corner corner Gefährliche Riten

Medium

Gefährliche Riten
by Alicia Gimenez-Bartlett | Mystery & Thrillers
Registered by ekaterin4luv of Nürnberg, Bayern Germany on 2/17/2005
Average 4 star rating by BookCrossing Members 

status (set by cccaro): to be read


13 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, February 17, 2005

This book has not been rated.

Angeregt durch einen Beitrag im Forum habe ich mir dieses Buch ersteigert - jetzt liegt es halt erst einmal auf dem beständig wachsenden Mt. TBR


Ein Vergewaltiger treibt sein Unwesen in Barcelona -- ein Täter, der seine Opfer am Leben lässt und sie auf makabre Weise mit einem Blumenmotiv markiert. Die eigentlich zuständigen Beamten der Polizei sind unabkömmlich, so dass die wissenschaftliche Mitarbeiterin im Archiv Petra Delicado zu ihrem ersten Fall kommt, von dem sie während ihrer öden Verwaltungsarbeit stets geträumt hat. Der ausgebildeten Rechtsanwältin wird mit dem ältlichen, korpulenten und obrigkeitshörigen Fermín Garzón ein echter Kauz als Assistent zugeteilt. Die beiden mögen sich auf Anhieb -- überhaupt nicht. Der Macho Garzón kann es kaum verwinden, einer Frau zuarbeiten zu müssen, während Petra Delicado angesichts der Verhaltensweisen ihres Mitarbeiters ihre feministische Ader geradezu kultiviert.
(amazon)

 


Journal Entry 2 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, September 15, 2006

2 out of 10

Also ehrlich, Petra Delicado war mir schon nach ein paar Seiten auf Anhieb unsympatisch, vielleicht habe ich ja zu früh aufgegeben, aber mir lag diese Ermittlerin gar nicht. 


Journal Entry 3 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, December 12, 2007

This book has not been rated.

Dieses Buch wurde auf Bitten einer österreichischen Bookcrosserin als Wichtelgeschenk verschickt. 


Journal Entry 4 by heidibojangles from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 25, 2007

9 out of 10

Oh, ich habe schon vor einem Jahr dieses Buch bekommen und noch keinen Eintrag gemacht.

Mir hat Petra Delicados erster Fall sehr gefallen und somit fange ich wohl eine neue Krimi-Reihe zu lesen an.
Bei Krimis interessiert mich das Privatleben der Ermittler ohnehin meistens mindestens genauso sehr wie das zu beleuchtende Verbrechen. So auch hier.
Sich mit Petra Delicado anzufreunden fällt anfangs etwas schwer, weil sie sehr eigentümlich ist. Außerdem entspricht sie nicht dem klassischen Ermittler, wie man ihn aus diversen anderen populären Krimireihen kennt. Aber gerade das macht natürlich auch ihren Reiz aus. Außerdem ist Barcelona ein, zumindest mir, bisher unbekannter Ort für literarisches Morden.
Was Petra Delicado und ihr Supinspector Fermin Garzon allerdings gemeinsam mit ihren britischen, italienischen und skandinavischen Kollegen haben ist ihre Vorliebe für Essen und das ein oder andere alkoholische Getränk (zuviel) nach Feierabend. Ob sich zwischen den beiden auch die übliche Romanze entwickelt, soll hier jedoch nicht verraten werden.
Pluspunkte gibt es auch für den Verlauf der Verhandlungen sowie die Auflösung. Zwar wäre ich niemals auf den Täter gekommen, aber, im Nachhinein betrachtet, Alicia Gimenez-Bartlett hat diverse Hinweise zwischen die Zeilen gestreut und ich bin immer froh, wenn nicht auf den letzten 50 Seiten das alles entscheidende Detail auftaucht, woraus sich die Lösung ergibt. Gefährliche Riten eignet sich mithin zum mitermitteln und hat mir viel Spaß gemacht.

Der Roman reist jetzt im Rahmen des "Bücherabos aus aller Welt" weiter zu Urla und dann in folgender Reihenfolge:

1. Urla
2. Schwester
3. Guak
4. Myotis
5. Pfiffigunde2
6. Nuriayasmin
7. Jurinde
8. Aldawen
9. Hummelmotte
10. Leseschaf
11. Cccaro
..... 


Journal Entry 5 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Wednesday, January 02, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist angekommen, vielen Dank. Zwei völlig unterschiedliche Bewertungen bisher, mal sehen, was ich dazu sagen werde. Krimis sind ja eigentlich nicht so mein Fall, spanische Autoren dagegen sehr. Ich bin gespannt! 


Journal Entry 6 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Friday, January 18, 2008

4 out of 10

Was für eine bescheuerte Hauptfigur. Wie um alles in der Welt hat die es in den Polizeidienst geschafft?

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog


Journal Entry 7 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Tuesday, January 29, 2008

This book has not been rated.

Das Buch macht sich morgen auf die Weiterreise zu schwester. 


Journal Entry 8 by wingschwesterwing from Wien Bezirk 03 - Landstraße, Wien Austria on Thursday, January 31, 2008

1 out of 10

Mein Feburarbuch im aus-aller-Welt-Abo! Gerade eben aus der Packstation geholt.

Mal wieder ein Buch, das ich ohne Bookcrossing garantiert im Leben nicht lesen würde. Also bin ich schon gespannt!

So. Ich muß leider gestehen, ich habs nur ein paar Seiten weit geschafft. Erst nachdem ich aufgegeben hatte, habe ich Urlas Blog gelesen. Also zum Kriminalfall kann ich nix sagen, so weit hab ichs net geschafft. Aber sonst gebe ich ihr recht.
Und: der Stil macht mich fertig. Ich kann mir das garnet auf Spanisch vorstellen. Vielleicht is da auch die Übersetzung schuld? Jedenfalls nicht mit ein Geschmack.

P.S.: Jetzt hab ich grad meinen Eintrag nochmal gelesen... haha, da hab ich wohl kein gutes Haar dran gelassen... Geschmäcker sind halt verschieden...
 


Journal Entry 9 by quak from München, Bayern Germany on Thursday, February 07, 2008

3 out of 10

Heute angekommen. Danke fürs Schicken, schwester!

Update 29.03.2008: Das Buch war schnell gelesen. Ich war vom Schreibstil und der Geschichte selbst wenig begeistert (bin aber auch kein Freund von Krimis). Die Hauptpersonen sind irgendwie schrullig, aber doch etwas symathisch. Enttäuschend fand ich auch, dass ich den Täter schon sehr früh identifiziert hatte und die Polizisten sehr lange gebraucht haben. Ich werde lieber überrascht. Aber es war eine nette Lektüre für Zwischendurch, nicht sehr anspruchsvoll. Danke.
Das Buch darf heute weiterreisen. 


Journal Entry 10 by wingSee-Sternwing from Kemmental, Thurgau Switzerland on Tuesday, April 01, 2008

This book has not been rated.

Heute in der Zwischenstation angekommen... Vielleicht schaffe ich es ja zu lesen, bis ich myotis treffe und das Buch seine Reise fortsetzen kann... ;-)) 


Journal Entry 11 by myotis from Aadorf, Thurgau Switzerland on Thursday, April 10, 2008

This book has not been rated.

Das "Bücherabos aus aller Welt" ist heute nach einem feinen Kaffee bei See-Stern, mit mir in die Schweiz gereist. Noch ein Ring und ich werde mich in den Fall von Petra Delicado vertiefen.

heidibojangles Danke für den Ring und quak fürs Schicken.

20.4.2008
Die Inspectora Petra Delicado und ihr Subinspector Fermín Garzón nehmen uns mit auf gemeinsame Ermittlung ihres ersten Falles. Die zwei verschieden Temperamente verleiten immer wieder zum Schmunzeln. Das Buch ist schnell gelesen und eine leichte Lektüre.

Habe das Buch im Rahmen 1 Jahr = 1 Land (Leseziel für Gemütliche) Lifetime-Challenge von clawdiewauzi für Spanien gelesen.

Es reist am 26.4.2008 weiter zu pfiffigunde2 und wünsche ihr gute Unterhaltung.
 


Journal Entry 12 by pfiffigunde2 from Obfelden, Zürich Switzerland on Wednesday, April 30, 2008

This book has not been rated.

Angekommen, danke, heidibojangles für den Ring und myotis fürs Schicken!

Edit 14.5.08
Bin nicht so begeistert von diesem Krimi. Genervt hat mich das Benehmen der Inspectora und ich frage mich , ist das Emanzipazion in Spanien? Oder sind die Gründe die frauenverachtenden Äusserungen der meisten männlichen Protagonisten gegenüber der Inspectora? Sehr schön gezeichnet ist jedoch die Gestalt des schrulligen Subinspector Garzon!
Auf dem Umweg über myotis reist das Buch dann weiter zu nuriayasmin, viel Spass! 


Journal Entry 13 by nuriayasmin from Miraflores, Lima Peru on Wednesday, May 28, 2008

7 out of 10

Kam heute bei mir an. Habe vor einiger Zeit einen Petra-Delicado-Krimi gelesen, und der hat mir gut gefallen, also bin ich trotz der vielen negativen JE's sehr optimistisch.

14.06.
Also, "Tote aus Papier" hat mir besser gefallen. Scheint so, dass die Autorin sich gesteigert hat. Allerdings mag ich die Inspectora und ihren Subinspector und werde die anderen Bände aus der Reihe sicherlich irgendwann auch noch lesen. Zum Inhalt ist noch zu sagen, dass die Lösung ein ganzes Stück vor Ende ziemlich offensichtlich war. Das Buch macht sich in den nächsten Tagen auf den Weg zu Jurinde, und ich wünsche ihm, dass sich noch ein paar Leser finden, denen es gefällt. 


Journal Entry 14 by wingJurindewing from Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt Germany on Thursday, June 19, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist mein Juli Buch und heute schon angekommen. 


Journal Entry 15 by wingJurindewing from Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt Germany on Friday, July 25, 2008

This book has not been rated.

Das Buch hatte ich im nu durch, schön spannend. Tut mir leid, wenn ich nicht viel schreibe, ich glaube ich habe wenig Talent. 


Journal Entry 16 by wingJurindewing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany on Friday, July 25, 2008

This book has not been rated.

Released 9 yrs ago (7/25/2008 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist wie vorgesehen weiter. 


Journal Entry 17 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 29, 2008

This book has not been rated.

Heute aus der Packstation geholt, danke! 


Journal Entry 18 by Torgin from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 31, 2008

3 out of 10

Weil ich gestern und heute gerade Zeit hatte, hab ich's schon mal schnell gelesen. Zur Konstruktion des Kriminalfalls sag ich mal nichts, ich lese normalerweise keine Krimis (schon gar nicht in Serien) und habe daher keinen Vergleichsmaßstab dafür wie gut oder leicht durchschaubar das war. Damit bleiben im wesentlichen die Charaktere.

Die Inspectora hat mich ziemlich genervt, auch wenn es zum Ende ein klein bißchen besser wurde. Ich arbeite selbst in einem noch stark männlich dominierten Bereich, daher kann ich manche Probleme nachvollziehen, muß aber auch feststellen, daß Petras Verhalten denkbar ungeeignet dafür ist, sich als ernst zu nehmende, professionelle Kraft zu profilieren. Und ehrlich gesagt: Ich hoffe sehr, daß die Polizei nicht von derartigen Charakteren durchsetzt ist, die zuviel trinken und selbst mehr Anzeichen von psychischen Störungen aufweisen als die Täter, mit denen sie befaßt sind. Wenn das so wäre, müßte ich nämlich ernsthaft Angst um unser Sicherheitssystem bekommen. 


Journal Entry 19 by wingLeseschafwing from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, September 10, 2008

7 out of 10

Mein Oktoberbuch ist bereits da und zum ersten Mal im Abo kenne ich bereits. Daher darf es jetzt eine lange Ruhephase auf meinem Regal einlegen. Meine Meinung zu dem Buch kopiere ich mal aus dem Ring rein:

Mich erinnert dieser Krimi an die amerikanischen Frauenkrimis, z.B. V.I. Warshawski oder die Detektivin von S. Paretsky, deren Namen mir gerade nicht einfällt. Parallelen: beruflicher Werdegang, Alkoholgenuss, hartes Auftreten, Männer ...
Das ist aber keine Wertung, ist mir halt nur aufgefallen.
Zum eigentlichen Krimi: hat mir ganz gut gefallen, weil durch Fermín Garzón eine Parallelgestalt eingebaut ist, die mir viel Freude gemacht hat. Vermisse ein bisschen typisch Spanisches - was auch immer das wäre. Kann aber daran liegen, dass mir direkt die Vergleiche zu Amerika (s.o.) aufgefallen sind. Und vielleicht kommt das ja auch noch.
Werde jetzt nicht direkt durchstarten um weiterzulesen, doch wenn mir ein Fall in die Hände fällt, werde ich wieder reinsehen.

21.10. heute war Postbesuchstag für mich und so reist das Oktoberbuch für den November Richtung Köln 


Journal Entry 20 by cccaro from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 30, 2008

This book has not been rated.

Das Buch ist schon vor ein paar Tagen gut bei mir angekommen. 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.