corner corner Wir pfeifen auf den Gurkenkönig

Medium

Wir pfeifen auf den Gurkenkönig
by Christine Nöstlinger | Children's Books
Registered by Sudizoso of Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, March 26, 2005
Average 9 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Sudizoso): travelling


This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!

1 journaler for this copy...

Journal Entry 1 by Sudizoso at Spaziergangs-Route in Lippstadt, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, March 26, 2005

This book has not been rated.

RELEASE NOTES:

Auf dem Osterspaziergang ausgesetzt.
Meine Spaziergangsroute:
Lipperode, Einsteinstraße
zur Lippe
zur Burgruine
durch die Bellevue
durch den Grünen Winkel
zum Lippebug
zum Rathausplatz
durch den grünen Winkel zurück nach Lipperode

Ich werde insgseamt 30 Bücher auf dem Weg aussetzen
Frohe Ostern! 


Journal Entry 2 by Sudizoso from Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, March 26, 2005

9 out of 10

Kurzbeschreibung
Mit Majestät will dieses Kürbis-Gurken-Kronen-Ding angeredet werden, das da plötzlich in der Küche der Familie Hagelmann sitzt und behauptet, König Kumi-Ori derzweite zu sein. Seine empörten Untertanen haben ihn verjagt, und nun bittet er bei Hagelmanns um politisches Asyl.
"In diesem Buch erzähle ich, Wolfgang Hagelmann, wie wir den blöden Gurkinger und Kellerkönig Kumi-Ori vertrieben haben."
Autorenportrait
Christine Nöstlinger, 1936 in Wien geboren, lebt als freie Schriftstellerin abwechselnd in ihrer Geburtsstadt und im Waldviertel. Sie schreibt Kinder- und Jugendbücher und ist für Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen tätig.

Rezension:
Eines der besten Bücher von Christine Nöstlinger, das mich mit 21 Jahren immernoch genauso zum Lachen bringt, wie als 5-jährige. Einfühlsam, humorvoll und spannend beschreibt die Autorin die Geschichte einer Familie, in der durch den Gurkenkönig einiges durcheinander gerät. Hintergründig vor allem um Menschlichkeit und Demokratie. Ein durchaus politisches Buch also, klar und verständlich geschrieben, natürlich ohne Pathos und selbstverständlich auch eine ganz normale Familiengeschichte, die Kinder und Eltern begeistern wird!


Das habe ich zwar nur von Amazon.de kopiert, aber ich finde, dass man bei der Rezension einfach nur die Jahreszahlen austauschen muss, und dann stimmt es wieder.
Es war eines der ersten Bücher, das ich selbst gelesen habe und mit 24 finde ich es immernoch klasse 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.