corner corner Die Reise in die Wirklichkeit

Medium

Die Reise in die Wirklichkeit
by Friedrich Böer | Science Fiction & Fantasy
Registered by wingmoerschenwing of Braunschweig, Niedersachsen Germany on 2/13/2005
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by moerschen): reserved


23 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by wingmoerschenwing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Sunday, February 13, 2005

9 out of 10



[BookRing]

DIE REISE IN DIE WIRKLICHKEIT-
oder: Jeder weiß mehr, als er weiß. Ravensburg, Otto Maier Verlag, 1977.


Unsere heutige Welt als aufregendes Abenteuer für einen Märchenkönig.
Mit 150 Bildern und Bildesbildern, Fotos, Fotomontagen und Zeichnungen.


Ein wunderbares KinderBuch (ab 9) aus dem Leben der 70er Jahre! Ich finde, es ist durchaus auch ein Buch für Erwachsene!

Zur Biografie von Friedrich Böer (&8224 1987)

Es ist heute am 14.02.2005 als BookRing auf Reisen gegangen. Wer noch dabei sein will, möge sich per PM anmelden!

Ich freue mich schon sehr auf Eure Rezensionen.

Teilnehmer:

1. coco7
2. linguistkris
3. Rosenfrau
4. El-Fant
5. Garten-Fee
6. paradis-3001
7. Oedi02
8. Hoelli-Harnsn
9. heixly
10. firlefanz
11. ChaosHamburg
12. Rabe-de
13. ioanaDE
14. Perlentaucher
15. biggibiest
16. Buchfresserle
17. holle77
18. hempelssofa
19. gate-indigo
20. Goldoni
21. ekaterin4luv
22. keksi2
23. Taurina ==> setzt erstmal aus <==
24. ...wieder daheim bei moerschen

 


Journal Entry 2 by wingcoco7wing from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, February 18, 2005

8 out of 10

Vorgestern aus dem Briefkasten geholt und gestern, als ich krank im Bett lag, gleich gelesen. Das Buch ist wirklich hübsch gemacht mit den ganzen Bildern, und man ist wirklich erstaunt, wieviele Dinge man als selbstverständlich ansieht. Nun ist es ja schon ein paar Jährchen älter: beschleicht nur mich der Gedanke, dass die Spielregeln ("Sie halten sich gegenseitig die Tür auf - gehen sich aus dem Weg - geben Auskunft, wenn man sie fragt - sie helfen fremden Menschen beim Tragen - werfen nichts auf die Straße - heben auf, was andere verlieren, und geben es zurück ...")heute ganz schön aufgeweicht sind?

Es lohnt sich auf jeden Fall, und ich hoffe, es finden sich noch mehr Ringteilnehmer. 


Journal Entry 3 by wingcoco7wing from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, March 01, 2005

This book has not been rated.

Gestern abgeschickt an linguistkris. 


Journal Entry 4 by winglinguistkriswing from Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 03, 2005

This book has not been rated.

Glücklich angekommen (obwohl der Briefträger scheinbar sein bestes getan hat, es unwiderruflich im Briefschlitz zu verkeilen *brummel*) -- sieht toll aus! 


Journal Entry 5 by winglinguistkriswing from Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, April 22, 2005

8 out of 10

Was für ein witziges kleines Buch! Die Geschichte erinnert ein bißchen an die "Briefe in die Chinesische Vergangenheit" oder die "Nacirema", aber die Umsetzung gewinnt ungemein durch die Illustrationen bzw. "Fotomontagen" (ich würde ja "Collagen" sagen :)). Die Bilder sind einfach großartig und haben für mich viel Reiz ausgemacht. Zwar fand ich aus unerfindlichen Gründen, dass leider sowohl der König als auch Anders eher unsympatisch aussahen (sorry!), aber im Zweifel hat das dem Humor auch nicht geschadet. Nicht nur eine Reise in die Wirklichkeit, auch noch eine Zeitreise dazu! (Sind da tatsächlich Abbildungen von Konservendosen mit Wal- und Klapperschlangensuppe? *wunder*)
Danke für diesen kurzweiligen Lesespaß! 


Journal Entry 6 by winglinguistkriswing at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 08, 2005

This book has not been rated.

Released 12 yrs ago (6/8/2005 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Vertrauensvoll der Post überantwortet. :) 


Journal Entry 7 by Rosenfrau from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 09, 2005

This book has not been rated.

Der König vom Umschlagbild guckt zwar irritiert bis mißmutig, ist aber wohlbehalten angekommen ;-) Eigentlich müßte er noch 2 Bücher lang auf den TBR, aber ich hab gestern schon mal reingespinxt... vielleicht drängelt er sich vor? *g* 


Journal Entry 8 by Rosenfrau from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, June 25, 2005

10 out of 10

Na das mit dem vordrängeln war wohl nix?!
Es war ein kurzweiliger, aber auch nachdenklich machender Lesespaß. Was die Spieregeln angeht, geht's mir wie coco7 - nur daß mir scheint, diese Spielregeln gibt's gar nicht mehr?!
Neu ist das "duale System" - was nix an der Tatsache ändert, daß wir immer noch "einen gewaltigen Überfluß an Abfällen" haben :-/ "Giftige Düfte", Lärm und Hektik haben in den letzten 30 Jahren sicher eher zugenommen, dafür haben wir dann inzwischen noch weniger Zeit... Wie dem König schon vor 30 Jahren auffiel "Sie leben nach der Uhr, aber keiner hat Zeit" - wie wahr!
Solch ein Buch macht mir immer wieder Lust, dem Zeitgeist (da ist dieses garstige Wort ja schon wieder!) ein Schnippchen zu schlagen und mich seinem Diktat wenigstens ein bißchen zu verweigern...

 


Journal Entry 9 by Rosenfrau at To another Bookcrossing member in By Post, By Post -- Controlled Releases on Wednesday, June 29, 2005

This book has not been rated.

Released 12 yrs ago (6/29/2005 UTC) at To another Bookcrossing member in By Post, By Post -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu El-fant.
Viel Spaß damit, ich bin schon sehr gespannt auf Deine "Rezension" ;-) 


Journal Entry 10 by El-Fant from Leer, Niedersachsen Germany on Sunday, July 03, 2005

This book has not been rated.

Ich hatte gestern königlichen Besuch im Briefkasten. Allerdings guckt der Herr etwas griesgrämig, seit er den hohen Mt TBR gesehen hat, auf dem er Platz nehmen soll. Warten können gehört offenbar nicht zu den königlichen Tugenden ;-) Aber ich bin ja auch zu und zu neugierig, mal sehen, vielleicht darf der König sich vordrängeln, er ist ja nicht sehr dick ...

Übrigens, mein erster Eindruck beim schon-mal-hineinschielen : Anders (der fremde Junge) sieht irgendwie aus wie der sehr junge Boris Becker. 


Journal Entry 11 by winglinguistkriswing from Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, July 03, 2005

This book has not been rated.

>Anders (der fremde Junge) sieht irgendwie aus wie der sehr junge Boris Becker.

Jaaaaa! Das dachte ich auch die ganze Zeit, habe meinem Urteil aber dann doch nicht so sehr vertraut, weil ich ja damals auch noch ein ganzes Stück jünger war als der junge Boris und mich die Erinnerung vielleicht trügen könnte... Wie toll, dass Du das also auch sagst! 


Journal Entry 12 by El-Fant from Leer, Niedersachsen Germany on Monday, August 15, 2005

5 out of 10

So, nach über einem Monat hat der griesgrämig 'dreinblickende König meinen Mount TBR überwunden. Für mich war es eine amüsante Reise in die Vergangenheit (mein Gott, bin ICH alt), danke dafür, auch wenn der Erzählstil des Buches mich nicht vom Hocker gehauen hat. Ein leichter Beigeschmack bleibt allerdings zurück : Würde sich der König heute noch einmal in unsere Welt verirren, er würde sich wohl auf einem andern Planeten wähnen - nicht nur des enormen technischen Fortschrittes wegen, auch viele Verhaltensweisen, die er beschreibt, sind in unserer Gesellschaft nur noch schwer wiederzufinden.

Sobald ich die Adresse von Garten-Fee habe, geht der König auf die Reise ...

(16/08) Done ! Die 'Reise in die Wirklichkeit' ist derzeit eine Reise nach Langenhagen, auf dem Weg zur Garten-Fee. 


Journal Entry 13 by Garten-Fee on Sunday, August 21, 2005

This book has not been rated.

der royale Herr beehrt mich seit gestern mit seiner Anwesenheit und gewährt mir Audienz. Allerdings muss ich ihn dazwischen schummeln, da derzeit 3-4 Bücher gleichzeitig eingetroffen sind. Wie immer halt...grins. 


Journal Entry 14 by Garten-Fee on Thursday, September 08, 2005

This book has not been rated.

Heute habe ich mich zwischen Tintenherz und Zauberlaterne (beides 500 Seitenwälzer)auf die Reise in die Wirklichkeit begeben...kicher. In die Wirklichkeit der 70-er wie deutlich an der Kleidung und den Frisuren zu sehen ist. Warum haben sie dem armen Anders (der Junge) nur die Haare so von hinten nach vorn gekämmt??? Kann man auf vielen Fotos erkennen.
Ja, die Fotos und die Geschichte ist wahrlich unterhaltsam und ich kann gut verstehen, dass keiner der beiden in der Welt des anderen bleiben wollte. Und ich bin froh, dass ich heute lebe und nicht damals. Denn es gibt heute noch mehr Selbstverständlichkeiten, für die ich dankbar bin. In der Wohnung habe ich die Einrichtung gesehen, die bei den Eltern einer Freundin damals im Esszimmer standen. Sie hatten genau die gleichen geschwungenen Plastikstühle mit exakt der gleichen Lampe drüber. Es waren halt die 70-er. An solchen Stühlen habe ich das 1x1 gebüffelt...hihi.
Das mit den Spielregeln sehe ich auch so und das Erstaunlichste ist. Das haben unsere Eltern auch schon so gesehen. Es wird immer so sein, dass gewisse Regeln einfach auf der Strecke bleiben, nehme ich an...
vielen Dank für den vergnüglichen Lesespass.
Ich warte auf die Adresse von Paradis und dann geht es weiter mit der Reise--- 


Journal Entry 15 by paradis-3001 from München, Bayern Germany on Saturday, September 10, 2005

7 out of 10

Das Buch lag heute im Briefkasten und ich hab es auch gleich durchgelesen, weil ich sowieso zwischen zwei Büchern stand :-).

Ob man wie im Rücktext nun über die Fragen des Königs lacht oder nicht, nachdenklich wird man auf jeden Fall bei den Antworten. So schreibt der König in seinen Bericht "...sitzen stundenlang von einem Kasten, in dem sie sehen können, was zu gleicher Zeit anderswo passiert..." und findet dieses Verhalten wohl zu recht sehr merkwürdig. Das einige elementare Verhaltensweisen mittlerweile nicht mehr existent sind, mußte ich ebenfalls beim lesen feststellen. Daß allerdings früher eben generell ein ganz anderer Zeitgeist geherrscht haben muß, läßt sich durch einen Blick auf die großartigen Bilder feststellen: Momentaufnahmen aus den 70er Jahren, die den damaligen Zeitgeist eingefangen haben. Sehr schön auch das Foto auf Seite 48/49 - die Leute schauen sich wirklich nicht an :-). Ich habe übrigens auch Wal und Klapperschlangensuppe entdeckt und hab es darauf zurückgeführt, daß es nützlich sein kann, zu lesen, was der Inhalt mancher Dosen sein kann. Oder isst jemand gerne Klapperschlagen? Frag mich jetzt nur, ob man die Dinger wirklich in den 70er Jahren hier kaufen konnte :-). Richtig neidisch werde ich allerdings, wenn ich mir die damaligen Kugelsessel so ansehe - das einzige Möbelstück, was ich mir wohl heute noch in die Bude stellen würde :-)

Wollte das Buch jetzt Oedi persönlich übergeben, da sie sich mal wieder nach München verirrt hat, nur leider hab ich natürlich den Ring zuhause vergessen. Jetzt muß er halt per Postweg reisen :-) 


Journal Entry 16 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, September 24, 2005

This book has not been rated.

...und da isser, der Ring.
Bin schon gespannt, und danke für die nette Karte - im November bin ich wieder in München!!! 


Journal Entry 17 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, September 27, 2005

This book has not been rated.

Schön!!! Ich wurde so richtig in meine Kindheit zurückversetzt:
"mein Platz ist immer frei für Erwachsene" hing bei uns auch in der Straßenbahn (bei Komma in Würzburg übrigens nicht, komisch...)
Und die weltHölzer, und und und.....also, definitiv machten für mich die Fotos den Reiz des Buches aus. 


Journal Entry 18 by Hoelli-Harnsn from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, October 07, 2005

This book has not been rated.

Die Abenteuer des Märchenkönigs sind angekommen. 


Journal Entry 19 by Hoelli-Harnsn from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, October 24, 2005

8 out of 10

"Bitte sagen Sie nicht immer Knabe zu mir. Ich heiße Anders."
"Warum anders?" fragte ich. "Wie heißt du denn wirklich?"
"Ich heiße immer Anders.", sagte er.
"Jeden Tag anders?" fragte ich.
"Natürlich", erwiderte er. "Mein Vorname ist Anders..."

Die Abenteuer eines Königs in einer ihm fremden Welt, in der Kutschen ohne vorgespannt Pferde fahren, die Leute aus komischen Dosen an ihrem Arm die Zeit ablesen, ... und er kann nicht lesen! Es ist schon erstaunlich, daß alles, was wir als selbstverständlich ansehen, der König erst mühsam lernen muß.
 


Journal Entry 20 by Hoelli-Harnsn at Sent to fellow bookcrosser in Stuttgart, A Bookring -- Controlled Releases on Tuesday, October 25, 2005

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (10/25/2005 UTC) at Sent to fellow bookcrosser in Stuttgart, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Der König reist weiter zu heixly nach Moers. Viel Spaß bei der Entdeckungsreise. 


Journal Entry 21 by heixly from Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 03, 2005

8 out of 10

Der König ist auf dem roten Teppich, den ich ihm zu Ehren ausgerollt hatte, fröhlich hereinspaziert. Danke!

edit 1.12.2005: Ja, der ist nett, dieser etwas andere Blick auf die Wirklichkeit. Liest sich fröhlichmachend, leicht, erheiternd!
Tilman (12) sagt dazu: Witziges Buch, wo die Zukunft, in die der König reist, jetzt auch schon wieder Vergangenheit ist. 


Journal Entry 22 by firlefanz from Hückeswagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, December 30, 2005

This book has not been rated.

Kam heute mit der POst . Ich werde sicher nicht lang brauchen :))

Danke fürs SChiocken und Leihen !! 


Journal Entry 23 by firlefanz from Hückeswagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 13, 2006

9 out of 10

Ein absolut süsses Buch , ich habs direkt vom Briefkasten weg gelesen.Die Zeichnungen und Collagen haben mich besonders begeistert .

Danke fürs Mitlesen und Schauen !! 


Journal Entry 24 by firlefanz at Postamt Wiehagen in Hückeswagen, Germany -- Controlled Releases on Wednesday, January 18, 2006

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (1/18/2006 UTC) at Postamt Wiehagen in Hückeswagen, Germany -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Auf nach Hamburg

Viel Spaß allen weiteren Lesern !! 


Journal Entry 25 by wingChaosHamburgwing from Hamburg - City, Hamburg Germany on Sunday, January 22, 2006

8 out of 10

Hihi,
da seht Ihr mal, wo das Chaos herkommt! Hamburg Anfang der 70er. *kreisch*

Im Kinderparadies haben WIR nie gekauft, das war viel zu teuer …

Ich hab schon 1/3 durch und nehme es jetzt mit ins Waschcenter (was OG wohl dazu sagen würde?), das Buch reist also bald weiter .

So, jetzt hab ich es durch. Doof fand ich diese seltsame Geschichte mit Onkel Gustav. Und pubertierende Jungen in kurzen Hosen fuhren Anfang der 70er Jahre genausoviel Taxi wie heute, nämlich eigentlich garnicht …

Super fand ich die tollen Dinge, die sich garnicht erst durchgesetzt haben, wie Nummerncodes an Wohnungtüren. Toll auch die Dosen: Klapperschlangen- und Walsuppe, hmmmmmm, lecker …

WIRKLICH WITZIG! Dankeschöööön an moerschen! 


Journal Entry 26 by Rabe-de from Leverkusen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 24, 2006

This book has not been rated.

Der Märchenkönig ist soeben in Leverkusen eingetroffen, mal sehen, was wir gemeinsam so an Neuem entdecken. Vielen Dank! 


Journal Entry 27 by Rabe-de from Leverkusen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, January 29, 2006

This book has not been rated.

Eine schöne Reise in die Vergangenheit. Wenn das Buch nicht so alt und der König in unsere Zeit gereist wäre, hätte es mir wahrscheinlich nicht so gut gefallen. 


Journal Entry 28 by ioanaDE from Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 02, 2006

7 out of 10

Wie gut, dass der König so einen warmen Mantel hat und seine Perücke, sonst hätte er auf der Reise in der Briefträgertasche bestimmt fürchterlich gefroren.
Das Buch ist wirklich süß, insbesondere die Fotomontagen mit den schicken Ausschneide-Rändern... :o))
Mein Eindruck ist ja, dass A ganz gut der Bruder von dem Kind auf den Milchgefüllten Schokoladestäbchen sein könnte. Aber anscheinend hat er davon zu viele gegessen, sonst würde er beim lächeln doch mal die Zähne vorzeigen, oder?
Alles andere ist glaube ich schon gesagt worden. 


Journal Entry 29 by ioanaDE from Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, February 04, 2006

This book has not been rated.

So, schon fertig!
Die Idee mit dem verlorenen Schlüssel ist ja super. So eine einfache Hilfestellung für den lieben Mitmenschen, da wär ich nie drauf gekommen.

Wenn ich jetzt noch die Adresse von Perlentaucher bekomme, kann die Reise weitergehen.
 


Journal Entry 30 by Perlentaucher from Pirmasens, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, February 12, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist vor einigen Tagen bei mir angekommen, vielen Dank fürs Schicken. 


Journal Entry 31 by Perlentaucher from Pirmasens, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, February 14, 2006

8 out of 10

Wirklich ein interessantes, gut zu lesendes Büchlein. Hat Spass gemacht und an alte Zeiten erinnert. Vielen Dank für diesen Ring. Nun geht die Reise bald weiter zu biggibiest. 


Journal Entry 32 by Perlentaucher at per Post geschickt (Alfdorf) in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany on Sunday, February 19, 2006

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (2/17/2006 UTC) at per Post geschickt (Alfdorf) in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Das Buch ist am vergangenen Freitag zu biggibiest weitergereist. 


Journal Entry 33 by wingbiggibiestwing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Saturday, February 25, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist heute wohlbehalten in meinem Briefkasten gelandet. 


Journal Entry 34 by wingbiggibiestwing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, March 20, 2006

9 out of 10

Ein wunderschönes, unterhaltsames, aber auch zum Nachdenken anregendes Büchlein.
Es hat mir wiedermal vor Augen geführt, wie selbstverständlich vieles für unsereins ist. Desweiteren würde ich gerne wissen, was der König über unsere heutige Zeit, 35 Jahre später denken würde :-)
Es klingelt überall, keine schweren Schwarzen Hörer mehr, die man abnehmen muss. Telefonieren lernen, nur vom Zugucken ist da heute nicht mehr... Anders hätte sich in der heutigen Zeit sicherlich viel lieber mit seinem PC bzw. dem Gameboy beschäftigt, anstatt dem König nette Geschichten zu erzählen. Das Lesen hätte der König in der Zeit sicherlich gelernt - ebenfalls mit Hilfe des PC's.
Die Fotos erinnern mich ebenfalls an meine frühe Kindheit.

Auf alle Fälle lesenwert - und sicherlich auch schon für jüngere Kinder geeignet. Mein Sohn (6), fand das Buch ebenfalls sehr amüsant.

Danke moerschen fürs mitlesen lassen :-)

Sobald ich die Anschrift von Buchfresserle habe, reist das Buch weiter :-) 


Journal Entry 35 by wingbiggibiestwing at Braunschweig in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany on Tuesday, April 11, 2006

This book has not been rated.

Released 11 yrs ago (4/8/2006 UTC) at Braunschweig in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Das Buch ist seit heute per Post zum nächsten Leser unterwegs. 


Journal Entry 36 by Buchfresserle from Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, June 07, 2006

7 out of 10

Das Buch ist schon vor laengerem bei mir angekommen.
Ich bin leider mit der Eintraegen zur Zeit etwas hinterher.
Ich habe das Buch jetzt fertig gelesen.
Es war recht amuesant.
Ich hab einen Einblick in eine Zeit bekommen, die ich nie erlebt habe.
Leider muss ich auch sagen, dass es sich teilweise sehr in die Laenge gezogen hat.
Auch die Geschichte mit dem Onkel fand ich ueberfluessig.
Insgesamt war das Buch interessant und ganz nett zu lesen. 


Journal Entry 37 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 15, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist heute angekommne, vielen Dank. Leider stapelt es sich bei mir gerade mal wieder, aber ich werde mein Bestes geben ;-). 


Journal Entry 38 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 29, 2006

This book has not been rated.

Leider konnte ich das Büchlein nicht so genießen, wie ich es gerne getan hätte, da meine Mutter vor ein paar Tagen verstorben ist. Aber ich wollte es nun doch weiterschicken und habe es heute im Schnelldurchgang zu Ende gelesen.
Es erinnert mich an gewisse Unterrichtsinhalte im Deutschunterricht, wenn die Schüler versuchen sollen, Dinge unseres täglichen Lebens z.B. aus der Sicht eines Marsmännchens darzustellen.
Mir erging es wie einem meiner Vorredner: Ich fand die Sprache etwas mühsam.
Werde jetzt mal die nächste Adresse erfragen. 


Journal Entry 39 by hempelssofa from Herdecke, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 05, 2006

This book has not been rated.

Ist angekommen. 


Journal Entry 40 by hempelssofa from Herdecke, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, September 10, 2006

This book has not been rated.

Na, ja, wirkte mir ein bißerl aufgesetzt!
Das Thema unsere zivilisierte Welt mit anderen Augen zu betrachten ist ja schon älter. Ich hätte mir mehr den Blickwinkel eines Märchenkönigs gewünscht, was ist das Besondere, dass ein Märchenkönig unsere Welt betrachtet, verschiedene Eingeborene oder Beamte aus der chinesischen Vergangenheit hatten wir ja schon.
Gut es ist ein Kinderbuch und die Fotocollagen sind wirklich süß!
Sobald gate-indigo die Adresse geschickt hat, geht es weiter!
Danke für den Ring!
Es hat mich dazu animiert meine zwei "Eingeborenen-beschreiben-Deutschland bzw. Europa"-Bücher als ring anzubieten. 


Journal Entry 41 by gate-indigo from Ostfildern, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, September 27, 2006

This book has not been rated.

Die Wirklichkeit liegt jetzt bei mir auf dem TBR-Mounten 


Journal Entry 42 by gate-indigo at an Bookcrosser / Freund(in) / Interessierte in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany on Sunday, November 26, 2006

This book has not been rated.

Released 10 yrs ago (11/27/2006 UTC) at an Bookcrosser / Freund(in) / Interessierte in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Macht sich auf den Weg zu Goldoni 


Journal Entry 43 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Sunday, December 03, 2006

This book has not been rated.

Das Buch ist wohlbehalten bei mir angekommen. Ich möchte es bald lesen, dann kann ich es ekaterin4luv zum nächsten Meet-up in Nürnberg mitbringen. 


Journal Entry 44 by Goldoni from Regensburg, Bayern Germany on Thursday, December 28, 2006

7 out of 10

Es hat Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Geht ja auch schnell, weil es so dünn ist. Was der König als technische Neuheiten bestaunt, ist für uns schon wieder nostalgisch, z.B. das Telefon als schwarzer Kasten (so eins hatte meine Oma noch - ich glaube, das Material heißt Bakelit). Auch die Schilder gibt es heute kaum noch in dieser Form. Dafür jede Menge andere. Am besten haben mir die Fotos gefallen!
Das Ende fand ich allerdings etwas abrupt.

Ich nehme das Buch heute mit nach Nürnberg zu ekaterin4luv. 


Journal Entry 45 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, January 26, 2007

This book has not been rated.

Ich war gelinde gesagt überrascht, als mir gestern Saguna ein schmales kleines Taschenbuch überreichte. Irgendwie hatte ich auf Grund der Beschreibung ein viel größeres Format erwartet. Aber abwarten, mit welchen Überraschungen dieser Reisebericht sonst noch so alles aufwarten kann. 


Journal Entry 46 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, March 09, 2007

This book has not been rated.

Ich kann mich nicht so recht entscheiden, ob die Reise in die Wirklichkeit mir gefallen hat oder nicht. Anders war mir auch ein bisschen zu altklug, der König zu naiv. Aber für die kurze Zeit war es trotzdem unterhaltsam. Auch wenn ich die ganze Zeit dachte, ein etwas größeres Format hätte dem Buch auch gut getan. 


Journal Entry 47 by keksi2 from Ann Arbor, Michigan USA on Tuesday, October 16, 2007

This book has not been rated.

Die Reise in die Wirklichkeit ist heute wohlbehalten bei mir angekommen - vielen Dank! 


Journal Entry 48 by keksi2 from Ann Arbor, Michigan USA on Sunday, October 28, 2007

5 out of 10

Genau wie ekaterin4luv kann ich mich nicht recht entscheiden, wie ich das Buch eigentlich fand: nette Idee, auch nett gemacht, aber die etwas konstruierte Art, die irgendwie unnatürliche Sprache, der extrem altkluge und un-kindliche Junge...das hat für mich nicht zum Lesespaß beigetragen ;-)
Da taurina gerade in Down Under weilt, reist das Buch jetzt erst mal heim zu Moerschen.
Vielen lieben Dank noch mal für den Ring!! 


Journal Entry 49 by wingmoerschenwing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Wednesday, October 31, 2007

This book has not been rated.

Danke an keksi2 fürs sichere Zurückschicken!
An alle, die bei diesem BookRing mitgelesen haben: Ich habe mich immer über Eure Kommentare gefreut, wie auch immer sie ausfielen! Nun ist der Märchenkönig wieder daheim und ich muß sagen, man sieht ihm die weite Reise überhaupt nicht an! Sicher wandert er irgendwann mal in einer passenenden BookBox weiter. Jedenfalls darf er sich erst einmal ausruhen... 


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.