corner corner Sound Bites. Essen auf Tour mit Franz Ferdinand

Medium

Sound Bites. Essen auf Tour mit Franz Ferdinand
by Alex Kapranos | Journals
Registered by Washti of Glinde, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, March 17, 2007
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Washti): permanent collection


8 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Washti from Glinde, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, March 17, 2007

9 out of 10

Kurzbeschreibung:

Der Sänger der Band Franz Ferdinand schreibt über seine große Leidenschaft: Essen.
Mit seiner Band Franz Ferdinand ist Alex Kapranos 2005 und 2006 rund um den Globus getourt. Der ehemalige Koch und Kellner, nun Rockstar und immer noch Genießer, nutzte die Weltreise für ein ganz besonderes Projekt: Ein Jahr lang hat er für dieses Buch aufgeschrieben, was er unterwegs gegessen hat. Mit wem und wo. Seine Gastro-Abenteuergeschichten sind charmante, kluge und witzige Kabinettstücke über das Leben auf Achse. Alex Kapranos erzählt von den Augenblicken abseits der großen Bühnen: von Leberkässemmeln und Lebkuchenfreuden auf dem Münchner Christkindlmarkt, von einer Glasgower Fasanenromanze, die leider auf einem Teller endet, oder darüber, dass in Argentinien alles, was laufen kann, früher oder später auf dem Grill landet. Mit viel Liebe für das, was auf seinem Teller liegt, und mit knackigem britischem Humor schreibt er von den kulinarischen Abenteuern, die er mit seinen Bandkollegen zwischen Köln, Madrid, Tokio, Sydney und Rio de Janeiro erlebt. Von überraschend kleinen Bullenhoden, von Hummern, die Händchen halten, und von einem spontanen After-Show-Picknick mit Hunderten von Fans in einer piekfeinen Hotellobby in Singapur. Und er verrät, warum man nie sagen sollte, Tintenfisch schmecke wie Hühnchen. Kapranos weiß, wovon er spricht, denn zwischen Theologiestudium und diversen anderen Jobs war er Koch, Wein-Kellner und Küchenjunge, bevor er mit Freunden aus dem Umfeld der Kunsthochschule Glasgow die Band Franz Ferdinand gründete. »Sound Bites«, das sind autobiographische Skizzen im Teigmantel: Neben wunderbar skurrilen Geschichten rund ums Essen erfährt der Leser auch einiges über das psychologische Feingeflecht einer Jungsgemeinschaft auf Reisen.
Die Texte wurden illustriert von Andy Knowles, Franz Ferdinands Tour-Drummer und -Keyboarder.

Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, es ist wirklich nett und amüsant geschrieben und auch die Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen.

Das Buch wird ein kleiner Ring:

1. snopy1811
2. hoefi
3. herzwild
4. mimi4711
5. leseratte37
6. felsenpinguin
7.
campsy

Zurückgekehrt am 19.08.2008.
 


Journal Entry 2 by Snopy1811 from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, March 30, 2007

This book has not been rated.

wenn der Postmann zweimal klingelt....
...steht irgendwann das Buch zum ersten Ring vor der Tür!
Hey, ich bin richtig ein bißchen aufgeregt, and i`ll do my very best! 


Journal Entry 3 by Snopy1811 from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Tuesday, April 03, 2007

8 out of 10

Dieses Buch reist heute weiter zu hoefi.

Mir hat es Spaß gemacht, dieses Franz-Ferdinand-futtert-faszinierend-Buch. Ich war zwar leicht erschrocken, als die erste Geschichte gleich ein ganz fieser Göbel-Bericht war und hatte Sorge, es würde so weitergehen....
Aber glücklicherweise kam es anders.

So, mehr werde ich aber jetzt nicht verraten. Ich wünsche allen anderen auch viel Spaß damit.

Und Dank an Washti für diesen Ring!! 


Journal Entry 4 by hoefi from Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, April 07, 2007

This book has not been rated.

Kam heute sicher bei mir an. In einem hübschen Umschlag! 


Journal Entry 5 by hoefi from Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, May 09, 2007

7 out of 10

Naja, es ist mal wieder passiert. Da wartet man auf ein Buch, und hat damit irre hohe Erwartungen. Und dann liest man das Buch, und es deckt sich leider nicht wirklich mit den Erwartungen.

Das Buch war nicht schlecht, es hat wirklich Spaß gemacht es zu lesen. Aber irgendwie habe ich mir mehr Kochen, mehr Details über das Essen und das Leben auf Tournee, mehr Rock'n Roll erwartet.
Was ich auch vermisst habe: Ein Mitglied der Band hat seine Jugend in der Nähe von München verbracht. Da habe ich mir vom Münchner Kapitel doch noch ein bisschen mehr erwartet.

Es war aber natürlich sehr nett, Franz Ferdinand in den MP3-Player zu packen und das Buch zu lesen.
Und ich glaube, als Kolumne im Guardian waren die Texte genial.
Und auf das nächste Konzert werde ich auch wieder gehen. Denn die sind auch genial.

Campsy will laut Bookshelf übersprungen werden, mimi4711 möchte auch gerne ans Ende der Liste rutschen, deshalb schreibe ich jetzt gleich noch herzwild an.

17.05.2007: Hab das Buch herzwild beim Treffen in Frankfurt überreicht. 


Journal Entry 6 by wingherzwildwing from Lauf an der Pegnitz, Bayern Germany on Sunday, October 21, 2007

This book has not been rated.

Wie versprochen heute aus dem Wohnmobil geholt und ganz oben auf den MTBR gelegt

Sorry nochmal! 


Journal Entry 7 by wingherzwildwing from Lauf an der Pegnitz, Bayern Germany on Tuesday, November 06, 2007

This book has not been rated.

Da es absehbar ist, dass das Buch zuende gelesen wird, werde ich heute schon mal die Adresse des Nächsten anfordern ;-) 


Journal Entry 8 by wingherzwildwing from Lauf an der Pegnitz, Bayern Germany on Wednesday, November 14, 2007

This book has not been rated.

campsy hat mir eine Absage erteilt, nächster Versuch ;-) 


Journal Entry 9 by mimi4711 from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, November 21, 2007

8 out of 10

Heute angekommen - DANKE! Ein paar Geschichten kenne ich schon - jetzt hab ich Gelegenheit für die anderen.

edit 18.3.2008: schon vor ein paar wochen weiter geschickt.
 


Journal Entry 10 by Leseratte37 from Eppelheim, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, April 08, 2008

This book has not been rated.

kam schon vor Wochen an und ist im RingstauMTBR verschollen. 


Journal Entry 11 by Leseratte37 from Eppelheim, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, April 09, 2008

5 out of 10

Das Buch durfte mit auf Geschäftsreise und ist schon halb gelesen. Bisher gefällt es mir sehr gut.
Edit 7.5.2008
Nun ja, es ist schon ganz interessant. Da ich aber nie an dieselben Orte kommen werde, kann ich die Restauranttipps ja auch nie testen. So habe ich nicht ganz zu Ende gelesen.
Wenn ich die Adresse von Felsenpinguin bis morgen bekomme, kann das Buch noch vor Pfingsten weiter, sonst muss es noch drei Wochen bei mir bleiben. 


Journal Entry 12 by Felsenpinguin from München, Bayern Germany on Wednesday, June 04, 2008

9 out of 10

Heute angekommen - vielen Dank! :-)

------

Ich LIEBE dieses Buch! Habe es sofort auf meine amazon-Wunschliste gesetzt und bei der nächsten größeren Bestellung wird es geordert!

Am Allerbesten gefiel mir der Abschnitt über Buenos Aires :-)!!! Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich hier ein Foto von meiner bombilla (so heißt der silberne Strohhalm zum Matetrinken) hochladen, damit Ihr Euch alle was vorstellen könntet unter der teesiebartigen Ausbuchtung am unteren Ende ...

Und das Restaurant in Madrid wird gleich im Oktober, wenn ich das nächste Mal nach Madrid fahre, aufgesucht.

Schade, dass dieses Buch kein Bildband ist - ich hätte am liebsten von allem Fotos gesehen :-)! 


Journal Entry 13 by Felsenpinguin at An einen Bookcrosser verschickt in München, Germany -- Controlled Releases on Monday, July 14, 2008

This book has not been rated.

Released 6 yrs ago (7/15/2008 UTC) at An einen Bookcrosser verschickt in München, Germany -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ab die Post zum nächsten Ringteilnehmer!

Tut mir leid, dass das jetzt so lange gedauert hat! Ich komm zur Zeit zu nix! 


Journal Entry 14 by anonymous23 on Thursday, July 31, 2008

This book has not been rated.

Gestern aus der Packstation befreit. Das Buch muss sich etwas gedulden, es sind noch ein paar andere vorher dran. Aber ich freu mich schon drauf. Sieht aus wie eine gute Zuglektüre. 


Journal Entry 15 by anonymous23 on Sunday, August 17, 2008

8 out of 10

Wirklich sehr nett zu lesen. Das Buch ist wie ein Fotoalbum mit vielen Schnappschüssen, so bildhaft beschreibt Alex Kapranos alles. Das erste Kapitel ist schon ein prima Einstieg! Wie er als Kleinkind die Wunderwelt der Geschmäcker erforscht und auf leidvolle Weise erfährt, dass er eine Erdnussallergie hat - sehr schön beschrieben. Auch die Illustrationen haben mir gut gefallen.
Fleischesser werden jetzt wahrscheinlich mit den Augen rollen, aber mir als Vegetarier ist mehrmals aufgefallen, dass er (als Fleischesser und gelernter Koch) sich über den sehr brutalen Umgang mit Tieren, die auf den Teller kommen, wirklich kritische Gedanken macht ... und wie man lernt, damit umzugehen, wenn man trotzdem Fleisch zubereiten und essen will: "Mitgefühl? Was? War das die Bestellung für Tisch zehn?"

Allerdings (was ich aber nicht schlimm fand) habe ich mehrmals bei der Lektüre vergessen, dass hier ein Musiker schreibt. Der Klappentext verspricht mehr Rock'n'Roll als drin ist.

Reist morgen heim. 


Journal Entry 16 by Washti from Glinde, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, August 19, 2008

This book has not been rated.

Safe and sound *gg* zurückgekehrt!
Vielen Dank an alle Teilnehmer für die pflegliche Behandlung des Buchs, es sieht noch sehr gut aus! 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.