corner corner Das Beste, was einem Croissant passieren kann

Medium

Das Beste, was einem Croissant passieren kann
by Pablo Tusset | Mystery & Thrillers
Registered by KatColorado of Zürich, Zürich Switzerland on 3/12/2005
Average 8 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Garten-Fee): travelling


7 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by KatColorado from Zürich, Zürich Switzerland on Saturday, March 12, 2005

This book has not been rated.

Ist mir in der Mitnehmebibliothek vom GZ Wollishofen ins Auge gesprungen. Ich finde den Titel wunderbar, vor allem für einen Krimi... Mal schauen, wie mir das Buch dann wirklich gefallen wird ;-) 


Journal Entry 2 by KatColorado from Zürich, Zürich Switzerland on Sunday, April 10, 2005

8 out of 10

Ein Buch mit einem ganz anderen Helden. Pablo Miralles ist der zweitgeborene Sohn einer reichen Barceloner Familie, er ist fett und faul, seine Leidenschaften sind Nichts tun, kiffen, trinken, essen und bezahlten Sex.

Durch das plötzliche Verschwinden seines Bruders wird er aktiv, wobei diese Aktivität recht relativ ist, er hat immer viel Zeit um zu schlafen und um seine Gelüste zu stillen.

Mir hat die Sprache sehr gefallen, die Beschreibung der Menschen, der Gelage und des Lebens in Barcelona. Ich habe von der Handlung eigentlich nicht so viel verstanden, ich komme mir vor, als sei ich immer am Rande des Geschehens gestanden ohne die nötigen Querverbindungen zu begreifen. Trotzdem finde ich dieses Buch lesenwert... 


Journal Entry 3 by KatColorado at Café Gloria (OBCZ) in Zürich, Zürich Switzerland on Thursday, April 14, 2005

This book has not been rated.

Released 12 yrs ago (4/14/2005 UTC) at Café Gloria (OBCZ) in Zürich, Zürich Switzerland

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ich werde das Buch heute zum MeetUp mitnehmen. Wenn es niemand nach Hause nehmen will, wandert es anschliessend ins Bücherregal im Café Gloria... 


Journal Entry 4 by sun-beetle from Stäfa, Zürich Switzerland on Friday, April 15, 2005

This book has not been rated.

auf dieses Buch freue ich mich riesig! Schon nur den Titel finde ich genial und die erste Seite gefällt mir sehr.
Ich glaube dies war mein Glückscatch beim meet-up.

War schön ein auch schon bekanntes Gesicht wieder da zu sehen. 


Journal Entry 5 by sun-beetle from Stäfa, Zürich Switzerland on Monday, April 25, 2005

This book has not been rated.

Der Schreibstil gefällt mir sehr, konnte mich nur leider nicht mit der Hauptfigur anfreunden und hab darum das Buch nach Seite 100 aufgegeben.
Hoffe das Buch hat bei der nächsten Leserin mehr Glück!

Den Titel finde ich aber einfach toll! 


Journal Entry 6 by sun-beetle at Café Gloria (OBCZ) in Zürich, Zürich Switzerland on Sunday, May 08, 2005

This book has not been rated.

Released 12 yrs ago (5/10/2005 UTC) at Café Gloria (OBCZ) in Zürich, Zürich Switzerland

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

mal sehen wen den Titel am meet-up anspricht... 


Journal Entry 7 by Sunneschii from Zürich, Zürich Switzerland on Tuesday, May 10, 2005

This book has not been rated.

Das Buch mit dem coolen Titel.... endlich bei mir!:-)

Ich wollte es eigentlich schon letztes Mal mitnehmen.... doch jetzt hat es geklappt!:-)

Danke, war ein tolles Meet-up!:-) 


Journal Entry 8 by Sunneschii from Zürich, Zürich Switzerland on Sunday, May 29, 2005

This book has not been rated.

Das Buch ist erzählerisch so ein gaudi, dass ich mich nicht an der leicht abstrusen Story gestört habe. Nein, irgendwie passts dazu, alles ist etwas verquer und eigenartig!
Ich möchte sicher nicht immer solche Bücher lesen, aber jetzt für einmal dazwischen wars ein Spass! 


Journal Entry 9 by Sunneschii at Beuel, "Bahnhöfchen" in Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 09, 2005

This book has not been rated.

Released 12 yrs ago (6/10/2005 UTC) at Beuel, "Bahnhöfchen" in Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Armes, einsames Buch sucht dringend neuen Leser!;-) 


Journal Entry 10 by Arcon from Hohenstein (Taunus), Hessen Germany on Friday, June 10, 2005

This book has not been rated.

Ich habe vor kurzem von dem Buch gehört und heute lief es mir beim MeetUp im Bahnhöfchen über den Weg. Natürlich hab ich ihm ein trockenes Plätzle gegeben :-)

Ich bin mir nicht sicher, aber irgendjemand vom Köln-Bonner MeetUp hatte mal wegen diesem Buch angefragt.

Reserviert für Stepnina, da sie den 100. Eintrag in mein Erinnerungsbuch gemacht hat. 


Journal Entry 11 by Arcon from Hohenstein (Taunus), Hessen Germany on Friday, October 14, 2005

7 out of 10

Nettes Buch. Von Anfang an konnte ich es gut lesen, da mich der Schreibstil in der Ich-Version anspricht. Jedoch habe ichs nicht zu ende gelesen. Ich kam die letzten 2 Wochen nicht mehr zum lesen und jetzt ist der Reiz weg und ich schicke es weiter zu Stepnina. 


Journal Entry 12 by wingStepninawing from Stadthagen, Niedersachsen Germany on Friday, December 09, 2005

8 out of 10

Das Buch ist schon Anfang der Woche bei mir im Büro angekommen und zwar genau richtig, ich hatte nämlich kein Buch dabei für die Heimfahrt.

Dieses Buch hat es tatsächlich geschafft, dass ich mich nach Feierabend endlich mit einem Tee und eben dem Buch mal wieder aufs Sofa gesetzt habe zum Lesen, statt im Haus rumzuwuseln ;-)
Abgesehen davon, dass ich die, vermutlich spanischen, Personen aus Funk und Fernsehen nicht kenne, die Pablo gern als Vergleich heranzieht, und auch der Großteil der Kommunikation seines Spezialcircles unverstanden an mir vorbeiziehen musste, hat mir die Geschichte richtig gut gefallen.

Bei dem Buchtitel hatte ich irgendwie zwar etwas anderes erwartet, aber auf jeden Fall etwas ziemlich abstruses, und das ist die Geschichte allemal.
Den Hauptdarsteller in dieser recht verworrenen Geschichte finde ich ganz sympatisch und wenn es weiteres von Tusset mit dem gleichen Schreibstil zu lesen gibt, werde ich mich mal auf die Suche machen.
Vielen Dank Arcon fürs Schicken.

Das Croissant darf demnächst für einige Zeit bei O-Nassis unterschlüpfen, Interesse wurde schon angemeldet.

Edit: Ich habe mir zwischenzeitlich ein eigenes Exemplar besorgt. 


Journal Entry 13 by O-nassis from Hemmingen, Niedersachsen Germany on Wednesday, January 04, 2006

8 out of 10

Habe das Buch von Stepnina bekommen.

Ein ausgezeichneter, wenn auch durch den Helden etwas gewöhnungsbedürftiger Krimi/Gegenwartsroman.
Am Ende gab es für mich einen Bruch, so daß ich es etwas eigenwillig fand.

Es war ein Buch, daß mich auf alle Fälle absolut festgehalten hat und super spannend war.

Das Buch wandert an Stepnina zurück 


Journal Entry 14 by wingStepninawing at Cafe Extrablatt, Lister Meile in Hannover, Niedersachsen Germany on Wednesday, February 22, 2006

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (2/22/2006 UTC) at Cafe Extrablatt, Lister Meile in Hannover, Niedersachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ein schönes Buch fürs MeetUp heute Abend. 


Journal Entry 15 by wingStepninawing from Stadthagen, Niedersachsen Germany on Wednesday, February 22, 2006

This book has not been rated.

Habs zwischenzeitlich an eine Kollegin verliehen, ihr gefiel es gut, der Schluss war etwas strange und abrupt.

Heute darf das Buch mit zum MeetUp ins Café Extrablatt, vielleicht macht es ja eine Reise mit einem unserer Auswärtsbesucher ? 


Journal Entry 16 by Garten-Fee on Thursday, February 23, 2006

This book has not been rated.

Eigentlich bin ich kein Krimileser. Aber die Journale lesen sich wirklich interessant und verführten mich das Buch auf dem meetup mal anzuschauen. Als Stepnina mir dann erklärte, dass es so spannend gar nicht sei, nahm ich das Buch mal mit nach Hause.
Ich habe die ersten 35 Seiten schon gelesen und fand es gar nicht so schlecht. Bis jetzt gefällt mir der Protagonist ganz gut. Mal sehen wie es sich entwickelt....
 


Journal Entry 17 by Garten-Fee on Saturday, May 06, 2006

10 out of 10

Nach den ersten 35 Seiten musste ich das Buch kurz noch weglegen und einen anderen Ring vorweglesen. Aber inzwischen habe ich den Croissant genossen - mit Butter natürlich. Wer hier lukullische Leckereien erwartet, ist völlig falsch. Den Bezug zum Titel sehe ich eher in der Lebensform des Hauptdarstellers, der sich das Leben so angenehm wie möglich macht. Gut, für mich wäre es nicht das Ziel 15 Joints am Tag zu rauchen. Aber das mag jeder halten wie er will.
Trotzdem hat mir sowohl der Protagonist wie auch das ganze Buch wirklich Spass gemacht und gut gefallen. Es ist eine Art Krimi mit philosophischem Intellekt...hihi, wenn man dem Metaphysical Club glauben darf. Auf Spannung muss man allerdings warten. Von 384 Seiten geht es die ersten 300 Seiten eigentlich nur um familiäre Zusammenhänge und das Leben des Pablo. Die detektivische Kopfarbeit erledigt er eher nebenbei, finde ich. Ab Seite 320 etwa geht es richtig zur Sache und diese letzten Seiten habe ich dann auch viermal so schnell gelesen wie den Anfang.
Die Geschichte hat mir gut gefallen und die Idee mit der Festung war für mich glaubwürdig. Das Ende allerdings ist zweifelhaft und recht abrupt. Ich hätte gern gewusst was wirklich daraus geworden ist. Aber wahrscheinlich ist das der Stoff für den Folgeroman.
Alles in allem ein unterhaltender Roman mit Augenzwinkern mit Krimicharakter. Solche Krimis machen mir auch Spass.
 


Journal Entry 18 by Garten-Fee on Monday, February 11, 2008

This book has not been rated.

Dieses Buch geht jetzt auf eine neue Reise. Ich habe es in Langenhagen in einer Zahnarztpraxis ausgelegt und dort hat sich eine Patientin für die Idee begeistert und das Buch mitgenommen. (sie wird auch demnächst Ersatz dafür mitbringen)
Ob es hierfür ein Journal geben wird, kann ich nicht abschätzen. Auf jeden Fall ist das Buch wieder in der Welt unterwegs. Viel Vergnügen beim Reisen. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.