corner corner Die Vermessung der Welt.

Medium

Die Vermessung der Welt.
by Daniel Kehlmann | Literature & Fiction
Registered by KaKo27 of Sarisbury Green, Hampshire United Kingdom on 6/12/2006
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by KaKo27): permanent collection


18 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by KaKo27 from Sarisbury Green, Hampshire United Kingdom on Monday, June 12, 2006

7 out of 10

Ich hatte schon eine Menge ueber dieses Buch und seinen jungen Autoren gelesen und gehoert, und so kam es, dass ich es kaufte.
Mir fiel es nicht leicht, mich hineinzulesen, weil mich die staendige indirekte Rede gestoert hat. Schliesslich gewoehnte ich mich daran und amuesierte mich ueber das Gegrummel der beiden stoerrischen alten Herren, die mir am Ende doch ziemlich ans Herz gewachsen sind.
Auch die Einblicke in die seltsame Kleinstaaterei, die Deutschland einmal war, liess mich daran denken, wie viele bedeutende Wissenschaftler, Musiker und Dichter diese Enge hervorgebracht hat.
Doch trotzdem frage ich mich, was all das Trara ueber dieses Buch bedeutet? Warum ist es schon so lange auf den Bestsellerlisten? Sind es Neugierige (wie ich), die es kaufen, oder ist es der "Des Kaisers neue Kleider" Effekt?

Vom Umschlag:
Gegen Ende des 18. Jahrhunderts machen sich zwei junge Deutsche an die Vermessung der Welt. Der eine, Alexander von Humboldt, kaempft sich durch Urwald und Steppe, befaehrt den Orinoko, erprobt Gifte im Selbstversuch, zaehlt die Kopflaeuse der Eingeborenen, kriecht in Erdloecher, besteigt Vulkane und begegnet Seeungeheuern und Menschenfressern. Der andere, Mathematiker und Astronom Carl Friedrich Gauss, der sein Leben nicht ohne Frauen verbringen kann und doch sogar in der Hochzeitsnacht aus dem Bett springt, um eine Formel zu notieren - er beweist im heimischen Goettingen, dass der Raum sich kruemmt.
Alt, beruehmt und auch ein wenig sonderbar geworden, treffen sich die beiden 1828 in Berlin.

Teilnehmer am Ring:


1. Sternschnuppe28
2. Lilo37fee
3. sued
4. Aldawen
5. Kat17
6. ink-heart
7. Haltestelle
8. Wasserseele
9. Anke68
10. ihuru
11. deNani
12. FortunaeCedere
13. zarzamora
14. Gracie25
15. tiger-kuh-katze
16. Scholly
17. effdeekaa
18. UschiJ
19. simon-says
20. pfiffigunde2

==> zurueck zu mir


 


Journal Entry 2 by KaKo27 from Sarisbury Green, Hampshire United Kingdom on Wednesday, June 14, 2006

This book has not been rated.

Der Ring geht auf die Reise, heute zu Sternschnuppe28. Viel Spass beim Lesen. 


Journal Entry 3 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Monday, June 19, 2006

8 out of 10

so schnell! schöne Überraschung zum Wochenanfang, danke.

27.06.2006:
Ich bin ein wenig unentschlossen über dieses Buch. ein sehr interessantes Thema auf jeden Fall, die gegensätzlichen und dann wieder parallel und zusammenlaufenden Leben des Universalgelehrten Alexander von Humboldt und Mathematikers Gauss zu erzählen - in so knapper, treffender, pointiert-witziger Form und Sprache. Beide Wissenschaftler spuken noch immer in meinen Kopf mit ihren Macken und Abenteuern in der Ferne und der Nähe. Aber da das Buch zwei so hochinteressante Wissenschaftler zu einer Zeit der großen Entdeckungen und des politischen Umbruchs beschreibt, hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht und ein ingesamt ausgedehnteres Buch. Vielleicht bin ich auch nur zu sehr von Harry Thompsons "This Thing of Darkness" verwöhnt, das ich in diesem Frühjahr im Rahmen von barnhelms Booker Prize Roundabouts gelesen habe. Darin stellt der Autor die Leben und das Wirken von Fitzroy (Kapitän der Beagle und bedeutender Metereologe) und Charles Darwin grandios in einem epischen Roman (etwa 650 Seiten) sehr spannend, abenteuerlich und philosophisch gegenüber. Große Empfehlung für alle, die sich an David Kehlmanns Büchlein Apettit gelesen haben. Ja, so kommt mir "Die Vermessung der Welt" vor - als ein Appetizer für Thompson. Danke für diesen schönen Ring! 


Journal Entry 4 by wingLilo37feewing from -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Tuesday, June 27, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist soeben angekommen, vielen Dank! 


Journal Entry 5 by wingLilo37feewing from -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Sunday, July 02, 2006

8 out of 10

Ich bin ein wenig gespalten, habe auch zwischen 6 und 7 Punkten herumgerätselt und nun doch 7 Punkte gegeben.
Das Buch ist amüsant und gut zu lesen. Aber trotzdem weiß ich nicht wirklich, was das Buch soll, was die Porträtierung Gauss und Humboldts auf diese Weise ausdrücken soll. Natürlich sind es streckenweise ausgesprochen amüsante Sequenzen, mir gefallen vor allem die Szenen aus Gauss´ Leben, die Mittelmäßigkeit, die Lächerlichkeit, das Genie.
Für mich ist das Manko, dass Kehlmann hier eine gute historische, wenn nicht satirische, so doch ironische, Doppelbiographie geschrieben hat, die aber eigentlich nicht historisch ist.
Ich denke, für mich ist es nicht das ganz richtige Buch, wenn ich auch verstehen kann, dass viele Menschen es gerne lesen. Mir hats ja auch gefallen.

Edit am 24.3.08
Erstaunlich, wie unterschiedlich ich das Buch nun nach dem zweiten Lesen beurteile! Ich habe das Buch zum Geburtstag bekommen und daraufhin nochmal gelesen. Diesmal fand ich es klasse. Ich habe mir auch viel mehr Zeit genommen und wirklich genau gelesen und da eröffneten sich mir viele Facetten, die ich beim ersten Mal überlesen hatte. Große Klasse! Mir wurde auch die Darstellung der beiden Biografien auf diese Weise nachvollziehbar.
 


Journal Entry 6 by sued from Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Thursday, July 13, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist vorgestern angekommen und ich hab schon öfters drin gelesen, allerdings bin ich schon zweimal dabei eingeschlafen. Liegt das jetzt am Buch oder am warmen Wetter? Mal sehen wie es sich weiter entwickelt. 


Journal Entry 7 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 19, 2006

This book has not been rated.

Wurde mir heute von sued beim RRT in Mülheim übergeben. Angesichts der langen Nachleser-Liste werde ich es natürlich mit höchster Priorität lesen! 


Journal Entry 8 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, August 20, 2006

9 out of 10

Huch, schon ausgelesen! Mir hat es sehr gut gefallen. Natürlich sind es keine erschöpfenden Biographien weder des einen noch des anderen und einige "Anekdoten" kannte ich auch schon aus anderen Quellen - wie z. B. Gauß' Trick mit den 50 * 101. Über Humboldt und insbesondere seine Südamerikareise gab es vor ein paar Jahren eine sehenswerte Ausstellung in der Kunst- und Ausstellungshalle in Bonn, in deren Folge ich mir seine Beschreibung der Reise in die Äquinoktial-Gegenden des Neuen Kontinents (damals gerade frisch vom Insel-Verlag wieder aufgelegt) gekauft und - bislang leider nur in Auszügen - gelesen habe.
Interessant fand ich hier das Wechselspiel, das sich aus der Betrachtung dieser so gegensätzlichen Lebensläufe, die doch dem gleichen oder wenigstens einem sehr ähnlichen Ziel dienten, ergab. Aber während Humboldt den experimentellen und "begreifenden" Ansatz wählte, tat Gauß dieses im abstrakten Raum der Mathematik. Auf jeden Fall muß ich jetzt mal irgendwo Zeit freischaufeln, um mich mit beiden noch ausgiebiger zu beschäftigen. Ich denke, da warten noch interessante Entdeckungen...
Geht wahrscheinlich morgen schon an Kat17 weiter. Danke fürs Mitlesenlassen! 


Journal Entry 9 by Kat17 from Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, August 27, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist gut bei mir angekommen. Ich werde bald mit dem Lesen anfangen und bin schon gespannt, wie es mir gefallen wird! 


Journal Entry 10 by Kat17 from Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, September 17, 2006

8 out of 10

Ich habe das Buch vor einigen Tagen zu Ende gelesen und mir hat es ziemlich gut gefallen. Ich wusste kaum etwas über die Geschichte dieser beiden Wissenschaftler und bin also ganz unbedarft an das Buch herangegangen, und es hat mich ziemlich schnell in den Bann gezogen. Die Beschreibungen der beiden Männer und ihrer Forschungsaktivitäten fand ich sehr gelungen, ihr Wille und ihr "wissenschaftlicher Ehrgeiz" werden bei beiden gut deutlich, andererseits sind gerade die Unterschiede zwischen den beiden interessant. Außerdem hat mir einfach die Art gefallen, wie der Autor den Zeitraum der Handlung im ganzen Buch darstellt und beschreibt. Mir war diese Epoche sehr fremd, aber beim Lesen bekommt man doch eine gewisse Vorstellung davon. Und zu guter Letzt hat mir auch der Humor gefallen, der sich nicht aufdrängt, sondern hier und da immer mal wieder ein bisschen auftaucht, das war mein Eindruck. Also insgesamt ein Buch, das mir sehr gut gefallen hat.

Vorgestern hat es sich auf den Weg zu ink-heart gemacht, wo es hoffentlich bald gut ankommt! 


Journal Entry 11 by ink-heart from Wolfenbüttel, Niedersachsen Germany on Wednesday, September 20, 2006

This book has not been rated.

Gestern heile gelandet. Danke an Kako27 für den Ring und Kat17 fürs Schicken. Bin schon gespannt. 


Journal Entry 12 by ink-heart from Wolfenbüttel, Niedersachsen Germany on Tuesday, September 26, 2006

7 out of 10

Der lakonische, sprachlich aber immer makellose und zum Inhalt haargenau passende Stil von Kehlmann hat mir gut gefallen. Die pathologischen Züge der beiden 'Genies' sind schon recht extrem ausgemalt - da ist man doch anschließend froh, zum intellektuellen Mittelmaß zu gehören.

Was die Geschichte betrifft, ging's mir ein bisschen wie Lilo: Irgendwie habe ich die ganze Zeit gehofft, dass mich der Erzähler mal so schubst, dass ich eine Absicht hinter dem Ganzen erkennen kann. Sicher - die Geschichte an sich ist schon interessant, aber ich bin das Gefühl nicht so richtig losgeworden, dass es mehr sein wollte und nicht konnte (oder bei mir nicht angekommen ist).

Meine Lieblingsstelle muss ich hier noch kurz loswerden. Ich wäre fast vom Stuhl gefallen beim Lesen: :o)

Geschichten wisse er keine, sagte Humboldt und schob seinen Hut zurecht, den der Affe umgedreht hatte. Auch möge er das Erzählen nicht. Aber er könne das schönste deutsche Gedicht vortragen, frei ins Spanische übersetzt. Oberhalb aller Bergspitzen sei es still, in den Bäumen kein Wind zu fühlen, auch die Vögel seien ruhig, und bald werde man tot sein.
Alle sahen ihn an.
Fertig, sagte Humboldt.
Ja wie, fragte Bonpland.
Humboldt griff nach dem Sextanten.


Morgen setzt der Roman seine Reise fort ...
 


Journal Entry 13 by Haltestelle from Groß-Umstadt, Hessen Germany on Wednesday, October 11, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist schon letzte Woche eingetroffen! Vielen Dank! 


Journal Entry 14 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, October 30, 2006

This book has not been rated.

Eben aus dem Briefkasten geangelt, gleich aufgeschlagen und die ersten zwanzig Seiten ununterbrochen gekichert. Später mehr. Ein dickes Dankeschön jetzt schon mal! 


Journal Entry 15 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, November 18, 2006

9 out of 10

Wunderbar! Einerseits durchzieht (jedenfalls für mich) eine tiefe Melancholie das Buch, andererseits habe ich mich ständig vor Kichern fast gekringelt. Und wirklich ganz toll geschrieben.

Zum Inhalt wurde ja schon einiges gesagt, das spar ich mir deshalb.

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Sobald das Werk als TB erhältlich ist, werde ich paar Leute damit beglücken.

Geht baldmöglichst zu UschiJ (Adresse ist angefragt).
UPDATE: UschiJ möchte wg. Umzugsstress nach hinten verschoben werden. Also wurde von mir jetzt Anke68 kontaktiert.
UPDATE²: Anke68 hat das Buch schon, also werde ich jetzt bei ihuru nachfragen. --> ihuru freut sich und ich mich auch, das Buch geht am 20.11.06 in die Post. 


Journal Entry 16 by ihuru from Brunsbüttel, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, November 23, 2006

This book has not been rated.

soeben angekommen, danke! habe zwar überraschend etliche bücher auf einmal bekommen, die ich beruflich lesen MUSS, sodass es mit diesem hier ein bisschen dauern kann, aber ich tue mein bestes. 


Journal Entry 17 by ihuru from Brunsbüttel, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, December 27, 2006

8 out of 10

schönes buch! sehr plastische figurenbeschreibungen, sehr originell geschrieben, teilweise brüllkomische passagen.
sobald ich es irgendwo günstig sehe, wandert ein exemplar in meine pc. danke für den ring, das buch wird schnellstmöglich weiterwandern. 


Journal Entry 18 by ihuru at Sent to a Fellow BookCrosser in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Hamburg Germany on Wednesday, December 27, 2006

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (12/27/2006 UTC) at Sent to a Fellow BookCrosser in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Hamburg Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

buch macht sich morgen auf die reise zu deNani. viel spaß! 


Journal Entry 19 by deNani from Regensburg, Bayern Germany on Tuesday, January 30, 2007

6 out of 10

Ups, schon wieder einen Eintrag verschwitzt...
Na ja, das Buch ist natürlich längst wohlbehalten bei mir angekommen. Zum Lesen bin ich aber noch nicht gekommen, werde heute oder morgen erst noch meine jetzige Lektüre beenden.

02.04.2007
Hat leider doch etwas länger gedauert als geplant...
Trotzdem möchte ich euch meinen Kommentar zu diesem Buch natürlich nicht vorenthalten. Denn so richtig verstehe auch ich das Trara um dieses Buch nicht. Sicher, es ist eine interessante Story, das Zusammentreffen zweier brillianter, aber eben doch ganz gegensätzlicher Köpfe, mit all ihren zum Teil doch ganz absonderlichen Eigenheiten. Gut geschrieben und lesenswert ist es auch auf jeden Fall. Aber so ganz übergesprungen ist der Funke zu mir nicht. Irgendwas hat mir eindeutig gefehlt... Irgendwie fand ich es gar nicht so sehr fesselnd (oder lag das an den langen Lessepausen?), oder ich habe trotz all der Anekdoten immernoch zu wenig über die beiden Wissenschaftler erfahren, oder der Humor hätte noch weiter auf die Spitze getrieben werden können, oder vielleicht hat mir einfach eine ordentliche Pointe gefehlt???
Ich bin mir nicht ganz sicher, irgendwie lässt mich das Buch unschlüssig zurück.
Jedenfalls war es jetzt lange genug bei mir, es soll endlich wieder auf Reisen gehen... 


Journal Entry 20 by wingAnonymousFinderwing on Friday, April 27, 2007

This book has not been rated.

geschrieben via www.bookcrossers.de

Ist gestern gut bei mir angekommen. werde dieses wochenende anfangen.  


Journal Entry 21 by FortunaeCedere from Hamburg, Hamburg Germany on Friday, April 27, 2007

10 out of 10

sorry der anyme war ich :-)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
gut das ich mich hab überreden lasse. hätte nicht gedacht das dieses buch so toll ist. kann mich auch nicht erinnern was ich das letzte mal ein buch so schnell beendet habe.
ich kann es guten gewissens weiterempfehlen. nicht nur wegen den gut gedachten und beschriebenen personen sondern auch weil man doch tatsächlich noch etwas dabei lernt. 


Journal Entry 22 by zarzamora from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Friday, May 18, 2007

This book has not been rated.

Kam heute gut hier an und gesellt sich zu den anderen Buchringen, die sich bei mir offensichtlich verabredet haben... 


Journal Entry 23 by zarzamora from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Wednesday, June 13, 2007

9 out of 10

Mal wieder ein richtig schönes Buch. Hat mir sehr gut gefallen und wird weiter empfohlen. 


Journal Entry 24 by effdeekaa from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, July 24, 2007

This book has not been rated.

Vielen Dank, das Buch ist heute wohlbehalten angekommen, und ich freu mich schon sehr auf die Lektüre (kommt gleich als nächstes dran).
 


Journal Entry 25 by effdeekaa from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Thursday, November 15, 2007

5 out of 10

Ächz! Endlich ist es wieder auf der Reise, auch an dieser Stelle die Bitte um Vergebung an die NachleserInnen.

Mich hat das Buch nicht gerade ueberzeugt -- ich fand es so zerfahren. Einzelne Passagen fand ich sauber erzählt, und bisweilen war es auch amüsant, aber irgendwie hatte ich die ganze Zeit über die Frage: Was will uns Kehlmann eigentlich erzählen? Hmm...

Trotzdem aber vielen Dank für den Ring an KaKo27. 


Journal Entry 26 by UschiJ from Kaarst, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 16, 2007

This book has not been rated.

Das Buch ist heute bei mir angekommen, danke fürs Schicken! Gerade trudeln einige BookRings bei mir ein, ich werde es aber zügig lesen, damit es bald weiterreisen kann. 


Journal Entry 27 by UschiJ from Kaarst, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, December 16, 2007

5 out of 10

Das Buch war ganz interessant und gut zu lesen. Allerdings hatte ich mir noch mehr davon erwartet, weil es schon so lange in den Bestseller-Listen ist, da war wohl meine Erwartungshaltung etwas zu hoch. Das Buch hat übrigens inzwischen noch einen weiteren Leser gehabt, eine Freundin von mir wollte es unbedingt erst lesen, bevor ich es weiterschicken durfte :-)
Nun kann es weiterreisen.... danke für den BookRing!
 


Journal Entry 28 by UschiJ at Per Post geschickt in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, December 16, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (12/16/2007 UTC) at Per Post geschickt in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

"Die Vermessung der Welt" findet nun in der Schweiz statt, das Buch ist unterwegs dorthin zu simon-says. Viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 29 by simon-says from Bern, Bern / Berne Switzerland on Friday, January 04, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist anscheinend in meinen Ferien angekommen. Habe es gestern aus dem Briefkastem gefischt und bin nun, nach den sehr unterschiedlichen Kommentaren, sehr gespannt. 


Journal Entry 30 by simon-says from Bern, Bern / Berne Switzerland on Monday, February 18, 2008

7 out of 10

So, sobald ich mal ein bisschen Zeit ging's auch ganz schnell. Das Buch liest sich wirklich gut und auch ich habe oft vor mich hin gekichert. Insgesamt aber fehlte mir ein bisschen mehr Unterfütterung der doch reichlich seichten Hauptgeschichte. Vielleicht kenne ich aber auch die Hintergründe der zwei Protagonisten und ihrer Familien zuwenig, um die Nebengeschichten und Biographien mehr zu geniessen.
Geht sobald ich Anwort kriege weiter an die zweite Pfiffigunde. Vielen Danke erstmals nach England. 


Journal Entry 31 by pfiffigunde2 from Obfelden, Zürich Switzerland on Tuesday, February 26, 2008

9 out of 10

Gestern angekommen, danke, KaKo27 für den Ring und simon-says fürs Schicken! Wird etwas dauern, denn der MtTBR ist trotz der Ring-Fasterei noch nicht sehr viel kleiner geworden!

Edit 4.Mai 2008
Dieses exquisite Lesevergnügen habe ich nun wirklich nicht erwartet! Es hat mich aber auch neugierig auf die Biografien der beiden Genies gemacht, also nur Fakten, ohne Fiktionen!

Das Buch wird die Heimreise antreten, sobald ich die Adresse von KaKo27 erhalten habe. Danke ! :-) 


Journal Entry 32 by KaKo27 from Sarisbury Green, Hampshire United Kingdom on Monday, June 09, 2008

This book has not been rated.

Liebe Pfiffigunde, ich habe das Buch schon vorige Woche bekommen, vielen Dank fuer's Senden. Ich moechte mich bei Euch allen bedanken, fuer all die Meinungen, auf die ich ganz gespannt war und die, wie erwartet, doch sehr gespalten sind. Vielen Dank auch dafuer, dass das Buch von seiner langen Reise in so einem guten Zustand zurueck gekommen ist. Nun darf es sich erst einmal im Regal erholen und den anderen Buechern von seinen Abenteuern erzaehlen, und dann mal weitersehen... 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.