corner corner Reality-Show

Medium

Reality-Show
by Amélie Nothomb | Science Fiction & Fantasy
Registered by clawdiewauzi of Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on 2/3/2007
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Canchita): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

15 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by clawdiewauzi from Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, February 03, 2007

6 out of 10

„Öde Containergeschichten sind out.“, heißt es da. Für die neueste TV-Sensation werden Menschen wahllos auf der Straße inhaftiert und zahlreichen Tests unterworfen. Nur die markantesten Gesichter kommen in die Show „Konzentration“. Hier gibt es die Kapos, die Wärter, vor allem aber die Häftlinge, die einen sinnlosen Tunnel vor der Kulisse eines Konzentrationslagers bauen müssen. Die Bedingungen sind grausam, und wer morgens ausgemustert wird – zunächst durch die Kapos, später via Teletext vom Publikum -, der muss sterben, wird hingerichtet.
In dieser Umgebung treffen Zdena auf Seiten der Kapos und Pannonica, nun CKZ 114, aufeinander und sie beide haben es mit völlig unterschiedlichen Mitteln in der Hand, diese Show zu stoppen.

Schade ist, dass Amélie Nothomb sich auf 170 Seiten beschränkt. So sind die Schilderungen zwar gelungen und tappen nicht in die hier angeprangerte Falle des Dar- und Ausstellens, die Charakterisierungen hätten jedoch noch tiefer ausfallen können und das Ende der Geschichte ist ein wenig knapp geraten. Der Einblick in das Danach der Show birgt wenig, und gerade dort hätte man noch einiges ergänzen können. So liest sich das Buch nach den ersten hundert Seiten ein wenig gehetzt und die Spitzfindigkeiten, die man von Nothomb kennt, lässt „Reality-Show“ leider zu großen Teilen vermissen. Möglicherweise wird hierdurch eine größere Leserschaft angesprochen, die Aussagen des Romans bleiben jedoch erstaunlich blass.

Insgesamt jedoch trotz der sich steigernden Knappheit ein empfehlenswertes Buch der Autorin.




-------------

Aus diesem Buch wird ein Ray!

Bisherige Teilnehmer:
1. bigbooklover82
2. etilka
3. Rosenfrau
4. Svea
5. Marketing-Maus
6. rotewoelfin
7. MrBennet
8. Mondstina
9. dustyheart
10. PerroCGN <--- Da ist es gerade
 


Journal Entry 2 by clawdiewauzi at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 01, 2007

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (3/1/2007 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Und los geht es! Bin schon sehr gespannt auf eure Kommentare! 


Journal Entry 3 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Monday, March 05, 2007

This book has not been rated.

Das Buch kam Samstag hier an, der Umschlag war offen, das Buch zum Glück noch drinnen.
Ich bin schons ehr gespannt, vielen Dank! 


Journal Entry 4 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Friday, March 09, 2007

8 out of 10

Wow, ziemlich heftig. Mich hat es gepackt und ich habe es innerhalb von zwei Tagen durchgelesen. Eine furchtbare Vision, von der man hofft, dass es sie so in zukunft nicht geben wird.
Tatsächlich nicht so bissig, wie Nothombs sonstige Bücher, aber den professor fan ich zum Beispiel wesentlich schlechter!
Vielen Dank fürs mitlesen lassen, ich lasse das Buch bald weiterreisen! 


Journal Entry 5 by etilka from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 22, 2007

9 out of 10

Heute bekommen, danke!

23.04.07
Die Geschichte hat mir gut gefallen. Es ist schon eine Art Märchen, wenn auch mit unangenehmem Inhalt. Das Ende ist etwas einfach gestrickt, aber für ein Märchen ist das ja ok. Ich finde, dass die Geschichte ein interessanter Einfall von der Autorin war. Sie ist schon extrem, aber es ist ja unbestritten, dass die Medien einen immer größeren Einfluß haben.
Danke für den Ring! Ich schicke das Buch in den nächsten Tagen weiter. 


Journal Entry 6 by Rosenfrau from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 05, 2007

This book has not been rated.

Nachdem ich gestern schon ein Rudel Ringe&Rays in Empfang genommen habe, trödelte dies nun heute ein ;-) Und hopst erstmal auf den TBR - nicht allzu lange, vermute ich. Nothombs sind nämlich meist Vordrängler *ggg*
Vielen Dank für's schicken und "ringen" 


Journal Entry 7 by Rosenfrau from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, June 04, 2007

This book has not been rated.

Hmm - mit diesem Nothomb bin ich ausnahmsweise mal zwiegespalten. Die Story ist wirklich richtig böse - und somit einer Nothomb würdig. Aber die Umsetzung find ich ziemlich schwach. Hier hätte ich mir sehr viel mehr ihrer sonst so spitzen, wohlformulierenden Feder gewünscht.

Just der Abend, an dem ich das Buch las, war der Abend vor der "Organspender-Show" in Holland (die ja dann doch keine war. Oder so...) und es wurde überall darüber berichtet. Bis dahin beschlich mich bei der Lektüre irgendwas zwischen "bösem Amusement" und Unbehagen, danach war's deutliches Gruseln...

Die nächste Adresse ist schon da, es kann also bald weitergehen. 


Journal Entry 8 by Rosenfrau at To another Bookcrossing member in By Post, By Post -- Controlled Releases on Tuesday, June 05, 2007

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (6/5/2007 UTC) at To another Bookcrossing member in By Post, By Post -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Und schon ist das Buch auf dem Weg nach Halle ;-) 


Journal Entry 9 by Svea from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Friday, June 08, 2007

This book has not been rated.

Und da ist es heute angekommen, danke! Wird auch gleich ins Wochenend-Lese-Programm aufgenommen...

Update: Unterwegs zu Marketing-Maus 


Journal Entry 10 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 05, 2007

This book has not been rated.

Heute ist es angekommen und ich danke ganz herzlich für den Ring und das Schicken. Bin gespannt auf das doch recht provokante Thema/Geschichte!
Wird gelesen für die Lesezeit-Challenge für Gemütliche für BELGIEN. http://tanjaweb.opwiki.org/ 


Journal Entry 11 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, July 07, 2007

8 out of 10

Vor zwei Tagen ist das Buch erst angekommen und doch habe ich es trotz eines kleinen Bücherstaus bei mir gestern Abend gleich angelesen und heute morgen mit dem Frühstückskaffee beendet.
Der Inhalt ist heftig - sehr heftig - vor allem in der heutigen "Big-Brother-Zeit". Hier wurde ja auch schon die holländische Organspendeshow erwähnt, die ja letztendlich ein Fake war. Aber wenn man bedenkt wie wenig Widerstädne gegen das Format im Vorfeld waren, müssen wir denke ich schon alle aufpassen.
Das Buch hat mir wirklich noch mal die Augen geöffnet und bewusst gemacht wie wichtig es ist nicht nur für sich, sondern auch für andere einzustehen. Und das man definitiv (nun wieder auf die Realität übertragen) nicht jeden Trend mitmachen oder DULDEN sollte, nur weil es von vielen so akzeptiert wird.
Aus meiner Sicht ein gutes & wichtiges Buch ... denn wir wollen ja alle, dass es nur ein Buch bleibt!!! 


Journal Entry 12 by whitecaj from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, July 08, 2007

This book has not been rated.

Ist mir beim Bücherbrunch am 8.Juli empfohlen worden. Lese es also recht bald und frage dann, wo es als nächstes hin soll, denn es ist ein Ring-Buch. 


Journal Entry 13 by whitecaj from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 19, 2007

This book has not been rated.

Nein, das Buch gefällt mir nicht. Es ist schlampig in der Ausführung. Es scheint das Thema breit zu treten, aber keine Mühe auf die Ausführung zu legen. Die Opfer werden also willkürlich verhaftet ohne Ideologie, ohne Ausgrenzung einer bestimmten Gruppe...als wenn es dann überhaupt noch Journalisten gäbe, die sich über etwas empören könnten oder ein Militär, was gegen andere Staaten Krieg führen "Müßte". So eine Gesellschaft wäre eine Anarchie, in der nur noch tierhafte Menschen leben. Auch die Schilderung der Capo-Frau finde ich nicht gelungen. Allerdings sind Details drin, die ich gut getroffen finde:"Die wollten mich haben!" sagt Zdena als Grund für ihren Job. Jedenfalls kann ich das Buch nicht weiterempfehlen. 


Journal Entry 14 by wingrotewoelfinwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, July 25, 2007

This book has not been rated.

Heute wohlbehalten aus der Packstation gefischt :-) 


Journal Entry 15 by wingrotewoelfinwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Sunday, August 26, 2007

7 out of 10

So, nachdem das Buch oben auf meinem Mount-TBR angekommen war, hab ich es auch innerhalb eines Tages durchgelesen. Obwohl ich das Thema an sich faszinierend fand, fand ich es doch auch etwas zu oberflächlich geschildert. Nicht, dass man das Grauen an sich hätte näher schildern müssen. Aber die einzelnen Charaktere waren mir doch nicht tief genug geschildert. Die idee für das Buch wie gesagt faszinierend - und sehr erschreckend, aber die Umsetzung hätte noch sehr viel besser sein können!

Reist so bald wie möglich weiter. 


Journal Entry 16 by wingrotewoelfinwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, August 27, 2007

This book has not been rated.

Reist morgen per Post zu MrBennet :) 


Journal Entry 17 by MrBennet from Darmstadt, Hessen Germany on Monday, September 03, 2007

8 out of 10

07.10.07:

Ich finde das Buch abstoßend, überzogen, gruselig - und faszinierend. Weil es eben doch Elemente enthält, die man durchaus in der Realität vorfindet. Ich mir vorstellen, daß Medienmacht, Sensationsgier des Publikums und das Marionettenhafte von Politikern - kurz der Kapitalismus in seiner reinen Form - Auswirkungen haben kann, die in diese Richtung gehen.

Die Personen bleiben schablonenhaft - doch ich finde, das passt dazu, dass sie hier "entmenschlicht" werden. Auch das Außenrum, d.h. die Organisatoren und die Politik, bleibt "außen vor".

Auf dem Cover steht "Roman" - für einen Roman ist diese Geschichte wirklich nicht gut ausgeführt. Für mich definiere ich sie als Erzählung - für dieses Format ist es ok so...

Wie meine bisherige Lektüre von der Autorin ist es wieder ein Rundumschlag an Misanthropie.

Sobald ich Mondstinas Adresse bekommen habe, reist das Buch weiter. 


Journal Entry 18 by MrBennet at By Mail in Sent to a fellow BookCrosser, Bookring -- Controlled Releases on Monday, October 08, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (10/8/2007 UTC) at By Mail in Sent to a fellow BookCrosser, Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ich bringe das Buch nachher zur Post. 


Journal Entry 19 by Mondstina from Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, October 13, 2007

7 out of 10

Ist gestern angekommen...Danke fürs Schicken! und auch schon wieder ausgelesen.
Die Idee für die Geschichte fand ich gut, aber manche Dinge kamen mir nicht ganz verständlich vor. Beispielsweise bekommt in einem "Lager", in dem alle Menschen hungern müssen, eine bestimmte Gruppe von Leuten regelmäßig Schokolade. Würden das die Anderen denn nicht bemerken??? Und sich gegebenenfalls dagegen wehren?? Abgesehen davon hätte ich es auch gut gefunden, wenn das Buch länger gewesen wäre.

17.10.07: an dustyheart geschickt 


Journal Entry 20 by dustyheart from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, October 20, 2007

This book has not been rated.

Danke, habe das Buch heute bekommen 


Journal Entry 21 by dustyheart from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, October 27, 2007

This book has not been rated.

Die Story an sich ist eine gute Idee, war auch recht spannend. Das Verhalten der beiden Hauptpersonen ist seltsam und überzogen und der Schluß hat mir auch nicht so gefallen. Hatte vorher noch nie etwas von Amelie Nothomb gelesen, sehe hier in den Einträgen, daß viele sie schon kennen

Nun ist es auf dem Weg zu PerroCGN 


Journal Entry 22 by PerroCGN from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 05, 2007

This book has not been rated.

Heute ist es bei mir angekommen - und ist schon als nächstes Buch an der Reihe. 


Journal Entry 23 by PerroCGN from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 20, 2007

This book has not been rated.

macht sich morgen auf den Rückweg zu clawdiewauzi 


Journal Entry 24 by clawdiewauzi from Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 29, 2007

This book has not been rated.

Ist wieder daheim. Vielen Dank für eure Teilnahme und Meinungen. :) 


Journal Entry 25 by clawdiewauzi at BookBox in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 28, 2008

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (1/28/2008 UTC) at BookBox in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

In Amandils Auslandsbox 


Journal Entry 26 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 11, 2008

This book has not been rated.

Ja, ich habe es aus der Box gefischt. Und ich machte verschiedene Stapel (auf jeden Fall lesen, mal anlesen, mmh-Stapel...). Nun, dieses landete auf dem "ja, ich will Stapel". Und da muss es sich jetzt ein bisschen gedulden. Und direkt danach darf es weiter zu blups25, die es schon entdeckt hat und Interesse bekundet hat. Dankeschön! 


Journal Entry 27 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, April 08, 2008

This book has not been rated.

Ich habe soeben den Fehler gemacht, die anderen Einträge zuerst zu lesen, bevor ich mich ans Schreiben machte. Böse Falle, denn jetzt kann ich das gelesene nicht mehr verdrängen. Also, ich versuche es trotzdem, und möchte dazu sagen, dass dies mein erstes Buch von Amelie Nothomb ist, insofern fehlt mir jeder Vergleich.

Mich hat das Buch zutiefst erschüttert und ich fand die Charaktere der beiden Hauptdarstellerinnen sehr gut dargestellt, vor allem, da oftmals ein "Einschub" erfolgte, indem man über ihre Gedanken und Gefühle infomiert wurde. Auch ich habe betroffen an Big Brother und die Sendung der Organspende gedacht. Für mich war im Buch nicht so wichtig, dass das Ende etwas knapp war oder dass es logische Fehler gab (Schokolade. Ich beschäftigte mich eher damit, mich zu fragen, wie weit wir gehen - zog auch Vergleiche zu dem Milgram Experiment, welches Psychologen vor vielen Jahren durchführten. Hierbei wird der Frage nachgegangen, wie weit Menschen gehen, wenn sie dazu angehalten werden und angeblich nur "Befehle ausführen". Wie herrlich bequem ist es doch, zuhause zu sein und sich das Spektakel auf dem Bildschirm anzusehen! Wie schnell sich die Kapos in ihre Rollen einfanden, wie sehr sie diese Rollen anfingen zu geniessen und die Macht ausspielten, die man ihnen zugeteilt hatte. Und, welche Raffinesse, einen Vertrag unterschreiben zu lassen, indem eine Vereinbarung enthalten ist, wer kündigt, wechselt die Seiten...Hier siegte das Menschliche. Ich bin froh, dass es im zweiten Weltkrieg auch Menschen gab, die sich dagegen gestellt haben. Oder geht es hier viel mehr um die Frage der Sensationslust? Schon oft huschte mir der Gedanke durch den Kopf, warum sich Menschen in die Serie Big Brother, Germanys next top Model und Deutschland sucht den Superstar begeben. Und das freiwillig, viele nehmen eine Erniedrigung in Kauf - und viele sehen zu.

Vequerte Welt...

Ich bin auf jeden Fall gerade sehr nachdenklich gestimmt und bin sehr froh, dass dieses Buch über die Box zu mir fand. Ich werde es alsbald Blups25 weitergeben. 


Journal Entry 28 by blups25 from Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, April 20, 2008

This book has not been rated.

Habe das Buch heute von Amandil bekommen mit dem wohlgemeinten Hinweis, die bisherigen Journale besser erst nach der Lektüre des Buches zu lesen. Werde ich machen. Auf Reality-Show stieß ich, als ich kürzlich bei Amandil in ihrer heimgekehrten Bookbox stöberte. Die Idee klingt krass. Und trotzdem - erschreckenderweise - doch so, als könnte sie eines fernen (oder auch nicht so fernen) Tages wahr werden. Immerhin sind wir schon so weit, dass sich möchtegern-Berühmtheiten in Containern oder Dschungelcamps entblöden. Sehr weit kann man das nicht mehr steigern, ohne beim Konzept der Reality-Show zu landen ... 


Journal Entry 29 by blups25 from Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 08, 2008

6 out of 10

Ich habe das Buch gestern in einem Rutsch gelesen und inzwischen auch Eure Journale. Mit geht es so, wie allen hier: Interessante Idee, aber schwache Ausführung. Mich hätten mehr psychologische Abgründe interessiert, als nur die einer Kapo und von ein paar wenigen Gefangenen. Was denken die Macher der Sendung? Warum schauen die Zuschauer sich das an? Warum verbietet das niemand? Das fehlte mir. Die Motive von Kapo Zdena dagegen schienen so banal wie nachvollziehbar.

Einiges an der Geschichte schien mir nicht ganz schlüssig, soweit man überhaupt unterstellen kann, dass eine solche Idee, sollte sie jemals umgesetzt werden, noch logische Grundsätze hat. Dass die Gefangenen ohne jedes System von der Straße gegriffen wurden, zum Beispiel. Ebenso fand ich es ein bißchen weit hergeholt, dass man Zdena die Molotow-Cocktails abnimmt, die ganz offensichtlich keine sind. Das Ende kam ein bißchen plötzlich und war nicht unbedingt dazu angetan, dem Leser Erleichterung zu verschaffen. Was ist ein unterschriebener Vertrag, wenn sich im Denken der Menschen nichts ändert?

Trotzdem, eines hat Nothomb erreicht, das ging mir so und - den Journalen einiger Vor-Leser nach zu schließen - auch anderen: Sie hat mich mit diesem Buch getroffen. Die Frage ist doch, was würde jeder einzelne von uns tun, wenn es tatsächlich mal so weit käme? Unabhängig von der Forderung, dieses Programm nicht zu schauen (ich habe ohnehin keinen Fernseher), würden wir dagegen protestieren? Würden wir uns für die Gefangenen stark machen? Haben wir aus der Geschichte gelernt? Oder ließen wir den Terror zu? Dies ist nicht nur eine Kritik an der Medienlandschaft, sondern auch an der Ignoranz des Einzelnen.

Kleine Anmerkung zum Schluss: Ist es wohl Zufall, dass Pannonicas Liebster Pietro Livi heißt? Das weckt bei mir die Assoziation Primo Levi


Journal Entry 30 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 15, 2008

This book has not been rated.

Wieder bei mir - wird sich im Regal fläzen und warten, bis die Box nochmal hier vorbeikommt... 


Journal Entry 31 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, September 07, 2008

This book has not been rated.

Macht sich in den nächsten Tagen mit der Box der ausländischen Autoren auf den Weg... 


Journal Entry 32 by Canchita from München, Bayern Germany on Wednesday, January 21, 2009

This book has not been rated.

Aus Amandils Box der ausländischen Autoren entnommen. 


Journal Entry 33 by Canchita at München, Bayern Germany on Thursday, June 03, 2010

6 out of 10

Bin wie auch die Vorleser etwas unentschlossen, wie ich das Buch bewerten soll. Ich habe es heute in einem Rutsch gelesen, aber ein echter Roman ist es halt nicht, eher ein Fragment.

Mich hat besonders gestört, dass überhaupt nicht nachvollziehbar ist, wie die Organisatoren eine solche Sendung machen können. Irgendwelche Leute von der Straße holen und tatsächlich töten, so etwas würde es in unserer Zeit so sichelich nicht geben. Ich finde hier hätte es eine viel bessere Rahmengeschichte geben müssen.
Die Kapo Zadeka fand ich am Anfang sehr treffend dargestellt und dann irgendwie immer weniger und die Befreiungsaktion am Ende war sehr dünn.

Ich finde aus der Idee hätte man vieeel mehr machen können. 


Journal Entry 34 by Canchita at Weißenburger Platz - Brunnen in München, Bayern Germany on Wednesday, August 25, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (8/25/2010 UTC) at Weißenburger Platz - Brunnen in München, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Am Brunnen ausgesetzt. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.