corner corner Das kalte Lächeln des Meeres. Commissario Montalbanos siebter Fall

Medium

Das kalte Lächeln des Meeres. Commissario Montalbanos siebter Fall
by Andrea Camilleri | Literature & Fiction
Registered by wingDEESSEwing of Erstein, Alsace France on 11/30/2006
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by obcz-ploen): travelling


3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingDEESSEwing from Erstein, Alsace France on Thursday, November 30, 2006

This book has not been rated.

Ich bekam dieses Buch heute von meiner Kollegin geschenkt :-)

"Camilleri lesen ist wie Mozart hören." (Der Spiegel)

Über das Buch:
Beim Schwimmen im Meer kollidiert Commissario Montalbano mit einer Leiche. Wie sich herausstellt, ist der Ertrunkene nur einer von vielen Menschen - illegalen Einwanderern, die von Schleppern nachts auf Booten abgesetzt werden -, die das Meer an die sizilianische Küste spült. Als Montalbano Nachforschungen anstellt, nimmt eine Tragödie gewaltigen Ausmaßes Gestalt an, die schließlich in dunkler Tiefe zu einem unvergesslichen Ort des Verbrechens führt...

Meine Ausgabe hat ein anderes cover (grün). 


Journal Entry 2 by wingDEESSEwing at Erstein, Alsace France on Thursday, January 24, 2013

7 out of 10

Habe das Buch jetzt mal im Rahmen der Bergabbauchallenge in Angriff genommen. ("Das KALTE Lächeln des Meeres.")

Der Krimi war an sich schon recht fesselnd und hatte manchmal auch ziemlich lustige Passagen.
Commissario Montalbano will zu Beginn eigentlich seine Kündigung einreichen, aber er kommt einfach nicht dazu, da ihn der Fall so auf Trab hält - und auch persönlich sehr mitnimmt.
Auch mich hat das Thema sehr schockiert (Sklavenhandel mit Ausländerkindern).

Montalbanos unorthodoxe Ermittlungsmethoden, z.T. auf eigene Faust, sind sehr spannend:
"Beim Rasieren beschloss er, keinen seiner Kollegen darüber zu informieren, was er von Marzilla erfahren hatte. Im Grunde waren die Ermittlungen im Mordfall des Kindes seine ganz und gar private Angelegenheit, eine offene Rechnung, die er, davon war er überzeugt, kaum würde begleichen können." (S. 198)

Auf sein Team kann sich Montalbano zu 100% verlassen, v.a. auf den treuen Fazio. Außerdem ist da noch der leicht zurückgebliebene, aber sehr liebenswerte Catarella, der die Tür zu Montalbanos Büro immer sehr schwungvoll öffnet und alle Namen verwechselt:
"'Aber dann hast du immer noch nicht begriffen, was Catarella ist!', sagte der Commissario.
'Nein, was denn?'
'Catarella ist ein Kind im Körper eines Erwachsenen. Er denkt also höchstens wie ein Siebenjähriger.'
'Ja und?'
'Ich will damit sagen, dass Catarella so phantasievoll, intuitiv und erfinderisch ist wie ein Kind. Und weil er ein Kind ist, sagt er auch, was er denkt, ohne sich zu genieren.Und oft trifft er ins Schwarze. Weil ein Kind die Realität mit ganz anderen Augen sieht als wir.'" (S. 202)
Die Leiche, die Montalbano beim Schwimmen trifft, nennt Cata auch den "Schwimmtoten":
"Im Bruchteil einer Sekunde begriff Montalbano, dass dieses Etwas der Fuß eines Menschen war. Direkt hinter ihm machte noch jemand den toten Mann, und er hatte ihn nicht gesehen.
'Entschuldigung', sagte er hastig und drehte sich auf den Bauch.
Der andere gab keine Antwort, er machte nämlich nicht den toten Mann. Er war wirklich tot. Und so wie er aussah, war er das schon ziemlich lange." (S. 22)

Die sehr hilfreichen "Zufälle" fand ich ein bisschen viel:
Seine Freundin Ingrid, die mal was mit "Ninì" hatte und dann noch der Besuch des Journalisten Sozio Melato (von Cata "Pontio Pilato" genannt...), der eigentlich schon alles recherchiert hat und Montalbano die Hintermänner fast auf dem Silbertablett präsentiert.

Sozio Melatos Besuch auf dem Kommissariat ist aber recht amüsant:
"Montalbano wollte aufstehen, um den Journalisten zu empfangen, verharrte aber erstaunt auf halber Höhe. Denn in der Tür war etwas erschienen, was er im ersten Moment für einen wandelnden Strauß Schwertlilien hielt. Doch es handelte sich um einen etwa fünfzigjährigen Mann, der von Kopf bis Fuß in Blau und Violett gekleidet war, eine Art Mops, rundes Gesicht, rundes Bäuchlein, runde Brille, rundes Grinsen. (...) Er sauste herein wie ein Brummkreisel und reichte Montalbano die Hand. (...) Der Schwertlilienstrauß setzte sich. (...) Der Mann roch sogar nach Schwertlilien." (S. 211)
 


Journal Entry 3 by wingDEESSEwing at Café Süßes Löchle (OBCZ) in Lahr, Baden-Württemberg Germany on Thursday, August 08, 2013

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (8/8/2013 UTC) at Café Süßes Löchle (OBCZ) in Lahr, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

im Regal der OBCZ

Das Buch startet für das Team France bei den "1. Unoffiziellen Olympischen Bookcrossing-Spielen", und zwar in der Disziplin "Canoe (slalom)", bei der ein Buch in einer OBCZ freigelassen werden muss.

Lieber Finder!
Bitte mache einen Journal Entry, damit wir einen Punkt bekommen. (Das geht auch anonym.)
Ansonsten kannst du das Buch lesen (oder auch nicht) und dann am besten wieder in die Freiheit entlassen, damit es noch möglichst viele Leser findet!

Wenn du wissen willst, wer das Buch nach dir noch alles lesen wird und wohin seine Reise noch gehen wird, dann melde dich doch einfach bei Bookcrossing an - es ist kostenlos und macht viel Spaß, du kannst dir einen Screenname aussuchen und deine E-Mail-Adresse wird geheim gehalten!

 


Journal Entry 4 by wingfederseewing at Lahr, Baden-Württemberg Germany on Saturday, August 10, 2013

7 out of 10

Mein erstes gezielt gejagtes Buch - und gleich ein Erfolg! Juchu!

Heute mittag gefunden im wohlbestückten Bücherregal der OBCZ im Café 'Süßes Löchle'.

Vielen Dank für das tolle Buch und viel Erfolg bei der BC-Olympiade und noch viel mehr Spass beim Freilassen von Büchern!

(<-- so sieht das Buch in Wirklichkeit aus. Leider ist das Bild unscharf, es ist aber trotzdem gut zu erkennen.)



***

Das Buch handelt vom Flüchtlingsdrama an der süditalienischen Küste und den kriminellen Machenschaften wie Menschenhandel mit diesen Menschen. Das Buch ist 2003 erschienen.
Heute ist 2013 und es kam gerade wieder eine schockierende Meldung in den Nachrichten: Am Strand von Catania wurden sechs Leichen von Flüchtlingen angespült; vor den Augen der Badegäste. Vermutlich erreichen nur die spektakulärsten Meldungen überhaupt die hiesigen Nachrichten. Diese Tragödie ist längst Alltag geworden.

***

Diesen Schock musste ich erstmal verdauen. Mittlerweile habe ich auch den Roman gelesen. Es war mein erster Krimi mit Commissario Montalbano. Sein Temperament und die teils sehr deftige Sprache fand ich zwar gewöhnungsbedürftig, aber es war unterhaltsam und auch (wenn auch etwas gewollt) komisch. Die Handlung fand ich nur mäßig spannend; es ist die Thematik, die unter die Haut geht. 


Journal Entry 5 by wingfederseewing at per Post, OBCZ -- Controlled Releases on Thursday, September 04, 2014

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (9/4/2014 UTC) at per Post, OBCZ -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

reist mit einem anderen Krimi zur Eröffnung der OBCZ-ploen in den hohen Norden, um mal wieder etwas Seeluft zu schnuppern.

Wünsche Euch eine gute Zeit und viele tolle Aktionen mit der neuen OBCZ! :-) 


Journal Entry 6 by wingobcz-ploenwing at obcz-ploen in Plön, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, October 14, 2014

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (10/14/2014 UTC) at obcz-ploen in Plön, Schleswig-Holstein Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch wurde freundlicherweise für die obcz-ploen gespendet und wird deshalb gleich wieder dort freigelassen werden.
Vielen Dank dafür!

Ist finde es lustig, dass es zuerst in Frankreich registriert worden ist, dann nach Deutschland gereist und nun von einer Französin in Deutschland aufgenommen.
Merci Federsee et DEESSE!

Für die weitere Reise:
@ Buch: gute Reise - lass viel von Dir hören
@ Buchfinder/in: Viele Freude mit dem Buch und Bienvenue dans le monde de Bookcrossing
Wenn Du magst, mach einen kurzen Eintrag, dann weiß ich, dass es dem Buch gut geht :o)
Vielen Dank!

Bei Fragen empfehle ich Dir die Supportseite http://www.bookcrossers.de.
Oder Du kannst Dich auch im „Willkommen + Hilfe“ Forum http://www.bookcrossing.com/forum/14/510414 melden

 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.