer dramatischen Anklage gegen die Diktatur.

______________________________


Zum Autor: Ahmadou Kourouma wurde in der Elfenbeinküste geboren. Wegen eines in den sechziger Jahren geschriebenen Theaterstücks verbrachte er zwanzig Jahre im Exil in Algier. Sein dort entstandener Roman „Der schwarze Fürst“ ist heute ein Klassiker. Für seinen dritten Roman „Die Nächte des großen Jägers“ wurde er vielfach mit Preisen ausgezeichnet.

______________________________


Zum Sprecher: Udo Samel, Schauspieler und Regisseur, derzeit festes Ensemblemitglied am Wiener Burgtheater, führt in seiner atemberaubenden Lesung durch das Leben eines Diktators. Er ist der Griot, der Koyaga den Spiegel vorhält.
 


Journal Entry 2 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, October 28, 2007

This book has not been rated.

Dieses Buch wird als Bookring angeboten und wandert zunächst zu den Shelf-Sponsoren. Weitere Teilnehmer sind erwünscht!

1. Aldawen, Oberhausen (Nordrhein-Westfalen)
2. KYH, Siegburg (Nordrhein-Westfalen)
3. husky, Rheinstetten (Baden-Württemberg)
4. Mary-T, Mannheim (Baden-Württemberg)
5. Daine, Bremen
6. Canchita, Stuttgart (Baden-Württemberg)
7. Sheepseeker
8. juli312, Berlin
9. hummelmotte, Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)


Edit 18.05.2011: Dieser Bookring ist geschlossen und kann nicht mehr angefragt werden.
 


Journal Entry 3 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 28, 2007

10 out of 10

Ergänzungen zum Inhalt: Der Griot beginnt seine Geschichte natürlich bei den Eltern von Koyaga, was schon eine verkürzte Betrachtung der Ahnenreihe ist. Erzählt wird Koyagas ganzes Leben: Die Kindheit bei seinem Stamm, die wenig erfolgreiche Schulzeit, die Teilnahme am Indochina- und Algerienkrieg, der Putsch gegen Fricassa Santos und der Aufstieg zum Präsidenten und Diktator der Golfrepublik, seine Initiationsreise zu anderen afrikanischen Herrschern, die Techniken des Machterhalts im Kalten Krieg und die Abwehr von Attentaten. Eine große Rollen spielen dabei seine Mutter, die eine Hexerin ist, und ein Marabut, die beide gemeinsam Koyaga schützen. Aber auch Koyaga macht irgendwann mal einen Fehler, seine Mutter und der Marabut sind verschwunden. Koyaga erinnert sich, daß ihm gesagt wurde, wenn dieser Fall einträte, müsse er sich von einem Griot sein Donsomana, sein Heldenlied, vortragen lassen, um sich reinzuwaschen. Dies passiert in diesen sechs Nächten, nur daß das Heldenlied am Ende keines mehr ist.

Meine Meinung: Mir hat dieses Hörbuch hervorragend gefallen, ich habe mir inzwischen auch das Buch bestellt. Zum einen liegt das an der Umsetzung. Da die Geschichte von einem Griot und seinem Antworter erzählt wird, und zwischendurch auch andere Zuhörer in den Erzählfluß einbezogen werden, eignet es sich für ein Hörbuch in besonderer Weise und Udo Samel präsentiert es überzeugend.

Zum anderen liegt es natürlich an der Textvorlage. Kouroumas Anklage gegen die Diktatur ist gerade deswegen so überzeugend, weil er selbst ihr Opfer wurde und weil er es hier schafft, quasi ohne Fiktion auszukommen. Denn fast keine der Personen in diesem Werk läßt sich nicht auf echte Personen zurückführen. Sie sind, auch ohne daß Kourouma ihre Namen nennt, sehr leicht erkennbar, wenn man sich in neuerer afrikanischer Geschichte etwas auskennt. Ich denke aber auch, daß ohne diese Kenntnis das Werk vieles von seinem Reiz verliert, weil man zwar das grundsätzliche Anliegen sicher versteht und mitträgt, aber die zahlreichen Anspielungen verpaßt. Daher gebe ich unten noch eine Liste mit den Ländern und Personen im Roman und „in echt“, soweit ich selbst identifiziert bzw. durch Recherchen verifiziert habe (sobald ich das Buch gelesen habe, aktualisiere ich die Tabelle ggf. noch, denn beim Hören im Auto ist mir da sicher einiges durchgegangen ...). Bei aller Ernsthaftigkeit nimmt es sich der Griot aber auch heraus zu spotten, was zu Schmunzelszenen führt. Ein großartiges Beispiel afrikanischer Erzählkunst!


Land im Buch / Person im Buch (Totem)/ Land / Person
Golfrepublik / Fricassa Santos + Koyaga / Togo / Sylvanus Olympio + Gnassingbé Eyadéma
Ebenholzrepublik / Tiékoroni (Kaiman) / Côte d'Ivoire (Elfenbeinküste) / Felix Houphouêt-Boigny
Bergrepublik / Nkoutigui (?) / Guinea / Ahmed Sékou Touré
Zweiflußland / Bossouma (Hyäne) / Zentralafrikanische Republik / Jean-Bédel Bokassa
Republik am großen Fluß / (Leopard) / Demokratische Republik Kongo (vormals Zaïre) / Joseph-Desiré Mobutu (Mobutu Sese Seko)
Land der Dschebel und der Wüsten / (Schakal) / Marokko / Hassan II.
- / (Löwe) / Äthiopien / Haile Selassie

 


Journal Entry 4 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 22, 2007

This book has not been rated.

Nun ist es bei mir und ich bin sehr gespannt!

Ein Jahr = Ein Land:
Elfenbeinküste 


Journal Entry 5 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 23, 2007

8 out of 10

Ich habe ein bischen Zeit gebraucht, um das Hörbuch zu beenden.
Da hatte ich ab und an schon Probleme mich zu erinnern, wer wer war (Mein Namensgedächnis ist eh nicht besonders, diese für mich ungewohnten Namen haben es mir nicht einfacher gemacht.)
Aldawens kleine wer-ist-wer Liste war nützlich (nur hatte ich sie nicht immer zur Hand) und hat vor allem neugierig gemacht.
Sind die Verhältnisse in den beschriebenen Ländern wirklich so? Das "Demokratie"verständnis?
Die "Konfliktlösungsansätze"? Offenbar ja. Da wundern einen die Fernsehnachrichten gar nicht mehr.
(Und man möchte bei uns vielleicht lieber gar nicht erst tiefer schauen".
Die Struktur mit den verschiedenen Abenden fand ich sehr angenehm, damit wurde das thematisch zusammengefasst, was zusammengehört.
 


Journal Entry 6 by winghuskywing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Saturday, November 24, 2007

10 out of 10

Danke KYH, das Hörbuch kam heute an, hab aber noch nichts gehört!

update: Jetzt hab ich gemerkt, daß es ein MP3 ist, das läuft bei mir nur auf dem Computer und am Schreibtisch hab ich eigentlich nicht die Ruhe und die Zeit, so ein Buch zu hören. Also werde ich wohl mal kurz reinhören und mir dann das gedruckte Buch besorgen (Aldawens Erläuterung klangen schon superinteressant. Warst Du eigentlich schon in all diesen Ländern ?!?)...

nochmal update: ich hab das Hörbuch inzwischen gefühlte 10 bis 20 mal gehört und könnte es immer wieder hören und hab mir auch das Papierbuch gekauft und hab auch schon ein Exemplar verschenkt. Toll! Es ist so eine lebhaft und begeisternd erzählte Geschichte, mit so einer entlarvenden (gut gespielten) Naivität, und ich kann mich so wunderbar hineinversetzen! 


Journal Entry 7 by Mary-T from Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Friday, December 07, 2007

This book has not been rated.

Der große Jäger ist gestern eingetroffen. Vielen Dank fürs Schicken, husky, und Danke für den Ring, Fremde-Welten.
Wenn ich nächste Woche mein neues Laptop habe, werde ich mir das Hörbuch auf den MP3-Player laden.
Später also mehr....

23-November-08
Nachdem das neue Laptop da war klappte es mit dem alten mp3-player nicht.
Naja - somit hat es nun fast ein Jahr gedauert bis ich mich dem Hörbuch endlich mal widmen konnte :(
Jetzt, auf dem neuen mp3-player, ist es wunderbar zu hören - allerdings wirkt die Geschichte sehr verwirrend auf mich. Ist wohl nicht wirklich so mein Ding - und daher habe ich es auch nicht ganz bis zu Ende gehört.
Aber ich denke, das mag auch mit daran liegen, dass ich einfach nicht wirklich der Hörbuch-Typ bin. Es fällt mir schwer konzentriert zuzuhören - und das kann diesem speziellen Hörbuch abträglich sein... 


Journal Entry 8 by Daine from Bremen, Bremen Germany on Wednesday, January 16, 2008

This book has not been rated.

Kam heute mit der Post, danke fürs Schicken :o)

20.1.:
Und heute zuende gehört :o)
Was Aldawen schon vermutete, trifft zu: Ohne das Wissen über die einzelnen Staaten und ihre politischen Größen fehlt einiges, um dieses Hörbuch wirklich genießen zu können.
Ich fand es ganz nett, es mir anzuhören, aber so richtig beeindruckt hat es mich nicht.
Udo Samel als Sprecher hat mich anfangs auch etwas gestört, da fand ich ihn zu hölzern, das hat sich aber ziemlich schnell gegeben, und ich würde mir durchaus einmal wieder von ihm vorlesen lassen.


26.1.:
Innere Stimmen sind ja manchmal was feines... Meine empfahl heute im Foyer der Post, nochmal zu kontrollieren, ob die CD wirklich in der Hülle...?
Nächster Versuch Mitte der Woche *seufz* 


Journal Entry 9 by Canchita from München, Bayern Germany on Friday, February 08, 2008

This book has not been rated.

Kam letzte Woche schon bei mir an. Vielen Dank.
Da hier noch 3 andere Hörbücher liegen, wird es aber bestimmt noch ein kleines bischen dauern, bis ich es hören kann. 


Journal Entry 10 by Canchita from München, Bayern Germany on Monday, March 24, 2008

This book has not been rated.

Ich geb es auf. Habe derzeit irgendwie nicht die Geduld für Hörbücher. 


Journal Entry 11 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Friday, March 28, 2008

This book has not been rated.

Wieder auf dem Regal angekommen und wartet auf weitere interessierte Hörer. 


Journal Entry 12 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 06, 2008

This book has not been rated.

Die CD ist gestern schon bei mir angekommen - vielen Dank! 


Journal Entry 13 by Sheepseeker from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 22, 2008

9 out of 10

Ein sehr gut gemachtes und inhaltlich hoch interessantes Hörbuch!

Udo Samel fand ich sehr passend als Sprecher für den teilweise schon sachbuchartig anmutenden Text.

Inhaltlich war der Text gut mitzuverfolgen, auch wenn man ihn nur in kurzen Abschnitten hört (bei mir der Weg zur und von der Arbeit). Selbst die vielen Namen haben mich selten irritiert, hier war allerdings auch Aldawens kleine 'Legende' sehr hilfreich... Sehr schön fand ich, dass die Griot/Anworter-Sache (die ich so vorher noch nicht kannte) nicht nur Stilmittel sondern auch Teil Koyagas Geschichte ist. Sehr elegant... Insgesamt ist es aber sicherlich hilfreich, sich ein wenig auf dem afrikanischen Kontinent bzw. mit der Geschichte des Kolonialismus in Afrika etwas auszukennen.

Vielen Dank für den Ring! Ich werde heute abend nochmal den letzten Track hören, da ist mir ein Sprichwort aufgefallen, dass ich mir aufschreiben möchte. Dann kann es wieder zurück zu Dir, Aldawen? 


Journal Entry 14 by wingjuli312wing from Moabit, Berlin Germany on Sunday, November 30, 2008

This book has not been rated.

Gestern angekommen, vielen Dank für den Ring und fürs Schicken und vor allem für das beiliegende Überraschungsbuch an sheepseeker!

29.06.09
Entschuldigung, dieses ist der erste und hoffentlich letzte Ring, der bei mir im Bermudadreieck der Stapel verschwindet. Da die Dateien nicht auf meinen Ipod zu kriegen waren, höre ich es jetzt im Notfall über den Laptop und dann reist es weiter. 


Journal Entry 15 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 10, 2009

This book has not been rated.

Angekommen.
Abgegeben. (Naja, noch nicht ganz, vielleicht morgen - 20.07. Oder etwas später.) 


Journal Entry 16 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Monday, July 27, 2009

This book has not been rated.

Wieder zu Hause eingetroffen, kann gerne erneut angefragt werden. 


Journal Entry 17 by wingholle77wing at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 27, 2010

This book has not been rated.

Mich hat dieses Hörbuch fasziniert.
Und wenn man überlegt, dass die Geschichte weitgehend auf echter Historie beruht, dann wird sie natürlich noch weitaus interessanter und bietet, wie ich glaube, auch einen guten Einblick in die afrikanische Mentalität, mit der wir Europäer ja oft unsere Schwierigkeiten haben.
Danke, Aldawen! 


Journal Entry 18 by Fremde-Welten at Oberhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, November 06, 2010

This book has not been rated.

Wieder auf dem Shelf - steht aber nicht mehr für Anfragen zur Verfügung. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.