corner corner ich will kein inmich mehr sein. botschaften aus einem autistischen kerker


19 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Tuesday, February 21, 2006

9 out of 10

Ein Zwanzigjähriger, schwer autistisch behindert und seit seinem zweiten Lebensjahr verstummt, schreibt Texte von bizarrer Schönheit. Sie lassen uns in die "welt der kastenmenschen" blicken und zeugen von den Qualen, denen der Autor in seinem autistischen Kerker ausgesetzt ist.

Bevor der stumme Autist Birger Sellin im August 1990 seine ersten Buchstaben in den Computer tippte, war er vermutlich einer der unterschätztesten Menschen der Welt und in einem Maße einsam, wie es für Normalmenschen kaum vorstellbar ist: keine Freunde, keine Bekannten, keine verbale Kommunikation mit anderen Personen; eine Leben zwischen Elternhaus und Pflegestätten. Inzwischen ist er ein Bestseller-Autor, seine Texte, in sieben Sprachen übersetzt, erscheinen von Amerika bis Japan, die Presse feierte ihn als ersten autistischen Dichter der Welt. Theater halten Sellin-Lesungen, er bekommt mehr Post, als er je wird beantworten können, ein inzwischen preisgekrönter Film über ihn und mit ihm wurde gedreht. Vor seiner "Schreibzeit" als vollkommen schwachsinnig eingestuft und entsprechend behandelt, sendet Sellin seit einigen Jahren täglich Botschaften aus den rätselhaften Tiefen seines autistischen Innenlebens.
Die vorliegend erweiterte Ausgabe enthält einen Pressespiegel und Briefe an den Autor.


Ich fand es am Anfang schwierig, den Text zu verstehen, weil Birger Sellin ohne Punkt und Komma schreibt und mache Wörter unvollständig sind oder aber zusätzliche Buchstaben enthalten. Man kann aber gut erkennen, wie sich seine Ausdrucksweise von Tag zu Tag bessert (das Buch ist ähnlich einem Tagebuch mit Datumseinträgen versehen). Ohne falsche Rücksicht beschreibt der Autor, wie er seine Umgebung wahrnimmt. Auch die Psychologen kriegen "ihr Fett weg".
Die ergänzenden Kommentare waren für mich hilfreich, um die Texte besser zu verstehen. Ich wusste vorher nicht sehr viel über Autismus und hatte wie die meisten anderen den Film "Rain Man" mit Dustin Hoffmann und Tom Cruise gesehen. Erschütternd fand ich den Hinweis, dass viele Autisten noch heute in psychiatrischen Einrichtungen vor sich hinvegetieren, oftmals mit Medikamenten ruhiggestellt oder mit Gurten festgeschnallt, weil ihre Krankheit nie richtig diagnostiziert wurde.

Ich schicke das Buch heute mit der Post an bigbooklover82.
 


Journal Entry 2 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Friday, February 24, 2006

This book has not been rated.

Heute angekommen, tausend Dank! Werde es bestimmt bald lesen! 


Journal Entry 3 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Sunday, October 28, 2007

This book has not been rated.

Vielen Dank noch einmal für den RABCK. Das Buch lag nicht so lange hinten in einer Ecke sondern quasi die ganze Zeit auf meinem Nachttisch. Es ist allerdings kein Buch zum "durchschmökern", ich habe immer mal wieder ein Stückchen gelesen. Die Texte sind sehr tiefgreifend und es ist wirklich faszinierend ein Buch aus dieser Sicht zu lesen.. Danke schön!

Ich gebe es als RABCK oder ray weiter.

Edit: Wird ein ray, Teilnehmer:

1. Tshael
2. Piggeldy
3. Risa29
4. hempelssofa
5. Flumi
Guini (als vorvorletzte)
holle77 (als vorletzte)
Mirka (als letzte) 


Journal Entry 4 by Tshael from Lüneburg, Niedersachsen Germany on Tuesday, October 30, 2007

This book has not been rated.

Heute angekommen, vielen Dank! 


Journal Entry 5 by Tshael from Lüneburg, Niedersachsen Germany on Saturday, November 03, 2007

8 out of 10

Beeindruckend und ergreifend.
Allerdings hätte ich mir zu manchen Texten nähergehende Erklärungen erwünscht. Das würde das Verständnis erleichtern 


Journal Entry 6 by Piggeldy from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Thursday, November 08, 2007

This book has not been rated.

Das Buch ist gut hier angekommen, und ich bin sehr gespannt - es wird sich garantiert nach vorne drängeln. 


Journal Entry 7 by Risa29 from Käerjeng, Kanton Capellen Luxembourg on Tuesday, January 08, 2008

10 out of 10

Das Buch ist heute angekommen und ich habe es auch schon durchgelesen.
Es ist sehr beeindruckend und erschütternd. Birger Sellin beschreibt seinen Kampf gegen den Autismus, sein persönliches Gefängnis aus Unruhe, Chaos und Angst.
Die Sprache ist ausdrucksstärker als das Meiste, das ich bis jetzt gelesen habe. Ich finde Birger Sellins Stil gerade wegen seiner Kompaktheit und oft schonungsloser Direktheit leichter zu lesen und zu verstehen als ausgeschmückte Text "normaler" Menschen, in denen mir oftmals zu viel Geschwafel ist.
Es ist faszinierend einen Blick in die sonst verschlossene Welt eines Autisten zu werfen und ich muß sagen, ich habe Hochachtung für Birger und seinen Kampf und ich wünsche ihm von Herzen, daß er diesen Kampf gewinnt. 


Journal Entry 8 by Risa29 from Käerjeng, Kanton Capellen Luxembourg on Wednesday, January 09, 2008

This book has not been rated.

An hempelssofa weitergeschickt. 


Journal Entry 9 by Flumi from Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, March 10, 2008

10 out of 10

Ist gut angekommen, dankeschön! Wandert erst mal auf den Mt. TBR...

Nachtrag:
Sehr beeindruckend, fast noch mehr als "Buntschatten und Fledermäuse", obwohl das auch schon sehr strange war. Teilweise lief mir echt ein Schauer den Rücken hinunter.
Vielen Dank für den tollen Ring! 


Journal Entry 10 by Flumi at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Friday, May 09, 2008

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (5/9/2008 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Reist weiter zu Guini. Viel Spaß! 


Journal Entry 11 by Guini from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 13, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist heute wohlbehalten bei mir eingetrudelt. Vielen Dank!! Da gleichzeitig noch zwei andere Bücher, ein Hörbuch und eine Box hier angekommen sind (WAS IST BLOSS LOS???), könnte es eventuell etwas länger dauern, als sonst bei mir üblich. Sorry schon einmal im Voraus!

 


Journal Entry 12 by Guini from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 12, 2008

10 out of 10

Ich habe das Buch nun gelesen. Ich fand' es sehr ergreifend. Ich habe Autismus als Thema im Pädagogik Unterricht bereits kennen gelernt und mich damals schon viel damit beschäftigt. Auch mit Birger Sellin und seiner Geschichte, daher bin ich sehr dankbar, dass ich dieses Buch nun endlich einmal lesen durfte. Da Autismus sich auf die ungewöhnlichsten und verschiedensten Arten äußert ist es wohl nicht immer leicht zu verstehen, dass diese Menschen nicht etwa zurückgeblieben sind, sondern sich eingesperrt hinter hohen Mauern ihrer eigenen Welt ein oftmals hochintelligenter Geist verbirgt. Ich finde, dass dieses Buch dies sehr stark und eindringlich widerspiegelt und hoffe, dass es weiterhin hilft mehr Verständnis und mehr Möglichkeiten für Autisten zu schaffen.

Vielen Dank, dass ich an diesem Ring teilnehmen durfte!!
 


Journal Entry 13 by Guini at per Post (Solingen) in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 17, 2008

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (6/17/2008 UTC) at per Post (Solingen) in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Das Buch hat sich heute morgen zügig auf den Weg zu holle77 gemacht! Gute Reise! 


Journal Entry 14 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 18, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist heute angekommen, danke, Guini, fürs Schicken und bbl für den Ray.
Es wird bei mir sicher etwas länger dauern, denn im Augenblick bin ich noch im Schuljahresendstress und in den Sommerferien werde ich diesmal kaum Zeit zum Lesen haben. Ich denke jedoch, dass Mirka es nicht so eilig hat, das Buch zu bekommen, werde sie aber schon mal über die Verzögerung informieren. 


Journal Entry 15 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 08, 2009

This book has not been rated.

Tut mir Leid, dass das Buch so lange bei mir war. Ich habe einige Ansätze gemacht es zu lesen, aber ich komme damit nicht klar. Wahrscheinlich fehlt mir die innere Ruhe.
Ich werde jetzt mal bei Mirka anfragen. 


Journal Entry 16 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, September 10, 2009

This book has not been rated.

Seit heute auf dem Weg zu Mirka. 


Journal Entry 17 by Mirka from Enkirch, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, September 11, 2009

This book has not been rated.

Und da isses schon ... ich bin sehr gespannt darauf, weiß aber noch nicht, wann ich dazu komme, es zu lesen.

Danke fürs Schicken! :-) 


Journal Entry 18 by Mirka from Enkirch, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, September 26, 2009

This book has not been rated.

Ups ... das ging dann ja mal fix...

Ich bin schon durch mit dem Buch und fand es ziemlich beeindruckend. Anscheinend hat "Rain Man" dann wohl doch gar nicht sooo viel mit dem wahren Leben eines Autisten zu tun...
Danke für diese Möglichkeit, einen kleinen Einblick zu bekommen!


2.10.2009
Auf dem Weg zu BennyDE - Gute Reise!


Weitere Leser:
petramaria
Ahoi-Brause
See-Stern
Jurinde
goat2
Qantaqa

Viel Spaß beim Lesen!

Hier noch der Link zum Anmelde-Thread im Forum

 


Journal Entry 19 by BennyDE from Zehlendorf, Berlin Germany on Tuesday, October 06, 2009

This book has not been rated.

Vielen Dank, Mirka. Das Buch ist gut verpackt hier angekommen und ich freue mich schon aufs Lesen. 


Journal Entry 20 by BennyDE from Zehlendorf, Berlin Germany on Tuesday, October 13, 2009

8 out of 10

Ich werde das Buch heute zu Ende lesen. Ich lese nur noch den Rest der Einleitung, die ja in diesem Buch am Ende steht, und dann geht es weiter an petramaria. Danke, dass Du den Ray verlängert hast, Mirka.

Ich habe auch schon vorher von Birger Sellin gehört und (ich glaube) einen Bericht gesehen. Ist bestimmt schon zehn Jahre her, hat mich aber sehr neugierig auf dieses Buch gemacht. Die Welt eines Autisten kann ich mir gar nicht vorstellen, deshalb fand ich den Einblick, den Birger Sellin selbst uns gegeben hat sehr spannend.
Er berichtet an einer Stelle, dass er sich darüber ärgert, wenn sich die Pfleger in seinem Beisein über ihn unterhalten und denken, dass er nichts mitbekommt, von dem was gesprochen wird. Das hat mich sehr erstaunt und nachdenklich gemacht.
 


Journal Entry 21 by petramaria from Essing, Bayern Germany on Friday, October 30, 2009

This book has not been rated.

Das Buch kam schon vor einer Woche bei mir an, ich habe gleich reingelesen und dann vergessen, daß ich es noch nicht registriert habe.
 


Journal Entry 22 by petramaria from Essing, Bayern Germany on Friday, October 30, 2009

This book has not been rated.

Das Buch kam schon vor einer Woche bei mir an, ich habe gleich reingelesen und dann vergessen, daß ich es noch nicht registriert habe.
 


Journal Entry 23 by petramaria from Essing, Bayern Germany on Sunday, November 29, 2009

10 out of 10

Mich hat wieder mal erschreckt wie komplex die Gefühlswelt eines Autisten sein kann. Und vor allem in wie vielen Texten ich meine Sohn wiedergefunden habe (Er hat gottseidank nur Autistische Züge)
Ein Buch zu Behalten und immer wieder reinlesen.
Auf einmal konnte ich es gar nicht durchlesen.
Danke für den Ring 


Journal Entry 24 by Ahoi-Brause from Lemgo, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, December 13, 2009

9 out of 10

Ich habe das Buch Freitag aus der Packstation geholt und mich nach dem "Reinlesen" sofort festgelesen. Faszinierend und erschreckend zugleich. Vollständige Einschätzung wenn ich es zu Ende gelesen habe.

Edit nach dem "Auslesen":
Es ist ein unglaubliches Schicksal in dem Birger gefangen ist. Man wird durch das Buch aufgerüttelt und ist - entgegen der weit verbreitet vorherrschenden Meinung - leider baff erstaunt, dass Autisten intelligente, reflektierende menschen sind, die sich durchd ie körperlichen Einschränkungen eben einfach nicht ausdrücken können. Ich konnte das Buch nicht in einem Schwung lesen, habe nach ca der Hälfte eine 3-wöchige Lesepause eingelegt und den Rest dann ebenfalls in einem faszinierten Rutsch gelesen.
Es muss viel mehr Aufklärung stattfinden ... ich bin sehr dankbar, dass ich durch BC an dieses Buch gekommen bin und meinen Horizont mal wieder deutlich erweitern konnte!!! 


Journal Entry 25 by Ahoi-Brause at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 19, 2010

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (1/19/2010 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist nun weiter an See-Stern ...
Guter Reise für das Buch und vielen Dank für den Ring! 


Journal Entry 26 by wingSee-Sternwing from Kemmental, Thurgau Switzerland on Wednesday, January 20, 2010

This book has not been rated.

Das Buch lag heute wohlbehalten im Briefkasten. Danke für´s Schicken und die süßen Beigaben, die mir allerdings
gleich von Seesternchen und Giftzwerg entwendet wurden. *g* 


Journal Entry 27 by wingJurindewing from Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt Germany on Friday, February 05, 2010

This book has not been rated.

Herzlichen Dank fürs zuschicken. 


Journal Entry 28 by goat2 from Ostrhauderfehn, Niedersachsen Germany on Tuesday, April 06, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist heute bei mir eingegangen :) 


Journal Entry 29 by goat2 from Ostrhauderfehn, Niedersachsen Germany on Saturday, April 10, 2010

This book has not been rated.

Eine schreckliche Vorstellung, gefangen zu sein in seinem eigenen Körper. Denken zu können, wie ein Erwachsener, sich gedoch gebährden wie ein Kleinkind. Der Sprache mächtig zu sein, jedoch ohnmächtig, sie nicht anwenden zu können.

Birger Sellin gibt den Menschen einen Einblick in sein "Insich". Wie er sich fühlt, wenn ihn andere als Schwachsinnigen sehen, ihn mitleidig angucken oder gar über ihn schimpfen.
Besonders berührt hat mich als seine Oma an Weihnachten zu seinem Vater sagt, wie schwer sie es hätten und wie schlimm er ist. Birger schreibt darüber:
Zitat:
ein bißchen böse bin ich auch weil dankward nicht widerspricht ein einfacher satz würde genügen
ein vater sollte seine kinder verteidigen eisern wie eiserne sogenannte helden


Die Sätze, die Birger schreibt, sind nicht einfach zu lesen. Sämtliche Satzzeichen fehlen und es ist alles klein geschrieben.
Aber das, was er schreibt, geht unter die Haut und lässt einen nachdenken. Wir urteilen schnell und wissen im Grunde genommen viel zu wenig.
Menschen wie Birger Sellin schaffen es zumindest kurzzeitig, uns die Augen wieder zu öffnen. Fünf Sterne von mir!
 


Journal Entry 30 by Qantaqa from Dachau, Bayern Germany on Wednesday, April 21, 2010

This book has not been rated.

Das Buch ist gut bei mir angekommen - vor ein paar Tagen schon, ich war nur ein wenig im Streß und habe es völlig übersehen. Vielen Dank fürs Schicken und für den Ray! Ich freue mich schon sehr auf dieses Buch, insbesondere da ich gerade "Elf ist freundlich und fünf ist laut" gelesen habe. 


Journal Entry 31 by kiki66 at Gauting, Bayern Germany on Tuesday, July 10, 2018

This book has not been rated.

aus qantaqas "ichbrauchmehrPlatz" Box genommen -
ich werde es nochmal im Forum anbieten...

Als Ray unterwegs zu:

1. lire
2. book-a-billy
3. tacx
4. BCZ-FranzSchule als Endstation 


Journal Entry 32 by kiki66 at Gauting, Bayern Germany on Thursday, July 19, 2018

This book has not been rated.

Released 2 mos ago (7/19/2018 UTC) at Gauting, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich bald auf den Weg ... 


Journal Entry 33 by wingLirewing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 31, 2018

This book has not been rated.

Das Buch lag nach meinem Urlaub im Postkasten.
Danke fürs Schicken!

Edit 20.8.2018:
Uff, das kann ich nicht mit Sternen bewerten! Es hat für mich nichts mit gefallen zu tun.
Ich habe mit der "Einleitung" auf Seite 161 begonnen, was auch gut so war, denn sonst hätte ich Birgers Schreiben nicht richtig betrachten können.
Es ist mühevoll zu lesen, erschreckend, furchteinflößend, faszinierend und kaum zu glauben. Ich bin der Therapie der "gestützten Kommunikation" gegenüber sehr skeptisch, es bleibt immer der Hintergedanke, ob er das wirklich SELBST geschrieben hat oder wie viel man seinen Finger geschoben hat. Aber egal, es ist höchst beeindruckend.

Eine Passage, die mir zeigt, dass Birger seine Betreuer ganz schön manipulieren und richtig biestig sein kann, ist folgende: "... einem neidischen birger geht das irrsinnige gerede der wichtigen wirklichen erzieher ein wenig auf den geist ich ergreife die sogenannte erste gelegenheit um sie zu unterbrechen und schreie wie am spieß."

book-a-billy macht zuerst noch Urlaub, dann geht es weiter... 


Journal Entry 34 by wingLirewing at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 03, 2018

This book has not been rated.

Released 1 mo ago (9/4/2018 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist nun weiter zu book-a-billy. Viel Spaß beim Lesen kann ich dir damit aber nicht wünschen...

Danke, dass ich bei diesem Ring dabei sein durfte.


 


Journal Entry 35 by book-a-billy at München, Bayern Germany on Monday, September 10, 2018

This book has not been rated.

Das Buch ist heute wohlbehalten bei mir angekommen. Vielen Dank fürs Schicken. Es kommt bald dran ;-) 


Journal Entry 36 by book-a-billy at München, Bayern Germany on Saturday, September 22, 2018

This book has not been rated.

Auch ich möchte hier nicht mit Sternen bewerten. Während des Lesens habe ich eigentlich nie bezweifelt, dass Birger das selber geschrieben hat. Nach dem Lesen habe ich einige Beiträge auf Youtube angeschaut, in denen sieht, wie er schrieb und auch wie andere Autisten das tun, das hat mich eigentlich in dem Glauben bestärkt. Schon als Kind habe ich im Umgang mit dem Bruder einer Mitschülerin, der wohl tatsächlich geistig behindert war - bei ihm gab es auch einen klaren Auslöser - mich immer dagegen gewehrt, zu denken, dass nur weil er sich nicht artikulieren kann, er auch nicht verstehen kann, was man sagt und nicht selber denken kann. Daher habe ich mit ihm ganz normal geredet, da ich dachte, wenn er nichts versteht, macht das ja nichts, wenn aber doch, wie schlimm ist es dann, wenn ich es nicht tue. Er strahlte immer, wenn ich zu Besuch kam und versuchte sogar, meinen Namen zu sprechen - es kam also wohl doch etwas bei ihm an.
Daher fand ich es sehr schwer zu ertragen, von Birger zu erfahren, wie wenige Menschen in seinem Umfeld sich vorstellen konnten, dass er sie versteht und wie er darunter litt. Von körperlich Behinderten in meinem Umfeld, die auch nicht so sprechen können, wie es der Norm entspricht, höre ich immer wieder, dass auch ihnen (heute noch) oft die Fähigkeit des Verstehens und Denkens abgesprochen wird.
Beeindruckend, wie Birger daran arbeitet, aus diesem Gefängnis zu entkommen und sich verständlich zu machen - nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere Autisten. Wie erschreckend, dass er zwar bestimmte Verhaltensweisen einstellen will, es aber nicht schafft und nicht kontrollieren kann. In so eine Situation zu kommen, wünscht man seinem ärgsten Feind nicht. Wer das nicht selber erlebt, kann wohl nur einen ganz kleinen Bruchteil davon verstehen.
Da das Buch schon vor über 20 Jahren geschrieben wurde, hätte mich sehr interessiert, wie es Birger Sellin heute geht und in wieweit seine schlimme Form des Autismus heute erforscht ist. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.