corner corner Glück gehabt - Buch Nummer 200 - BOOKRING

Medium

Glück gehabt - Buch Nummer 200 - BOOKRING
by Alice Sebold, Ursula Walther | Other
Registered by Eisi of Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, March 06, 2006
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Wasserseele): travelling


8 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Eisi from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, March 06, 2006

This book has not been rated.

In dem Tunnel, in dem ich vergewaltigt wurde, einem ehemaligen Zugang zu einem Amphitheater, von dem aus die Schauspieler aus dem Dunkel auf die Bühne stürzten, in diesem Tunnel war ein Mädchen ermordet und zerstückelt worden. Die Polizei hat mir davon erzählt. Im Vergleich dazu, sagten sie, hätte ich Glück gehabt.

Alice Sebold, die Autorin des hymnisch gefeierten Bestsellers "In meinem Himmel" erzählt hier ihre eigene Geschichte. Mit 18 Jahren wurde sie auf dem Heimweg in ihr Studentenwohnheim von einem Unbekannten brutal vergewaltigt. Mit der schonungslosen Präzision einer Journalistin und der spachlichen Brillanz einer einzigartigen Autorin schildert Alice Sebold die Auswirkungen dieses Verbrechens, das ihr Leben für immer veränderte. Und sie beschreibt, wie es ihr gelang, ihr Trauma zu bewältigen.


Bei Ebay ergattert.

 


Journal Entry 2 by Eisi from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, March 10, 2006

This book has not been rated.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Alice Sebold beschreibt sehr gut, was sie durchgemacht hat. Mehr möchte ich an dieser Stelle eigentlich nicht schreiben, weil ich sonst wohl zuviel vom Inhalt verraten würde.

Das Buch geht als bookring auf die Reise. Teilnehmer sind wie folgt:


1) melu77, München, Bayern
2) Lananschie München, Bayern (eins vorgerückt weil: gleicher Wohnort der ersten beiden Teilnehmer)
3) eimer42 Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
4) Goldoni Regensburg, Bayern (wollte weiter nach hinten)
5) Flumi Saalfeld, Thüringen
6) windstill Beijing, China
7) Canchita Stuttgart, Baden-Würtemberg
8) Wasserseele Hahnstätten, Rheinland-Pfalz
9)..... 


Journal Entry 3 by melu77 from München, Bayern Germany on Friday, June 09, 2006

8 out of 10

Das Buch ist am Mittwoch gut bei mir angekommen und wurde in einem Rutsch (in zwei Tagen) durchgelesen. Irgendwie hab ich nur kurz reingelesen und es hat mich direkt reingesaugt. Neu war mir nichts daraus, mit meiner leicht feministischen und sozialen Ader hab ich mich schon viel mit dem Thema "Verhalten der Justiz bei Gewalt an Frauen" (Katastrophe!) und mit dem Thema der psychischen Folgen einer Vergewaltigung auseinandergesetzt, arbeite auch ehrenamtlich in einem Bereich, der dieses Thema von Zeit zu Zeit aktuell sein lässt.
Trotzdem und auch vor dem Hintergrund war es ein ungeheuer spannendes Buch, ungeheuer wütend machend und vor allem: ungeheuer beeindruckend, wie die Autorin (ist ja autobiographisch) damit umgeht. Spoiler
*
*
*
*
Ich hatte das Gefühl, die Kraft, die sie entwickelt, um das alles durchzustehen, rührt hauptsächlich daher, dass eben niemand wirklich da ist, um sie aufzufangen und ihr zu helfen. Kein starker Elternteil, neben dem sie zusammenbrechen könnte. Das mobilisiert Ressourcen, hab ich mir so bei mir gedacht. So bitter es klingt.

*
*
Einzig schade fand ich, dass ihre Drogensucht am Schluß und die Therapie nur noch gestreift wird.
Aber es ist halt ein Buch über die erste Zeit und die Verhandlung. Dafür ist es gut und klar und fast ein bißchen zu spannend und unterhaltsam geschrieben - was es aber sehr lesbar macht.

Ich bin gespannt auf die Meinungen meiner NachleserInnen. 


Journal Entry 4 by melu77 at persönliche Übergabe in München, A good friend -- Controlled Releases on Friday, August 04, 2006

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (8/4/2006 UTC) at persönliche Übergabe in München, A good friend -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Geht heute weiter an lananschie! 


Journal Entry 5 by Lananschie on Sunday, August 06, 2006

8 out of 10

voll vergessen zu journalen ;-) danke für die persönliche übergabe, melu!

bin inzwischen schon auf seite 109...

sehr aufwühlendes buch... manchmal muss man sich klar machen, dass das alles ja eine wahre geschichte ist, dann wieder das buch zur seite legen, um etwas distanz zu gewinnen...

update 15.08.2006

schon lange fertig, aber die BC-HP hat immer so lange gebraucht, dass ich eimer42 nie schreiben konnte... nun endlich kann dieses lesenswerte buch weiterreisen :-D 


Journal Entry 6 by eimer42 from Germering, Bayern Germany on Thursday, August 24, 2006

6 out of 10

Und ist heute angekommen. Es liegt jetzt ganz oben auf meinem Stapel, der Aufenthalt wird also hoffentlich nicht so lange dauern.

24.08.2006:
War auch kein Problem, denn das Buch liest sich ja auch recht schnell. Ich fand es sehr interessant, aber ohne dass es mich wirklich mitgerissen hätte. Teilweise finde ich, dass die Autorin mit ihren Mitmenschen sehr hart umgeht, da nun mal nicht jeder gleich gut im Trösten und "immer zur richtigen Zeit das Richtige tun" ist. Wie sie selbst gesehen hat gehen ja auch Opfer unterschiedlich damit um, wie soll sich dann jemand perfekt verhalten, der so etwas nicht durchgemacht hat?

Das Buch reist weiter, sobald ich die nächste Adresse habe. 


Journal Entry 7 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Saturday, September 09, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist gut angekommen. Vielen Dank fürs Schicken! 


Journal Entry 8 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Wednesday, October 04, 2006

9 out of 10

Spannendes Buch! Nicht nur die Vergewaltigung an sich, auch der Gerichtsprozeß wird ausführlich geschildert, wobei der Täter scheinbar mehr Rechte hat als das Opfer. Man hat fast den Eindruck, daß es zwei Klassen von Vergewaltigungsopfern gibt: Zum einen diejenigen, die den Täter anzeigen und die Verhöre und Gerichtsverhandlungen durchstehen, und dann die anderen, die sich zurückziehen und versuchen, das Ganze zu vergessen. Manche Leute schienen es Alice sogar übel zu nehmen, daß sie das schreckliche Erlebnis überlebt hat. Weil sich sich ihrer Ansicht nach nicht vehement genug dagegen gewehrt hat. Ich habe mich die ganze Zeit über gefragt, wie ich mich wohl in einer ähnlichen Situation verhalten hätte.
Das Buch hat mich sehr berührt, und ich werde sicher noch lange an Alices Geschichte denken.

Das Buch reist heute weiter zu Flumi. 


Journal Entry 9 by Flumi from Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, October 12, 2006

This book has not been rated.

ist gut angekommen, vielen dank fürs schicken! muss leider erst mal auf den mt. tbr wandern... 


Journal Entry 10 by Flumi from Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, November 27, 2006

9 out of 10

Ganz schön interessant! Bewältigungsstrategien, Erwartungen der Freunde an das Opfer, Erwartungen des Opfers an die Freunde, an den Gerichtsprozess... Ich hoffe, dass die Prozesse heute (und in der Alten Welt) anders ablaufen und die Opfer bessere Betreuung und Möglichkeiten haben. Desweiteren kann ich nur den Hut ziehen, dass die Autorin den Mut hatte, nach so vielen Jahren doch noch ein Buch zu schreiben, die Geschichte nochmal aufzuarbeiten und sich der Öffentlichkeit zu stellen.
Reist seit heute weiter zu Canchita, da windstill übersprungen werden möchte. Gute Reise! 


Journal Entry 11 by wingCanchitawing from München, Bayern Germany on Saturday, December 02, 2006

This book has not been rated.

Kam diese Woche mit der Post. Vielen Dank.
Leider kamen auch noch ein paar andere Ringe, so dass es jetzt ein bischen dauern kann, bis ich es gelesen habe. Aber da ich ja die letzte auf der Liste bin, ist das ja nicht so schlimm. 


Journal Entry 12 by wingCanchitawing from München, Bayern Germany on Monday, March 26, 2007

8 out of 10

Ein wirklich lesenswertes Buch. Ich habe wirklich Respekt vor Alice Sebold, dass sie ihr Leben irgendwann doch wieder in den Griff bekommen hat.

Hat sich heute auf den Weg zu Wasserseele gemacht. 


Journal Entry 13 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, March 30, 2007

This book has not been rated.

Heute angekommen, vielen Dank! 


Journal Entry 14 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, April 07, 2007

8 out of 10

Ein Buch, das ich ganz sicher nicht in jeder Lebens- und Gemütsverfassung lesen wollte. Jetzt ging's gut.
Gutes Buch, wichtiges Buch! Für die Leserin erträglich, weil Sebold so fürchterlich sachlich formulieren kann, wenn es die Situationen betrifft, die sie selbst emotional (über-)fordern.

Für mich selbst am schlimmsten zu verdauen war merkwürdigerweise gar nicht mal die Schilderung der Vergewaltigung an und für sich (es ist ja wohl kein Spoiler, das hier zu verraten), sondern die Reaktionen der engsten Angehörigen (namentlich des Vaters). Nicht ganz ohne Anlass, vermutlich. Puh!

Ich hoffe, dass sich noch weitere LeserInnen für den Ring finden und setze das Buch einstweilen erwartungsvoll auf RES


Update 12.4.2008:
Nach einem Jahr in Wartestellung in meinem Regal hat sich das Buch heute wieder auf dem Heimweg gemacht. Herzlichen Dank noch einmal an Eisi fürs Mitlesenlassen! 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.