corner corner Ein Lastkahn namens Leben

Medium

Ein Lastkahn namens Leben
by sait faik | Other
Registered by wingSee-Sternwing of Kemmental, Thurgau Switzerland on 7/22/2007
This book has not been rated. 

status (set by rabenaas): to be read


4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingSee-Sternwing from Kemmental, Thurgau Switzerland on Sunday, July 22, 2007

This book has not been rated.

Kurzbeschreibung
Sait Faik ist der unerreichte Meister der urbanen, leicht und spielerisch wirkenden t�rkischen Prosa. Wie in einem Kaleidoskop brechen sich die Geschichten und Gef�hle, die heiteren und dunklen Tage seiner Gestalten.
Das ist der alte griechische Friseur Doimitro, weise und bissig zugleich; der T�rke Ali Riza, der seine Tochter Melek zu Dimitro in die Lehre geben will, damit sie eines Tages einen eigenen Friseurladen er÷ffnen kann, und der blonde Hikmet, der von Ali Riza als Fl�chtlingskind gegen den Widerstand seiner Frau adoptiert wurde. Aus ihren Perspektiven entsteht ein vielschichtiges, farbiges Bild des Lebens im kosmopolitischen, weltoffenen Istanbul der Zwischenkriegszeit.

Mal vorsorglich für myotis 1 Jahr - 1 Land reserviert... 


Journal Entry 2 by wingSee-Sternwing at an Bookcrosser / Freund(in) / Interessierte in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, July 25, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (7/25/2007 UTC) at an Bookcrosser / Freund(in) / Interessierte in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Vorhin beim kurzen Mini-Café-BC-Treffen an myotis weitergegeben... 


Journal Entry 3 by wingmyotiswing from Aadorf, Thurgau Switzerland on Wednesday, July 25, 2007

This book has not been rated.

Nach einem Kaffee bei See-Stern in Konstanz in einer Tasche voller Bücher in die Schweiz gewandert. Es Dankeschön. Habe es für den Challenge 1 Jahr - 1 Land für die Türkei erhalten. 


Journal Entry 4 by wingmyotiswing from Aadorf, Thurgau Switzerland on Tuesday, August 21, 2007

This book has not been rated.

Eine Scheinidylle aus Istanbul. Jeder hat seine Träume und baut seine Lüftschlösser. Rizar der Vater der dem Alkohol verfallen ist, seine Tochter Melek die ihr Friesierladen aufgibt und flieht und Hikmet der Lastenschiffer sieht sein Lastkahn "Medari Mâiset" sinken.

Das Buch habe ich im Rahmen 1 Jahr = 1 Land (Leseziel für Gemütliche) Lifetime-Challenge von clawdiewauzi für Türkei gelesen. 


Journal Entry 5 by wingmyotiswing at per Post in BookCrosser, RABCK -- Controlled Releases on Wednesday, October 31, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (10/31/2007 UTC) at per Post in BookCrosser, RABCK -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Reist als Wunschbuch vom BookXerpting zu Aldawen.
Wünsche viel Spannung. 


Journal Entry 6 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 05, 2007

This book has not been rated.

Heute wohlbehalten angekommen, danke schön! Wegen akuter Bookring-Schwemme wird es etwas warten müssen, aber das es bei mir gleichfalls für die „1 Jahr = 1 Land“-Challenge gedacht ist, sollte es trotzdem nicht zu lange liegen bleiben. 


Journal Entry 7 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, December 27, 2007

This book has not been rated.

Hm, mal wieder so ein Buch, das unter die Kategorie „durchaus interessant, ich weiß nur nicht genau, was mir der Autor damit sagen wollte“ fällt. Ja gut, alle haben ihre Träume, die an der Wirklichkeit scheitern (aus unterschiedlichsten Gründen), aber darüber hinaus?

Bislang habe ich nicht den Eindruck, daß türkische Literatur zu mir „paßt“, da ich diese Ratlosigkeit nicht das erste Mal erlebe. Aber ich probier's weiter ...
 


Journal Entry 8 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, February 08, 2008

This book has not been rated.

In Urlas Orient-Box


Journal Entry 9 by rabenaas from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, February 09, 2008

This book has not been rated.

Nein, Urlas Box hat es nur von aussen gesehen. Rein in Rabenaas Tasche hieß die Devise 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.