corner corner Bora Bora.

Medium

Bora Bora.
by Alberto Vazquez-Figueroa, Alberto Vazquez- Figueroa | Literature & Fiction
Registered by Rabe7 of München, Bayern Germany on 6/1/2006
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Astraios): to be read


6 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Rabe7 from München, Bayern Germany on Thursday, June 01, 2006

This book has not been rated.

Rezensionen

Kurzbeschreibung
Tapu Tetanui, ein junger Bewohner der Südseeinsel Bora Bora, steht kurz vor seiner Aufnahme in die Gemeinschaft der Männer, als seine Heimat von Kannibalen überfallen wird. Die Angreifer töten den König von Bora Bora und entführen seine Tochter und Thronerbin Anuanua. Da bauen die Insulaner einen großen Katamaran, dessen Besatzung Anuanua zurückholen soll. Die Expedition, der auch Tapu angehört, ist eine Fahrt ins Ungewisse, Abenteuerliche, Gefahrvolle.

Autorenportrait
Der ehemalige Journalist Alberto Vazquez-Figueroa ist in seiner Heimat Spanien die unangefochtene Nummer Eins unter den Bestsellerautoren. Seit Jahren schreibt er höchst erfolgreich spannende Abenteuerromane auf höchstem Niveau, die Auflage seiner Bücher geht in die Millionen. Der Autor lebt auf den kanarischen Inseln.

 


Journal Entry 2 by Rabe7 from München, Bayern Germany on Sunday, July 01, 2007

7 out of 10

Ich wollte schon immer mal in die Südsee reisen, nicht nur wegen des Südseefeelings, sondern weil mich dort frühere Kulturen, Kunst, Sprache und die Sitten und Gebräuche der Urvölker seit eeewig interessieren. Hat aber nie geklappt :(, also las ich halt Thor Heyerdahl, Reiseführer, Bildbände usw.

Da kam mir dieses Buch (der Autor ist ein weistgereiste Auslandsjournalist und heute Bestsellerautor in Spanien) gerade recht (es wurde unregistriert in meiner OBCZ hinterlassen, Danke edler Spender:).

Die Handlung ist im ersten Journal kurz skizziert, spielt Mitte des 17.Jhdts. Die Sprache erstaunt durch eine gewisse Einfachheit, als sei das Buch für Kinder oder Jugendliche geschrieben, kann aber auch an der Übersetzung liegen oder am Bemühen des Autors, die geradlinige, aber in sich äußerst logische Denkweise der Ureinwohner wiederzugeben.

Auch die Handlung könnte einem Jugendbuch entspringen, wenn, ja wenn die moralischen und ethischen Vorstellungen der Eingeborenen nicht *so* sehr von den neuzeitlich-europäischen abweichen würden. In der ersten Hälfte des Buches gab es kaum einen Satz oder Absatz, in dem ich nicht nach Luft schnappen mußte, und im nächsten gleich wieder! Ob der sexuellen Vorstellungen, Freizügigkeit (zumindest vor der Ehe), der für uns teilweise völlig unverständlichen Opfer- und Kriegsgesetze bis hin zum Kannibalismus, andererseits auch vom tiefen Naturverständnis, der Naturangepasstheit und der Freundlichkeit und Friedlichkeit dieser Menschen. Ein Vergleich mit einem historischen Roman aus Deutschland aus derselben Zeit (insbesondere hinsichtlich der Rolle der Frauen) lässt einen schaudern!

Dies alles sorgte dafür, daß mich das Buch nicht losließ und sich sogar der Herzallerliebste, der sonst nie ein Buch zur Hand nimmt, während einer langen Autofahrt daraus vorlesen ließ :)

Ich biete das Buch (kleinformatig, 200 schnell gelesene Seiten) im Forum an, sollte es dort keinen Anklang finden landet es im Münchner Vogelnistkasten zwischen.

 


Journal Entry 3 by Rabe7 at RABCK in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Monday, July 02, 2007

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (7/2/2007 UTC) at RABCK in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Buch reist zu J-sama, dann evtl. zu Urla. 


Journal Entry 4 by J-sama from Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, July 05, 2007

This book has not been rated.

Ist mir eben vom Postmenschen wohlbehalten überreicht worden.
Ich hab im Forum gesehen, dass doch noch einige Interesse haben und werde gleich mal eine Liste erstellen. 


Journal Entry 5 by J-sama from Leipzig, Sachsen Germany on Monday, July 23, 2007

8 out of 10

Sehr hübsch. Ich hab es gestern abend gleich noch fertig gelesen, weil ich wissen wollte, ob sie die Kanibalen noch finden.

Aber wie Rabe schon andeutete, die freizügigkeit, ist manchmal doch erstaunlich. Die Bewohner BoraBoras sehen kein Problem darin, wenn eine Frau vor der Ehe mit sovielen Männern wie möglich schläft - das macht sie anscheinend nur noch begehrenswerter. Die Szene mit dem Kanibalen und der Schiffstaufe war grausam - da lief es mir beim lesen kalt den Rücken runter. Am interessantesten fand ich jedoch die Szene, bei der die Besatzung des Fliegenden Fisches, auf die schiffbrüchigen Europäer trifft.

Wenn niemand Einwände hat, würde ich daraus einen Ring machen.

1. Lys-is-trata
2. See-Stern
3. Urla
4. Astraios


Falls jemand Bedenken, ob der Höhe seines TBR-Stapels haben sollte. Die kann ich beschwichtigen. Das Buch hat ein relativ kleines Format und liest sich sehr schnell. Ich hab es gestern in einem Rutsch gelesen. 


Journal Entry 6 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Wednesday, August 08, 2007

This book has not been rated.

Gestern bei mir eingetroffen. Danke für''s Schicken. 


Journal Entry 7 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Friday, August 24, 2007

7 out of 10

Und schon durchgelesen. Kurzweilige und spannende (wenn auch vorhersehbare) Handlung mit interessanten Beschreibungen der Zeit und der Sitten - so wie ich es auch von anderen Büchern des Autors ("Tuareg"!) auch kenne.

Danke für diese Lektüre, die zu See-Stern weiterreist, sobald ich die Adresse habe. 


Journal Entry 8 by wingSee-Sternwing from Kemmental, Thurgau Switzerland on Wednesday, August 29, 2007

This book has not been rated.

Heute angekommen und gleich auf den Mount TBR ganz oben darauf... 


Journal Entry 9 by wingSee-Sternwing from Kemmental, Thurgau Switzerland on Thursday, September 06, 2007

This book has not been rated.

Darf in den nächsten paar Tagen zu Urla weiterreisen... 


Journal Entry 10 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Tuesday, September 11, 2007

This book has not been rated.

Das Buch ist gut angekommen, vielen Dank! Es kann ein bißchen dauern bis ich es gelesen habe, hier liegen nämlich noch einige andere Ringe. 


Journal Entry 11 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Sunday, September 23, 2007

7 out of 10

Eine wirklich spannende Abenteuergeschichte, die sich gut und schnell zwischendurch liest. Schade nur, daß man nicht erfährt, wer am Ende das Mädchen bekommt.

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (2. Buch für Spanien). 


Journal Entry 12 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Monday, September 24, 2007

This book has not been rated.

Das Buch macht sich morgen auf den Weg zu Astraios. 


Journal Entry 13 by Astraios from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Saturday, September 29, 2007

This book has not been rated.

Das Buch ist wohlbehalten bei mir angekommen.
Ich werde mal davon absehen, es gleich heute auf Segelreise mitzunehmen, ich will ja schließlich nicht im holländischen Regen vom Südseewetter lesen. ;-) 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.