corner corner Knochenarbeit

Medium

Knochenarbeit
by Kathy Reichs | Mystery & Thrillers
Registered by Poseidon1 of Bangkok, (Bangkok) Krung Thep Mahanakhon Thailand on 6/11/2005
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by CafeEinstein): travelling


This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!

3 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by Poseidon1 from Bangkok, (Bangkok) Krung Thep Mahanakhon Thailand on Saturday, June 11, 2005

This book has not been rated.

Grauenvolles erwartet die forensische Anthropologin Tempe Brennan, als sie in den kleinen Ort St. Jovice gerufen wird: ein niedergebranntes Haus mit sieben Leichen, zwei davon Babys, denen das Herz fehlt. Nur zu gern widmet sie sich deshalb ihrem anderen Auftrag - der Exhumierung der Ordensschwester Elisabeth Nicolet zwecks postumer Heiligsprechung. Doch erst liegt die Nonne in einem falschen Grab, und dann entdeckt Tempe gemeinsam mit Detective Ryan eine entsetzliche Parallele zu dem Fall von St. Jovice.

Umschlagtext
Eine Nonne in einem falschen Grab, ein niedergebranntes Haus mit sieben Leichen darin: Die forensische Anthropologin Tempe Brennan hat in diesem eisigen kanadischen Winter wieder alle Hände voll zu tun. Die Spur führt zu einer geheimnisvollen Sekte ausgerechnet in North Carolina, Tempes alter Heimat ... Pressestimmen zu Kathy Reichs' Debüt Tote lügen nicht: »Neben dem intelligenten, gut konstruierten Plot hat Reichs mit ihrer Heldin Tempe Brennan eine sympathische und eigensinnige Figur geschaffen. Sie blickt auf die Menschen mit einer Mischung aus Melancholie und Menschlichkeit, und so berührt und fesselt dieser Thriller nicht nur, sondern erzählt auf verstörende Weise von der Macht des Bösen, von verkorksten Menschen, von einer gleichgültigen Gesellschaft.« Der Spiegel »Ein Debüt, das unter die Haut geht ...« Focus -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.  


Journal Entry 2 by Poseidon1 at on Friday, August 26, 2005

This book has not been rated.

Released 12 yrs ago (8/26/2005 UTC) at

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

 


Journal Entry 3 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Friday, August 26, 2005

This book has not been rated.

Es wird sicherlich längere Zeit dauern, bis ich zum Lesen komme. Aber ich freue mich schon darauf.... 


Journal Entry 4 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Tuesday, May 04, 2010

7 out of 10

Tja, es hat länger gedauert als gedacht, aber immerhin: ich habe es geschafft.
Die Anthropologin Tempe Brennan könnte interessant sein. Ich wähle absichtlich das Wort "könnte". Ihr Erzählstil - der Roman ist aus der Sicht Brennans geschrieben - hat manchmal etwas Holpriges, Langatmiges. Daher war der Anfang des Romans eher langweilig. Und doch auch wiederum interessant. Ich weiß, ein Widerspruch... Archäologie ist etwas, was mich sehr interessieren würde, daher war ich Feuer und Flamme als Brennan die zukünftige Heilige Elisabeth Nicolét ausgrub. Doch die Beschreibungen rund herum (ständig wurde erwähnt wie eiskalt es war und wie kalt Tempes Finger waren, dass die Nonnen halb erforen um sie herum standen... usw. Schon klar, bis dahin hat es selbst der dümmste Leser kapiert, wie kalt Kanada im März sein kann!) trüben den Lesegenuß. Es herrscht also Neugier, gepaart mit ein wenig Spannung, und doch auch wieder Langeweile durch Wiederholungen. Damit läßt sich wohl der Widerspruch ganz gut erklären (hoffe ich jedenfalls).

Selbst wenn man Tempe noch nicht kennt (ich bin einer davon!), kommt man gut in die Geschichte und man erfährt genug von ihrem Leben, um sie verstehen zu lernen. Als die ersten Toten auftauchen, dachte ich mir, dass es nun wohl interessant werden würde. Nu ja... nicht ganz. Auch hier entstand wieder dieser Gegensatz in mir. Als Tempe genau beschreibt, was sie wie untersucht und zu welchem Schlüssen sie kommt, fand ich es einerseits faszinierend und interessant und andererseits wieder tödlich langweilig. Schwer in Worte zu fassen und ich kann mir schon gut vorstellen, dass es für die Autorin nicht leicht war Fach-Chinesisch so zu verpacken, dass es den Leser nicht einschläfert. Trotzdem kämpfte dieser ständige Widerspruch in mir und stellte mich vor die Wahl: aufhören oder weiterlesen.
Da ich von Natur aus ein neugieriger Mensch bin, hab ich es einfach weitergelesen. Man spürt die Verbindung zwischen der Heiligen am Anfang und den Morden, die sich häuften und wurde so an die Geschichte gebunden, weil man einfach diesem Gefühl Bestätigung geben will. Die Fäden verlaufen aber oft so tief unter der Geschichte, dass man absolut keine Ahnung hat und trotzdem nicht das Gefühl los wird, dass doch alles zusammenhängen muß. Man bettelt regelrecht um Auflösung: zumindest ging es mir so. Und da kommt der große Haken an der Sache. Die Geschichte zieht sich wahnsinnig und man fieberte immer mehr der Aufklärung entgegen und es bleibt dennoch bis zum Schluß ein gordischer Knoten. Doch dann führt endlich Kathy Reichs den erlösenden Schlag und der Knoten löst sich...

Es ist im Grunde kein Krimi, den ich als "purer Spannung" titulieren würde und doch hat er seinen Reiz. Gerne werde ich noch einen Roman rund um Tempe Brennan versuchen, bevor ich die Autorin in die Schublade "Krimi ja, Spannung jein" ablege. Und wer weiß, vielleicht könnte mich ein weiterer Band sogar zum Brennan-Fan machen. ;) 


Journal Entry 5 by Lightdancer at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, June 04, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (6/4/2010 UTC) at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Hallo liebe/r Leser/in!

Es würde mich sehr freuen, wenn du einen Eintrag machen würdest, damit ich weiß, dass es dem Buch gut geht.
Viel Spaß beim Bookcrossen und ein tolles Lesevergnügen wünscht

Lightdancer 


Journal Entry 6 by CafeEinstein at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, June 04, 2010

This book has not been rated.

am Shelf zur freien Verfügung 


Journal Entry 7 by CafeEinstein at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria on Friday, June 04, 2010

This book has not been rated.

Released 7 yrs ago (6/4/2010 UTC) at Wien Bezirk 01 - Innere Stadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

OBCZ Café Einstein - am shelf

Lieber Finder!
Gratulation, dass Sie das Buch gefunden haben! Ich hoffe, Sie werden es mögen!
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Meinung über das Buch nach dem Lesen hier einzugeben!
Das ist anonym und kostenlos für Sie!
Danke und viel Spaß beim Lesen wünscht,
CafeEinstein 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.