corner corner Bajjas Liebhaber. Roman aus Tunesien

Medium

Bajjas Liebhaber. Roman aus Tunesien
by Habib Selmi | Literature & Fiction
Registered by Fremde-Welten of Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on 8/10/2006
Average 6 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Nenya75): travelling


This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!

16 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Thursday, August 10, 2006

This book has not been rated.

Klappentext: Tag für Tag, sommers wie winters, bei Glutzhitze wie bei eisiger Kälte, finden sich vier alte Männer unter einem einsam stehenden alten Olivenbaum im tunesischen Sahel ein. Ihr Treffpunkt liegt etwas ausserhalb des Dorfes mit Blick auf den "Weg der Bahren", die Strasse, die zum Friedhof führt. Unter dem Baumriesen können sie ungestört tun und reden, was sie wollen, "ohne von Frauen und anderen Unbefugten beobachtet und belauscht zu werden".
Sie diskutieren über Gott, das Jenseits und die Welt, spielen Charbaga, lachen und verspotten einander. Oder sie schweigen. Bis zu dem Tag, an dem die Geschichte um Bajja, eine hübsche, selbstbewusste Witwe, wie ein Blitz aus heiterem Himmel in die abgeschiedene Welt der Männer einschlägt. Längst vergessen geglaubte Gefühle werden wieder wach, und das Feuer der Begierde, seit Jahren erloschen, beginnt von neuem zu lodern.

______________________________


Zum Autor: Habib Selmi wurde 1951 in Kairouan geboren. Er ist Universitätsdozent für Arabisch und lebt seit 1983 in Paris. Er ist einer der wichtigsten tunesischen Autoren arabischer Sprache. Selmi hat bisher fünf Romane und zwei Bände mit Erzählungen veröffentlicht. Bajjas Liebhaber ist das erste Buch in deutscher Übersetzung.
 


Journal Entry 2 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Monday, August 14, 2006

This book has not been rated.

Dieses Buch wird als Bookring angeboten und wandert zunächst zu den Shelf-Sponsoren. Weitere Leser sind erwünscht!

1. Aldawen, Oberhausen (Nordrhein-Westfalen)
2. Sternschnuppe28, Mainz (Rheinland-Pfalz)
3. KYH, Siegburg (Nordrhein-Westfalen)
4. Piggeldy, Weinstadt (Baden-Württemberg)
5. Canchita, Stuttgart (Baden-Württemberg)
6. Mondstina, Leipzig (Sachsen)
7. 321deins, Berlin
8. juli312, Berlin
9. Urla, Diez (Rheinland-Pfalz)
10. sillesoeren, Hürth (Nordrhein-Westfalen)
11. merkur007, Frankfurt am Main (Hessen)
12. Mary-T, Mannheim (Baden-Württemberg)
13. hummelmotte, Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)
14. myotis, Aadorf (Schweiz)
15. Nenya75, Rüthen (Nordrhein-Westfalen)
16. mimi4711, Köln (Nordrhein-Westfalen)   <-- nach Auskunft von mimi4711 weitergeschickt, scheint auf dem Postweg verlorengegangen zu sein
17. unknown-user, Münster (Nordrhein-Westfalen)
18. Amandil, Münster (Nordrhein-Westfalen)

Edit 22.02.2010: Der Bookring wurde jetzt zum Ray umgewandelt, nach Position 18 kann damit nach Belieben verfahren werden.
 


Journal Entry 3 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, August 30, 2006

7 out of 10

Im Grunde ist, was den Inhalt angeht, dem Klappentext nichts hinzuzufügen. Das klingt nach wenig, aber wie Habib Selmi das Ganze präsentiert, hat mich über weite Strecken, wenn auch nicht durchgängig, durchaus angesprochen. Insgesamt hinterläßt dieses Buch trotzdem ein zwiespältiges Gefühl bei mir, weil mir einiges an der Gedankenwelt doch fremd bleibt. Ob das daran liegt, daß hier nur Männer betrachtet werden oder ob das ein kultureller Effekt ist, habe ich für mich noch nicht entschieden. Wahrscheinlich spielt beides eine Rolle. Bei aller philosophischen und handfesten Lebensbetrachtung liest es sich aber auch locker weg und die Lebensläufe der vier Männer, die sich Stück für Stück in ihren wesentlichen Teilen zusammenpuzzeln, haben auch die ein oder andere Überraschung auf Lager. 


Journal Entry 4 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Monday, September 11, 2006

This book has not been rated.

mein zweites "Fremde Welten" - Buch für heute, dankeschön! 


Journal Entry 5 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Sunday, September 17, 2006

7 out of 10

Das Buch ist ein kleiner Juwel, der einfühlsam, subtil und poetisch die Welt arabischer Männer beschreibt. Die vier Freunde treffen sich jeden Tag außerhalb ihres Dorfes im Schatten eines Ölbaumes und vertreiben sich ihre Zeit mit Spielen, Verspotten, Erinnerungen an längst vergangene Zeiten, Gebeten und Philosophieren über das Leben und den nahenden Tod. Mir haben besonders die Passagen gefallen, in denen es um die Witwe Bajja geht und neue Nachrichten über ihre Leben unter dem Ölbaum eintreffen - und damit ganz unterschiedliche Emotionen bei den alten Männern auslösen: Liebe, Sehnsucht und Eifersucht, wichtige Gefühle, die auch im Alter nicht nachlassen.

"Bajjas Liebhaber" erzählt eine sehr menschliches Geschichte; ich habe das Buch als eine schöne und bereichernde Literatur aus dem maghrebischen Kulturkreis empfunden.

Das Buch ist bereits am Donnerstag weiter zu KYH gereist. 


Journal Entry 6 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 19, 2006

This book has not been rated.

Per Post eingetrudelt... 


Journal Entry 7 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, October 06, 2006

7 out of 10

Eine Mischung aus Roman und Kurzgeschichte.
Es ist eine durchgehende Geschichte, aber die einzelnen Kapitel sind einzelne Episoden/Tage unter dem Baum.
Mal mit Rückerinnerungen gespickt, mal das Tagesgeschehen kommentierend.
Die ganze Geschichte läuft über mehrere Monate hinweg und Bajja ist nicht eigentlich die Hauptperson sondern eine "wiederkehrende Nebenrolle", wie man in einer Serie sagen würde.
So ganz konnte ich mich in das Buch nicht hereinfinden, wie Aldawen weiss ich nicht, ob das an der Kultur, an den alten Männern oder an beidem liegt.
Aber vielleicht war es grade deshalb interessant. Viele Geschichten aus "Fremden Welten" scheinen gar nicht so fremd zu sein. Manchesmal ist es da ganz gut daran erinnert zu werden, das es doch sehr unterschiedlich sein kann. Die Bemerkungen zu den Deutschen Frauen sind ja nicht wirklich schmeichelhaft... 


Journal Entry 8 by wingKYHwing at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, October 06, 2006

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (10/4/2006 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Per Post an Piggeldy unterwegs. 


Journal Entry 9 by Piggeldy from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, October 09, 2006

9 out of 10

Das Buch ist gut hier angekommen! Ich bin schon sehr gespannt, denn aus Nordafrika habe ich bislang (außer Ägypten) noch nichts gelesen (nicht für 5-5-5-/Olympia-Challenge, sondern auch davor nicht - zumindest, soweit ich mich erinnern kann).

Nachtrag, 22. Oktober: Sehr interessant und gut zu lesen. Rein von der Handlung her passiert ja eher wenig, aber irgendwie merkt man das gar nicht ;-) Mir hat es sehr gut gefallen, es hatte was philosophisch-lebensweisheitliches; selbst wenn mir manches fremd war, habe ich anderes sehr gut nachvollziehen können.

Nachtrag, 26. Oktober: Öh, sorry, das ist jetzt doof :-( workingmum will nämlich gerade gar nicht mitlesen, sondern erst später... Und canchita ist bis zum 16. November im Urlaub... Und die letzte Meldung, die ich von sillesoeren bekam, lautete: Bücher bitte erst wieder Ende November... Das gemeine ist: workingmum und Canchita könnte ich das Buch direkt vorbeibringen, und für sillesoeren hab ich hier auch noch ein weiteres liegen - dh, da könnte ich Porto sparen *seufz* Ich schreib jetzt erstmal Canchita, ob sie das Buch dann Mitte November haben mag!

Nachtrag, 22. November: Sorry, dass es so lange gedauert hat, aber es muss jetzt doch per Post und nicht per "Privatkurier" reisen ;-) 


Journal Entry 10 by Canchita from München, Bayern Germany on Saturday, December 02, 2006

This book has not been rated.

Kam diese Woche mit der Post. Vielen Dank.
Leider kamen auch noch ein paar andere Ringe, so dass es jetzt ein bischen dauern kann, bis ich es gelesen habe. 


Journal Entry 11 by Canchita from München, Bayern Germany on Friday, January 05, 2007

6 out of 10

Ich kann mich den Vorlesern nur anschließen. Das Buch lässt sich gut lesen und gibt einen guten Einblick in das Leben der vier alten Männer, die sich täglich an dem Olivenbaum treffen.
Auch ich fand es schwierig mich in diese Männer reinzudenken. Manchmal liest man Bücher und versteht hinterher die Handlungsweisen/die Kultur besser als vorher. Hier ist es eher umgekehrt. Liegt es am Autor oder sind alte muslimische Männer in Tunesien wirklich so unsympatisch?

Das Buch geht an sillesoren weiter sobald ich ihre Adresse habe, da workingmum das Buch bereits geschenk bekommen hat.

Edit 12.1 Ging heute zur Post. 


Journal Entry 12 by Mondstina from Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, January 16, 2007

This book has not been rated.

Wohlbehalten angekommen. 


Journal Entry 13 by Mondstina at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Tuesday, January 23, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (1/23/2007 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

War leider nicht mein Ding und die Story an sich hat mich auch nicht mehr so gereizt.
Trotzdem danke für den Ring...er reist jetzt zu 321deins 


Journal Entry 14 by wing321deinswing from Mariendorf, Berlin Germany on Wednesday, February 07, 2007

5 out of 10

Das Buch ist gut bei mir angekommen, habe leider versäumt, einen Eintrag zu machen...

Sobald die Adresse von Juli312 da ist, macht sich das Buch auf die Reise.

Die Geschichte hat mir nicht besonders gefallen, dieser gänzlich andere Kulturkreis bleibt mir auch nach der Lektüre weitgehend verschlossen. Es war jedoch nicht schädlich, mal einen Blick in die Seele der alten Männer unter dem Olivenbaum in ihrem Dorf in Tunesien zu werfen, zumal Habib Selmi einen guten Erzählstil hat und die Geschichte flüssig zu lesen ist. 


Journal Entry 15 by wingjuli312wing from Moabit, Berlin Germany on Tuesday, February 20, 2007

This book has not been rated.

aus der Packstation befreit!

Tja, vieles ist wirklich schon von den vorherigen Lesern geschrieben worden. Ich fand es interessant zu lesen und habe mich an manchen Stellen gefragt, ob auch das Alter der Männern an manchen Stellen dazu führt, dass Themen und Reaktionen für mich fremd waren. Dieser Platz unter dem Baum und die Gespräche verbreiten dabei eine surreale aber ganz angenehme Stimmung.

Wandert jetzt weiter zu Urla. 


Journal Entry 16 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Thursday, March 08, 2007

This book has not been rated.

Angekommen, danke!

Gott sei Dank entwirrt sich mein Ringstau gerade und ich habe nur noch ein Buch, das vor diesem gelesen werden will. 


Journal Entry 17 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Sunday, March 25, 2007

8 out of 10

*jubel* Das allerletzte Buch aus meinem Ringstau-Stapel. Ich bin durch! YIPPIE!

*räusper* Aber zurück zum Thema ...

Es war für mich faszinierend zu beobachten, wie subtil die Interaktionen zwischen den Männern waren. Ein toller Einblick in eine ganz andere Welt!

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (1. Buch für Tunesien).

sillesoeren habe ich auch schon anPMt, so daß es demnächst weitergehen sollte. 


Journal Entry 18 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Tuesday, April 10, 2007

This book has not been rated.

sillesoeren ist aus dem Urlaub zurück. Und schon morgen reist das Buch weiter zu ihr. 


Journal Entry 19 by wingsillesoerenwing from Hürth, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 12, 2007

This book has not been rated.

Ein Buch, auf das ich mich schon freue, ist grade bei mir angekommen. Ich hoffe, ich muss nicht allzu lange auf dessen Lektüre warten, es sind noch ein paar Bücher vorher dran. 


Journal Entry 20 by wingsillesoerenwing from Hürth, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 21, 2007

10 out of 10

Ich habe dieses Buch zweimal gelesen. Hinreißend! Mir gefallen die winzigen Interaktionen zwischen den alten Männern, die Erinnerungen bis zurück in die Kindheit, die Gedanken zu Tod und Jenseits, die exakten Beschreibungen (egal ob es der knorrige Ölbaum oder Körperliches ist), der sich ins tunesische Leben einschleichende Wandel der Gesellschaft z.B. durch Kontakte nach Deutschland.

Bajja spielt in dieser Erzählung eine Nebenrolle, obwohl der Titel anderes vermuten lässt. Ich finde dies angenehm. In diesem Land ist der Alltag der Männer und der Frauen weit voneinander entfernt, wie soll ein männlicher Autor tieferen Einblick in das Leben der Frauen bieten können? Bajja hatte das Pech, früh Witwe zu werden und in einem männlich dominierten Land Opfer eines sexuellen Übergriffs zu werden. Dass ihr nicht geglaubt wird und nur kleine Zweifel hoch kommen, entspricht nun leider dort der Realität. Und dass Tunesier im Ausland schäbiger mit ihren Frauen umgehen als in der Heimat, ist nicht weiter ungewöhnlich. Eine Freundin von mir musste es selbst erleben.

Vielleicht bin ich diesjenige, die diesem Buch die höchste Punktzahl gibt, weil dies mein erstes Buch aus der "Ferne Welten"-Reihe ist und die anderen besser sind. Vielleicht aber auch, weil ich die Orte der Handlung kenne und in Tunesien vielen Männern begegnet bin, die Burni, Tajjib, Makki, Machmûd und Ali heißen könnten. Nun weiß ich endlich, was die Alten dort unter den Bäumen nahe der Straßen und Pisten den ganzen Tag machen und bereden.

Hut ab auch vor der Leistung der Übersetzerin!

Ich werde das Buch für mein eigenes Ragal kaufen und in meinem nächsten Reiseführer in die Literaturliste aufnehmen. 


Journal Entry 21 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Tuesday, June 26, 2007

This book has not been rated.

Bajjas Liebhaber sind heute wieder bei mir angekommen und werden es sich jetzt erstmal in meinem Regal gemütlich machen, bis sich die nächste interessierte LerserIn meldet. 


Journal Entry 22 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Thursday, November 08, 2007

This book has not been rated.

Das Buch macht nächste Woche eine kleine Reise zu merkur007 - viel Freude beim Lesen! 


Journal Entry 23 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Friday, November 16, 2007

This book has not been rated.

Angekommen! Sieht schön aus und die vorangegangenen Journaleinträge klingen ja vielversprechend. Dennoch wird es, so ich mich bezähmen kann, wohl noch ein bisschen dauern, bis ich es lese. Meine neue Begeisterung für die 1Jahr=1Land-Challenge lässt die Bücherstapel wachsen.
Vielen Dank erst mal an Strenschnuppe fürs Schicken!!! 


Journal Entry 24 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Friday, November 23, 2007

7 out of 10

Nun habe ich das Buch also doch vorgezogen und in einem Rutsch gelesen.
Auch ich fand, dass es eine ganz eigene Stimmung hat. Jener Schauplatz unter dem Ölbaum,wo sich die alten Männer treffen ... das ist wie eine andere Theaterbühne. Dort kommen die Nachrichten an, dort finden die Frotzeleien statt und dort werden alte Geschichten erzählt. Ja, ich könnte mir das wirklich sehr gut als Theaterstück vorstellen!
Es hat mir gefallen in diese Welt ein zu tauchen, witzig ist auch das Deutschlandbild. Und alles ist ein wenig märchenhaft und einfach. Überraschend, dass man so schreiben kann, in dieser Schlichtheit, die so versöhnlich wirkt, auch gegenüber gar nicht so harmlosen Themen. Hier gibt es keine Spur archaischer Rohheit, auch wenn die Ereignisse, mit denen sich die Alten auseinandersetzen nicht ganz friedlich sind. Die Männer selbst sind so drollig in ihrer naiven Gottesfurcht und altersbedingten Zerbrechlichkeit.
Und doch hat mich dieser Versuch der völlig antimodernen Literatur auch etwas irritiert - bei einem Autor, der in Paris lebt. Eine Sehnsucht nach einem ländlich-sittlichen Frieden, den es so vielleicht nie gab?
 


Journal Entry 25 by merkur007 at n/a in n/a, Bookring -- Controlled Releases on Tuesday, November 27, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (11/27/2007 UTC) at n/a in n/a, Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Nun also wieder auf dem Weg nch Hause. Vielen Dank, dass ich es lesen konnte! 


Journal Entry 26 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Friday, November 30, 2007

This book has not been rated.

"Bajjas Liebhaber" machen es sich wieder gemütlich in meinem Bücherregal. 


Journal Entry 27 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Friday, June 19, 2009

This book has not been rated.

Das Buch reist heute zu Mary-T und dann ans Fremde Welten-Shelf zu Aldawen. 


Journal Entry 28 by Mary-T from Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Saturday, August 15, 2009

7 out of 10

Das Buch ist schon vor einiger Zeit angekommen. Aber irgendwie habe ich wohl den JE-Eintrag vergessen und das Buch so ins Regal gestellt :(
Sorry - das Buch ist jedenfalls gut angekommen.
Vielen Dank!
Allerdings werde ich wohl noch ein bisschen Zeit brauchen. Aber da ich momentan die letzte Leserin bin scheint das nicht ganz so tragisch zu sein.
... später mehr

12-Oktober-09
Habib hiess auch unser Taxifahrer in Tunesien... und das war auch ein ganz Lieber. ;)
Also, mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich musste immer wieder über die liebenswürdigen Alten schmunzeln.
Im Großen und Ganzen kann ich mich sillesoeren anschließen.
Ich finde das Buch ist wirklich gut gelungen!

Danke dass ich noch mitlesen durfte. Das Buch liegt nun bereit - und sobald mir Aldawen Bescheid gibt wo es hingehen soll schick ich Bajjas Liebhaber auf Reisen. 


Journal Entry 29 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Wednesday, October 21, 2009

This book has not been rated.

Wieder bei Fremde-Welten eingetroffen und wartet auf weitere interessierte Leser. 


Journal Entry 30 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 11, 2010

6 out of 10

Ein typischer Alte-Männer-Roman, der fast ausschliesslich unter dem Baum stattfindet, wo sie sich treffen, kratzen und reden. Er erzählt in paar Rückblenden aus ihrem Leben in einem tunesischen Dorf, wo der Hund begraben ist, ein paar kleinere oder auch grössere Probleme, die sie zerreden oder zerschweigen. 


Journal Entry 31 by wingmyotiswing from Aadorf, Thurgau Switzerland on Wednesday, February 03, 2010

This book has not been rated.

Habe das Buch beim Meet-up von See-Stern erhalten. hummelmotte vielen Dank fürs Zusenden.

6.2.2010
Burni, Machmûd, Tajjib und Makki treffen sich jeden Tag unter dem alten Olivenbaum um ungestört zu Plaudern, zu täumen von der Vergangenheit und pünktlich zu beten. In ihren Gedanken fehlt auch nicht die Schwärmerei für die Witwe Bajja, die durch die Heirat eines Taugenichts ein trauriges Schicksal erlebt.

Ein leicht zu lesendes Buch. Der Autor versteht es meisterhaft das Leben in Tunesien zu erzählen.
Vielen Dank fürs Mitlesenlassen.

Habe das Buch im Rahmen 1 Jahr = 1 Land (Leseziel für Gemütliche) Lifetime-Challenge von clawdiewauzi für Tunesien gelesen.

Reist am 26.2.2010 weiter zu Nenya75
 


Journal Entry 32 by wingNenya75wing from Rüthen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 10, 2010

This book has not been rated.

Und angekommen, vielen Dank fürs schicken und mitlesen lassen! 


Journal Entry 33 by wingNenya75wing from Rüthen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 31, 2010

1 out of 10

Tja, ich hab das Buch auf Seite 50 abgebrochen weil ich diese ständigen frauenfeindlichen Sprüche einfach nicht ertrage. Richtig schlucken mußte ich auf Seite 40 bei ....dummes Weibsstück! Die kriegt eine Tracht Prügel, dass ihr das Blut aus Mund und Nase tropft. Andere Kultur hin oder her, sowas muß ich nicht lesen, vorher wars auch nicht besser und die nächsten Seiten auch nicht, also möchte ich meine Zeit nicht weiter mit diesem Buch verplempern.

 


Journal Entry 34 by wingNenya75wing at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 07, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (4/8/2010 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

und weiter gehts.... 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.