corner corner Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins. Roman

Medium

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins. Roman
by Milan Kundera | Romance
Registered by Sunneschii of Zürich, Zürich Switzerland on Wednesday, May 11, 2005
This book has not been rated. 

status (set by Sunneschii): permanent collection


1 journaler for this copy...

Journal Entry 1 by Sunneschii from Zürich, Zürich Switzerland on Wednesday, May 11, 2005

This book has not been rated.

Kurzbeschreibung
Sie kam ihm vor wie ein Kind, das jemand in ein pechbestrichenes Körbchen gelegt und auf dem Fluß ausgesetzt hatte, damit er es am Ufer seines Bettes barg. Der Prager Chirurg Tomas, der die Frauen begehrt und zugleich fürchtet, ein Erotomane, der seine Scheidung wie eine Hochzeit feierte und fortan der Liebe aus dem Weg ging, bricht für die Kellnerin Teresa mit einigen seiner Grundsätze. Seine erotischen Freundschaften, wie jene mit der Malerin Sabina, führt er aber weiter. Teresa verläßt ihn in Zürich, wo sich die beiden, inzwischen verheiratet, nach dem russischen Einmarsch in Prag, niedergelassen haben. Sie kehrt in ihr Heimatland zurück, er folgt ihr, verliert seine Stellung und arbeitet als Fensterputzer, später als Lastwagenfahrer in einem Dorf fern von Prag. Das Glück endet wiederum in der Katastrophe - Tomas und Teresa sterben bei einem Verkehrsunfall nach einem Tanzabend. Der Roman Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins verschaffte Milan Kundera den internationalen Durchbruch. Milan Kunderas Roman mutet wie ein kühnes intellektuelles Feuerwerk an, in welches sich immer wieder auch die Raketen des Sentiments und der Sinnlichkeit mischen.
Neue Zürcher Zeitung

Ich:
Vorneweg: ein wunderschönes Buch. Schon nur der magische Klang des Titels: Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins. Schon nur der Titel verzaubert. Doch auch was Kundera sonst mit der Sprache macht, mit welchen Bildern er erzählt, wundervoll. Treffend wie er die verschiedenen Arten von Liebe schildert, wie jeder anders empfindet und doch jeder auf der Suche nach dem Glück ist.

Ich habe mich ungefähr auf Seite hundert auch gefragt, wie das Buch jetzt noch weiter gehen soll. Die Geschichte erschien mir eigentlich erzählt. Doch dann gings ja erst richtig los!
Allerdings muss ich auch ein paar Kritikpunkte los werden. Gegen den Schluss fand ich das Buch streckenweise an Abschweifungen und Bildern überladen. Da wäre weniger mehr gewesen.

Kennengelernt habe ich das Buch über einen Ring. Doch heute gab es die Gelegenheit, es selbst zu kaufen!:-) 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.