corner corner Die Liebhaberinnen

Medium

Die Liebhaberinnen
by Elfriede Jelinek | Other
Registered by je-lirai of Berlin, Berlin Germany on Saturday, October 16, 2004
Average 7 star rating by BookCrossing Members 

status (set by Primel75): reserved


13 journalers for this copy...

Journal Entry 1 by je-lirai from Berlin, Berlin Germany on Saturday, October 16, 2004

This book has not been rated.

Zwei Frauen auf der Suche nach dem Glück. In diesem Roman wird das Leben von Paula und Brigitte erzählt. Die beiden haben nichts miteinander zu tun, ähneln sich aber doch. Für beide ist die Suche nach dem Glück die Suche nach einer Ehe. Doch dem Leser wird schnell klar, dass es hier kein Happy-End geben kann.

Ein Roman, der mich bei der Lektüre sehr berührt hat.

Ich schicke das Buch als Ring durch die Welt. Wer möchte mitlesen?

Bisherige Reihenfolge:
1. autum
2. Wasserseele
3. Valmue
4. ink-heart
5. Sheoban
6. RikkiDD
7. naftali
8. hank-chinaski
9. Sunneschii
10. Perlentaucher
11. eatsletters
12. Lesenmachtfroh
13. Primel75
Du?  


Journal Entry 2 by autum on Friday, October 29, 2004

This book has not been rated.

War eine Woche auf Texel, doch meine Nachbarin hat die POst entgegen genommen, also wohlbehalten gelandet. 


Journal Entry 3 by autum on Monday, November 15, 2004

6 out of 10

Ich kam mit der Art zu schreiben nicht ganz klar. Darum habe ich ewig gebraucht bis ich das doch relativ dünne Buch durch hatte. Ansonsten hat mir die Geschichte der beiden Frauen schon gefallen. 


Journal Entry 4 by autum on Wednesday, November 17, 2004

This book has not been rated.

Das Buch ging gestern weiter nach Wasserseele. 


Journal Entry 5 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, November 18, 2004

This book has not been rated.

Heute sind die Liebhaberinnen gut angekommen - das Buch ist das übernächste auf meinem Stapel, und weil ich Frau Jelineks Stil bisher sehr gern mochte, dauert es vermutlich (hoffentlich) nicht lang, bis der Ring fortgesetzt wird! 


Journal Entry 6 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, December 10, 2004

9 out of 10

Die Liebhaberinnen haben mir wie alles, was ich bisher von Elfriede Jelinek gelesen habe, sehr gut gefallen! Ich mag ihren Schreibstil sehr und wollte hier eigentlich zwei, drei von diesen schlichten, aber abgrundbösen Sätzen zitieren - jetzt habe ich das Buch aber schon weitergeschickt und aus dem Gedächtnis bekomme ich das nicht hin.
Es war mir jedenfalls ein großes Vergnügen. Ich bedanke mich bei je-lirai und autum fürs Schicken und hoffe, dass Valmue es ebenso mögen wird! 


Journal Entry 7 by Valmue from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 13, 2004

9 out of 10

Heute bei mir angekommen. Das ist mein erstes Buch von Elfriede Jelinek und ich bin sehr gespannt, wie es ist.

31.12.2004: Gestern habe ich das Buch endlich zuende gelesen. Es hat mir sehr gut gefallen. Ich musste mich allerdings erst an den Stil gewöhnen und konnte am Anfang immer nur ein paar Seiten lesen, aber danach ging es gut.
Vielen Dank, je-lirai, für diesen Ring!

Das Buch reist heute weiter zu ink-heart 


Journal Entry 8 by ink-heart from Wolfenbüttel, Niedersachsen Germany on Tuesday, January 04, 2005

This book has not been rated.

Jelinek ist angekommen, muss aber noch ein paar Tage warten, bis ich mich auf sie stürze. 


Journal Entry 9 by ink-heart from Wolfenbüttel, Niedersachsen Germany on Monday, January 10, 2005

8 out of 10

Was mich völlig überrascht hat: Ich fand es ausgesprochen amüsant, diesen Roman zu lesen. Natürlich ist die Geschichte deprimierend, aber Jelineks Stil ist tatsächlich originell, bitter komisch, sehr präzise und treffend.
Einen besonderen Reiz hat (zumindest anfangs) auch die seltsame Perspektivenmischung: Man meint die Gedanken der ungebildeten und unreflektierten Mädchen zu hören, aber immer gebrochen durch die überlegene, ironisch distanzierte Erzählerin, ohne dass die Grenzen zwischen beiden explizit gemacht würden.

Inhaltlich hat mich der Roman schon weniger angesprochen. Sicher werden einige weibliche "Kollektiverfahrungen" sehr anschaulich dargestellt, aber das Bild vom (Frauen-)Leben ist mir hier doch zu einseitig, zu düster, zu hoffnungslos, selbst wenn man die Beschränkung auf bildungsferne Protagonistinnen berücksichtigt. Vor allem gegen Ende schien mir diese alle Bereiche des menschlichen Lebens umfassende Eingeschränktheit der Figuren schon ein gewisses Maß an Überheblichkeit der Erzählerin/Autorin zu zeigen - nicht unbedingt diesen speziellen Figuren gegenüber, sondern gegenüber dem gesamten menschlichen Leben. Nichts gegen Aufdeckung falscher Illusionen - aber dies ist gleichzeitig eine Welt ohne echte Ideale und ohne echte Gefühle. Sehr deprimierend und wie gesagt: absolut hoffnungslos.

So gut mir Jelineks Stil gefallen hat: Zwischendurch habe ich mir gewünscht, dies wäre kein Roman, sondern eine kurze Erzählung. Die Botschaft wäre auch so deutlich geworden und die glasklare Sprache hätte nicht nach und nach an Wirkung verloren. Jelineks Beobachtungen könnte ich mir auch gut in Form von Aphorismen, ähnlich Lichtenbergs "Sudelbüchern" vorstellen. In dieser Kürze könnten Witz und Bösartigkeit und punktgenaue Formulierungen dann auch in aller Schärfe wirken und würden sich nicht durch endlose Wiederholungen und langsame Steigerungen abnutzen.

An je-lirai vielen Dank für die Wiederentdeckung Jelineks!
Am Mittwoch reist sie weiter zu Sheoban.
Allen weiteren LeserInnen viel Spaß und eine interessante Lektüre! 


Journal Entry 10 by Sheoban from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Friday, January 14, 2005

This book has not been rated.

vielen dank, kam gestern mit der post. das ist das erste, was ich von ihr lese, und bisher kann ich schon mal sagen, dass mir das vorwort sehr gut gefallen hat :) 


Journal Entry 11 by Sheoban from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, March 30, 2005

6 out of 10

ui, das war ein hartes stück arbeit... tut mir leid, dass das buch solange bei mir geblieben ist... ich konnte das buch nicht am stück lesen, sondern habe immer wieder andere bücher eingeschoben, weil die geschichte gar zu deprimierend war, und nach einiger zeit auch der reiz der ironischen, entlarvenden sprache verloren geht - mir ging es da ähnlich wie ink-heart. ich bin mir sicher, dass es einerseits tatsächlich eine aus dem leben gegriffene geschichte ist oder sie genau so passiert sein kann (besonders wenn man berücksichtigt, dass das buch 1975 geschrieben wurde), aber teilweise ging es mir dann doch zu weit mit der völligen hoffnungs-und gefühllosigkeit, der perspektivlosigkeit, der vöölligen unfähigkeit auf allen seiten, das eigene leben udn die eigene situation zu reflektieren und in die hand zu nehmen... vermutlich hätte es seine wirkung tatsächlich besser als kurzgeschichte erzielt. als ich nach einer längeren *hüstel* pause weitergelesen habe, hat mich dann auch wieder die sprache und diese hm hellsichtigkeit und schonungslosigkeit sehr angesprochen.
es macht sich auf den weg, sobald ich die adresse habe. 


Journal Entry 12 by wingRikkiDDwing from Dresden, Sachsen Germany on Monday, April 04, 2005

6 out of 10

Das Buch fand heute seinen Weg in meinen Briefkasten. Leider muß es jetzt erstmal auf mein Bookring Berg und wird aber bald gelesen.
------------------------------------------------------edit 24.04.2005
Nun habe ich es auch geschafft. An den Schreibstil ohne Großbuchstaben mußte ich mich erst gewöhnen. Auch die Geschichten der zwei Mädchen/ Frauen waren erst für mich nicht so interessant, aber aus der Hand konnte ich das Buch trotzdem nicht mehr legen.
Am Ende hat es dann doch noch Spaß gemacht. 


Journal Entry 13 by wingRikkiDDwing at mailed to a fellow bookcrosser in N/A, A Bookring -- Controlled Releases on Sunday, April 24, 2005

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (4/22/2005 UTC) at mailed to a fellow bookcrosser in N/A, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

DAs Buch ist unterwegs zu Hank-Chinaski. Naftali wollte übersprungen werden, da Bookcrossing leider auf Eis gelegt werden mußte. 


Journal Entry 14 by hank-chinaski from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, April 26, 2005

This book has not been rated.

War im Briefkasten, als ich gestern nacht nach Hause kam. Da ich vor kurzem schon die Klavierspielerin gelesen habe bin ich vorgewarnt und weiß, was bei Jelinek auf mich zukommt. Danke, RikkiDD!:-) 


Journal Entry 15 by hank-chinaski from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, June 19, 2005

This book has not been rated.

Skalpell-Elfi also mal wieder zu Besuch. Das ist Literatur aus der pathologischen Abteilung. Wo andere ihren Stoff zusammenkomponieren, nimmt Jelinek ihn auseinander, zerschneidet, ja zerstückelt ihn. Mit kleinen, scharfen Schnitten. Man muss kleine, scharfe Schnitte machen, um die Geschwulst freizulegen. Um zu erkennen, was den Tod bewirkt hat. Und dann die Krankheit bekämpfen zu können. Jelinek schreibt mit dem Seziermesser und macht damit kleine, scharfe Schnitte. Das ist nicht schön, das ist sogar ausgesprochen unappetitlich. Aber es muss doch sein, nicht wahr? Wenn es Ihnen hochkommt, reißen Sie sich zusammen! Wer kotzen muss, taugt nicht zum Chirurgen. Äußerste Nüchternheit ist oberstes Gebot. Beherrschen Sie Ihre Gefühle und bewahren Sie Distanz! Das Einzige, was Sie empfinden dürfen, ist das heimliche Vergnügen an der Präzision Ihres Schnitts.

Die Leiche, die uns die nobelpreisgekrönte Pathologin hier vorführt, ist die schweinsbratenmitknödelgarnierte Bergdorfspießigkeit, gestorben an der Rigidität von Moralkodex und Geschlechtsrollenmustern. Aber das ist ja zum Glück jetzt vorbei. Das ist doch schon lange vorbei. Das ist doch auch ganz bestimmt schon vorbei!?

Auch hier bin ich wieder hin- und hergerissen zwischen Ablehnung, weil dieser Stil einfach un-er-träglich zu lesen ist, und Bewunderung, weil er zugleich beeindruckend originell und kongruent ist. Zwischen einem und zehn Punkten, sucht euch was aus.

dies ist kein heimatroman.
dies ist auch kein liebesroman, selbst wenn das so aussieht.
obwohl dies scheinbar von der heimat und von der liebe handelt, handelt es doch nicht von der heimat und der liebe.
dieser roman handelt vom gegenstand paula.


Mit der Schneckenpost unterwegs zu Sunneschii. Enjoy if you can! 


Journal Entry 16 by Sunneschii from Zürich, Zürich Switzerland on Sunday, June 26, 2005

This book has not been rated.

Lag heute als ich leicht gestresst aus Tübingen zurück kam bei mir auf dem Schreibtisch!:-)

Vielen Dank für den Ring und fürs Schicken!:-) 


Journal Entry 17 by Sunneschii from Zürich, Zürich Switzerland on Wednesday, June 29, 2005

7 out of 10

Mein erstes Mal Jelinek! Und, es hat mir eigentlich ganz gut gefallen, auch wenn die Geschichte ja eigentlich nicht viel positives zu bieten hat. Aber so wies erzählt wurde, hat die Geschichte doch ihren Reiz.
Sobald ich Perlentauchers Adresse habe, reist das Buch weiter! 


Journal Entry 18 by Sunneschii at BookRing in controlled release, .---controlled release---. Switzerland on Wednesday, June 29, 2005

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (6/30/2005 UTC) at BookRing in controlled release, .---controlled release---. Switzerland

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Reist weiter zu Perlentaucher!:-) 


Journal Entry 19 by Perlentaucher from Pirmasens, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, July 15, 2005

This book has not been rated.

Das Buch ist wohlbehalten bei mir angekommen. 


Journal Entry 20 by Perlentaucher from Pirmasens, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, July 19, 2005

6 out of 10

Ich fand das Buch am Anfang ganz interessant, musste mich allerdings auch erst an den Stil gewöhnen. Insgesamt hätte meiner Meinung nach die Geschichte auch wesentlich kürzer sein können. War mal was Anderes, aber es bedarf keiner Wiederholung. Vielen Dank für den Ring und auch fürs Schicken. Sobald ich die Adresse von eatsletters habe, wird es weiterreisen. 


Journal Entry 21 by eatsletters on Monday, September 26, 2005

This book has not been rated.

kam heute angeflattert... 


Journal Entry 22 by Perlentaucher at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 26, 2005

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (9/23/2005 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Der Ring ist nun zu eatsletter weitergereist. 


Journal Entry 23 by eatsletters on Sunday, December 25, 2005

This book has not been rated.

was für ein Buch! da möchte man ganze Passagen rausschreiben und allen Menschen vorlesen.

Danke! Danke! Danke!

ABgrundtief, aber nicht übertrieben... 


Journal Entry 24 by Lesenmachtfroh from Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, December 31, 2005

This book has not been rated.

Das Buch ist rechtzeitig zur Mitreise nach Frankreich angekommen. Danke schön! 


Journal Entry 25 by Lesenmachtfroh from Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, January 17, 2006

10 out of 10

Was fuer ein Buch. Warum habe ich das Buch nicht schon vor 20 Jahren in die Haende bekommen? Traurig ist, das sich wohl in manchen Familien noch nichts geaendert hat. 


Journal Entry 26 by Lesenmachtfroh at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Thursday, February 23, 2006

This book has not been rated.

Released 8 yrs ago (2/23/2006 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

geht an Primel75 weiter. 


Journal Entry 27 by Primel75 from Rheinfelden, Baden-Württemberg Germany on Friday, December 01, 2006

This book has not been rated.

Was habe ich da heute unter meinem Schreibtisch gefunden? Ein Buch und zwar dieses.....irgendwie ist es drunter gerutscht und sagt nix!

Aber es ist wieder da und es geht ihm gut und die Staublunge kuriert es nun aus!!

Weiteres nach dem Lesen! 


Journal Entry 28 by Primel75 from Rheinfelden, Baden-Württemberg Germany on Sunday, September 28, 2008

This book has not been rated.

Ich habe eben beim Umräumen meines Arbeitszimmer dieses Buch ausgebuddelt, ich schicke es noch diese Woche zurück, es lebt!! 


Journal Entry 29 by Primel75 at Rheinfelden, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, May 01, 2012

This book has not been rated.

Ui ui ui, dieser Ring ist vor Urzeiten bei mir hängengeblieben, sorry dafür, was soll damit geschehen? Zurück? freilassen? weiter? Bitte um Nachricht. 




Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.