corner corner Das Rosenkind.

Medium

Das Rosenkind.
by elizabeth inness-brown | Literature & Fiction
Registered by wingBCZ-Goldmundwing of Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on 1/12/2007
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by KYH): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

2 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingBCZ-Goldmundwing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 12, 2007

This book has not been rated.

Pre-numbered label used for registration. 


Journal Entry 2 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 12, 2007

This book has not been rated.

Als James Jack an diesem frühen Wintermorgen aus seinem Blockhaus tritt, findet er seine alte "Tante" Marguerite tot im Schnee liegen. Rückblickend wird nun nicht nur erzählt, wie James Jack als kleiner Junge zu ihr kam und sie sein Vormund wurde, sondern auch Episoden aus dem späteren Leben, bis sie mit nun 94 Jahren stirbt. Der größere Schwerpunkt scheint aber auf den Passagen zu liegen, in denen aus Marguerites Sicht ihr Leben geschildert wird...
---
Beim Kölner Meetup aus dem Goldmund Regal entnommen. 


Journal Entry 3 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 04, 2008

8 out of 10

Der Klappentext liesst sich etwas anders, als die Beschreibung, die ich oben geschrieben habe.
Man könnte ihn als Anfang eines Krimis lesen. Das ist es aber nicht.
Natürlich gibt es wie in jedem Leben das ein oder andere Geheimnis und ein paar Passagen haben mich mitgenommen, aber die eigentliche Geschichte ist die Geschichte von Marguerites Leben.
Die Autorin lässt sie als Ich-Erzählerin ihr Leben quasi rückwärts erzählen. Zunächst die Rückkehr auf die Insel ihrer Geburt, dann aus dem Leben vernab der Insel und schliesslich von ihrer kindheit bis zum verlassen der Insel.
Und so wird rückblickend einiges klarer, was zunächst unverständlich erschien.
Diese Ich-Erzählungen scheinen die Gedanken Marguerites vor ihrem Tod zu sein. Ob sie diese in ihrem Testament niedergeschrieben hat, wäre eine Möglichkeit, die aber nicht ausgesprochen wird.
Die restlichen Passagen drehen sich um James Jack und sein Leben, das eng mit Marguerites Leben verknüpft ist. Und natürlich auch mit den unmittelbaren Geschehnissen nach ihrem Tod.

Ich fand die Geschichte interessant und anrührend, auch wenn ich lange überhaupt nicht wusste worum es eigentlich geht. Danke blöder Klappentext. Als ich mich aber erst einmal auf die Geschichte als reine Geschichte eingelassen hatte, war es durchaus ein Lesevergnügen. 


Journal Entry 4 by wingKYHwing at Markplatz in Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 04, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (2/4/2008 UTC) at Markplatz in Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Monopoly Challenge 2008
Ereigniskarte: Rosenmontag


Während des Siegburger Rosenmontagszuges beobachtete ich, wie eine Frau aus dem Zug einem Rollstuhlfahrer vor mir ein in Klarsichtüte verpacktes Buch zusteckte.
Leider konnte ich nicht erkennen, ob es BC-markiert war ;-)
Was Du kannst kann ich auch, dachte ich, wurschtelte mein verpacktes und für später vorgesehenes Buch aus der Tasche, sprintete kurz hinterher und versuchte es unauffällig in ihren Korb zu werfen.
Was mir auch gelang, wenn man mal davon absieht, dass ich ihr ganz unauffällig genau in den Wurfarm lief, als sie ausholte... Aber das Buch ist sicher im Korb gelandet.... 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.