corner corner Die folgende Geschichte

Medium

Die folgende Geschichte
by Cees Nooteboom | Literature & Fiction
Registered by Bonnie of Waldems, Hessen Germany on 1/17/2007
Average 9 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Lesenmachtfroh): reserved


6 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Bonnie from Waldems, Hessen Germany on Wednesday, January 17, 2007

This book has not been rated.

Der Anfang dieser Geschichte und - wer weiß? - auch deren Ende ist rätselhaft: Wieso wacht Herman Mussert in Lissabon in einem ihm vertrauten Zimmer auf, obwohl er in Amsterdam wohnt und sich dort auch am Abend zuvor zum Schlafen niedergelegt hat? Ein spontaner Entschluß zum Aufbrechen in eine andere Gegend kann es nicht gewesen sein, denn dieser Altphilologe, der nicht mehr unterrichtet und nun unter dem Pseudonym Dr. Strabo Reiseführer über alle möglichen und unmöglichen Gegenden der Welt verfaßt, ist ein eher lebensuntüchtiger, ganz seinen griechischen und lateinischen Autoren zugewandter Mensch; seine Schüler nannte ihn Sokrates. Träumt Sokrates vielleicht nur, daß er in Lissabon aufgewacht ist? Denn immerhin war Lissabon der Ort einer richtiggehenden Affäre mit einer Lehrer-Kollegin. Und ist sein Gang durch Lissabon nur eine Reise in der Erinnerung, also eine Reise in der Zeit - in der gleichen Weise, wie die Voyager-Sonde, deren Bilder Sokrates in Amsterdam vor dem Einschlafen betrachtete, in den Raum reist?

Cees Noteboom verhindert es durch seine erzählerischen Fähigkeiten, seine philosophischen Reflexionen und sein überraschendes Inbeziehungsetzen anscheinend beziehungsloser Ereignisse, daß der Leser diese Fragen eindeutig lösen kann, und erreicht so, daß die Spannung gesteigert wird.

Denn im zweiten Teil der Erzählung bricht Herman Mussert - im Traum oder in der Wirklichkeit? - zusammen mit sechs anderen Personen von Lissabon zu einer Schiffsreise nach Brasilien auf. Auch diese Personenkonstellation ist rätselhaft: Was haben ein chinesischer Literaturwissenschaftler, ein amerikanischer Flugkapitän, ein spanischer Junge, ein italienischer Benediktinermönch, ein englischer Journalist, ein niederländischer Altphilologe und eine rätselhafte Frau gemeinsam? Zumindest dies, daß die Geschichten, die sie von ihrem Leben erzählen, auf ein ähnliches Ende zulaufen. Die Geschichte, die Herman Mussert als letzter erzählt, scheit alle Rätsel zu lösen und alle Fragen des Lesers zu beantworten. Er gibt seinr Erzählung den Titel "Die folgende Geschichte".

Auszug bonniesr67#1 in "Qantaqas digitales BookXperting"
 


Journal Entry 2 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Thursday, January 25, 2007

This book has not been rated.

Das Buch kam im Rahmen von Qantaqas digitalem BookXerpting zu mir. Wie es der Zufall will, lese ich gerade "Allerseelen" von Nooteboom ... hab ich gut ausgewählt, wirklich! 


Journal Entry 3 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Saturday, August 11, 2007

10 out of 10

Wow! Ein absolut geniales und wunderschön geschriebenes Buch! Mich hinterläßt es atemlos und mit dem Wunsch es gleich noch einmal zu lesen. Und genau das mache ich jetzt auch ...

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (1. Buch für die Niederlande). 


Journal Entry 4 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Tuesday, September 18, 2007

This book has not been rated.

Das Buch geht morgen im Rahmen des 1 Jahr = 1 Land Challenge BookXerpting an lady-liberty. 


Journal Entry 5 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Thursday, September 20, 2007

This book has not been rated.

Toll, toll, toll, ich bin hellauf begeistert und das, obwohl ich bisher nur den Klappentext gelesen habe! So wie es aussieht, habe ich damit ein sehr schönes Buch ausgewählt, natürlich ohne zu ahnen, was sich hinter der ersten Seite verbergen könnte.

Vielen, vielen Dank, es kommt ganz weit oben auf meinen Bücherstapel! 


Journal Entry 6 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Sunday, September 23, 2007

9 out of 10

Was für ein Roman! Ich gebe zu, dass er mich ziemlich an meine Grenzen des Verstehens gebracht hat und dass ich (wie Urla auch) das Gefühl habe, gleich noch einmal von vorne beginnen zu müssen, damit mir die Zusammenhänge klarer werden. Wer in der Schule alte Sprachen genossen hat, tut sich leichter als ein Neusprachler wie ich, denn vielfach werden Andeutungen eingestreut, die in einem Kontext stehen, der sich mir nicht immer offenbarte. Macht nichts, ich werde das Buch auf alle Fälle (bis auf Weiteres) behalten und es denmächst erneut lesen. Und ich weiß auch schon, an wen ich es unbedingt ausleihen werde, damit wir darüber philosopieren können. Es ist unbedingt lesens- und empfehlenswert!

Vielen herzlichen Dank nochmal an Urla (und an bonniesr67 natürlich auch) für dieses tolle Xerpting-Buch - zu der Auswahl kann ich mich nur selbst beglückwünschen! 


Journal Entry 7 by lady-liberty at an einen anderen Bookcrosser weitergegeben in Coburg, persönlich weitergegeben -- Controlled Releases on Friday, November 09, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (11/9/2007 UTC) at an einen anderen Bookcrosser weitergegeben in Coburg, persönlich weitergegeben -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ich würde dieses Buch sehr gerne irgendwann noch einmal lesen, vorerst darf es aber eine kleine Runde bei befreundeten Bookcrossern drehen und geht daher heute mit zum meet-up ins Anders. 


Journal Entry 8 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Tuesday, July 08, 2008

This book has not been rated.

queball hat es (leider) ohne Kommentar zurückgegeben, aber wenn ich es richtig verstanden habe, hielt sich die Begeisterung in Grenzen. Mag daran liegen, dass man sich als Nicht-Muttersprachler mit dieser Lektüre nicht gerade leicht tut. 


Journal Entry 9 by Shopgirl-NY152 from Wien Bezirk 09 - Alsergrund, Wien Austria on Thursday, July 23, 2009

9 out of 10

Wow! Ich hab zwar 3 Anlaeufe gebraucht, um richtig in 'die folgende Geschichte' eintauchen zu koennen, beim letzten mal (heute frueh) ist es mir dafuer aber umso erfolgreicher gelungen und ich bin gerade erst wieder aufgetaucht, nachdem ich die letzte Seite umgeblaettert hatte.
Ich bin nicht weniger beeindruckt und begeistert als Ladyliberty und Urla. Aber auch ueber meinem Kopf schwebt noch das ein oder andere Fragezeichen (jahrelange Lateintortur hin oder her), das ich durch Nochmallesen beseitigen will.
Werde das Buch fuer die 1 jahr 1 land challenge werten und es an Ladyliberty zurueckgeben, damit es noch andere BookcrosserInnen geniessen koennen. 


Journal Entry 10 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, July 26, 2009

This book has not been rated.

Habe mir das Buch beim gestrigen Bammberg-Meet-up gegriffen, weil ich den Autor sehr mag, lady-liberty wollte nicht viel verraten, aber an ihrem Gesicht war schon abzulesen, dass das Buch etwas besonderes ist, wie mir die Journale jetzt bestätigen.
Hab das Buch noch in der U-Bahn begonnen und daheim weitergelesen und musste leider wegen zufallender Augen aufhören. Aber es ist von der ersten Seite an wunderbar! Meine Katze findet das auch, sie wollte mit schnüffeln nicht aufhören und wäre am liebsten in das Buch hineingekrochen (also genau wie ich). 


Journal Entry 11 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, July 26, 2009

10 out of 10

Das beste, was ich in der letzten Zeit gelesen habe. Einfach hammer-gut. Klar, viel kann man hier nicht verraten. Manchmal hab ich es geahnt, die Ahnung wurde deutlicher. Aber wie er das am Ende löst - genial.

Leider kann ich kaum Latein, und was mir fehlt wurde mir bei dieser Lektüre wieder einmal klar. Ich tu mich natürlich leicht zu sagen, dass ich die Sprache faszinierend finde, denn ich musste sie nicht in der Schule lernen. Vielleicht hat sie ja deshalb so etwas erhabenes für mich.

Jedenfalls kann ich das Buch nur weiterempfehlen, und ich werde es ganz bestimmt für meine PC kaufen. Es ist sooo toll. Schön geschrieben, kein Wort zu viel. Man ist unendlich traurig, wenn man die letzte Seite gelesen hat. 


Journal Entry 12 by Lesenmachtfroh at Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, September 27, 2012

This book has not been rated.

Hab's mir beim Treffen empfehlen lassen, obwohl nun der Buchberg weiter wächst. 


Journal Entry 13 by Lesenmachtfroh at Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, June 25, 2013

This book has not been rated.

Ein Buch, bei dem ich mich auf jedes Wort konzentrieren musste beim Lesen. Ich finde es faszinierend, dass man eine Affäre unter Lehrerkollegen in ein so mächtiges phlilophisches Konstrukt einbauen kann. Mein altes Latein ist mir auch nur durch die Übersetzugen klar geworden, aber die Dichte der lateinischen Sprache ist wirklich großartig.

 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.