corner corner Das Paradies der Schwerter

Medium

Das Paradies der Schwerter
by Tobias O. Meißner | Science Fiction & Fantasy
Registered by wingdracessawing of Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on 9/11/2006
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by adminj): available


11 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 11, 2006

8 out of 10

Klappentext:
In einer fernen bizarren Welt ziehen sechzehn Männer einem Turnier entgegen: Es geht um Ehre, aber nur für einen von ihnen. Es geht um Geld, aber nicht um viel. Bedeutsam ist nur das Leben - oder der Tod. Einige nehmen aus Abenteuerlust an dem Duell teil, andere aus Lebensüberdruß, aus Verzweiflung oder Not. Schicksale kreuzen sich mit scharfer Klinge vor den Augen sensationsgieriger Zuschauer, und allmählich geraten alle in den Bann des blutrünstigen Schauspiels. Doch am Ende wird nur einer den Sieg davontragen - oder gar keiner?


Ein ganzes Buch nur über ein Turnier, kann das gutgehen?
Es kann und es funktioniert sogar so gut, dass man das Buch kaum aus der Hand legen möchte. Das liegt sicherlich auch daran, dass Meißner seinen Figuren so viel Raum einräumt. Bis zum eigentlichen Turnierbeginn hat man sich nämlich schon durch das halbe Buch gelesen, in dem in 16 Kapiteln die 16 Teilnehmer mehr oder weniger ausführlich vorgestellt werden. Ihre Geschichten sind sehr unterschiedlich. Doch letztendlich führt sie das Schicksal auf die ein oder andere Weise alle in die Arena.
Dort bestimmt Arenaleiter und Turnierveranstalter Gillett die Regeln. Und er ist auch der einzige, der bei dem Turnier wirklich auf seine Kosten zu kommen scheint. Aber so ein Zufallsturnier ist selbst für einen cleveren Veranstalter immer auch ein Risiko auch wenn es für ihn vielleicht nicht um Leben und Tod geht.
Die Zeiten sind schlecht. 16 Antihelden bekämpfen sich im k.o.-System und am Ende gibt es nur Verlierer: Tote und Krüppel an Leib und Seele. Die Zeit der großen (Arena-)Helden ist endgültig vorüber. 


Journal Entry 2 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 27, 2006

This book has not been rated.

Dieses Buch verbirgt sich hinter dem letzten Türchen meines Adventskalenders. Und obwohl es so gar nicht weihnachtlich ist, soll es jetzt als Ray auf die Reise gehen. Hier eine kleine Leseprobe:
Einige folgen Sauls Spur, sagt man.

In Zeiten wie diesen, wo Kriege keinen Namen mehr brauchen und erst recht keinen Anlaß, ist die Schneise, die Saul durchs Land zieht, wie ein Wegweiser. Die Schneise ist nicht sehr breit, einen Schritt vielleicht, eben genau so breit wie das Ding, das er hinter sich herzieht und das die Leute ehrfurchtsvoll "den Pflug" nennen.
Triffst du auf die Scheise, auf deiner Wanderung oder deiner Flucht, so bieten sich dir zwei Möglichkeiten, ihr zu folgen. Gehst du dorthin, wohin die Spur führt, dann kann man dich mit Fug und Recht einen Abenteurer nennen, denn wenn du schnell genug bist, begegnest du vielleicht Saul selbst, am Ende dieser Spur, und vielleicht bleibst du dann dort, für immer, und Sauls Spur frißt sich weiter, dein Grab nur eine unmarkierte Stelle längs des Weges. Wenn du dich aber dorthin wendest, wo die Spur herkommt, findest du vielleicht eines Tages den Ort, wo Saul begann, einen Ort, den er selbst schon längst vergessen hat. Du bist dann einer mit einem Traum, denn am Anfang der Schneise liegt ein machtvoller Schatz, oder das Paradies, sagt man.
Du hast die Wahl, wenn du ein Fährtenleser bist, und das Kommen vom Gehen zu unterscheiden gelernt hast. Einige, die diese Fertigkeit nicht besitzen, vertrauen einfach ihrem Glück und gehen los, folgen der geharkten Narbe in irgendeiner der beiden Richtungen, einer niemals klar umrissenen Hoffnung auf Erlösung vertrauend.


angemeldet sind:
Aldawen aus Oberhausen
Akropolis aus Bochum
erinacea aus Berlin
drollhos aus Crailsheim
goldpet aus Borsdorf

...


update 11.1.07: Reist seit heute mit der Schneckenpost... 


Journal Entry 3 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 15, 2007

This book has not been rated.

Gleichfalls gut angekommen, danke! Wandert auch auf meinen Lesestapel. 


Journal Entry 4 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 08, 2007

8 out of 10

Mitreißend. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, in dem es so lange gedauert hat, alle Protagonisten vorzustellen und bei dem schon klar war, daß man sich die übrigen Personen in den Vorstellungskapiteln gar nicht merken muß, weil sie entweder nicht mehr auftauchen oder am Ende des Kapitels schon tot sind. Und da das Turnier auf Leben und Tod geht, war damit zu rechnen, daß der Blutzoll dort hoch sein würde - was sich auch bestätigt hat. Die Beschreibung der Turnierkämpfe mußte ich in einem Rutsch durchlesen, aber unter Ausschaltung von Bildern im Kopf, denn die detaillierten Kampfbeschreibungen waren zum Teil doch ganz ordentlich. In diesen geballten Duellsituationen wirkte das viel intensiver als ich es sonst in Fantasybüchern empfinde. Natürlich habe ich selber jeweils Vermutungen über die Kampfausgänge angestellt und dabei versucht, meine persönlichen Sympathien unberücksichtigt zu lassen und stattdessen nach "dramaturgischen" Aspekten zu entscheiden. Das hat auch nur bedingt funktioniert, hat aber trotzdem Spaß gemacht.

Geht kurzfristig zu Akropolis weiter.

Edit 14.2.: Nachdem ich schon befürchtet hatte, das Buch vor meiner Karnevalsflucht nicht mehr los zu werden, macht es sich doch heute noch auf den Weg. 


Journal Entry 5 by Akropolis from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 19, 2007

This book has not been rated.

Das Buch ist schon vor mir in Bochum angekommen, hab es gestern Abend aufgefunden ;). Vielen Dank schonmal für den Ray und für's Zusenden! Denke, dass es nicht all zu lange dauern wird, bis es an der Reihe ist. 


Journal Entry 6 by Akropolis from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, March 12, 2007

This book has not been rated.

Mich hat sehr überrascht, wie gut das Buch geschrieben ist, ich hatte ein weniger gelungenes Vorgehen erwartet. Aber das Ganze ist wirklch gut durchdacht und mit dem gesamten Rahmen der Befestigten Stadt und der Hölzernen Arena passend und ausführlich dargestellt. Aus dem Potential der Idee wurde in diesem Fall also ein gelungenes Buch geschaffen. Einzig den Finalkampf fand ich von Durchführung und Ende her unglaubwürdig, es passt meiner Meinung nach nicht zu dem, was einem bis dahin von der Geschichte vorgegeben wird (Kampfstil und Gesundheitszustand der Kämpfer). Aber das, was danach noch kommt, passt hervorragend zum Rest des Buches.
Meine Tippversuche haben übrigens 10:5 geendet... diese Überlegungen stellt man ja zwangsläufig an. ;) 


Journal Entry 7 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, March 12, 2007

This book has not been rated.

Ich muß mich hier noch mal kurz einmischen, weil das für die anderen Leser vielleicht auch interessant ist.

Für die Kämpfe hat Tobias O. Meißner den einzelnen Teilnehmer nach Rollenspielmanier Werte für verschiedene Aspekte wie Lebensenergie, Rüstungsschutz, Waffenstärke, Angriff und Verteidigung sowie deren ggf. vorhandene Spezialfertigkeiten zugewiesen. Dann hat er die Paarungen für die Kämpfe tatsächlich mit Zettelchen ausgelost, also quasi so, wie es auch im Buch beschrieben ist. Anschließend wurden die Kämpfe ausgewürfelt, rundenweise protokolliert und dann geschrieben. Dieses Zufallselement macht die eigenen Vorhersagen so ungeheuer schwierig, aber das Ergebnis daraus finde ich sehr interessant und gelungen. 


Journal Entry 8 by erinacea from Friedrichshain, Berlin Germany on Saturday, March 17, 2007

This book has not been rated.

Na, das klappt ja wie am Schnürchen: Ich bringe ein dracessa-Buch zur Post und kann gleich das nächste abholen. Wie praktisch. ;)

Das Buch sieht jedenfalls schon mal sehr interessant aus, vor allem Umschlaggestaltung und die ungewöhnliche Plazierung der Seitenzahlen sprechen mich an. Vielen Dank für die Karte, Akropolis, und natürlich fürs Schicken! 


Journal Entry 9 by erinacea from Friedrichshain, Berlin Germany on Tuesday, March 27, 2007

8 out of 10

Toll! :)

Das "Paradies der Schwerter" reiste mit mir übers Wochenende nach Frankfurt/Main und wieder zurück und ich habe es genossen, auf der Zugfahrt immer häppchenweise Teilnehmer für Teilnehmer vorgestellt zu bekommen. Die Kämpfe selbst habe ich erst gelesen, als ich wieder zu Hause war. Vielleicht deshalb fand ich den ersten Teil faszinierender als die eigentlichen Duelle, obwohl es ja auch dort schon genug Tote gab.

Vielen Dank für die Erläuterung, Aldawen! Ich fand es beim Lesen sehr hilfreich, mir diese ungewöhnliche Schreibweise vor Augen zu halten. Natürlich konnte ich trotzdem (oder gerade deshalb?) nicht der Versuchung widerstehen, selber Tipps abzugeben. In der ersten Runde lag ich fast vollkommen daneben, danach aber zum Ausgleich bis zum Finale wieder richtig. Mein Haupt-Favorit (ich nenne mal keine Namen) kam sogar sehr, sehr weit, worüber ich mich dann (wetttechnisch) auch gefreut habe. Über sein späteres Schicksal dann allerdings nicht mehr. :(
Persönliche Bindungen zu den Charakteren sollte man lieber nicht aufbauen (was ich auch weitestgehend unterlassen habe), weil selbst die wenigen Überlebenden wenig Grund zur Freude haben.

Ich fand es ganz schön beeindruckend, wie ein Roman, in dem das Blut nur so spritzt und gelegentlich sogar die Köpfe rollen, doch als Pladoyer *gegen* Krieg und Gewalt herhalten kann. Während sich die Kämpfe zuspitzen, wird schließlich mehr und mehr klar, wie unnütz das ganze ist und dass es im Grunde nur einen Sieger gibt: den Veranstalter dieses Leben-Tod-Turniers. *heul*

Sehr gut gefallen haben mir (neben der fantasievollen Vorstellung der so unterschiedlichen Kämpen) die Beschreibung der Atmosphäre in der Arena vor und während der Kämpfe und wie verschiedene Nebenfiguren und auch die Teilnehmer selbst immer wieder das Geschehen kommentieren.

Update 30/03/07: Seit heute unterwegs zu drollhos. 


Journal Entry 10 by drollhos from Crailsheim, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, April 03, 2007

This book has not been rated.

heute angekommen bin gespannt 


Journal Entry 11 by drollhos from Crailsheim, Baden-Württemberg Germany on Monday, April 09, 2007

10 out of 10

So Durch
Was ein klasse Buch. Ich bin immer noch begeistert wie sowas beschrieben werden kann. Allerdings find ich den Schluß ja richtig schlecht. Alles so toll und ausführlich beschrieben und dann sowas also nee.
Aber nur empfehlenswert.

Wenn ich die Adresse bekomme geht das Buch morgen weiter

ist weg! 


Journal Entry 12 by goldpet from Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, April 17, 2007

This book has not been rated.

Nun werden sich die Schwerter mit mir kreuzen. Danke das ich mitlesen darf. 


Journal Entry 13 by goldpet from Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, August 05, 2007

8 out of 10

Ich fand das Buch sehr gelungen. Am Anfang die einzelnen Geschichten zu den späteren Kämpfern waren sehr lesenswert. Trots der "Grausamkeit" mancher Kämpfe hat mir das Buch gut gefallen. Den letzten Kampf hätte der Autor aber etwas ausführlicher schildern können.

nun noch ein paar neue Leser:

1. CrimsonAngel --- Offenbach am Main <--- da ist es
2. TheSpiritBlade --- Offenbach am Main
3. quak --- München
4.
5. 


Journal Entry 14 by goldpet at an einen anderen Bookcrosser in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Sunday, October 21, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (10/21/2007 UTC) at an einen anderen Bookcrosser in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Geht nun als Ray weiter auf Wanderschaft. Viel spaß beim Lesen. 


Journal Entry 15 by CrimsonAngel from Offenbach/Main, Hessen Germany on Thursday, October 25, 2007

This book has not been rated.

Ich habe das Buch heute aus der Packstation befreit. Jetzt muss es aber leider erstmal ein Weilchen auf meinem TBR-Stapel ausharren, bis es gelesen wird. 


Journal Entry 16 by CrimsonAngel from Offenbach/Main, Hessen Germany on Saturday, November 10, 2007

9 out of 10

Ein sehr gelungenes Buch! Ich war am Anfang ein wenig skeptisch wegen des doch sehr eigenen Stils des Autors, aber dann hat mich die Geschichte doch gepackt und nicht mehr losgelassen. Sehr empfehlenswert, nicht nur für Fantasy-Fans, sondern auch für Freunde historischer Romane!

Ich habe das Buch TheSpiritBlade gegeben und er hat auch schon angefangen, zu schmökern. :o) 


Journal Entry 17 by TheSpiritBlade from Offenbach/Main, Hessen Germany on Monday, November 19, 2007

8 out of 10

Ein tolles Buch! Fesselnd und mitreißend, es hat Spaß gemacht es zu lesen. Der fiese Schluss ist aber sicher nicht jedermanns Sache. Auch für meinen Geschmack haben zu viele Charaktere das Zeitliche gesegnet. Aber es passt alles zusammen. 


Journal Entry 18 by TheSpiritBlade at by mail in to the next participant, A Bookray -- Controlled Releases on Monday, November 19, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (11/20/2007 UTC) at by mail in to the next participant, A Bookray -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Das Buch geht umgehend zur Post und macht sich dann auf den Weg zu "quak", der nächsten Leserin.
 


Journal Entry 19 by quak from München, Bayern Germany on Friday, November 23, 2007

6 out of 10

Heute angekommen, danke fürs zusenden. Muss jetzt mal ein bisschen warten, da gerade viele Bücher hier sind. Aber ich beeile mich mit lesen *g*

Update 23.02.08: Hat etwas gedauert, bis ich zum Lesen kam, aber ich bin ja vorerst mal die letzte ;)
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Vorstellungen der einzelnen Kämpfer waren sehr abwechslungsreich und gut gestaltet. Aber es war schon etwas schwer, sich alle 16 zu merken, doch zum Glück kam die Erinnerung wieder, als sie alle beim Wettkampf vorgestellt wurden. Gut geschrieben aber nicht so detailliert, dass es unangenehm zu lesen wäre. Und ein überraschendes Plädoyer gegen Gewalt und derartige Veranstaltungen. Besonders gut haben mir auch die Nebenfiguren gefallen und wie sie in die Geschichte eingearbeitet wurden. Das Ende fand ich traurig aber irgendwie passend zur Geschichte.
Danke an Aldawen, für die Hintergrundinformation. Es ist sehr interessant zu wissen, dass die Auslosung wirklich auf Zufall basierte und die Kämpfe nach solchen Regeln geschahen.

Ich werde das Buch wohl erst mal an eine Freundin weitergeben. Danke für den Ray! 


Journal Entry 20 by mikani from Neunkirchen, Niederösterreich Austria on Wednesday, March 19, 2008

8 out of 10

Habe das Buch von quak bekommen und letzte Woche während meines Urlaubs gelesen.

Ich fand es sehr interessant wie die einzelnen Duelle zustandegekommen sind. Durch die Art wie der Autor den Ablauf bestimmt hat war es immer spannend wer jetzt tatsächlich gewinnen würde. Dennoch fand ich die Kämpfe und ihre Ausgänge an sich nie wirklich unlogisch.
Schlussendlich war es doch erschreckend zu sehn wie viele Opfer das Turnier tatsächlich gefordert hat - an Toten aber auch unter denen die überlebt haben. Der einzige für den das Turnier möglicherweise eine Verbesserung in irgendeiner Weise gebracht hat, ist meiner Meinung nach Maliw - der jetzt wenigstens eine Chance auf ein menschenwürdigeres Leben bekommt.

Das Buch befindet sich jetzt in den Händen einer weiteren Feundin von uns und wartet darauf gelesen zu werden. 


Journal Entry 21 by mikani from Neunkirchen, Niederösterreich Austria on Monday, February 02, 2009

This book has not been rated.

Buch macht sich heute auf den Weg zurück nach Deutschland zu adminj. 


Journal Entry 22 by adminj from Feucht, Bayern Germany on Wednesday, February 25, 2009

This book has not been rated.

Das Buch ist letzte Woche wohlbehalten angekommen. Vielen Dank an mikani!
Da ich gerade ein Meißner-Buch gelesen habe (http://www.bookcrossing.com/journal/6994784), brauche ich "was anderes dazwischen". Aber das "Paradies" liegt zu oberst auf meinem Stapel! 


Journal Entry 23 by adminj from Feucht, Bayern Germany on Wednesday, April 22, 2009

9 out of 10

So. Für meine Verhältnisse habe ich das Buch beinahe schnell gelesen, da es wirklich spannend und kurzweilig ist. Den diversen Ausführungen in den oben stehenden journal entries ist eigentlich nichts Neues hinzuzufügen. Es geht ziemlich blutig zu und der Verlauf des Turniers nimmt viele, nicht unbedingt vorhersehbare oder vom Leser erwünschte Wendungen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen (neun Punkte).
Jetzt stelle ich es in mein Bücherregal, damit es dort kommod auf einen neuen Leser warten kann. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.