corner corner Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana: Illustrierter Roman

Medium

Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana: Illustrierter Roman
by Umberto Eco | Literature & Fiction
Registered by wingDiotalleviwing of Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, March 23, 2007
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Pebbletool): reserved


11 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingDiotalleviwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, March 23, 2007

9 out of 10

Das neueste belletristische Werk von Umberto Eco hat unter seinen bisherigen Romanen den am meisten experimentellen Charakter.

Zum einen ist es ein „illustrierter” Roman, der mit Bildern nur so gespickt ist, die nicht nur die Geschichte illustrieren, sondern eher erklären bzw. Teil der Geschichte sind. Eco selbst sagt dazu, dass es früher ganz normal war, dass Bücher illustriert waren, aber die Illustrationen in seinem Buch haben eine andere Funktion als beispielsweise eine Bibelszene in einem religiösen Buch des Mittelalters. In „die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana” handelt es sich um Dokumente, die so oder ähnlich der Hauptfigur Yambo helfen, seine Vergangenheit nach seinem Gedächtnisausfall zu rekontruieren.

Zum anderen treibt der Roman den Verzicht auf eine vordergründige Handlung nochmal auf die Spitze. Er ermöglicht Eco so seine postmodernen Spielereien. Schon in „die Insel des vorigen Tages” hatte Eco eine ähnliche Herangehensweise versucht, aber dort fand ich das Konzept nicht sehr tragfähig. Hier nun passt die magere Vordergrundhandlung (Yambos Wiedererlangung einer Identität) mit den üppigen Reminiszenzen und Ausflügen in die Populärkultur des zwanzigsten Jahrhunderts wunderbar zusammen, so dass sich das Buch insgesamt sehr spannend liest.

Der Klappentext:

Ein Roman, wie es noch keinen gab. Umberto Eco erzählt die Geschichte eines Mannes, der sein Gedächtnis verlor und nun seine verlorenen Erinnerungen wiederfinden will in all den Bildern, die sein und unser Leben begleiten. Eine Spurensuche im Alltag des zwanzigsten Jahrhunderts: nostalgisch, witzig und immer überraschend und pointiert.

Und hinter allem, was dies Jahrhundert ausmachte an Schrecklichem und Komischem, schimmert das undeutliche Bild eines einst geliebten und schon lange aus seinem Leben verschwundenen Mädchens...
„Ein Buch von den Abenteuern des Erinnerns, von der Fahndung nach verschollenen Gefühlen, von der Komik dessen, der einen verlorenen Faden wiederfinden will. Eco reiht sich in die sagenhafte Tradition des Erzählens ein, er setzt sich gleichsam mit Odysseus in ein Boot und mit Ulysses in ein irisches Pub.” (Dieter Hildebrandt in der 'Zeit')


Bevor ich dazu gekommen war, das Werk zu lesen, gab es im BC-Forum folgende Diskussion zum Buch:

[Booktalk] Was haltet ihr von Umberto Eco: Die geheimnisvolle Flamme der..
 


Journal Entry 2 by wingDiotalleviwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, October 10, 2007

This book has not been rated.

Da wird ein Ring draus :-)




Teilnehmer:

1) Sunjo (Leipzig, Sachsen)
2) holle77 (Selm, NRW)
3) Guini (Solingen, NRW)
4) -Baghira- (Jena, Thüringen)
5) tourvel (Alsdorf, NRW)
6) Flumi (Glauchau, Sachsen)
7) Glotzfrosch (Mannheim, BW)
8) phoenixfeather (Germering, Bayern)
9) merkur007 (Frankfurt am Main, Hessen)
10) Urfin (Berlin)
11) BCP (Ettenheim, BW)
12) Pebbletool (Berlin) <-- hier zündelt sie gerade
13) derletzteleser (irgendwo) 


Journal Entry 3 by wingDiotalleviwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, October 19, 2007

This book has not been rated.

Das Buch ist zu Sunjo unterwegs. Gute Reise!! 


Journal Entry 4 by Sunjo from Leipzig, Sachsen Germany on Monday, October 22, 2007

This book has not been rated.

ist gut angekommen das Buch, muss sich allerdings zunächst anstellen in der Reihe fetter TBR-Ringbücher

Zwischenstand 03.01.08: hatte schon vor Ewigkeiten angefangen, der Beginn war vielversprechend... doch dann kam der NaNoWriMo und ich hatte keine Zeit zum Lesen... und danach keine Lust weiterzulesen...
Inzwischen lese ich aber wieder, so dass ich hoffe, das Buch bald weiterschicken zu können. Leider empfinde ich die vielen Zitate und Bilder als störend für den Lesefluss, zumal weder die Zeit noch die landestypische Literatur und Musik in mir irgendwelche Erinnerungen wecken. Momentan ist es aber gerade wieder spannend - also mal schauen ...

Schlussmeldung 09.01.08: ich bin durch mit dem Buch und obwohl es nicht schlecht war, auch froh darüber. Ich finde es schade, dass die Rahmenhandlung nur die Rahmenhandlung war, von mir aus hätte der zweite Teil sehr viel kürzer sein können (eben gerade so, dass der dritte Teil noch einen Sinn ergibt). Eine interessante Idee war es auf jeden Fall und vielleicht hätte mir der zweite Teil auch mehr gefallen, wenn es um Dinge gegangen wäre, zu denen ich auch eine Beziehung hätte... 


Journal Entry 5 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 28, 2008

This book has not been rated.

Königin Loana ist heute zu einem sehr passenden Zeitpunkt angekommen, außer dem Krimiring, an dem ich gerade lese und den ich wohl noch vor dem WE beenden werde, liegt kein weiterer Ring auf Halde und mir "droht" das lange Karnevalswochenende, da habe ich wohl Zeit, mich der Königin zu widmen.
Danke für den Ring und fürs Schicken! 


Journal Entry 6 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, February 02, 2008

This book has not been rated.

Ich fand das Buch sehr interessant und stellenweise auch spannend, allerdings glaube ich, dass jemand der italienisch kann, eindeutig noch mehr von der Lektüre haben wird.
Das letzte Kapitel war mir ein wenig zu wirr.
Insgesamt habe ich durch dieses Buch eine Menge zu dem Thema "Faschismus in Italien" gelernt.
Nachdem dies jetzt das vierte Buch ist, das ich von Eco gelesen habe, sind mir aber nach wie vor die Bücher, die eine "richtige" Geschichte erzählen, wie "Der Name der Rose" oder "Baudolino", lieber.
Danke, dass ich an dem Ring teilnehmen durfte!
Ich werde jetzt gleich mal die nächste Adresse anfragen. 


Journal Entry 7 by Guini from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 06, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist heute wohlbehalten eingetrudelt. Natürlich nur dank holle77's wundervoller Verpackung!
Vielen Dank!!
 


Journal Entry 8 by Guini from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 05, 2008

This book has not been rated.

Ich fand' das Buch ganz gut, wenn auch stellenweise äußerst langatmig. Die Thematik ist interessant und man bekommt viel über die verschiedenen Texte, Bücher, etc. vermittelt, was ich sehr gut finde. Allerdings ist auch genau das der Punkt, der das Buch recht schwer zu lesen macht. Insbesondere, wenn man eher keinen Bezug zu "höherer Literatur" hat. Dafür lernt man aber enorm viel über die jüngere Geschichte Italiens.

Die nächste Adresse ist bereits angefragt, sobald ich diese habe, macht sich das Buch auf die Reise. Danke, dass ich mitlesen durfte!

06.03.08:
Das Buch hat sich auf die Reise gemacht! 


Journal Entry 9 by -Baghira- from Enskede, Stockholm Sweden on Friday, March 14, 2008

This book has not been rated.

Königin Loana ist wohlbehalten bei mir gelandet und wird gleich gelesen, da ich mit meinem anderen Ring gerade fertig bin. 


Journal Entry 10 by -Baghira- from Enskede, Stockholm Sweden on Tuesday, March 25, 2008

This book has not been rated.

Ich bin durch mit dem Buch und habe beim Lesen wieder mal festgestellt, dass ich ich Schwierigkeiten mit Büchern habe, bei denen es eine Rahmenhandlung gibt, die aber eigentlich überhaupt nicht wichtig ist, ich bin dann immer zu neugierig, wie die denn ausgeht und kann mich dann oft gar nicht so richtig auf die (eigentliche) Geschichte außerhalb der Rahmenhandlung einlassen. Allerdings muss ich sagen, dass es mir bei diesem Buch besser gelungen ist als bei anderen in dem Stil, die ich gelesen habe.

Auch wenn ich holle77 zustimmen muss, dass man sicher mehr von dem Buch hat, wenn man italienisch kann und ich die vielen Originaltexte und -gedichte ebenfalls als eher leseflusshemmend empfunden habe, hat mir das Buch insgesamt gut gefallen, ich habe viel über den Faschismus in Italien gelernt, und auch viel über seinen Einfluss auf die kleinen Alltagsdinge wie z.B. Comics. Dabei hat mir gut gefallen, wie Yambo seine Schulaufsätze, Comics und Zeitungen am Anfang aus der Sicht eines unbeteiligten Beobachters sieht, wie sie auf jemanden wirken würden, der diese Zeit nicht miterlebt hat (womit man sich auch als jüngerer Leser gut identifizieren kann) und sich seine Gedanken dazu macht und später (nachdem seine Erinnerung an diese Geschehnisse zurückgekommen ist) aus der Sicht des Zeitzeugen und der Leser feststellen kann, inwieweit seine Interpretationen richtig waren.

Das letzte Kapitel war mir dann allerdings auch zu wirr und der Schluss zu abrupt, schade! Aber insgesamt fand ich die Idee des Buches und - zumindest größenteils - die Umsetzung wirklich gelungen.
Vielen Dank für diesen interessanten Ring!

Das Buch reist weiter, sobald ich die nächste Adresse habe!
Update:Das Buch ist unterwegs zu tourvel. 


Journal Entry 11 by tourvel from Alsdorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, April 07, 2008

9 out of 10

Ist heil bei mir angekommen.

4.5.2008
Möchte nur kurz schreiben: Nach anfänglicher Schwierigkeit, lese ich das Buch nun gerne und werde bald fertig sein.

28.05.2008

Das Buch hat mir gut gefallen, auch wenn mich das, für mich unbefriedigende, Ende stört. Wacht er jetzt auf oder stirbt er oder ...? Der Aufbau hat mir ganz gut gefallen und da ich gerade einen Krimi gelesen habe, in dem es auch, in Rückblenden, um die Faschistenzeit in Italien geht, fand ich Yambos eintauchen in seine Kindheit sehr interessant. Schön fand ich auch die Bilder passend zu seinen Erinnerungen und das ausgehend von Alltagsgegenständen, wie Magazinen, Schulbüchern u.ä. über die Zeit gesprochen wird. Den dritten Teil fand ich bis auf das plötzliche Ende, im Gegensatz zu meinen Vorlesern, nicht verwirrend. Vielleicht liegt es daran, dass ich schon öfter Bücher mit innerem Monolog, Traumseqenzen u.ä. gelesen habe?

Das Buch ist jetzt auf dem Weg zu Flumi.
 


Journal Entry 12 by Flumi from Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, May 31, 2008

9 out of 10

Ist gut angekommen, vielen Dank fürs Schicken!

Nachtrag:
Das Buch ist ganz anders als Der Name der Rose, Das Foucaultsche Pendel oder andere Eco-Bücher, die ich kenne. Hat mich aber vor allem deswegen fasziniert, weil mein Vater nur wenige Jahre jünger ist als Eco und ebenfalls im Nachkriegsitalien aufgewachsen ist, wenn auch im Süden und damit unter etwas anderen Umständen. Trotzdem macht persönlicher Bezug natürlich besonderen Charme bei einem Buch aus und Ecos Versuch einer "Berichterstattung einer Wieder-Erinnerung" hat mir sehr gut gefallen. 


Journal Entry 13 by Flumi at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Tuesday, July 29, 2008

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (7/29/2008 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist weiter zu Glotzfrosch. Viel Spaß! 


Journal Entry 14 by Glotzfrosch from Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Sunday, August 03, 2008

6 out of 10

Heute angekommen, vielen Dank! Hilfe, ist das dick... werde ich wohl ein Weilchen 'für brauchen...

Nachtrag: Dieses Buch war der erste Eco, mit dem ich irgendwie gar nichts anfangen konnte, und gleichzeitig das erste Buch, mit dem ich zwar nichts anfangen konnte, das ich aber trotzdem komplett durchgelesen habe, ohne mich dazu zwingen zu müssen. Seltsam? Ja.

Eine Ahnung davon, wie das Buch wohl hätte funktionieren sollen, habe ich bei der Geschichte um Clarabellas Schatz bekommen. Den Comic hatte ich nämlich als Kind auch gelesen, und damals hat mich die Sache mit den Bäumen auch so fasziniert, dass ich mich sofort daran erinnern könnte. Jemand mit mehr Bezug zu Zeit und Ort der Erinnerungen hat solche Erlebnisse vielleicht öfter.

Das Buch ist unterwegs. 


Journal Entry 15 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Wednesday, October 08, 2008

This book has not been rated.

Das Buch erwartete mich, als ich vor mehr als zwei Wochen aus dem Urlaub zurückkam. Wahrhaft schauerlich wie die Zeit seitdem rast - sodass ich auch jetzt erst zum JE komme, sorry. 


Journal Entry 16 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Thursday, January 29, 2009

6 out of 10

Upps. Sorry, dass das Buch so lange bei mir war. Habe ewig davor zurückgeschreckt, einfach weil es dick ist, dann hatte es lange mein Freund am Wickel. Nun habe ich es endlich geschafft!
Aber ich musste kämpfen, habe es in Etappen durchgearbeitet, und was mir selten passiert, andere Bücher dazwischen angefangen.
Die Versuchsanordnung fand ich anfangs sehr schön, die Spannung zwischen der fehlenden Erinnerung an das gelebte Leben und der Erinnerung über semantisches Wissen, der Bücher und Gelehrsamkeit. Aber gerade mit der Rekonstruktion über Bücher und Hefte und... wurde es mir dann zuviel nach dieser einen Seite. Ich fand´s irgendwie staubig und den erzählerischen Anteil leider zu wenig.

Gelesen im Rahmen der 1Jahr=1Land=5Bücher-Challenge für Italien. 


Journal Entry 17 by merkur007 at n/a, n/a -- Controlled Releases on Monday, March 23, 2009

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (3/23/2009 UTC) at n/a, n/a -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Weiter geht´s.
 


Journal Entry 18 by wingUrfinwing from Friedrichshain, Berlin Germany on Sunday, March 29, 2009

This book has not been rated.

Die Flamme ist nun bei mir. Danke.
Was für eine spezielle BCID... 


Journal Entry 19 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Wednesday, June 09, 2010

This book has not been rated.

Also, ich hatte ja eine Ermahnungs-PM bekommen, und weil das Buch so dick ist und ich i.M. einfach nicht hinterher komme... wollte ich es direkt an BCP weiterschicken. Auf zwei PMs habe ich aber bisher keine Antwort erhalten. Was soll ich tun? Soll es sofort direkt nach Hause reisen, oder darf es weiter hier 'parken' oder finden sich vielleicht weitere Ringteilnehmende? 


Journal Entry 20 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Thursday, December 26, 2013

This book has not been rated.

BCP wollte dann nicht mehr... aber es sind neue Interessenten dazugekommen. Gut, daß Du mich angestupst hast, Diotallevi :o)
Werde das Buch am 10. beim Meetup an Pebbletool weitergeben oder alternativ per Post versenden.
Alles Gute für 2014 allen JEern!

PS: Könntest Du bitte den Booktalk-Link im 1.JE aktualisieren? Ich würde da gern mal reinschauen. Danke :)

23.Januar 2014 Im Urlaub habe ich den Ersten teil geschafft und lese seither weiter... Pebbletool war nicht dabei am 10. und ich warte auf Antwort auf meine PMs.

Ich finde das Buch interessant zu lesen, allerdings empfinde ich überhaupt nichts für den Protagonisten, wohl weil er ja selbst nichts fühlt. Das ist ungewohnt. Allerdings kommt mir die Rahmenhandlung (nur) wie ein Konstrukt vor, um möglichst viele interessante Fakten zur Mussolini-Zeit unterzubringen.
Ich bin gerade in der Buchmitte, brauche wohl aber erst einmal eine Pause, da mich das Ganze irgendwie deprimiert.

28.Januar 2014 Habe nun Murakamis Unheimliche Bibliothek (aus der Bibliothek) gelesen. Das war auch nicht sehr aufmunternd... daher dann noch ein Buch von Kerstin Gier :o)
und nun bin ich bereit, den Eco auszulesen. Da ich inzwischen Pebbletools Adresse kenne, soll er mir endlich aus dem Haus! 


Journal Entry 21 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Monday, March 17, 2014

This book has not been rated.

Released 4 mos ago (3/17/2014 UTC) at Friedrichshain, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

ist eingetütet, mit Pebbletools Adresse versehen, und ich bringe es jetzt gleich zur Post. 


Journal Entry 22 by wingPebbletoolwing at Berlin, Berlin Germany on Monday, March 24, 2014

7 out of 10

Das Buch ist heil angekommen, vielen Dank! :)

03.05.2014: Fertig. In vielen Punkten kann ich mich bei der Bewertung anschließen: auch ich fand es stellenweise etwas langatmig, vor allen Dingen wenn es dann um die Musik ging und ich die dazugehörigen Liedtexte dann nur noch überflogen habe. Auch zum Großteil der erwähnten Bücher fehlt mir einfach die persönliche Verbindung, da ich von den meisten nichtmal gehört habe.
Die Grundidee sowie das gesammelte Wissen um die NS-Zeit in Italien wiederum haben mir sehr gut gefallen. Die Geschichte wie er als Junge bei der Rettung von Partisanen hilft, fand ich sehr eindrücklich.
Schon eines der Bücher mit denen man sich beim Lesen und danach mehr beschäftigen muss, aber ich bin ganz froh, dass ich so gesehen doch mal wieder was anderes als die klassischen Krimis gelesen habe, durch die ich mich in den letzten Monaten gewühlt habe...
Danke für den Ring! 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.