corner corner Microsklaven

Medium

Microsklaven
by DOUGLAS COUPLAND | Literature & Fiction
Registered by herminsche of Zürich, Zürich Switzerland on Saturday, March 11, 2006
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by staenomat): to be read


8 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by herminsche from Zürich, Zürich Switzerland on Saturday, March 11, 2006

10 out of 10

Text vom Cover:
Die digitale Revolution entlässt ihre Kinder - die Mikrosklaven
Ihr Vorbild ist Bill Gates, ihr wertesystem die tägliche WinQuote der Microsoft Aktien, und ihre Gefühle drücken sie mit Zitaten aus Comics und Fernsehserein der siebzieger Jahre aus. Daniel Underwood mit einer von Ihnen. Als er aussteigt, und mit einigen Freunden eine eigene Firma zu gründen, dämmert es ihm langsam, dass es ein Leben nach dem Chip gibt...

Meine weitere Beschreibung:
Sehr witziger, etwas schriller aber super-spannender Roman der das Leben von Computerfreaks sehr treffend beschreibt (ich kann das sagen, bin selbst sowas in der Art ;-) ). Mir hat er sehr vioel Spass gemacht und, bevor das gute Stück nun endgültig bei mir verstaubt soll es ein wenig reisen. 


Journal Entry 2 by herminsche from Zürich, Zürich Switzerland on Monday, March 13, 2006

10 out of 10

Wird als Ring auf Reisen gehen, folgende Teilnehmer

1. Lananschie
2. Petteflet
3. Rabe-de
4. Washti
5. mellon3
6. Sternschnuppe28
7. staenomat <-- Das Buch ist hier
8. eatsletters
9. Du?
10. ...
und wieder zurück zu mir

Bitte macht einen Eintrag, wenn das Buch bei Euch angekommen ist, und dann wenn ihr es wieder zur Post gebt. 


Journal Entry 3 by herminsche from Zürich, Zürich Switzerland on Saturday, April 01, 2006

10 out of 10

Heute per Post auf die grosse Reise geschickt zu Lananschii. 


Journal Entry 4 by Lananschie on Friday, April 07, 2006

This book has not been rated.

DANKE, herminsche, ist grade eben gut in München gelandet!

Kommt an 2. Stelle in meinem Stapel! Aber so ein schöner Balkon, in Sonne getaucht... des dauert sicher nicht lang :-) 


Journal Entry 5 by Lananschie on Saturday, April 22, 2006

10 out of 10

wunderschön skurril, wildromantisch, freundschaft, gepaart mit dem segen und fluch des computerzeitalters... auch wenn ich mich nicht als geek sehe, gibts manchmal momente, wo ic durchaus parallelen finde...

und am schluß mussten sogar noch ein paar tränen fließen "DAN SCHND DR DI HAARE" .....*schnief*

unterwegs.... 


Journal Entry 6 by Petteflet from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, April 24, 2006

7 out of 10

24.04.06 Kam gerade eben an. Dank an herminsche für den Ring und an Lananschie für's Zusenden. Wird bald gelesen sein.

26.04.06 So, das war ja recht kurzweilig. Gut gefallen haben mir immer wieder einzelne Um- und Beschreibungen. Wie Douglas Coupland mit den Erwartungen des Leser spielt macht schon viel Freude. Man merkt aber deutlich zu welchem Zeitpunkt das Buch geschrieben wurde. Sarkastisch kommentiert er das Treiben zu Hochzeiten der "Internet- Blase" und das hat mich des öfteren zum Schmunzeln gebracht. Zu kritisieren habe ich aber auch was. Das Buch ist einfach 100-150 Seiten zu lang. Zwischen Seite 200 und 350 bin ich des öfteren etwas abgetriftet. Das wäre auch deutlcih komprimierter und damit auch unterhaltsamer gegangen. Insegesamt war es aber lesenswert. Vielen Dank für den Ring. Die Adresse vom Nachfolger habe ich und somit geht das Buch morgen auf Reisen. 


Journal Entry 7 by Rabe-de from Leverkusen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 02, 2006

This book has not been rated.

Buch ist heute angekommen. Vielen Dank! :-) 


Journal Entry 8 by Rabe-de from Leverkusen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, May 05, 2006

6 out of 10

Ich kann mich eigentlich nur Petteflet anschließen. Das Buch beginnt recht flott und witzig, aber nach der Hälfte wäre es eigentlich gut gewesen. Danach flacht es ziemlich ab um dann auf den letzten zwei, drei Seiten nochmal völlig umzuschlagen. Nochmal vielen Dank! 


Journal Entry 9 by Washti from Glinde, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, May 10, 2006

This book has not been rated.

Heute hier eingetrudelt, danke Rabe fürs Schicken! 


Journal Entry 10 by Washti from Glinde, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, May 31, 2006

10 out of 10

Oh Schreck! Ich dachte, ich hätte längst einen Eintrag gemacht! Ich weiß doch auch noch genau, was ich geschrieben hatte - und nun ist er weg!
Jedenfalls hat mir das Buch sehr gut gefallen, mir gefiel der Stil einfach, genau meine Sprache ;-)

Und inzwischen war ich in Dresden und --- und --- und ---
Nun, ich werde heute mellon3 anschreiben und um die nächste Adresse bitten, dann gehts auch flott weiter.
Vielen Dank Herminsche! 


Journal Entry 11 by mellon3 from Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, June 06, 2006

6 out of 10

heute per post gekommen...danke!!
6.7.06
so nu hab ich mich entschlossen, dass buch mal wieder frei zu lassen..hab im forum nochmal nen aufruf gestartet...

also vom buch selbst bin ich nicht soooo begeistert..es ist ok...aber es hat mich nicht wirklich gefesselt...und das obwohl ich ein absoluter compi-sitzer bin *g*...aber zwischendurch haben sich eben andere bücher schon reingemodelt und bei mir wollte keine so richtige lust aufkommen, das buch wieder in die hand zu nehmen..
aber eins würde mich interessieren, hat sich irgendjemand die mühe gemacht und die nullen und einsen auf seite 134-135 übersetzt? oder is das nur fake?

jedenfalls warte ich mal ab wer sich als nächstes meldet

 


Journal Entry 12 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Monday, July 10, 2006

This book has not been rated.

Nachdem ich am letzten Wochenende meinen MTBR leicht abgebaut hatte, heute neues Lesefutter ... schön, daß ich noch in den Ring reingerutscht bin. 


Journal Entry 13 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Friday, October 06, 2006

9 out of 10

Vor ein paar Tagen endlich in einem Rutsch gelesen - von Generation X zu Generation @, eine lebendig geschriebene, gut baobachtete, amüsante und zugleich ernste Parodie auf den IT-Boom der 90er Jahre. Berührend, wie "sorglos & programmiert & wohlbehütet" die Clique bei Microsoft lebt und arbeitet, bis sie entdeckt, daß es noch mehr als Bits, Bytes und Codes gibt: die Liebe, Geldsorgen, Freundschaft, Familienprobleme und andere Tragödien des Lebens ... und viel, viel Spaß! Das Buch erinnert mich ein wenig an Ellis "American Psycho", wahrscheinlich wegen der vielen Listen, rasanten Stils und des beschriebenen Lebensgefühls (auf einer anderen Ebene), aber aus der selben Zeit.

"Microsklaven" ist am letzten Wochenende schon weiter zu staenomat gereist. 


Journal Entry 14 by staenomat from Waltrop, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, October 14, 2006

9 out of 10

Ich bin aus dem Urlaub zurück - und das Buch ist angekommen. Muss erst noch ein Buch beenden, dann gehts los...

Habe es endlich gelesen! Der Anfang ist ein wenig schleppend (daher habe ich es irgendwann weg gelegt), aber wenn man einmal drin ist, ist es echt super.

Nur schade, dass ich mich so oft wiedererkennen musste... 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.