corner corner Als Kind

Medium

Als Kind
by Mario Gonzalez Suarez | Literature & Fiction
Registered by ekaterin4luv of Nürnberg, Bayern Germany on 2/12/2006
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by nuriayasmin): to be read


8 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, February 12, 2006

7 out of 10

Eine Kakaphonie von Gedanken, Träumen, Assoziationen und Visionen. Wilder als die Realität der Armut, Kriminalität und dem Leben im den Randgebieten vom Mexiko-Stadt. Doch durch alles schimmert die zarte Hoffnung des kleinen Franzisco, daß alles ins Lot gerät und er endlich versteht, was eigentlich geschieht.


Amazon Kurzbeschreibung:
Der Roman einer mexikanischen Kindheit um 2000: Ein atemberaubend kraftvoller und gewitzter Text, vorgetragen von einer der begabtesten neuen Stimmen der lateinamerikanischen Literatur.

Der Junge Francisco ist mit seiner Familie an den äußersten Rand der riesigen Stadt gezogen, in ein großes, düsteres Haus, Teil einer heruntergekommenen Siedlung. Sein Vater, ein glückloser Kleinkrimineller, hofft, auf diese Weise der Verfolgung durch Polizei und rivalisierende Mitglieder seines "Syndikats" weniger ausgesetzt zu sein. Ansonsten ist der Vater verzweifelt auf der Suche nach der eigenen Mutter, die er nie kennen gelernt hat. Zur Begegnung mit ihr sollen alle möglichen Hexer und Hexen verhelfen. Auch Franciscos Mutter nimmt Kontakt zu Schwarz- wie Weißmagiern auf, um die Zuneigung ihres Mannes wiederzugewinnen und seine Gewalttätigkeit in Grenzen zu halten. Dazwischen stehen Francisco und seine Geschwister, bald gezwungen, an den väterlichen Raubzügen teilzunehmen, bald seinen hemmungslosen Wutausbrüchen ausgeliefert, bald unterwegs mit Freunden in dem ...dland, das gleich hinter der Siedlung beginnt: Irgendwo dort wird Francisco schließlich den Eingang ins Reich der Toten entdecken ... Wenn die Rede vom "magischen Realismus" je Sinn gehabt hat, dann für diesen faszinierenden Roman. Franciscos Bericht führt in ein geheimnisvolles Zwischenreich, das, abgesehen von der stets zweifelhaften mystischen Erfahrung, so nur den Kindern und der Literatur zugänglich ist.

 


Journal Entry 2 by ekaterin4luv at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, February 23, 2006

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (2/23/2006 UTC) at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Der magische Realismus auf dem Nürnberger MeetUp 


Journal Entry 3 by Eprinzessin from Bubikon, Zürich Switzerland on Friday, February 24, 2006

This book has not been rated.

Gestern auf dem Meet-up mitgenommen. 


Journal Entry 4 by Eprinzessin from Bubikon, Zürich Switzerland on Sunday, June 18, 2006

This book has not been rated.

Ich gebe es gleich zu: ich habe es auf Seite 52 aufgegeben. Es gibt so viele Bücher, die ich mit Vergnügen lese, da brauche ich mich nicht durch etwas quälen, dessen Schreibstil absolut nicht mein Fall ist.
 


Journal Entry 5 by Eprinzessin at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, June 18, 2006

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (6/22/2006 UTC) at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Geht mit zum Meet-up.
Mein Geschmack war es nicht, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. 


Journal Entry 6 by Maresa from Bayreuth, Bayern Germany on Monday, June 26, 2006

This book has not been rated.

Hab's beim Meet-up mitgenommen, im Zug gleich angefangen und bin inzwischen dreißig Seiten vor dem Ende ;-) 


Journal Entry 7 by Maresa from Bayreuth, Bayern Germany on Wednesday, July 19, 2006

9 out of 10

Ich fand das Buch ganz große Klasse. ja, auch ich hab nicht immer durchschaut, was da passiert, aber grade das fand ich so faszinierend, dass ich wirklich die Welt durch die Augen dieses Zehnjährigen sehen konnte ;-) 


Journal Entry 8 by Maresa at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, July 19, 2006

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (7/22/2006 UTC) at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Geht wieder mit zum Meet-up ;-) 


Journal Entry 9 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, October 26, 2006

This book has not been rated.

Damit ich auch mal was anderes mitnehme als immer nur Krimis....bin ja gespannt, bei so unterschiedlichen Kommentaren! 


Journal Entry 10 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, April 06, 2008

8 out of 10



Mexiko


Es lag ja wirklich ewig bei mir rum, nun habe ich es endlich gelesen, vor allem weil ich grad die Lateinamerika- Box hier liegen habe.

Ein tolles Buch, dessen manchmal verwirrnder Stil mir außerordentlich gefiel. Schwierig vor allem deshalb zu lesen, weil nicht nur viele kleine und große Begebenheiten durcheinandergeirbelt werden ohne wirklichen roten Faden, sondern noch dazu Zukünftiges in der Vergangenheitsform geschildert wird und umgekehrt. Das kann Franzisco (oder sein Geist?) wohl nicht so ganz auseinander halten.
Jedenfalls viel magisches, viel Aberglaube und Glaube, und dazwischen die frustrierende Realität einer Kindheit mit gewalttätigem Vater, Kriminalität, Armut.

Lesenswert! 


Journal Entry 11 by wingRunningmousewing from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, April 10, 2008

This book has not been rated.

Reist weiter mit der Lateinamerika- Box 


Journal Entry 12 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Wednesday, April 30, 2008

This book has not been rated.

Aus nuriayasmins Lateinamerika-Box entnommen. Vielen Dank! 


Journal Entry 13 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Saturday, May 31, 2008

8 out of 10

Ein wirklich faszinierendes Buch und zudem sehr poetisch geschrieben. Mit Franciscos Gedankensprüngen habtte ich keine allzugroßen Probleme, aber vielleicht liegt das an meinem kindlichen Gemüt. ^^

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (5. und damit letztes Buch für Mexiko - mein 13. abgeschlossenes Land). 


Journal Entry 14 by Urla at Diez, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, April 07, 2009

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (4/7/2009 UTC) at Diez, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Bei der 2. Runde von nuriayasmins Lateinamerika-Box wieder mit dabei. 


Journal Entry 15 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, May 15, 2009

This book has not been rated.

Auch mich lässt dieses Buch etwas ratlos zurück. Ich habe viele Dinge einfach nicht richtig einordnen können. Manchmal hat mich die Zeit verwirrt, weil nicht chronologisch berichtet wird und dann auch die vielen "Visionen, Hirngespinste, usw." und der permanent vorhandene Aberglaube.
Trotzdem fand ich es interessant zu lesen.

Das Buch bleibt in der Buchbox. 


Journal Entry 16 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 18, 2010

This book has not been rated.


Ein Jahr = Ein Land:
Mexiko


Mit der Lateinamerika-Box von nuriyasmin bei mir eingetroffen, gelesen und gleich wieder in die Box getan. 


Journal Entry 17 by wingKYHwing from Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 18, 2010

7 out of 10

Vom Mount Everest zum Brocken: Bergabbau-Challenge 2010 (Übersicht)
Februar: Lies erst ein Buch mit einem, dann mit zwei, dann mit drei Wörtern im Titel
2. Buch (Das Buch ist mit der Box schon seit Dezember hier)


Das Buch hat mir besser gefallen, als ich nach den Journaleinträgen befürchtet hatte...
Lässt man die ersten und die letzten 2 oder 3 Seiten weg, ist es im großen und ganzen ein Buch über die Erinnerungen eines Jungen. Erst die einleitenden Seiten und der Abschluss machen daraus ein bischen etwas gruseliges und unverständliches.
Betrachtet man nur die Erinnerungen, so muss man ein wenig aufpassen, was sich wann abspielt. Einiges ist vor dem Umzug, einiges danach, und die zeitliche Reihenfolge spielt keine grosse Rolle... Aber so ist das mit den Erinnerungen, da hüpft man schon mal hin und her.
Das stilistisch Auffallendste war sicherlich der Wechsel zwischen den Erzählzeiten. Da konnte schon mal innerhalb von 3 Sätzen die Vergangenheits- und die Gegenwartsform genutzt werden - und die Zukunftsform. Was allerdings schon mal zu einem stutzen im Lesefluss führen kann ;-)
Prädikat: Interessant ;-)

Wie oben erwähnt, immer noch in der Lateinamerika-Box von nuriyasmin unterwegs. 


Journal Entry 18 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Friday, April 09, 2010

This book has not been rated.

Ist mit meiner Lateinamerika-Box bei mir angekommen. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.