corner corner Die blaue Aubergine

Medium

Die blaue Aubergine
by Miral Al-Tahawi | Literature & Fiction
Registered by Fremde-Welten of Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on 2/15/2006
Average 5 star rating by BookCrossing Members 

status (set by unknown-user): to be read


29 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, February 15, 2006

This book has not been rated.

Klappentext: Das Mädchen Nada kommt blau angelaufen zur Welt. Die Eltern nennen es zärtlich-spöttisch "blaue Aubergine" und haben höchste Erwartungen: Eine Prinzessin wird aus ihr, meint die Mutter, eine Weltraumforscherin, glaubt der Vater. Irgendwann findet sich Nada an der Uni wieder und versteht die Welt und ihren Körper nicht mehr. Sie verhüllt sich, versteckt sich unterm Kopftuch und sucht Zuflucht bei den religiösen Parolen der Islamisten. Aber auf ihre drängenden Fragen zu Liebe und Politik, Gesellschaft und Erwachsenwerden findet sie weder in der Tradition noch in der Revolte eine Antwort.

______________________________


Zur Autorin: Miral al-Tahawi, geboren 1968 in Sharqiya, stammt aus einer Familie ägyptischer Beduinen. Sie studierte Literaturwissenschaft und arbeitet zurzeit als Lehrbeauftragte an der Kairoer Universität. Bereits mit ihrem ersten Roman "Das Zelt" fand sie viel Beachtung. Für ihren zweiten Roman "Die blaue Aubergine" erhielt sie als erste Autorin den staatlichen Förderpreis für Literatur 2000.
 


Journal Entry 2 by Fremde-Welten from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, March 07, 2006

This book has not been rated.

Dieses Buch wird als Bookring angeboten und wandert zunächst zu den Shelf-Sponsoren. Weitere Leser sind erwünscht!

1. Aldawen, Oberhausen (Nordrhein-Westfalen)
2. Sternschnuppe28, Mainz (Rheinland-Pfalz)
3. KYH, Siegburg (Nordrhein-Westfalen)
4. Nordkind, Hamburg
5. ti-ana, Bad Liebenwerda (Brandenburg)
6. Kikoyu, Herborn (Hessen)
7. Ninoe, Würzburg (Bayern)
8. hallo234, Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
9. Anke68, Hamburg
10. JimYounger, Mainz (Rheinland-Pfalz)
11. nuriayasmin, Mannheim (Baden-Württemberg)
12. polly-w, Nürnberg (Bayern)
13. rumble-bee, Velbert (Nordrhein-Westfalen)
14. RikkiDD, Dresden (Sachsen)
15. rhar, Berlin
16. Urla, Diez (Rheinland-Pfalz)
17. holle77, Selm (Nordrhein-Westfalen)
18. Mary-T, Mannheim (Baden-Württemberg)
19. hummelmotte, Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)
20. robby-nette, Kitzingen (Bayern)
21. Anadyomene, Basel (Schweiz)
22. Runningmouse, Nürnberg (Bayern)
23. ekaterin4luv, Nürnberg (Bayern)
24. Amidala, München (Bayern)
25. Lys-is-trata, Wulfsen (Niedersachen)
26. auweia, Bad Homburg (Hessen)
27. Amandil, Münster (Nordrhein-Westfalen)
28. unknown-user, Münster (Nordrhein-Westfalen)   <-- hier ist es gerade und kann jederzeit angefragt werden
29. 83dea

Edit 22.02.2010: Der Bookring wurde jetzt zum Ray umgewandelt, nach Position 28 kann damit nach Belieben verfahren werden.
 


Journal Entry 3 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, March 11, 2006

7 out of 10

Zugegebenermaßen läßt mich dieses Buch etwas ratlos zurück. Inhaltlich gliedert es sich in drei größere Abschnitte, bei denen das Gefühl unterschiedlich stark ausgeprägt war.

Im ersten Teil hat mich der Wechsel der Erzählzeit von Präsens zu Futur anfangs etwas irritiert, aber das legte sich schnell. Allerdings hatte ich wegen der unpräzisen Benennungen oft Probleme zuzuordnen, welche Person mit "er" oder "sie" jetzt gerade gemeint war. Auch die Grenzen zwischen der Realität des Mädchens und ihrer persönlichen Fiktion waren mir nicht immer klar.
Der Mittelteil war dagegen geradezu einfach und gradlinig. Interessant fand ich hier die Gegenüberstellung der verschiedenen Frauenbilder sowie die Kritik am Dogmatismus von Ideologien aller Art.
Der dritte Teil ist sehr selbstbezüglich, vermittelte aber spannende Einsichten in die Schwierigkeiten, mit denen "Weiblichkeit" in der arabischen Kultur konfrontiert wird - soweit die hier skizzierten Probleme "typisch" sind, was ich nicht abschließend beurteilen kann und will.

Insgesamt aber eine durchaus interessante Leseerfahrung.

Dieses Buch ist Bestandteil meiner Lesechallenge 2006: 5 Bücher aus 5 Ländern auf 5 Kontinenten


Journal Entry 4 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Wednesday, March 15, 2006

This book has not been rated.

Eben gerade aus meinem Briefkasten gefischt. Sieht wie ein kleines feines Buch aus, das ich bald lesen werde - mein erstes vom "fremde Welten"-shelf, wie schön! 


Journal Entry 5 by Sternschnuppe28 from Flörsheim am Main, Hessen Germany on Tuesday, March 21, 2006

5 out of 10

Es war schwierig für mich, einen emotionalen und rationalen Zugang zu dem Buch und seinen Personen zu finden. Vielleicht fehlt mir Hintergrundwissen, auf jeden Fall aber lag es auch an der eigentlich kunstvollen Konstruktion des Buches: in einer poetischen Sprache geschrieben, aus Erinnerungsfragmenten und Perspektivwechseln bestehend, Vermischung von Realität mit Träumen und Phantasien.

Beeindruckt haben mich die Wandelungen von Nada auf ihrem Weg vom kleinen Mädchen zur erwachsenen Frau und die Freizügigkeit (zumindest für ägyptische Verhältnisse), mit der Miral al-Tahawi über die Problematik der weiblichen Identität und Sexualität erzählt (insbesondere in den Passagen, in denen sie gewaltsame sexuelle Erfahrungen beschreibt).

"Die blaue Aubergine" ist schon am Sonntag weiter zu KYH gereist. 


Journal Entry 6 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, April 11, 2006

This book has not been rated.

Schon vor einiger Zeit angekommen und jetzt - nach urlaubsmässig - endlich eingetragen. 


Journal Entry 7 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, May 03, 2006

3 out of 10

Ich hatte meine Schwierigkeiten mit diesem Buch.
Diese "Episodenerzählweise" liegt mir eh nicht so und dann kann ich mich meinen Vorlesern nur anschliessen:
Auch ich hatte meine Schwierigkeiten, wer denn nun grade gemeint ist, und welche Person evtl. mit einer anderen identisch ist. Dazu noch die zeitlichen Sprünge...

Ein wenig habe ich verstanden, warum sie sich erst mehr und mehr verschleiert und sich dann abwendet.
Aber wirklich klar ist es mir nicht geworden.

Am besten haben mir noch die Szenen gefallen, in denen die gleiche Situation quasi aus zwei Blickwinkeln erzählt werden. Das war wenigstens gradlinig ;-)

Wäre es nicht für die Challenge gewesen, hätte ich vermutlich aufgegeben... 


Journal Entry 8 by wingKYHwing at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, May 03, 2006

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (5/3/2006 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Geht weiter an Nordkind. 


Journal Entry 9 by wingNordkindwing from Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Saturday, May 06, 2006

4 out of 10

Das Buch ist gut angekommen. Bin mal gespannt, wie es mir damit ergeht. Ich werde es wahrscheinlich übernächste Woche in Ruhe in Angriff nehmen, denn da habe ich frei! :o)

Update 08. Juni: Nun hat es doch länger gedauert... Ich kann mich im wesentlichen meinen Vorgängern anschließen. Leider bin ich mit dem Buch gar nicht warm geworden und habe schon nach einem Drittel aufgegeben... Trotzdem vielen Dank für den Ring!

Das Buch reist heute weiter zu ti-ana! 


Journal Entry 10 by ti-ana from Dresden, Sachsen Germany on Saturday, June 10, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist heutem, zum ersten sonnigen Wochenende nach langer Zeit, gut bei mir angekommen. :-) 


Journal Entry 11 by ti-ana from Dresden, Sachsen Germany on Tuesday, June 27, 2006

This book has not been rated.

Was bleibt mir, bei den tollen Journals noch hinzuzufügen?

Ich schließe mich auf alle Fälle meinen vorangegangenen Lesern an. Das Buch ist in einem Schreibstil verfasst, bei dem man nie so genau weiß, ist es Fiktion oder Realität, was das Mädchen da gerade beschreibt. Mann nennt sie die blaue Aubergine, weil sie so früh auf die Welt gekommen ist und noch nicht fertigt entwickelt war. Die Teile, die ich von diesem Buch gelesen habe, zeugen von tiefer Traurigkeit und von dem Wunsch, einfach "Normal" zu sein und geliebt zu werden.
Es fiel mir schwer, dieses Buch zu lesen, vielleicht auch deshalb, weil das Hintergrundwissen unzureichend ist.
Auf alle Fälle ist es kein Buch, für mal schnell zwischendurch. Mit diesem Buch muß man sich außeinandersetzten. Und warscheinlich deswegen, lässt es sich so schwer lesen. 


Journal Entry 12 by Kikoyu from Strausberg, Brandenburg Germany on Tuesday, July 04, 2006

4 out of 10

Und schon ist es angekommen. Vielen Dank an ti-ana!
Soooo, und jetzt schnell ins Halbfinale umschalten ;-)

15.07.06
Hm, schwierig. Ein sperriges Buch, es erschließt sich mir nur bruchstückhaft und als störend empfand ich die politisch-philosophischen Ergüsse gegen Ende des Buches. So recht konnte ich nichts damit anfangen. Schade. 


Journal Entry 13 by Kikoyu from Strausberg, Brandenburg Germany on Monday, July 17, 2006

This book has not been rated.

Macht sich auf den Weg zu Ninoe 


Journal Entry 14 by Ninoe from Würzburg, Bayern Germany on Tuesday, July 25, 2006

7 out of 10

Hab das Buch gekriegt - danke schon mal! Stelle erleichtert fest, dass noch keiner hinter mir steht - da kann ich erstmal beruhigt in Urlaub fahren... Werde es dann spätestens Ende August an der Ostsee lesen, freu mich schon drauf!
Update: Dauert doch noch was länger. Schaff es nicht, besonders viele Seiten am Stück zu lesen. Noch bin ich aber überzeugt davon, mich durchzubeißen. Darum bitte ich um etwas Geduld - ist auf jeden Fall in Arbeit! (c:


Edit am 12.9.:
Muss schon sagen, find´s toll, dass ich mich anfangs durchgerungen hab! Der erste Teil ist einfach, wie im Kopf von jemandem anders zu sitzen und seine Gedanken zu hören, ohne so recht zu wissen, um was es geht und ohne nachfragen zu können. Das fand ich echt schwer - obwohl ich den Schreibstil die ganze Zeit bewundert hab. Irgendwann hab ich mich dann damit abgefunden, dass des einfach nicht möglich ist, jeden einzelnen Satz zu verstehen, und dann ging´s besser.
Als ich dann beim zweiten Teil angelangt bin, konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand lesen und hatte den Rest auch an zwei Tagen durch. Hat sich also echt gelohnt!
Vielen Dank für diesen schönen Ring!
Er wartet jetzt auf sein neues reiseziel und dann kann´s weitergehen! 


Journal Entry 15 by Ninoe at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 15, 2006

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (9/14/2006 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Das Buch befindet sich jetzt auf dem Weg nach Dortmund zu hallo234 


Journal Entry 16 by hallo234 from Bremen, Bremen Germany on Saturday, September 23, 2006

4 out of 10

Wie alle meine Vorleser, hatte auch ich so meine Probleme mit dem Buch. Es war mir einfach zu bruchstückhaft immer wieder Wechsel und Brüche. Lieferte aber trotzdem ein paar Eindrücke in eine völlig fremde Welt.

Wohin will es eigentlich nun reisen?
Gibt es schon einen Interessenten????
 


Journal Entry 17 by hallo234 at Per Post geschickt in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, September 28, 2006

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (9/26/2006 UTC) at Per Post geschickt in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Mal sehn ob es die Post schafft es zuzustellen 


Journal Entry 18 by wingAnke68wing from Hamburg - Fuhlsbüttel, Hamburg Germany on Wednesday, October 04, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist heute bei mir angekommen. Da hat die Post tatsächlich ganz schön lange gebraucht... 


Journal Entry 19 by wingAnke68wing from Hamburg - Fuhlsbüttel, Hamburg Germany on Monday, November 06, 2006

This book has not been rated.

So, mittlerweile habe ich das Buch auch durch nund stelle fest, es geht mir so wie vielen meiner Vorgängerinnen. Ich bin mit dem Buch auch nicht so richtig warm geworden und fand es teilweise ziemlich anstrengend zu lesen. Dennoch bereue ich es nicht, es gelesen zu haben.

Wenn ich die Adresse von JimYounger habe, reist das Buch weiter. 


Journal Entry 20 by Borschtsch from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, November 09, 2006

9 out of 10

Das Buch ist heute wohlbehalten bei mir angekommen. Es wandert jetzt erstmal auf den wachsenden MTBR :). Vielen lieben Dank für's Schicken.

Update 23.11.06: Mir hat Tahawis Schreibstil gut gefallen. Ich denke, sie hat die Situation eines Mädchens und einer jungen Frau, die im Spannungsfeld von Moderne und traditionellem Islam aufwächst, gut beschrieben. Im Klappentext steht, daß das Buch in Ägypten von den Kritikern hoch gelobt, aber auch heftig diskutiert wurde. Mich würde interessieren, ob sich viele junge Ägypterinnen in diesem Buch wiedererkennen, aber das werde ich wohl nie erfahren :)

 


Journal Entry 21 by nuriayasmin from Peniche, Leiria Portugal on Thursday, December 07, 2006

6 out of 10

"Die blaue Aubergine" ist heute gut bei mir angekommen. Da es nach mir (noch) keine anderen Leser gibt, wird das Buch einige Zeit bei mir verbringen, da anderes dringender "bearbeitet" werden muss.

Edit 20. Dezember:
Hm, was soll ich sagen. Es war interessant zu lesen, aber ich fürchte, mir ist nicht wirklich klar geworden, welche Intention die Autorin genau verfolgte. Oft wusste ich nicht, von wem denn nun genau die Rede war. Gefallen hat mir die offene Sprache, zumal ich es für sehr wichtig halte, dass es gerade in islamischen Ländern Frauen gibt, die für ihre Rechte eintreten, und dies kann ja durchaus in künstlerisch-literarischer Form erfolgen, wie Miral Al-Tahawi es macht. Es war das Lesen auf jeden Fall wert.

Das Buch bleibt nun nach Absprache mit KYH noch ein Weilchen bei mir, und vielleicht finden sich ja noch weitere Interessenten, um den Ring fortzusetzen. 


Journal Entry 22 by nuriayasmin from Peniche, Leiria Portugal on Tuesday, January 02, 2007

This book has not been rated.

Das Buch ist nun unterwegs zu polly-w nach Nürnberg. Wünsche viel Spaß beim Lesen. 


Journal Entry 23 by polly-w from Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, January 06, 2007

This book has not been rated.

Lag gestern hier im Briefkasten. Vielen Dank für's prompte Zusenden! Bin schon sehr gespannt darauf, muss aber erst noch was anderes fertiglesen. 


Journal Entry 24 by polly-w from Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, March 03, 2007

This book has not been rated.

Obwohl mich das Thema sehr interessiert hat, hat mir das Buch auch nicht sehr gefallen. Mir war das ständige Springen zwischen den Erzählperspektiven und den "Realitäten" auch zu anstrengend. Bin oft wikrlich nicht ganz mitgekommen und um es dann nochmal gründlich zu lesen, war ich zu faul. Aber die Erzählstränge,die ich verstanden habe, waren schon faszinierend und natürlich auch erschreckend.
Trotzdem vielen Dank für den Ring. Die nächste Adresse habe ich schon und am Montag reist es weiter. 


Journal Entry 25 by rumble-bee from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 13, 2007

This book has not been rated.

Vielen Dank an alle Vor-Leser und -Sender, es ist da!
Das sind ja gar unterschiedliche Meinungen, die ich da lese; aber das mach nichts. Das steigert nur meine Neugier.
Ich vermute mal, es wird vom Erzählstil her sehr ähnlich sein wie diese ganze Maghreb-Literatur, also zB Ben Jelloun. Bei dem verstehe ich auch nicht alles, aber seine Sprache ist wunderschön.
Später erzähle ich euch mehr. 


Journal Entry 26 by rumble-bee from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, July 25, 2007

7 out of 10

Ich entschuldige mich schon mal vorab für die Verzögerung - aber ich habe einfach mehrere Anläufe gebraucht, weil ich durchaus nicht "aufgeben" wollte. Und jetzt, zwischen zwei richtigen Wälzern, hat es endlich geklappt.

Tja, was mich am meisten verwundert, ist die Tatsache, daß dieses Buch vom Unionsverlag als "Roman" auf dem Titelblatt bezeichnet wird. Dies weckt im westlichen Leser eindeutig falsche Vorstellungen - denn, nach unseren üblichen Kriterien bemessen, ist dieses Buch alles Mögliche, nur kein Roman. Ich würde es bezeichnen als "lose Sammlung verschiedener Textsorten, die alle mehr (oder weniger) von einer Person handeln, und die 3 verschiedenen Lebensphasen dieser Person zuzuordnen sind". Besser geht's wirklich nicht - vielleicht noch "Traum-Tagebuch", wie gefällt euch das?

Jemand vor mir hat ein sehr treffendes Adjektiv verwendet: "sperrig". Das würde ich voll und ganz unterstreichen.

Was haben wir da:
1. Teil= grob der Kindheit zuzuordnen, aber nicht geradlinig erzählt. Verbindet assoziativ verschiedene Episoden der Demütigung. Steter Wechsel der Perspektiven - und der Personalpronomen und Zeiten. Sehr verwirrend.

2. Teil= Studienzeit. Kurioserweise geht es hier aber kaum um die Protagonistin des Buches. Die taucht höchstens in den Beschreibungen Anderer, von außen gesehen, auf; und dann auch nur in Nebensätzen ( "das Mädchen im Bett unter mir"). Die kursiv gedruckten Abschnitte, welche den größten Platz dieses Teils einnehmen, handeln von einem anderen Mädchen, das mit Nada ein Zimmer bewohnt, Sara (oder wie sie hieß, war was mit "S"). Dieses Mädchen gilt als "schwarzes Schaf" der Uni, und man gewinnt den Eindruck, Nada beneide sie um die Freiheiten, die sie sich nimmt. Aber woher kann Nada wissen, daß dieses Mädchen von ihrem Freund, einem Künstler, vergewaltigt worden ist??

3. Teil= Liebesleben.
Hier wechseln Zitate aus einem klassischen arabischen Liebesroman mit kryptischen Sequenzen aus Nadas eigenem Erleben, die nur lose thematische und chronologische Zusammenhänge aufweisen. In diesem Abschnitt ist die Hauptschwierigkeit, zwischen meiner Ansicht nach 3 verschiedenen "Er" zu unterscheiden: Nadas Bruder, einer ersten Liebe (unerfüllt) und einem zweiten Jungen, mit dem sie im Kino war, aber der sie zurückweist. Eine weitere Schwierigkeit besteht darin, zwischen Einbildung und Tatsächlichem zu unterscheiden. Nicht immer war mir klar, was Nada tatsächlich widerfahren ist, und was sie sich "nur" erträumt hat.

Das Buch lässt mich mit vielen Fragen zurück. Besonders hat mich verblüfft, wie sehr politisiert die Studenten zu Nadas Zeit gewesen sein sollen. Zwar gab es bei uns auch immer mal wieder welche, die Parolen schwangen, jedoch nur in ihren Klubs und nicht in den Schlafsälen.

Insgesamt hatte ich oft das Gefühl, als Leser unerwünscht zu sein. Denn das Geschriebene hatte, gerade durch das Rätselhafte und Bruchstück-Feeling, oft den Anschein eines Tagebuchs oder einer Psychoanalyse, die sich insofern also nur bedingt zur Unterhaltung eignet. Eben KEIN "Roman".

Mit gemischten Gefühlen gebe ich dem Buch also 7 Punkte. Denn schlecht gemacht ist es sicher nicht.

 


Journal Entry 27 by rumble-bee at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, July 29, 2007

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (7/28/2007 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

habe gewartet, bis ich gleich mehrere Bücher zur Post bringen konnte. Nun reist die "Blaue Aubergine" also nach Dresden. Viel Erfolg beim Entschlüsseln...! 


Journal Entry 28 by wingRikkiDDwing from Dresden, Sachsen Germany on Friday, August 03, 2007

7 out of 10

Das Buch ist gut bei mir angekommen, muss sich aber noch ein paar Tage gedulden bis es an der Reihe ist.
Herzlichen Dank rumble-bee fürs Schicken und Fremde-Welten für den Ring.
--------------------------------------------------------------------------------------
edit 15.08.2007
Von anderen Büchern wusste ich, dass sich arabische Literatur nicht leicht liest. Die Übersetzerin hat sich Mühe gegeben es etwas unserm Lesegefühl anzupassen. Allerdings ist das extrem schwer und ist nich durchgängig gelungen.
Trotzdem ist die Geschichte über eine junge Frau mittem im politischen Umbruch des Landes sehr interessant. 


Journal Entry 29 by wingRikkiDDwing at mailed to a fellow bookcrosser in N/A, A Bookring -- Controlled Releases on Thursday, August 23, 2007

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (8/23/2007 UTC) at mailed to a fellow bookcrosser in N/A, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Das Buch ist auf dem Weg zu rhar 


Journal Entry 30 by rhar from Berlin, Berlin Germany on Wednesday, August 29, 2007

7 out of 10

Das Buch ist gestern bei mir angekommen. Es muss sich leider noch etwas gedulden, da vor ihm noch 2 andere Ringe dran sind.
Danke für den Ring und für's Schicken!
Update 1.10.:
Ich muss leider auch sagen, dass ich mit dem Buch so meine Schwierigkeiten hatte, es ist wirklich zum Teil zu bruchstückhaft. Ich fand aber die Teile der Gedichte sehr interessant und fand, dass auch sie viel über die Kultur aussagen.
Sobald ich die nächste Adresse habe, reist die Aubergine weiter. 


Journal Entry 31 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Saturday, October 06, 2007

This book has not been rated.

Das Buch ist glücklich bei mir angekommen. Allerdings habe ich hier gerade insgesamt *zähl* sechs Ringe liegen (u.a. noch einen von Fremde-Welten), so daß es gut Ende des Monats/Anfang des nächsten Monats werden kann, bis ich dazu komme, es zu lesen. Sorry! 


Journal Entry 32 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Friday, November 02, 2007

8 out of 10

Im Gegensatz zu scheinbar vielen hier, hatte ich mit diesem Buch kaum Probleme. Liegt vielleicht daran, daß ich eher experimentelle Schreibstile sowieso gerne mag. Schwer ist das Buch natürlich trotzdem, allein schon des Themas wegen. Und für mich doch auch erstaunlich, daß - so unterschiedlich die Kulturen auch sind - viele der Gedanken zu Weiblichkeit, Liebe und Einsamkeit auch mir ganz und gar nicht unbekannt waren. Gerade der dritte Teil des Buches hat mir deshalb sehr gut gefallen.

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (3. Buch für Ägypten).

Die Adresse von holle77 habe ich schon, gleich am Montag wird das Buch also weiter reisen. 


Journal Entry 33 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 06, 2007

This book has not been rated.

Das Buch ist heute angekommen, danke fürs Schicken, Urla.
Zum Glück ist es ja kein so dicker Schinken, bin nämlich derzeit etwas im Stress, aber es kommt als erstes Buch dran, wenn ich mit meinen Aufsätzen fertig bin. 


Journal Entry 34 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 12, 2007

This book has not been rated.

Was soll ich jetzt noch sagen, was noch nicht gesagt worden wäre?
Vielleicht nur hauptsächlich zu meinem eigenen Empfinden: Ich war froh, dass das Buch nur 181 Seiten hatte, denn obwohl es mir gefiel, weiß ich nicht, ob ich viel mehr durchgehalten hätte.
Ich mochte den Stil, aber der Inhalt war mir oft zu episodenhaft, zu fragmentarisch, andererseits auch wieder faszinierend, weil er an einen Traum, an ein fernes Lied erinnerte.
Mit Sicherheit zeigt dieses Buch die Schwierigkeit auf, eine moderne Frau in einer noch nicht so modernen Gesellschaft zu sein und die Selbstfindungsschwierigkeiten, die man dort vielleicht noch stärker als bei uns hat.
Den Grundton des Buches fand ich sehr melancholisch...

Wie soll es jetzt weitergehen? An wen soll ich das Buch zurückschicken? 


Journal Entry 35 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, November 14, 2007

This book has not been rated.

Eben in den Briefkasten gesteckt. 


Journal Entry 36 by Mary-T from Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Friday, November 16, 2007

2 out of 10

Das Buch lag gestern im Briefkasten.
Vielen Dank fürs Schicken und fürs Mitlesen lassen. Ich freu mich schon drauf.

19-Nov-07
So, nun hab ich das Buch am WE auch schon gelesen.
Aber es hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich hatte mit dem Stil ähnliche Probleme wie meine Vorleser und eigentlich hatte ich ständig das Gefühl etwas verpasst zu haben. Zwischendrin gab es Momente, da konnte ich was mit anfangen und ich dachte schon, hm ja - jetzt wirds besser. Aber leider hielten diese Momente nie lange an. Auch wenn ich eigentlich nichts gegen melancholische Werke habe oder sogar Bücher, die keine Happy-Ends haben habe... dieses Buch hat mich aber echt depressiv gemacht! Das habe ich so echt noch nie erlebt... und dabei war ich in keiner schlechten Grundstimmung.
Also alles in allem war es durchaus ein sehr emotionales Abenteuer. Aber gefallen hat es mir nicht.

--> Sobald die nächste Adresse da ist, darf die blaue Aubergine weiter. 


Journal Entry 37 by hummelmotte from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 30, 2007

3 out of 10

Die ersten 40 Seiten waren ok, danach ging gar nichts mehr. Alle Männer hiessen immer nur "er", ich hatte keine Ahnung von wem die Rede war und was da warum eigentlich Sache war. Später wurde es wieder besser, aber der Knoten im Hirn ist geblieben. Teile von dem, was dann wieder verständlich war, haben mich durchaus beeindruckt, aber auch sehr deprimiert. Jedenfalls kein "schönes" Buch.

"Ich weiss, dass ich ein bitteres, salzige Meer durchqueren muss, um in den Tagen, die da noch kommen, etwas Süsses zu finden. Ich werde es durchwaten, aber ich ertrage es nicht, dass Bitterkeit alles sein soll, was ihr beide mir als Erinnerung in meinem Herzen hinterlasst." 


Journal Entry 38 by robby-nette from Kitzingen, Bayern Germany on Saturday, December 08, 2007

This book has not been rated.

So ist es richtig, einen Ring hab ich ausgelesen, schon ist der nächste im Briefkasten.

Vielen Dank fürs Schicken und ich bin sehr gespannt, was mich erwartet.

Grüße
Nette

Also der Ring hat mich nicht sehr lange besucht. Ich dachte, ich könnte mich mit der arabischen Literatur anfreunden, aber bei diesem Buch fehlt mir leider der Zugang. Obwohl die Sprache des Buches sehr bildhaft ist und teilweise echt ein Kunstwerk, habe ich es nicht geschafft, bis zum Ende des Buches durchzuhalten.

hmhm

Jetzt warte ich gespannt, was mit dem Buch jetzt als nächstes passiert. 


Journal Entry 39 by robby-nette at Per Post an einen anderen Bookcrosser (Weil am Rhein) in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany on Sunday, December 30, 2007

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (12/31/2007 UTC) at Per Post an einen anderen Bookcrosser (Weil am Rhein) in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Na dann viel Spaß mit dem Ring!!!

Grüße
Annette 


Journal Entry 40 by zoion from Basel, Basel-Stadt Switzerland on Saturday, January 19, 2008

7 out of 10

Heil eingetroffen, gestern behändigt. Das Buch lag zwei Wochen in der Abholstelle: erst war ich krank, dann mein treues Stahlross. Ich freue mich auf die Lektüre. Danke robby-nette auch für den Manzoni, genau mein Geschmack!

+++ edit 20.02.2008 +++
Als erstes entschuldige ich mich vielmals für die liederliche Verpackung. Es ist nicht meine Art, mit geliehenen Büchern so schlampig umzugehen. Ich bitte um Verzeihung und um Meldung, falls das Buch Schaden genommen hat.

Zum Buch: (Spoiler)
Ich fand den Roman nicht leicht zu durchschauen. Besonders die häufigen Wechsel von Person und Tempus haben mich irritiert. Erst beim zweiten Lesen gingen mir einige der Erzählstrategien auf. Es ist möglich, dass die Erzählung in der Übersetzung verloren hat. Vielleicht sind im Original die logischen und grammatikalischen Bezüge klarer. Ich hatte jedenfalls oft Mühe, mich in den Episoden zurecht zu finden. Ganz offensichtlich verstand ich viel zu wenig von den vielen Zitaten, die im Text eingearbeitet sind; die Kultur Ägyptens ist mir doch reichlich fremd.
Inhaltlich handelt das Buch von den mannigfachen Verletzungen, denen ein Mädchen, eine Frau in der extrem männerzentrierten Welt Ägyptens ausgesetzt ist. Grossmütter, die Mutter, die Tochter, ihre Freundinnen, alle leben sie in einem Korsett aus Zwängen. Sich zur Wehr zu setzen ist sehr schwierig. "Emanzipation", das heisst offene Revolte und Libertinage führt nur zu einer anderen Art der Unterdrückung. Anerkennung als Frau ist mit einer ausserehelichen Beziehung nicht zu gewinnen. Doch auch der Rückzug in die restriktiven Dogmen des Glaubens führt nicht weiter als in die Ecke zwischen Cafeteria und Mädchenklo. N wird zwar respektiert, aber verkümmert in totaler Einsamkeit. Also legt sie den Schleier wieder ab und macht sich auf die Suche nach einem dritten Weg, einem Weg, den sie in Würde gehen kann, ohne sich selbst zu verleugnen. Der Knackpunkt dabei ist die verzweifelte Suche nach einer befriedigenden Partnerschaft, nach Liebe. Allein der Vater ist in der Lage, seiner Tochter mit Freundschaft und Respekt zu begegnen. Alle anderen Männerfiguren zeigen Verachtung, Desinteresse oder offene Aggression.
Ich persönlich fand die Innenansicht dieser Gesellschaft sehr bedrückend; besonders weil nicht nur die Frauen am Sexismus leiden, sondern ganz offensichtlich auch die Männer. Der Grundton ist resigniert und lässt nicht viel Hoffnung auf ein glückliches Ende für die Aubergine aufkommen.
Das Buch war interessant - herzlichen Dank für den Ring! 


Journal Entry 41 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Monday, February 11, 2008

This book has not been rated.

Das Buch hat mein Briefträger heute meiner erstaunten Nachbarin in die Hand gedrückt - und die Verpackung extra dazu, mit Stempel, dass es offen ist. Offen ist gut. Er meinte was von "zufällig gefunden" und "Glück gehabt". Da muss ich ihn doch nochmal fragen, wenn ich ihn treffe (er ist ein ganz netter, der mr immer alles an die Tür bringt)
Bei näherem Untersuchen hab ich gesehen, dass der Umschlag nicht durchgelocht war, sodass er trotz Heftklammer einfach offen war. Also wirklich Glück gehabt, das Buch hätte auch schon früher rausfallen können.

Jedenfalls danke fürs schicken, und nach dem überfliegen der JEs bin ich echt gespannt. Angesichts mehrerer Ringe wird es aber etwas Zeit brauchen. 


Journal Entry 42 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, March 07, 2008

8 out of 10

Da meine Vor-LeserInnen mich auf ein schwieriges Buch vorbereitet haben, hab ich es so lange liegen lasen, bis ich die entsprechende Ruhe dafür gefunden hatte. Und ich muss sagen: Es hat sich wirklich gelohnt!
Der Schreibstil - eher eine Collage aus Erzählung, Traum, Poesie .... .... hat mir sehr gut gefallen, auch wenn man oft nicht gleich weiß, in welchem Stückchen man sich gerade befindet. Toll!
Wie oft bei arabischer Lektüre erschütterte mich auch hier wieder die hoffnungslose Situation der Frauen. Sie können es einfach nicht richtig machen, egal wie sie sich verhalten, sie finden nie wirkliche Anerkennung. Ob mit oder ohne Schleier, mit oder ohne Ehemann, mit oder ohne Söhne - sie sind und bleiben NUR Frauen. Und als NURFrau findet man keinen richtigen Weg, da kann man noch so intelligent sein. Das trifft mich jedesmal neu.

Danke für den Ring!

Edit sagt: Ibn Hazm al-Andalusi: Das Halsband der Taube (aus dem zitiert wird) gibt es auch bei Reclam, ich konnte es für 8 € erstehen und es wandert in meine PC. Bei Interesse würde ich es ausleihen.
 


Journal Entry 43 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, March 28, 2008

This book has not been rated.

Die Blaue Aubergine wurde mir gestern beim MeetUp übergeben. Die Warnung, das diese Aubergine nicht zum Verzehr geeignet ist, habe ich glücklicherweise schon ein paar Tage vorher erhalten, somit konnte ich meinen Speiseplan noch rechtzeitig umändern. ;-) 


Journal Entry 44 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, June 26, 2008

This book has not been rated.

Ich bin ehrlich gesagt mit der blauen Aubergine nicht zurechtgekommen. Ich habe nicht verstanden, was Nada letztendlich getrieben hat. Ob Ihr das alles nicht selbst leer vorkam.
Am interessantesten und am Besten erzählt waren aus meiner Sicht die Briefe an den Bruder ins Internat. So hätte das Buch weitergehen können. 


Journal Entry 45 by Amidala from München, Bayern Germany on Tuesday, December 23, 2008

This book has not been rated.

Heute angekommen, danke fürs schicken! Es wird etwas dauern :) 


Journal Entry 46 by Amidala from München, Bayern Germany on Thursday, January 15, 2009

5 out of 10

so, also irgendwie habe ich das Buch sehr schnell gelesen.
Es war interessant, bietet einige schöne sprachliche Formulierungen und eine schöne Geschichte.
Dass es in Ägypten spielt merkt man leider kaum.
Den schreibstil fand ich schrecklich, auch wenn sie dafür wahrscheinlich die Preise bekommen hat.
Ich kann damit nichts anfangen.
War mir echt zu chaotisch.
Für mich machte das Buch den eindruck, als hätte sie einfach ihre Gedanken hingeklatscht und dann so veröffentlicht.

Das Buch geht weiter, sobald ich die nächste Adresse habe. 


Journal Entry 47 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Monday, February 09, 2009

This book has not been rated.

Danke für die Zusendung und die Möglichkeit, hier mitzulesen. Wird leider noch ein Weilchen dauern. 


Journal Entry 48 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Tuesday, March 03, 2009

3 out of 10

Sorry, aber damit komme ich überhaupt nicht zurecht. Deswegen habe ich es jetzt auf halber Strecke aufgegeben. Schade, aber diese Art zu erzählen und dabei in jeder Hinsicht so unklar zu bleiben, liegt mir einfach nicht.

@Fremde-Welten: Wohin soll es denn jetzt weitergehen? 


Journal Entry 49 by auweia from Langen, Hessen Germany on Thursday, May 14, 2009

This book has not been rated.

heute bei mir angekommen,wird am Wochenende in Angriff genommen! Mal sehen, ob es mir so wie meinen Vorleserinnen ergeht...bin sehr gespannt 


Journal Entry 50 by auweia from Langen, Hessen Germany on Saturday, June 06, 2009

5 out of 10

habe auch etliche Anläufe gebraucht, um das Buch zu lesen. Ich bin mit dem Schreibstil überhaupt nicht klar gekommen und wußte teilweise gar nicht, wem welche Passagen den nun angedacht waren.
Schade, hatte mich sehr auf das Buch gefreut,da ich einige Mütter und deren Kinder aus dem nordafrikanischen Raum betreue. Es bestätigt zumindest den Eindruck, den ich aus vielen persönlichen Gesprächen gewonnen habe und den *runnigmouse* so schön treffend beschreibt:"die Frauen können es einfach nicht richtig machen",traurig,aber wahr...
 


Journal Entry 51 by auweia at Bookring, A Bookcrossing member -- Controlled Releases on Tuesday, June 30, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (6/30/2009 UTC) at Bookring, A Bookcrossing member -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

zurück an KYH mit bestem Dank 


Journal Entry 52 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 06, 2009

This book has not been rated.

Wieder eingetroffen und steht für weitere Reisen zur Verfügung. 


Journal Entry 53 by wingKYHwing at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 07, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (1/7/2010 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist weiter zu Amandil 


Journal Entry 54 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 11, 2010

This book has not been rated.

Schon da, vielen Dank! 


Journal Entry 55 by Amandil from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 18, 2010

This book has not been rated.

Es fällt mir wirklich schwer, nach so vielen Journalen noch etwas "neues" zu formulieren. Ich denke, dass ich es vielleicht ohne die Challenge auch nicht beendet hätte, "sperrig" und "sprunghaft" sind zwei Gründe dafür. Beeindruckend fand ich (vor allem auch durch den Text auf dem über sie auf der Innenseite) den Teil über Sexualität, ihre Sicht erscheint mir sehr mutig und offen in diesem Kontext (erschütternd bleiben ihre Erlebnisse trotzdem).

Das Buch reist weiter zu unknown-user, wahrscheinlich persönlich. 


Journal Entry 56 by Amandil at Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, May 02, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (5/2/2010 UTC) at Münster, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Heute zwischen Milchkaffee, Hermann Brause und Maracujasaftschorle den Besitzer gewechselt! 


Journal Entry 57 by unknown-user from Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 03, 2010

This book has not been rated.

Ist jetzt bei mir!

Falls es nach mir weitere Interessenten geben sollte, bitte kurz per PM bescheid sagen, das Buch landet nämlich erst mal auf dem MtTBR. Danke! 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.