corner corner Wilde Reise durch die Nacht

Medium

Wilde Reise durch die Nacht
by Walter Moers, Gustave Doré | Literature & Fiction
Registered by wingdracessawing of Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 14, 2005
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by dracessa): permanent collection


18 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 14, 2005

This book has not been rated.

Klappentext:
Der zwölfjährige Gustave möchte ein großer Zeichner werden. Doch erstmal muß er eine höchst phantastische und wilde Reise antreten: In einer einzigen Nacht soll er von der Erde bis zum Mond, einmal quer durch das ganze Universum und wieder zurück reisen. Er muß eine Jungfrau aus den Klauen eines Drachen befreien, durch einen Wald voller Gespenster reiten sowie einer Traumprinzessin, einem Galaktischen Gully, einem sprechenden Pferd und schließlich sogar sich selbst begegnen. Ganz nebenbei wird er noch die Verwaltungsabteilung des Universums besichtigen, die Futuristischen Evantualitäswaben mit ihren Raumzeitkontinuierlichen Möglichkeitsprojektionen. Der Grund für diese rasanten Abenteuer: Gustave hat eine Wette mit dem Tod abgeschlossen - und darin geht es um nichts Geringeres als um sein Leben und seine Seele... 


Journal Entry 2 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 20, 2005

9 out of 10

Mir fiel das Buch auf einem Grabbeltisch in die Hände und ich war vor allem von den Bildern fasziniert. Sie stammen allesamt von Gustave Doré, einem (wie man hier erfährt) sehr erfolgreichm Illustrator des 19. Jahrhunderts. Anhand seiner Bilder hat Walter Moers eine Geschichte ersonnen, eine wilde (alp)traumhafte Reise durch die Nacht.
Es gibt Drachen (!), Monster, Ungeheuer, Riesen, Rätsel, eine Traumprinzessin, kurz alles, was zu einem wirklich phantastischem Abenteuer gehört.


Hier noch einige Zitate betreffend die Drachen auf der Insel der gepeinigten Jungfrauen:

Gustave konnte zunächt nur helle Flecken auf den Klippen wahrnehmen, die er für nistende Möwen hielt, aber als sie näher kamen, erkannte er immer deutlicher, dass es eine ganze Schar junger Mädchen war.
Und sie schienen tatsächlich alle nur spärlich bekleidet und von ausnahmslos schönem Wuchs zu sein. Einige hatten gerade einmal ein Hüfttuch umgeschungen oder einen Kopfschmuck angelegt, manche waren sogar vollkommen nacht. Gustave keuchte.
[...]"Laß dich nicht veräppeln", empfahl der Greif. "Das sind unbelindwurmte Jungfrauen. Uninteressant für uns."
"Das nennst du uninteressant?" ächzte Gustave. "Wieso tragen sie denn Waffen?"
"Na, wegen der Drachen. Sie jagen sie."
"Die Jungfrauen jagen Drachen? Ich dachte, es wäre umgekehrt."
"Ach was! Die Jungfrauen jagen die Drachen, erlegen sie mit ihren Speeren und essen sie dann. Und nicht nur das - sie verwerten den kompletten Lindwurm! Er wird gehäutet, in Stücke geschnitten, gekocht und eingesalzen. [...]
"Hör auf!" rief Gustave. "Aber wieso heißt die Insel dann die Insel der gepeinigten Jungfrauen? Sie machen keinen sehr gepeinigten Eindruck."
"Na, den Namen haben sich natürlich die Jungfrauen selber ausgedacht! Stell dir vor, sie hätten sie die Insel der drachenfressenden Jungfrauen genannt. [...] Dann kämen hier doch keine wagemutigen Jünglinge mehr hin, um Jungfrauen aus den Klauen von Drachen zu befreien. Kapiert?"
 


Journal Entry 3 by wingdracessawing at Büchersendung in per Post, An einen Bookcrosser -- Controlled Releases on Tuesday, May 03, 2005

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (5/3/2005 UTC) at Büchersendung in per Post, An einen Bookcrosser -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu leselotte, damit sie sich ein wenig von ihren Windpocken ablenken kann.



update 21.06.05: So, nun ist das Buch wieder hier bei mir und da wird es für die nächste Zeit auch bleiben. Allein die Bilder schreien schon danach, immer wieder angesehen zu werden...
Ich leihe es gerne aus, aber für einen wild release ist es mir einfach zu schade.
 


Journal Entry 4 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 21, 2005

This book has not been rated.

Dieses Buch verstecke ich hinter Türchen Nr. 17 meines Adventskalenders.
Hier eine weitere Leseprobe:

Als es dunkel wurde, stach Gustave in See. Er zog es vor, während der Nacht zu reisen - da er sowieso nicht wußte, wohin die Fahrt gehen sollte, schienen die Sichtverhältnisse nebensächlich zu sein. Der Himmel war von tintigen Wolken überzogen, nur ab zud zu lugte ein Stern oder das kraternarbige Gesicht des Mondes dazwischen hervor und spendete gerade genug Licht, um das Steuerrad in seinen Händen erkennen zu können. Gustave hatte gelesen, dass es möglich war, sich auf dem Meer am Stand der Sterne zu orientieren. Er wollte sich diese Kunst eines Tages gefügig machen, aber im Augenblick mußte er sich auf seine Instinkte verlassen.
"Hart Backbord!" brüllte er über das Deck und riß das Steuerrad nach links. Befand sich Backbord rechts oder links? Fuhr das Schiff nach rechts, wenn man das Steuer nach links drehte oder war es umgekehrt? Gustave wischte die Frage vorläufig zur Seite und kurbelte energisch an dem hölzernen Rad, um seinen Männern den Eindruck wilder
Entschlossenheit zu geben.
"Wir werden ihm nicht entkommen, Käpt'n!" Dante, sein treuer und einäugiger Steuermann, war hinter ihn getreten. Die Stimme des erfahrenen Seemanns bebte vor Furcht. "Wir können ihm unmöglich entrinnen, nicht wahr?"
 


Journal Entry 5 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 21, 2005

This book has not been rated.

Als Bookring soll es auf die Reise gehen.
Viel Spaß wünsche ich:
Aldawen aus Oberhausen
effdeekaa aus Tübingen
honigmiez aus Weil im Schönbruch
rabe7 aus München
CaptainCarrot aus Dortmund
Georg-und-Co aus Griesheim
sir6alot75 aus Berlin meldet sich nicht
knuppifax aus Fürth
TurtleCR aus Zaberfeld
...
und zum Schluß natürlich wieder zurück zu dracessa


update 29.12.05: Das Buch ist schon unterwegs mit der Schneckenpost zu Aldawen. 


Journal Entry 6 by Aldawen from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, December 30, 2005

This book has not been rated.

Und gerade eben schon aus der Post geholt, danke schön! Ich hab schon mal durchgeblättert: sehr verführerisch, muß ich sagen :-)

Da ich im Moment noch keinen unmittelbaren Nachleser habe, werde ich es vielleicht etwas nach hinten schieben - wenn das Buch es nicht doch schafft, sich "vorzudrängeln"... 


Journal Entry 7 by Aldawen from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, January 07, 2006

10 out of 10

Einfach großartig! Die Illustrationen allein sind schon ein Genuß. Außerdem habe ich habe Tränen gelacht. Allerdings sind viele Szenen nicht einfach nur komisch, sondern haben mich auch durchaus nachdenklich gemacht. Ich werde mir das Werk auf jeden Fall auch noch für meine PC zulegen. Danke an dracessa für diesen wundervollen Ring!

Geht heute noch weiter an effdeekaa, viel Spaß damit!
 


Journal Entry 8 by effdeekaa from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, January 11, 2006

This book has not been rated.

Hui, und als ob es seinem Namen alle Ehre machen möchte, ist es heute auch schon wohlbehalten bei mir angekommen! Danke!

Tja, da werd ich "Rumo" jetzt wohl unterbrechen müssen... :-)
 


Journal Entry 9 by effdeekaa from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Thursday, January 12, 2006

10 out of 10

Wilde Reise durch die Nacht! Genau so hab ich's gelesen - im Bett in einer Nacht.

Ich finde es ist Moers' bestes "richtiges" Buch. Für meinen Geschmack ist es ein richtig schönes, rundes Märchen, im Gegensatz zu Ensel&Krete, dem ich nicht allzuviel abgewinnen konnte.

Fantastisch auch die Illustrationen von Gustave Doré, die Moers zu der Geschichte inspiriert haben.
 


Journal Entry 10 by effdeekaa from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Friday, January 13, 2006

This book has not been rated.

Falls ihr's übersehen habt, es gibt auch eine kleine Website zu dem Buch mit ein paar Bemerkungen von Walter Moers und mehr Informationen zu Gustave Doré. Es gibt auch alle Illustrationen des Buches. (Über eine von Moers gezeichnete Karte zum Anklicken). Die sind zwar grösser als die im Buch, aber die feinen Linien kommen da leider nicht so raus.
http://www.wilde-reise.de

So. Unterwegs zu honigmiez!
 


Journal Entry 11 by honigmiez from Weil im Schönbuch, Baden-Württemberg Germany on Monday, January 16, 2006

This book has not been rated.

Ist heute angekommen. Vielen Dank für's Schicken, effdeekaa! 


Journal Entry 12 by honigmiez from Weil im Schönbuch, Baden-Württemberg Germany on Sunday, January 22, 2006

9 out of 10

Moers' Einfälle über die Beschaffenheit der Welt sind einfach genial! (Man denke nur an kleine Jungs auf Gasblasen!) Oder wie Gustave mit den Riesen umgeht :-) - herrlich! 


Journal Entry 13 by honigmiez at an Bookcrosser / Freund(in) / Interessierte in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany on Friday, February 03, 2006

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (2/3/2006 UTC) at an Bookcrosser / Freund(in) / Interessierte in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Vielen Dank für den schönen Ring, er tritt heute die Reise an zu rabe7. 


Journal Entry 14 by Rabe7 from München, Bayern Germany on Tuesday, February 07, 2006

This book has not been rated.

Heute heile hier angekommen, Danke Dracessa für den Ring und Honigmiez für's verschicken. Ich hab nur noch zwei "halbe" Bücher zu beenden, sollte nicht allzulange dauern. 


Journal Entry 15 by Rabe7 from München, Bayern Germany on Monday, February 27, 2006

10 out of 10

Hab's gelesen, und ehrlich gesagt gleich zweimal hintereinander. Wie erholsam, mal etwas zu lesen, was nichts mit Politik oder aktuellen Problemen zu tun hat :) Die Idee, die Geschichte um den Illustrator Gustave Doré zu spinnen finde ich genial!

Buch reist weiter an CaptainCarrot. 


Journal Entry 16 by wingCaptainCarrotwing from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 08, 2006

This book has not been rated.

Heute ist das Buch angekommen, und ich bin sehr gespannt. Ich kenne von Doré nur Bibelillustrationen, denen ich bisher nicht viel abgewinnen kann. Beim ersten Durchblättern kommt mir das Buchg sehr vielversprechend vor - herzlichen Dank an alle Beteiligten! 


Journal Entry 17 by wingCaptainCarrotwing from Dortmund, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, March 11, 2006

This book has not been rated.

Tolles Buch! Es ist zu merken, wie gut Moers Doré kennt und liebt. Am besten gefallen hat mir das schlimmste Ungeheuer der Welt mit dem Zahn - und die Verwendung des Zahns! Und was Gustave alles weiß! Ganz ehrlich, das hätte ich Moers nicht zugetraut, so sehr ich den Blaubären, die Bücherstadt etc. schätze.

Herzlichen Dank für dieses tolle Buch - das kaufe ich mir sicher noch selbst. Am Montag schicke ich das Buch weiter zu Georg-und Co. 


Journal Entry 18 by Georg-und-Co from Griesheim, Hessen Germany on Sunday, March 19, 2006

7 out of 10

Das Buch lag vorgestern (oder war's der Tag davor?) im Briefkasten. Ich freue mich schon drauf, das ist wieder ein Buch für die Tramfahrt ins Büro.
--
Update Juli 2006
Die von Walter Moers gewohnte Fabulierkunst hat mir wieder gut gefallen. Eine schöne Idee, anhand der alten Illustrationen eine neue Geschichte zu schreiben. 


Journal Entry 19 by Georg-und-Co at Postamt in Griesheim, per Post an einen anderen Bookcrosser -- Controlled Releases on Monday, July 10, 2006

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (7/9/2006 UTC) at Postamt in Griesheim, per Post an einen anderen Bookcrosser -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Nachdem sich sir6alot75 nicht gemeldet hat, ist das Buch unterwegs zu knuppifax. Viel Spass! 


Journal Entry 20 by knuppifax from Fürth, Bayern Germany on Thursday, July 13, 2006

This book has not been rated.

danke fürs schicken! 


Journal Entry 21 by knuppifax from Fürth, Bayern Germany on Monday, July 31, 2006

10 out of 10

mein erstes buch in diesen sommerferien und fast in einer nacht durchgelesen! es ist wirklich gut! ich mag walter moers und seine absurden einfälle. genial! 


Journal Entry 22 by TurtleCR from Ludwigsburg, Baden-Württemberg Germany on Monday, August 07, 2006

This book has not been rated.

Gerade eben im Briefkasten gefunden. Wird als nächstes gelesen! 


Journal Entry 23 by TurtleCR from Ludwigsburg, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, August 15, 2006

10 out of 10

Schließe mich den Vorlesern an: Das Beste Buch das ich bisher von Moers gelesenn habe. Er hat sich mit den Bildern wirklich beschäftigt und eine wunderbare Geschichte dazu gesponnen. Am besten hat mir das geflügelte Schwein gefallen. 


Journal Entry 24 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 24, 2006

This book has not been rated.

Hurra, das Buch ist wieder da!
Danke an alle Beteiligten, die so sorgsam damit umgegangen sind. Ich kleb doch tatsächlich schon wieder an den Bildern fest... 


Journal Entry 25 by wingdracessawing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, December 26, 2010

7 out of 10

Dieses Buch versteckte sich hinter dem 24. Türchen meines diesjährigen Adventskalenders.
Und so fing es an:


Als es dunkel wurde, stach Gustave in See. Er zog es vor, während der Nacht zu reisen - da er sowieso nicht wußte, wohin die Fahrt gehen sollte, schienen die Sichtverhältnisse nebensächlich zu sein. Der Himmel war von tintigen Wolken überzogen, nur ab und zu lugte ein Stern oder das kraternarbige Gesicht des Mondes dazwischen hervor und spendete gerade genug Licht, um das Steuerrad in seinen Händen erkennen zu können. Gustave hatte gelesen, dass es möglich war, sich auf dem Meer am Stand der Sterne zu orientieren. Er wollte sich diese Kunst eines Tages gefügig machen, aber im Augenblick mußte er sich auf seine Instinkte verlassen.
"Hart Backbord!" brüllte er über das Deck und riß das Steuerrad nach links. Befand sich Backbord rechts oder links? Fuhr das Schiff nach rechts, wenn man das Steuer nach links drehte oder war es umgekehrt? Gustave wischte die Fragen vorläufig zur Seite und kurbelte energisch an dem hölzernen Rad, um seinen Männern den Eindruck wilder Entschlossenheit zu geben.
"Wir werden ihm nicht entkommen, Käpt`n!" Dante, sein treuer und einäugiger Steuermann, war hinter ihn getreten. Die Stimme des erfahrenen Seemanns bebte vor Furcht. "Wir können ihm unmöglich entrinnen, nicht wahr?"
Obwohl er erst zwölf Jahre alt war, blickten die Männer der Aventure zu Gustave auf wie zu einem Giganten - auch wenn sie sich dabei hinabbeugen mußten. Dante knetete seine Mütze in den groben Fäusten und sah den jungen Kapitän mit seinem übriggebliebenen Auge hoffnungsvoll an. Gustave hielt die Nase in den Wind und schnupperte. Die Luft war feucht und warm, wie vor einem großen Gewitter.
"Entkommen?" gab er über die Schulter zurück. "Wem entkommen, mein treuer Dante?"
"Na, dem Sturm, Kapitän! Oder besser: den Stürmen, nicht wahr"
"Sturm?" fragte Gustave. "Was für eine Art von Sturm meinst du denn?"
"Ich meine einen Siamesischen Zwillingstornado, Käpt'n! Und er ist uns schon dicht auf den Fersen."

Das Büchlein wird 2011 als Ring auf die Reise gehen.
Dies sind die Teilnehmer:

hummelmotte aus Bielefeld
Engele aus Tübingen
Yukun aus Leipzig
Myriel aus Leipzig
Llyren aus Leipzig
Myriel aus Leipzig
sosa76 aus Landshut
erinacea aus Berlin
Pebbletool aus Berlin
See-Stern aus Konstanz
Jotka aus Cottbus auf eigenen Wunsch ausgeschieden
...
und zum Schluss bitte wieder an dracessa
 


Journal Entry 26 by wingdracessawing at By mail, A Bookcrossing member -- Controlled Releases on Sunday, January 02, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (1/3/2011 UTC) at By mail, A Bookcrossing member -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich auf die Reise nach Bielefeld, zur ersten Station des Rings. Ich wünsche allen Teilnehmern gute Unterhaltung. 


Journal Entry 27 by hummelmotte at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 11, 2011

6 out of 10

Der Link zum Buch funktioniert nicht mehr, schade. Aber die Wayback-Maschinen finden dazu Bilder, die im Buch gar nicht vorkommen.

Ein sehr skurilles und konfuses Buch, welches ich nur gelesen habe, weil Moers draufsteht. Nicht eins seiner besten, aber es geht ja in dem Buch auch eher um die Bilder. 


Journal Entry 28 by Engele at Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Thursday, March 03, 2011

This book has not been rated.

Das Buch hat bei meiner Mutter zu hause auf mich gewartet, da ich selber gerade keine feste Adresse habe. Werde es demnächst lesen, nachdem ich die langen Memoiren Nerudas durchgelesen habe. Freu mich drauf. 


Journal Entry 29 by Engele at Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Saturday, March 19, 2011

8 out of 10

War gut, angenehm zu lesen, aber der biedrerer Humor von zamonien hat mir gefehlt... 


Journal Entry 30 by Yukun at Leipzig, Sachsen Germany on Friday, March 25, 2011

8 out of 10

Vielen Dank für die Zusendung :-D habs heute erhalten und werde mal schauen, wie schnell ich es schaffe. Es sieht auf jeden Fall sehr verlockend aus *g*

edit 07.04.2011:

Ich bin durch und fand es wirklich gut :-D Es ist so handlungsorientiert und tiefgründig, wie ein Buch nur sein kann. Die Interpretationstiefe ist bei einmaligen Durchlesen sicher noch nicht erreicht, aber es regt schon die Gedanken an. Vielen lieben Dank für die Zusendung.

Weitergabe beim nächsten Zusammentreffen mit Myriel :-D spätestens am 28.04.2011 in der grünen Tomate ;-) ich versuche es zu beschleunigen :-D 


Journal Entry 31 by Myriel at Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, April 30, 2011

This book has not been rated.

Wurde mir von Yukun in der Grünen Tomate überreicht und liegt jetzt auf meinem Akut-SUB. 


Journal Entry 32 by Llyren at Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, May 14, 2011

7 out of 10

Aufgrund von Ringstau schnell die Reihenfolge getauscht.

Ein nettes, kleines Büchlein. Schön zum Zwischendurch-Lesen. Einige witzige Ideen - ich sage da nur Jungfrauen-Insel und erst die Monster ;-)
Aber leider auch nicht mehr als nett. Ich hatte mir ein bisschen mehr erwartet.

Wird bei nächster Gelegenheit wieder an Myriel übergeben.

 


Journal Entry 33 by Myriel at Leipzig, Sachsen Germany on Wednesday, June 22, 2011

This book has not been rated.

Hat mir Llyren heute zurückgebracht. :-) 


Journal Entry 34 by Myriel at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Thursday, July 21, 2011

This book has not been rated.

Released 3 yrs ago (7/20/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist per Post zum nächsten Teilnehmer. Viel Spaß! 


Journal Entry 35 by sosa76 at Landshut, Bayern Germany on Thursday, July 28, 2011

This book has not been rated.

Buch ist am Wochenende bei mir angekommen. Hab leider vergessen das Buch gleich zu registrieren. sorry! Leider muss sich das Buch auch noch ein wenig gedulden, da hier im Moment Ringstau herrscht. Aber ich freu mich schon drauf! 


Journal Entry 36 by erinacea at Friedrichshain, Berlin Germany on Friday, August 26, 2011

This book has not been rated.

Lag vor zwei Tagen im Briefkasten und wird in den nächsten Tagen gelesen. Vielen Dank schon mal fürs Schicken! 


Journal Entry 37 by erinacea at Friedrichshain, Berlin Germany on Sunday, October 09, 2011

6 out of 10

Mir ging es ein wenig wie Llyren: ich fand die Geschichte nett, war aber insgesamt enttäuscht. An Moers' andere Bücher ragt es jedenfalls bei weitem nicht heran, nicht einmal an den Schrecksenmeister, den ich auch nicht so toll fand.

Hübsch fand ich die Aufgabe mit den 6 Riesen, weil ich Anagramme mag und die Riesen sich so herrlich dämlich anstellten, und die merkwürdig verrückten Geister der zweiten Aufgabe. Insgesamt fand ich die zusammengewürfelten Einfälle aber selbst für einen Moers zu beliebig und teilweise arg weit hergeholt. Auch wurde ich mit den Figuren, einschließlich Gustave, nicht so recht warm. Und... tja, vermutlich oute ich mich damit als Banause, aber ich muss zugeben, dass ich auch die Zeichnungen, obwohl teilweise recht nett, nicht besonders eindrucksvoll fand. Die Bilder sind skurril, wirken aber m.E. etwas hölzern.

Pebbletool hat bisher nicht auf meine PM reagiert. Vermutlich hat sie sie nicht erhalten. Bevor ich einen erneuten Anlauf starte, gucke ich mal, ob ich sie morgen auf dem Meetup erwische. 


Journal Entry 38 by wingPebbletoolwing at Berlin, Berlin Germany on Thursday, October 27, 2011

9 out of 10

Vielen Dank fürs Schicken! Lag heute heil und trocken im Briefkasten. Ich bin schon gespannt, ich mag die Werke von Doré sehr und umso mehr interessiert mich dann die dazu erdachte Geschichte :)

11.11.2011: Gerade durchgelesen. Mir hat es sehr gut gefallen, gerade weil durch die teils abstrusen Ideen, deren Sinn sich nicht immer sofort erklärt, immer die Erwartung auf die nächsten Abenteuer steigt. Die Ungeheuer fand ich am Besten :) Insofern habe ich das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen und viel Freud daran gehabt.
Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! 


Journal Entry 39 by wingPebbletoolwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Friday, November 11, 2011

This book has not been rated.

Released 2 yrs ago (11/11/2011 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist zur nächsten Ringstation! :) Viel Spaß beim Lesen! 


Journal Entry 40 by wingSee-Sternwing at Konstanz, Baden-Württemberg Germany on Thursday, November 17, 2011

9 out of 10

Mit Überraschungsbuch hier angekommen. Dankeschön!

Edit 09.12.
Ein schöner Moers! :) Danke für den Ring.

Jotka möchte ausgelassen werden, also darf das Buch, sobald die Adresse da ist, wieder nach Hause reisen. 


Journal Entry 41 by wingdracessawing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 20, 2011

This book has not been rated.

Nach langer und weiter Reise wieder zu Hause angekommen.
Das Buch darf sich jetzt erst mal auf meinem Regal auruhen. 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.