corner corner Kraniche und Klopfer

Medium

Kraniche und Klopfer
by Axel Brauns | Literature & Fiction
Registered by wingdschinnywing of Hamburg, Hamburg Germany on 9/11/2007
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by OPL-629778): reserved


11 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingdschinnywing from Hamburg, Hamburg Germany on Tuesday, September 11, 2007

10 out of 10

Kurzbeschreibung
Von außen betrachtet ist Adina ein ganz normales kleines Mädchen. Niemand ahnt, dass sich Adinas Mutter seit dem Tod ihres Mannes in eine ganz eigene Welt eingesponnen hat, die sie fanatisch vor den feindlichen "Klopfern" - den Menschen draußen - zu schützen versucht. Und auch Adina ist es streng verboten, mit der Klopferwelt in Kontakt zu treten. Doch irgendwann wird sie eingeschult und außerdem begegnet sie zum ersten Mal den Kranichen, die in einem Reservat in der Nähe nisten - und noch kann Adina nicht ahnen, dass sich ihr damit die Tür zu einem neuen Leben öffnet.

Kommentar
Die Geschichte wird aus Adinas Sicht und in ihrer, mit fantasievollen neuen Wortschöpfungen versehenen, Sprache geschildert. Ich musste mich erst etwas hineinlesen, aber dann hat mich die eigentlich sehr traurige Geschichte gefesselt. Dass diese Geschichte wahrscheinlich gar nicht so fiktional ist, darf man sich gar nicht vorstellen...

Ich biete es als BookRing mit max. 10 Teilnehmern an.

Bookring:
1. heixly
2. Sternschnuppe28
3. Pitak
4. Oedi
5. Lesenmachtfroh
6. elMax
7. modmadl
8. hempelssofa

Dann bitte zurück zu mir.

21.10. So, morgen macht sich das Buch endlich auf den Weg. 


Journal Entry 2 by wingheixlywing from Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 28, 2007

6 out of 10

Gut in Moers angekommen, dankeschön!

11.01.2008: Ich hab es gern gelesen, denke aber, dass das Thema sehr "flach" behandelt ist. Auch wenn das die kindliche Sicht sein soll, mir fehlt da was. Und die Wortschöpfungen, die Adina da in den Sinn gelegt werden, die ewigen Wiederholungen, Reihungen... das ist m.E. eher die autistische Denkweise des Axel Brauns, was mir in seinem ersten autobiografischen Buch auch sehr passend & authentisch vorkam, als die Sichtweise eines "normalen" Kindes in einem Messie-Haushalt. Was mir sehr gefiel, waren die Szenen im Reservat bei den Kranichen & die unaufdringliche Art, in der Erla mit dem Mädchen Adina umgeht. 


Journal Entry 3 by wingheixlywing at Per Post geschickt in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 29, 2008

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (1/29/2008 UTC) at Per Post geschickt in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ist auf dem Weg zu Sternschnuppe28 


Journal Entry 4 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Wednesday, January 30, 2008

This book has not been rated.

eben gerade aus meinem Postkasten gefischt - dankeschön! 


Journal Entry 5 by Pitak from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, March 07, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist bei mir angekommen. Vielen Dank fürs Schicken! 


Journal Entry 6 by Pitak from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, March 14, 2008

10 out of 10

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich fand die Sprachschöpfungen und den Stil, in dem das Buch geschrieben war sehr toll. Die Geschichte hat mich unglaublich gefesselt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand in so einer Situation aufwachsen kann ohne dass ein anderer darauf aufmerksam wird.

Das Buch macht sich heute auf den Weg zur nächsten Station. 


Journal Entry 7 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, March 19, 2008

This book has not been rated.

bin sehr gespannt auf dieses Buch und - danke, Pitak, für die Beigabe!!! *freu* 


Journal Entry 8 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Friday, March 21, 2008

This book has not been rated.

Dieses Buch hat mir gut über den gestrigen, saublöden Tag weggeholfen (Kater-OP mit dementsprechend schlechtem und kurzem Schlaf zuvor sowie Ängsten währenddessen und danach), indem's mich hervorragend abgelenkt hat.
Inhaltlich und stilistisch kann ich mich nur heixly anschließen, aber mich hats nicht wirklich gestört, ist ja ne fiktionale Geschichte, da darf ein "normales" Mädchen so sein.
Was mich gestört hat, war, daß ich die beiden Todesfälle extrem unnötig für den Verlauf der Geschoichte fand - ich hätte mir vor allem für Adina und auch für mich ein anderes Ende gewünscht.
Insofern sehe ich auch die unaufdringliche Art Erlas etwas zwiespältig - daß sie Adina baden läßt und ihre Wäsche wäscht deutet ja doch darauf hin, daß sie etwas mehr mitbekommt als Adina meint - da wäre dann doch ein etwas beherzteres Eingreifen sicherlich möglich gewesen, ohne daß "das Ende", das Carla beschwört, kommen muß. 


Journal Entry 9 by wingLesenmachtfrohwing from Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, March 29, 2008

This book has not been rated.

Das Buch kam heute mit der Post. Danke für den Ring und für's Schicken.
Ich kann gleich anfangen, da ich gerade ringfrei war. 


Journal Entry 10 by wingLesenmachtfrohwing from Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, April 05, 2008

9 out of 10

Das Buch war recht flüssig zu lesen, obwohl es viele eigenartige Wortschöpfungen enthält, aber sie wiederholen sich immer wieder. Axel Brauns beschreibt eine 'messy' im Stil eines 'Autisten' aus der Sicht eines kleinen 'verhaltensauffälligen' Mädchens. Das Erschreckende ist wohl, dass bei aller Fiktion, solche Zustände in Wirklichkeit existieren und von der Umgebung aus lauter Selbstschutz auch ignoriert werden. Selbst, dass die Behörden nach dem Unfall mit dem Bruder nicht reagieren, halte ich inzwischen nicht mehr für unmöglich.
Das Buch ist eine Mahnung, dass man seine Augen offenhalten sollte, wenn Kinder in Not sind und den Mut zu haben, die Dinge nicht leinfach laufen zu lassen.

elmax hat das Buch angelesen, ist aber der Meinung, dass sie nicht noch einmal den wirren Gedankengängen und Wortschöpfungen Axels Brauns folgen muss. (elmax ist 88 Jahre alt) 


Journal Entry 11 by tox from Rosenheim, Bayern Germany on Thursday, April 10, 2008

7 out of 10

Keine Zeit was zu schreiben, muss mein Zimmer aufräumen. ;-)

Das Buch werd ich sofort laut Plan weiter geben. Ein Stück weniger im Zimmer. 


Journal Entry 12 by modmadl from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Thursday, May 01, 2008

This book has not been rated.

angekommen.
kann ein wenig dauern mit dem lesen. 


Journal Entry 13 by modmadl from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, July 08, 2008

This book has not been rated.

leider finde ich gerade nicht den richtigen zugang. dabei hat mir der erste axel brauns so gut gefallen. tja.... 


Journal Entry 14 by hempelssofa from Herdecke, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 24, 2008

9 out of 10

Fand es sehr ergreifend, und auch ich glaube, dass mensch oft gar nicht ahnt, was bei manchen Menschen los ist. Darf jetzt die Heimreise antreten. 


Journal Entry 15 by wingdschinnywing from Hamburg, Hamburg Germany on Monday, August 11, 2008

This book has not been rated.

wieder wohlbehalten zu Hause eingetroffen. 


Journal Entry 16 by wingdschinnywing at CVJM in Hamburg - St. Georg, Hamburg Germany on Wednesday, June 03, 2009

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (6/3/2009 UTC) at CVJM in Hamburg - St. Georg, Hamburg Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Kommt heute mit zum Meetup. 


Journal Entry 17 by Brauny203 from Hamburg, Hamburg Germany on Thursday, June 04, 2009

9 out of 10

Beim Meet up mitgenommen.

26.06.09
So, ich habe es mittlerweile gelesen und war von dem Buch ziemlich ergriffen.
Ich befürchte, dass es solche Familien öfter gibt als man denkt und dass die Kinder hin und hergerissen sind.
In nächster Zukunft werde ich sicher auch "Fledermäuse und Buntschatten" lesen. Prima, dass ich den Autor entdeckt habe. 


Journal Entry 18 by OPL-629778 on Tuesday, November 10, 2009

9 out of 10

ich habs aus einem cafe (smögen), da gibts ein regal mit büchern. kenne 2 weitere bücher von brauns, die ich gern gelesen habe. von einer kollegin hatte ich auch schon von diesem gehört. wir arbeiten mit kindern, deren "wohl" auch ab und an "gefährdet" ist. "kindeswohlgefährdung" ist der behördliche passus dafür, wenn es einem kind zu haus nicht gut geht. das ist schwer greifbar, und übers jugendamt lässt sich nur langsam was bewegen. brauns roman finde ich sehr berührend - ich denke, seine "autistische" wahrnehmung ist der kindlichen erlebniswelt vielleicht näher, als die durchschnittlicher erwachsener. gerade all die wortschöpfungen finde ich vielsagend und erschütternd. dennoch hab ich nur 9 sternchen verteilt, weil ich den verlauf der geschichte manchmal unglaubwürdig fand.
ich werde es einer weiteren kollegin geben. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.