corner corner Dunkler Fluß des Lebens.

Medium

Dunkler Fluß des Lebens.
by Barbara Neuwirth | Literature & Fiction
Registered by rabenaas of Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on 2/4/2007
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Runningmouse): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

4 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by rabenaas from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 04, 2007

10 out of 10

Phantastische Erzählungen von Leidenschaft, Verrat und Liebe, vom Dunklen Grund der Realität.

Wunderbar unwirkliche und unheimliche Geschichten. Romatik im echten Sinne von träumerisch und alpträumerisch.
Das Rad des Geographen und Das schwarze Gold fand ich am besten. 


Journal Entry 2 by rabenaas from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 04, 2007

This book has not been rated.

Reist in der Grünen Box 


Journal Entry 3 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Saturday, March 10, 2007

This book has not been rated.

Kurzgeschichten mochte ich früher gar nicht, inzwischen finde ich sie sehr angenehm, weil man auch bei wenig verfügbarer Zeit schnell(er) zu einem Ende kommt als bei einem normalen Buch. Außerdem haben manche kleinen Erzählungen einen ganz besonderen Reiz, der gerade in der Kürze liegt.

Die Kurzgeschichten dieses Buches klingen interessant, deshalb bleibt der Dunkle Fluss des Lebens erst einmal bei mir. 


Journal Entry 4 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Thursday, March 22, 2007

8 out of 10

Huuuhhh, was für ernste, manchmal düstere, teils sogar apokalyptische Geschichten, die sich aber dennoch ganz und gar flüssig und spannend lesen lassen. Mitunter meint man, eine ganz normale, nette Story vor sich zu haben, bis dann auf den letzten Zeilen eine drastische Wendung eintritt, die dem Ganzen einen neuen Sinn gibt - toll!

Mir haben alle Episoden gut bis sehr gut gefallen, nur die "Eklige(n) Egel allerorts" habe ich übersprungen *grusel*!

Meine Favoriten sind:
Vertumnus
Sieh mich an mit deinen gelben Augen
Die stille Stadt
Nimm diese Rosen, Schöne (das ist meine absolute Lieblingsgeschichte)

Ein bemerkenswerter Abschnitt hat mich nicht mehr losgelassen:
"Unwertes Leben. Aus dem Leben entfernen. Die Menschheit retten. Damals, als die Neutronenbombe abgeworfen werden musste nach dem Atomkraftwerksunfall. Damit die Menschen nicht zu lange leiden müssten, hatte der Fernsehsprecher gesagt. Unwertes Leben, hatten die Zeitungen geschrieben. Atomar verseucht. Genetisch geschädigt. Man kann doch nicht einkommasieben Millionen Menschen sterilisieren! Ein Gnadenakt für die gesamte Welt, hatten die Zeitungen geschrieben. Und: Wer nicht bereit ist, genug Steuern zu zahlen, um eine sichere Technologie auch gesichert zu benützen, sei selber schuld. Die Menschen sind auf ihrem Land gestorben. Sie durften wenigstens dort sterben, wo sie gelebt haben. So unterscheidet sich unsere zivilisierte Welt von jener der Vergangenheit, als die Menschen in Kriege geschickt worden sind, deren Sinn ihnen unklar blieb. Endlich lebt die Menschheit in Frieden, und niemand wird mehr in einen Krieg geschickt. Wir leben endlich im Frieden, und jetzt können wir die Menschheit retten."
(aus: Sieh mich an mit deinen gelben Augen) 


Journal Entry 5 by lady-liberty at OBCZ-Coburg im Anders in Coburg, Germany -- Controlled Releases on Wednesday, April 04, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (4/5/2007 UTC) at OBCZ-Coburg im Anders in Coburg, Germany -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Weil das Coverbild, das den Titel "Die Nacht tränkt mit Träumen" trägt, so gut zur FrühlingsChallenge passt (Blumen), werde ich dieses Buch morgen ins Regal der OBCZ stellen, denn zum Freilassen ist es definitiv zu schade.

Rund um den Titel steht übrigens eine Textpassage aus meiner Lieblingsepisode, auch sehr passend zur Challenge:
"Am Ufer wuchsen Ulmen und Haselnusssträucher und wilde Rosen, ach Vater, bring mir den Zweig einer Rose, darüber schlangen sich die Lianen der wilden Clematis, in prächtigen Büscheln geschmückt mit den fedrigen Früchten des vergangenen Jahres. Weiden schossen auf am Fuß des Wassers, schon explodierten ihre Blüten, sprühten in gelben Fontänen."
(aus: "Nimm diese Rosen, Schöne") 


Journal Entry 6 by wingOBCZ-Coburgwing from Coburg, Bayern Germany on Friday, April 06, 2007

This book has not been rated.

...angekommen...

:-)) 


Journal Entry 7 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, August 05, 2007

This book has not been rated.

Also nach dem Klappentext hätte ich das Buch bestimmt nicht mitgenommen, aber lady-liberty hat es mir sehr schmackhaft gemacht - vielleicht nehme ich es mit in der Urlaub.

Außerdem steht das Buch für ÖSTERREICH beim Lifetime- Challenge

Lebenslauf der Autorin (sie lebt immernoch in Wien)
Geboren am 13. November 1958 in Eggenburg, Niederösterreich
Kindheit in Drosendorf, Niederösterreich.
1967 Übersiedelung nach Wien
 


Journal Entry 8 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, September 08, 2007

8 out of 10

Schauder!
Wirklich schaurige, eklige, beklemmende Geschichten. Auch mir haben die Egel nicht gefallen (ich habs aber gelesen), manche habe ich auch nicht so ganz verstanden, wie Columbina (erinnerte mich etwas an Stephen King).
Meine Favoriten: "Sieh mich an mit deinen gelben Augen" und "Vertumnus". 


Journal Entry 9 by wingRunningmousewing at Hotel Nidos Smilté in Nida, Klaipėdos Lithuania on Saturday, September 08, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (9/5/2007 UTC) at Hotel Nidos Smilté in Nida, Klaipėdos Lithuania

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Es liegt im Schrank, wo es die Putzfrau hoffentlich liegen lässt! (oder selber liest) 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.