corner corner Vergiß nicht dein Afrika.

Medium

Vergiß nicht dein Afrika.
by Nozipo Maraire | Literature & Fiction
Registered by winghuskywing of Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on 9/16/2006
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Komma): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

9 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by winghuskywing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Saturday, September 16, 2006

6 out of 10

Beim Nürnberger Trempelmarkt erstanden, vielleicht mal für eine Afrika-Buchbox.

Das Buch ist ein Briefroman, in dem eine Frau aus Simbabwe ihrer Tochter von dem Unabhängigkeitskampf erzählt; von der Familiengeschichte und dem Alltag in den letzten Tagen der weißen Herrschaft im damaligen Rhodesien, vom Guerillakrieg, von den Unterschieden zwischen Afrikanern und Weißen und über Gott und das Leben an sich.
Das Buch ist prima, wo es den Alltag in Simbabwe schildert und die unglaubliche Arroganz und Blödheit der weißen Herren (zumindest derer, die die weiße Minderheitsregierung in Rhodesien auf alle Zeit aufrecht erhalten wollten) - fraglos kann man sich da auch in die heutige Position des Robert Mugabe hineindenken. Aber in den Punkten, wo es pauschal in den Kategorien schwarz und weiß denkt, ist es eigentlich auch selber ziemlich verbohrt. Nicht alles Schlechte in Afrika läßt sich ausschließlich auf die weiße Kolonialherrschaft zurückführen, und nicht alles, was zwischen den unabhängig gewordenen afrikanischen Staaten und Menschen geschieht, ist von vornherein im Geiste eines einigen, voranstrebenden, friedlichen "afrikanischen" Geistes (der ist in Afrika auch nicht weiter verbreitet als anderswo auf der Welt). Aber auf jeden Fall ist das Buch sehr lesenswert!

Wieder einmal verstehe ich allerdings nicht, was die Bemerkung "aus dem Amerikanischen" in diesem Buch zu suchen hat. Sicher, die Autorin hat in den USA studiert und das Buch in New York verlegen lassen, aber warum soll eine Frau, die in der englischen Kolonie Rhodesien geboren und dort zur High School gegangen ist, nicht einfach in einer Sprache namens "Englisch" schreiben? 


Journal Entry 2 by wingtigerlewing from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Friday, June 12, 2009

This book has not been rated.

Befindet sich in der Afrika-Box 


Journal Entry 3 by wingInto-the-Bluewing from Stade, Niedersachsen Germany on Wednesday, September 23, 2009

5 out of 10

aus der Afrikabox entnommen

Nachtrag vom 30.11.2009:
Das Buch ist sehr interessant, weil man vom täglichen Leben der Afrikaner erfährt und auch vom Freiheitskampf. Aber es ist sehr einseitig. Die Weißen werden verdammt und das Leben nach der Unabhängigkeit wird als rosarot in einem blühenden Land erwartet. Sicher, gerade die Briten, haben sich als DIE Herrscherrasse angesehen und die einheimische Bevölkerung dagegen als minderwertig und diese auch entsprechend herablassend behandelt. (Egal ob in Afrika, Indien oder sonstwo) Aber wo steht Simbabwe denn heute? Wenn ich richtig informiert bin, dann ist das Land nach der Unabhängigkeit einfach nur den Bach runtergegangen...Mich würde mal interessieren, wie die Schriftstellerin heute schreiben würde... 


Journal Entry 4 by wingInto-the-Bluewing at Bookbox, A Bookbox -- Controlled Releases on Friday, March 19, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (3/19/2010 UTC) at Bookbox, A Bookbox -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich in Kürze mit der geographischen Buchbox auf die Reise und hofft auf weitere Leser. 


Journal Entry 5 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Thursday, October 21, 2010

This book has not been rated.

Klingt interessant, bleibt einmal auf meinem TBR-Berg.

So lange war dieses feine Buch ungelesen im Regal! Für die Afrika-Box von holle77 gelesen.
Wunderbar geschrieben, viele Gedanken, Gefühle, Riten, Tradtitionen der afrikanischen Bevölkerung in Simbabwe werden einfach und deutlich beschrieben, das Verhältnis zu den Weißen, zu der Kolonialherrschaft, zu den Ausgewanderten, die Afrika vergesssen haben...
Schade, dass es diesem blühenden Land jetzt so schlecht geht. 


Journal Entry 6 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Thursday, June 28, 2012

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (6/28/2012 UTC) at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist in der feinen, exotischen - "Afrika - Box " von holle77 weiter: Simbabwe
Viele erholsame Stunden und Spaß beim Lesen!  


Journal Entry 7 by CrimsonAngel at Offenbach/Main, Hessen Germany on Sunday, July 22, 2012

This book has not been rated.

Ich habe dieses Buch aus der BookBox Spotlight: Afrika genommen. 


Journal Entry 8 by CrimsonAngel at Offenbach/Main, Hessen Germany on Wednesday, February 06, 2013

7 out of 10

Dieses Buch habe ich im Rahmen der Bergabbau Challenge 2013 im Februar gelesen. Außerdem zählt es im Rahmen der 1 Jahr = 1 Land-Lifetime Challenge für Simbabwe.

Eine afrikanische Mutter schreibt ihrer Tochter in Amerika einen langen, ausführlichen Brief. Darin geht es um Traditionen, Rassismus und das Leben in ihrem Heimatdorf in Simbabwe. Stellenweise war es schon recht schwere Kost, auf die man sich konzentrieren musste, stellenweise konnte man sich einfach trieben lassen. Alles in allem hat es mir gut gefallen. 


Journal Entry 9 by CrimsonAngel at book exchange, by mail -- Controlled Releases on Saturday, February 09, 2013

This book has not been rated.

Released 5 yrs ago (2/9/2013 UTC) at book exchange, by mail -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Dieses Buch reist nun als Tauschbuch zu holle77. 


Journal Entry 10 by wingholle77wing at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 13, 2013

This book has not been rated.

Heute habe ich das Buch aus der Packstation befreit. Es ist zumindest im Regal mein 5. Buch für Simbabwe.
Vielen Dank fürs Überlassen und Schicken. 


Journal Entry 11 by wingholle77wing at Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 29, 2014

This book has not been rated.

Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen und fand es auch viel leichter und flüssiger zu lesen als viele der Bücher von afrikanischen Autoren, die ich in letzter Zeit gelesen hatte.
Besonders haben mich die Bräuche und das Familienleben interessiert und die Schwierigkeit für viele Afrikaner (zumindest zu der Zeit) ihre eigene Identität zu finden.
Meiner Meinung nach ein wirklich lesenswertes Buch, das die Lektüre auch einem Mitteleuropäer recht leicht macht.
Reserviert für die Afrikabox. 


Journal Entry 12 by wingholle77wing at Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 16, 2014

This book has not been rated.

Released 4 yrs ago (3/17/2014 UTC) at Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist mit meiner Afrikabox: http://www.bookcrossing.com/journal/12237238/ nach Bremen zu nistbr. 


Journal Entry 13 by wingKasimarwing at Landsberg am Lech, Bayern Germany on Monday, July 28, 2014

9 out of 10

Ich habe schon eine andere Ausgabe dieses Buches gelesen, deshalb bleibt dieses in der Box. Weil ich aber damals so begeistert war, hier mein damaliger Kommentar dazu:
Zensele, Shiris Tochter, wird in die USA gehen, um zu studieren. Die Mutter befürchtet, Zensele könnte dort ihre afrikanischen Wurzeln vergessen und schreibt ihr Geschichten, Erlebnisse und Erfahrungen auf.
Ein wundervolles Buch, dass tiefe Einblicke in das Simbabwe, ja das Afrika, der Apartheid und der Zeit der Identitätsfindung danach gewährt. Dazu wunderschön geschrieben mit einer tiefen Liebe zu Afrika, gleichzeitig auch einem kritischen Blick auf den Westen und die pro-westlichen Tendenzen im demokratischen Simbabwe.
Auf der Rückseite wird dieses Buch verglichen mit Susanna Tamaros "Geh, wohin dein Herz dich trägt", ich finde es viel beeindruckender und auch sprachlich gelungener.
Dieses Buch wird mich noch lange im positiven Sinn beschäftigen. 


Journal Entry 14 by wingRunningmousewing at Nürnberg, Bayern Germany on Friday, August 29, 2014

This book has not been rated.

Bleibt bei mir! 


Journal Entry 15 by wingRunningmousewing at Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, November 30, 2017

This book has not been rated.

Released 6 mos ago (11/30/2017 UTC) at Nürnberg, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Für Komma und das Afrika- Festival 


Journal Entry 16 by Komma at Würzburg, Bayern Germany on Thursday, December 21, 2017

This book has not been rated.

Genau bis Ende Mai muss sich das Buch noch gedulden. 


Journal Entry 17 by Komma at Afrikafestival in Würzburg, Bayern Germany on Thursday, May 24, 2018

This book has not been rated.

Released 3 wks ago (5/30/2018 UTC) at Afrikafestival in Würzburg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Wie jedes Jahr werde ich am Würzburger Africafestival Bücher auslegen zum Mitnehmen. Bücher von afrikanischen Autoren, Berichten oder zum Thema Afrika. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und freue mich über einen Eintrag. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.